Unterschied Ullrich Prosport zu Ullrich P4P Tournament

Hier kommt alles rein was mit Kickertischen zu tun hat
Benutzeravatar
Kriz
Beiträge: 530
Registriert: 10.04.2014, 21:38
Kickertisch: Leo_pro mit Lettner Scorer Puppen, GUARDIAN
Status: Ligaspieler
Wohnort: Hamburg, Mannheim

Re: Unterschied Ullrich Prosport zu Ullrich P4P Tournament

Beitrag von Kriz » 14.11.2015, 23:52

Gibt es mittlerweile neue Meinungen / Bilder zu dem Tisch?

Hier wurde er nach der Einführung von ein paar Elitespielern ja ziemlich kritisiert. Vor allem, dass sich weiße und schwarze Figuren unterschiedlich spielen lassen sollen, finde ich durchaus interessant. (Ich bin zwar kein pingeliger Elitespieler, aber ich bilde mir ein, dass sich die silbernen P4P Figuren auch etwas weicher spielen auf dem Ullrich Home, als die schwarzen).

Außerdem wird im Nachbarforum ja angemerkt, dass zu harten Tischen normalerweise weicheres Material (Puppen, Bälle) gehört, um die "Federung" zu kompensieren. So ist es ja auch bei Leonhart der Fall (Harter Korpus, weiche Puppen) und beim Ullrich P4P genau umgekehrt. Macht also Sinn. Nur wird dort der ProSport nun als insgesamt "zu hart" beschrieben.

Also mir persönlich gefällt sehr die Direktheit von Multiplex Tischen in Kombination mit harten/fest auf der Stangen sitzenden Figuren (zb Lettner plus Scorer Puppen). Die Contus Stangen am Lettner beispielsweise sind mir allerdings fast eine Ecke zu steif, daher interessiert es mich besonders, wie sich ein Multiplex Tisch mit weicheren Stangen spielen lässt.

Muss für eine maximale Direktheit nicht möglichst alles am Tisch hart und steif sein (Korpus, Puppen UND Stangen), oder ist es so, dass der ProSport auch mit weicheren Stangen noch immer sehr direkt ist. :?: (Ich weiß zum Beispiel dass sich die sehr harte Scorer Puppe auf einem weichen Ullrich Home Korpus und weicheren Stangen nicht so geil direkt spielen lässt, wie auf einem harten Leo Korpus mit steiferen Stangen. Eumelzock kann das bestätigen.)

Also im Klartext:

Merkt ihr diese Unterschiede in der Direktheit zwischen ProSport, der ja deutliche weichere Stangen hat (P4P) im Vergleich zum Lettner (mit den steifen Contus Stangen)?

Bonus:

Hat mal jemand die harte Lettner Scorer Puppe oder die weichere Leonhart Puppe auf einen ProSport gezogen zum Testen? Also eignet er sich als Multitable? Wie hoch schätzt ihr die Nachfrage und dadurch den Wiederverkaufswert des Tisches ein?

Benutzeravatar
Kriz
Beiträge: 530
Registriert: 10.04.2014, 21:38
Kickertisch: Leo_pro mit Lettner Scorer Puppen, GUARDIAN
Status: Ligaspieler
Wohnort: Hamburg, Mannheim

Re: Unterschied Ullrich Prosport zu Ullrich P4P Tournament

Beitrag von Kriz » 05.03.2017, 17:42

Update: Eumel und ich hatten ihn beim Silpion Kicker Cup ein paar Stunden gespielt. Eindruck: Sehr "kerniges" Spielverhalten, Banden kommen noch eine Ecke knackiger und insgesamt fühlt er sich noch wertiger als ein Leo Tournament an, gleichzeitig sehr nah am P4P.

Wäre der Prosport nicht so teuer und mobiler, würde ich mir so ein Teil kaufen. Eigentlich der perfekte Multitable mit den Wechsellagern.

Was meinst du, Eumel? Wir sind eigentlich beide davon begeistert gewesen, oder? :easy

Benutzeravatar
eumelzock
Beiträge: 1046
Registriert: 22.08.2014, 13:53
Kickertisch: Ullrich Beast Pro, Basic modded, KK Wembley modded
Status: ambitionierter Hobbyspieler
Wohnort: Ortenau
Kontaktdaten:

Re: Unterschied Ullrich Prosport zu Ullrich P4P Tournament

Beitrag von eumelzock » 07.03.2017, 18:07

Kriz hat geschrieben:Update: Eumel und ich hatten ihn beim Silpion Kicker Cup ein paar Stunden gespielt. Eindruck: Sehr "kerniges" Spielverhalten, Banden kommen noch eine Ecke knackiger und insgesamt fühlt er sich noch wertiger als ein Leo Tournament an, gleichzeitig sehr nah am P4P.

Wäre der Prosport nicht so teuer und mobiler, würde ich mir so ein Teil kaufen. Eigentlich der perfekte Multitable mit den Wechsellagern.

Was meinst du, Eumel? Wir sind eigentlich beide davon begeistert gewesen, oder? :easy
Jap, ich war sehr angetan. Problematisch bei der Bewertung ist nur, das wir den 2nd itsf Ball benutzt haben, die "Knackbanden" sind zT. auch dem Ball geschuldet. Der 2nd macht jedenfalls extrem Laune auf dem Tisch !
Einen "Wertigkeitsvergleich" zum leo.pro würde ich jetzt nicht anstellen wollen, dazu ist der Grundaufbau der beiden Tische zu verschieden und man kennt die Belastbarkeit der Turnier-Komponenten bei Leonhart.
Auch mach die Farbe einen gewissen Eindruck, ein weißer leo tournament mit schwatt/weißen Figuren wirkt auf mich auch edler als ein grün/schwarzer.
Die Funktionalität zum schnellen Auf und Abbau die der ProSport vom p4p erbt, ist nicht unbedingt ein Vorteil : einem verranzten p4p nimmt man den "Schmuddellook" nicht so übel, an einem ProSport wirkt jeder Kratzer befremdlich und störend, gleiches gilt für den Lettner (beides Modelle fürs Wohnzimmer, nicht für die Kneipe).
Mein Coupe würde ich jetzt nicht gerade dagegen tauschen wollen, aber bevor ich mir nochmal einen p4p tournament anschaffen werde, wirds auf jedenfall der ProSport.
Das Leben ist zu kurz, um an schlecht gewarteten Tischen zu spielen !
Make foosball great again, Tablesoccer first ! tablesoccerapp

Antworten


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste