"Anfänger" und ein paar Fragen zu UllrichBeast und Tischwahl...


Hier kommt alles rein was mit Kickertischen zu tun hat
Antworten
Dosenhuhn
Beiträge: 3
Registriert: 09.05.2019, 17:17
Status: Anfänger

"Anfänger" und ein paar Fragen zu UllrichBeast und Tischwahl...

Beitrag von Dosenhuhn » 10.05.2019, 09:44

Hallo zusammen,

kurze Vorstellung, ich bin der Bastian (42) und wohnhaft im Spessart.
Nachdem ich hier viel gelesen habe, aber jeder natürlich andere Problemchen hat, dachte ich mir, ich frag hier nun einfach ;)

Zu meiner Historie. Bei meinen letzten Arbeitgeber (MitSponsor einer WM) hatte uns das Kicker-Fieber gepackt, und einige Mitarbeiter hatten zusammengelegt und sich einen TECBALL Professional (aber ohne Münzprüfer) geleistet und in den Firmenkeller gestellt. 1Jahr später folgte noch ein TECBALL SemiPro.
Auf diesen Tischen hatte ich nach gut 3-4Jahren eine für mich recht steile Lernkurve und war in Ballkontrolle und im PinShot doch recht gut.

Da ich vor gut 6 Jahren den Arbeitgeber gewechselt habe, war mein damaliger Plan mir natürlich einen TECBALL in den Keller zu stellen.
So, nun wäre es langsam mal so weit da meine Kids nun mit 7 und 10 Jahren auch Interesse an Tischfussball haben. :-)

Nur bin ich mir aktuell nicht sicher ob es ein TECBALL wirklich sein soll, hab ja nun 6Jahre nicht dran gestanden.
Ich habe gelesen, das es hier keine Ersatzteile gibt(?), und damals waren auch relativ schnell die Stangen nichtmehr so gängig - ok, es wurde hart gespielt.

Daher habe ich mich ein wenig umgeschaut, und nach Kicker mit hohen Tor gesucht. Eigentlich bin ich am LEO Pro Sport hängen geblieben. Hier war der Charme, das der Zusammenbau recht einfach wäre (hat sich nun wohl nach neuer Webseite geändert), und das Teil wahrscheinlich auch zukünftig Freude machen wird.

Im letzten Urlaub hatten wir eine kurze Session auf einem Münz-Kicker mit flachen breiten Tor, und ich glaube ich könnte mich damit auch anfreunden.

Daher ist nun leider die Auswahl wieder gestiegen und ich bin über den Ullrich Beast (nicht Pro) gestolpert.
Wie schaut es da aus? Ist der "einfach" zusammenzuschrauben, oder sollte man wenn den Korpus vormontiert bestellen? Aus wartungstechnischer sicht würde ich hier alle extras reinkonfigurieren, wie Wechsellager, gewichtete Figuren, PremiumStangen und Griffe, usw. und wäre auch günstiger als der LEO Pro Sport.

Wie ist hier so die Ballkontrolle, und kann ich hier auch meinen geliebten PinShot weiterpflegen?
Wie schaut es mit Kinderschutz aus?
Beim Leo hätte ich den mitbestellt und wenn die kleine größer wird den wieder abgemacht. Oder ist ab 7 Jahre dies nichtmehr nötig. Bei meinen Kids sehe ich da eher kein Problem (sind noch vernünftig), aber wenn dann die Freunde mit dran stehen... sind wahrscheinlich schon beim Ball reinlegen die Finger ab :???:

Beim Beast kann man wohl Teleskopstangen konfigurieren, aber da bin ich mir nicht so sicher, da ich nur Teleskopstangen von BilligKickern kenne, und die keinen Spass machen.

Liga-Ambitionen oder so habe ich nicht, ich möchte aber mit Familie und Freunden mit gescheiten Material spielen.

Wäre klasse, wenn der ein oder andere mir vllt. einen kleinen Schubs geben könnte.

Viele Grüße
Bastian

Benutzeravatar
eumelzock
Beiträge: 1013
Registriert: 22.08.2014, 13:53
Kickertisch: Ullrich Beast Pro
Status: ambitionierter Hobbyspieler
Wohnort: Ortenau
Kontaktdaten:

Re: "Anfänger" und ein paar Fragen zu UllrichBeast und Tischwahl...

Beitrag von eumelzock » 10.05.2019, 13:06

Punkt 1: Lehmacher Ersatzteile bekommt man bei Lettner (Lager , Stangen, Griffe und Figuren passen)
Punkt 2: Ullrichkicker sind für den normalen Heimwerker garkein Problem.
Punkt 3 : Beast unterstützt alle Spieltechniken ...
Punkt 4: Stangenschutz momentan nur bei Leonhart soweit ich das weis.
Punkt 5: Teleskopstangen am Ullrich ... für Kinder : ja , für Erwachsene : nein
Das Leben ist zu kurz, um an schlecht gewarteten Tischen zu spielen !
Make foosball great again, Tablesoccer first ! tablesoccerapp

Benutzeravatar
Starbuck
Beiträge: 779
Registriert: 23.07.2009, 18:50
Kickertisch: Leonhart S4P
Wohnort: Kiel

Re: "Anfänger" und ein paar Fragen zu UllrichBeast und Tischwahl...

Beitrag von Starbuck » 10.05.2019, 13:45

Hier gibt es einen relativ günstigen und augenfreundlichen Schutz für die kleineren Spieler.
https://www.automaten-hoffmann.de/tisch ... enendkappe
Teleskopstangen würde ich nicht nehmen. Gutes Preis- Leistungsverhältnis hat auch der Vector III, das Design ist allerdings nicht jedermanns Sache.

Dosenhuhn
Beiträge: 3
Registriert: 09.05.2019, 17:17
Status: Anfänger

Re: "Anfänger" und ein paar Fragen zu UllrichBeast und Tischwahl...

Beitrag von Dosenhuhn » 12.05.2019, 14:54

Danke für die Hinweise.
Es wird nun ein Beast mit diesen Schutzkappen :)

Benutzeravatar
eumelzock
Beiträge: 1013
Registriert: 22.08.2014, 13:53
Kickertisch: Ullrich Beast Pro
Status: ambitionierter Hobbyspieler
Wohnort: Ortenau
Kontaktdaten:

Re: "Anfänger" und ein paar Fragen zu UllrichBeast und Tischwahl...

Beitrag von eumelzock » 12.05.2019, 21:19

hm, die Schutzkappen bringen and einem Ullrich nix ... die zieht es sofort ab, sobald man auf Anschlag fährt ...
Das Leben ist zu kurz, um an schlecht gewarteten Tischen zu spielen !
Make foosball great again, Tablesoccer first ! tablesoccerapp

Dosenhuhn
Beiträge: 3
Registriert: 09.05.2019, 17:17
Status: Anfänger

Re: "Anfänger" und ein paar Fragen zu UllrichBeast und Tischwahl...

Beitrag von Dosenhuhn » 13.05.2019, 08:11

oh, ok.
Naja, es wird auch ohne diese Kappen gut gehen.
Die große ist knapp 150 und die kleine kann auch schon locker in einen Tisch kucken.
Die beiden halten sich ja an Regeln, und wenn deren Freunde mal da sind, werde ich dabei sein.
Zum Spielen bekommen die Kids dann noch ein Podest.

Antworten


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste