P4P ähnlicher Bauplan in Fusion360

Infos und Fragen zum Kickertisch-Selbstbau
Antworten
bacbat
Beiträge: 58
Registriert: 08.08.2006, 12:58
Status: Hobbyspieler
Wohnort: amberg

P4P ähnlicher Bauplan in Fusion360

Beitrag von bacbat » 26.01.2020, 11:50

Hallo Leute,

da ich mir dieses Jahr mal wieder einen Kicker bauen möchte, habe ich mir die Arbeit gemacht und
ein CAD-Modell in Fusion360 erstellt. Vielleicht hat der eine oder andere von euch Interesse sich das
Teil anzuschauen.

Spielfeld, Maße und alle Anbauteile sind auf Zubehör von Ullrich ausgelegt.
Der große Teil der wichtigen Maße sind in den Paramtern als Variablen hinterlegt.

kicker.png

Hier der Link:
http://a360.co/2DW4elO (der Online-Viewer zerhackt die Holz-Texturen teilweise, in Fusion passts)
  • v61: Dübellöcher für Zwischenboden in Seitenwand eingefügt
  • v60: erster Upload

Die rechte Rückwand ist absichtlich ausgeblendet um das Innenleben des Torkastens zu sehen.

Falls sich jemand das File runterlädt und etwas ändert, wäre es nett wenn ihr hier berichtet was und warum,
damit ich mein Modell anpassen kann.

Gruß,
Max
Zuletzt geändert von bacbat am 27.01.2020, 10:36, insgesamt 1-mal geändert.
Nicht sehen Luke, fühlen!

Benutzeravatar
Coccyx
Beiträge: 423
Registriert: 08.08.2015, 15:39
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rheinhessen

Re: P4P ähnlicher Bauplan in Fusion360

Beitrag von Coccyx » 26.01.2020, 19:27

Gefällt mir zwar richtig gut aber warum möchtest du einen P4P so detailgetreu nachbauen? Brauchst du die schnell demontierbaren Füße wirklich? Bei einem Tisch, der für ein Turnier möglichst schnell auf- und abgebaut werden muss kann ich das verstehen, aber für meinen Tisch zu Hause bräuchte ich das nicht. Da wären mir drei Schrauben in drei Löchern einfach für‘s Gefühl lieber als zwei Schrauben in einem Schlitz.
Die Platte unter dem Spielfeld: habe ich das richtig gesehen, dass diese nicht direkt unter dem Spielfeld hängt sondern etwas tiefer? Wenn ja, warum? Da hätte ich Bedenken mir einen Resonanzkörper zu konstruieren. Ich würde die Platte höher und damit direkt unter das SF setzen und vielleicht noch eine Querstrebe direkt mittig zwischen die Seitenteile packen, dann vielleicht auch ohne Trägerplatte.
Willst du mit oder ohne Torrahmen bauen?

bacbat
Beiträge: 58
Registriert: 08.08.2006, 12:58
Status: Hobbyspieler
Wohnort: amberg

Re: P4P ähnlicher Bauplan in Fusion360

Beitrag von bacbat » 26.01.2020, 20:54

Hi Coccyx, danke für dein Feedback!

Der relativ genaue Nachbau deswegen weil ich die Spieleigenschaften eines P4P so gut wie möglich abbilden möchte.
Außerdem gefällt mir der "einfache" Aufbau der Tische, ich habe vor die Teile auf meiner MPCNC zu fräsen. Dadurch
hoffe ich dass ich das Teil am Ende nur noch zusammenstecken und die Gewindestangen festziehen muss.
Mal sehn wie das klappt ;)

Da bei dem Tisch tatsächlich durchaus die Möglichkeit besteht dass dieser öfter ausser Haus ist, ist das mit den Beinen schon
praktisch. Ob ich diese dann tatsächlich wie beim Original mit Schlitz oder Löchern mache muss ich mir nochmal überlegen.

Ja das mit der Platte hast du richtig gesehen. Soweit ich das aus meinen Quellen sehen kann ist dies beim P4P auch so gelöst
(habe leider keinen direkten Zugriff auf den Tisch, sondern nur die Infos die ich aus Bildern und meinem Ulle Home ableiten kann),
vermutlich um noch mehr Gewicht in den Tisch zu bekommen und die Gewindestangen unter dem Spielfeld vor den dort zu
verstauenden Beinen zu schützen.
Die Platte wird dann auch nur mit Dübeln zwischen die Seitenteile geklemmt, wenn dort also etwas nicht so funktionieren sollte
kann man die einfach entfernen, bzw modifizieren.

Torrahman werde ich einbauen, obs allerdings die Plastik von Ullrich werden, oder Aluwinkel weiß ich noch nicht genau.
Nicht sehen Luke, fühlen!

Benutzeravatar
Coccyx
Beiträge: 423
Registriert: 08.08.2015, 15:39
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rheinhessen

Re: P4P ähnlicher Bauplan in Fusion360

Beitrag von Coccyx » 26.01.2020, 23:08

Wenn du das alles auf ner CNC Fräse bearbeiten kannst, kann das natürlich Plug&Play passen. Vorausgesetzt du hast dich nicht verkonstruiert und keinen Programmierfehler drin :mrgreen:
Du könntest dann auch ganz einfach vor dem Beschichten der Platten (oder nimmst du teures fertig HPL-beschichtetes Material?) um den Torausschnitt 2mm tief flächig fräsen und ebenso starke Stahlwinkel bündig einsetzen. Sieht sauber aus, fällt nicht auf, hält vermutlich ewig und vermeidet eine Kante auf der Bande.

Wenn du die Spieleigenschaften eines P4P kopieren willst wirst du wohl MDF verarbeiten. Kommen dann Umleimer auf die Kanten oder wie möchtest du diese versiegeln?

Das mit der Platte unter dem SF macht natürlich Sinn. Habe verdrängt, dass da noch Gewindestangen entlanglaufen.

bacbat
Beiträge: 58
Registriert: 08.08.2006, 12:58
Status: Hobbyspieler
Wohnort: amberg

Re: P4P ähnlicher Bauplan in Fusion360

Beitrag von bacbat » 27.01.2020, 09:57

Das mit dem verkonstruieren und Programmierfehlern ist natürlich durchaus möglich :mrgreen:
Deswegen wird die erste Fräsung zumindest der Seiten und Torwand, wohl auch in Styrodur erfolgen
um die diversen Passungen und das CNC-Programm zu testen.

Als Baumaterial würde ich tatsächlich Multiplex Birke verwenden und mit HPL Gegenzug beschichten.
Dann muss ich nicht an jeder einzelnen Kante mit Umleimer arbeiten.
Laut Google haben MDF und Multiplex Birke ungefähr die selbe Dichte, von daher sollte sich die
Spieleigenschaft für z.B. Bandenschüsse allein durch das HPL definieren. Das ist zumindest meine Theorie :-D

Hast du bei deinem Bau die Erfahrung gemacht dass bei allen Teilen beidseitige Beschichtung nöting ist?
Die Torwand würde ich nur vorne beschichten, hinten sieht man nicht. Oder verzieht es die dann?

Das mit den Winkeln ist keine schlechte Idee, mal sehen ob ich da was schickes finde.
Nicht sehen Luke, fühlen!

Benutzeravatar
Coccyx
Beiträge: 423
Registriert: 08.08.2015, 15:39
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rheinhessen

Re: P4P ähnlicher Bauplan in Fusion360

Beitrag von Coccyx » 27.01.2020, 10:14

Hmmm, du versuchst jedes Detail des P4P konstruktionsseitig umzusetzen, um möglichst nahe an die Eigenschaften dieses Tisches heranzukommen, nimmst dann aber anderes Material...das wird dann wohl eher ein Ullrich ProSport Nachbau. Glaube schon, dass der versierte Tischfußballkünstler einen Unterschied zwischen P4P und ProSport fühlen wird. Die Dichte ist nur ein Faktor von vielen. MPX nimmt bspw. Schwingungen sicher anders auf als MDF und so weiter und so fort. Mir wäre das ja völlig wurscht, ich würde auch nur mit MPX bauen aber mir ist es egal wie sich der Tisch am Ende im Vergleich zu einem Kauftisch spielt so lange es sich gut anfühlt.

Beim Torkasten ist es so, dass dieser ja in sich ein geschlossenes Konstrukt darstellt. So lange die Torbande und die Stirnseite beschichtet sind und der Kasten in sich stabil konstruiert ist, verzieht sich da nix.

Als Torkantenschutz habe ich 6mm starke HPL Platten um das Tor direkt unter der eigentlichen HPL Beschichtung eingelassen. Hat den Vorteil, dass du dieses Material wie Holz bearbeiten und somit auch fräsen kannst. Hat super geklappt und funktioniert bombe. Die Pfosten haben schon manch harten Schuss auch mit Tornadobällen abbekommen und da sieht man genau gar nix von.
Zuletzt geändert von Coccyx am 27.01.2020, 23:12, insgesamt 1-mal geändert.

bacbat
Beiträge: 58
Registriert: 08.08.2006, 12:58
Status: Hobbyspieler
Wohnort: amberg

Re: P4P ähnlicher Bauplan in Fusion360

Beitrag von bacbat » 27.01.2020, 16:48

Stimmt, bei mir wird es eher ein ProSport :-D

Ok, dann bin ich wegen dem verziehen beruhigt.

Deine Pfosten hab ich deinem Thread schon bewundert, die sahen da schon sehr stabil aus.
Übrigens ist dein Tisch echt toll geworden!
Mal sehn ob ich mir diese Mühe auch mache, oder ob ich doch die Plastikrahmen von Ullrich,
oder Stahl bzw Alu Winkel verwende. Hat ja noch etwas Zeit.
Nicht sehen Luke, fühlen!

Benutzeravatar
Coccyx
Beiträge: 423
Registriert: 08.08.2015, 15:39
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rheinhessen

Re: P4P ähnlicher Bauplan in Fusion360

Beitrag von Coccyx » 28.01.2020, 13:23

Danke, sooo viel extra Aufwand war das jetzt nicht im Vergleich zum Aufwand, den so ein Tisch ohnehin macht. Ich würde ein paar Sachen beim nächsten Tisch anders lösen aber die Pfostenverstärkung gehört nicht dazu. Die käme genau so wieder.

bacbat
Beiträge: 58
Registriert: 08.08.2006, 12:58
Status: Hobbyspieler
Wohnort: amberg

Re: P4P ähnlicher Bauplan in Fusion360

Beitrag von bacbat » 02.02.2020, 15:11

Update V62:
Position des Knallbrett-Schnittes korrigiert

(kann meinen ersten Beitrag leider nicht mehr bearbeiten...)
Nicht sehen Luke, fühlen!

Orca
Beiträge: 2
Registriert: 12.02.2019, 22:13
Kickertisch: Ullrich P4P
Status: ambitionierter Hobbyspieler

Re: P4P ähnlicher Bauplan in Fusion360

Beitrag von Orca » 27.02.2020, 11:28

Finde dein Projekt ziemlich Interessant, hast du schon erste Versuche mit der MPCNC in Multiplex gemacht und kannst was zur Genauigkeit sagen?
Und welche Spannweite hat deine MPCNC? Kriegst du die Lagerbohrungen in einem Durchlauf oder musst du umspannen?

Würd mich reizen den Tisch wenn er fertig is mal anzuschauen und Probe zu spielen. Vlt ergibt sich ja mal eine Möglichkeit.

Antworten


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast