Die neuen Lehmacher

Hier kommt alles rein was mit Kickertischen zu tun hat
Benutzeravatar
Käpt'n Blaubär
Beiträge: 173
Registriert: 18.05.2006, 18:55
Kickertisch: Leonhart
Status: Kneipenspieler

Die neuen Lehmacher

Beitrag von Käpt'n Blaubär » 27.05.2006, 13:51

mich würde sehr interessieren, was ihr über die neuen lehmacher-tische (neuer p4p bzw. tecball) denkt, sofern diese schon jemand gespielt hat.

bisher habe ich sehr kontroverse sachen gelesen. ein großteil scheint den tecball besser zu finden, während andere behaupten die tische seien bis auf stangen und tore weitestgehend identisch.

es heißt weiter der neue p4p spiele sich "härter" als der alte (spielt er sich dann eher wie ein leonhart-soccer?).

also wenn jemand der ein bisschen ahnung hat was dazu sagen kann wäre ich sehr dankbar! :wink:

Benutzeravatar
Master_Skull
Beiträge: 1003
Registriert: 16.05.2006, 19:58
Kickertisch: Eigenbau ;-)
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: nahe Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Beitrag von Master_Skull » 27.05.2006, 14:18

naja ich ahbe auf dem neune shcon letzte woche gespielt ( in niedernhausen bei wiesbaden auf der Hessishcen Meisterschaft) und ich muss sagen die tore sind echt gut klang und bezüglich der stangenw eiss ich nicht was die gemacht haben, aber sie lassen sihc leichter ziehen als herkömmliche vollstangen ( mein eindruck) obwohl es vollstangen sind!

was mich etwas verwundert hat war, als ich nachgemessen habe bekam ich für die spielfeldlänger 1200mm raus, nicht wie am vorgänger 1800 ! (kann aber auch sien dass ich mcih vermessen habe, war schon komisch wenn mich alle angucken wie ich mim maßband um den kicker renne und alles mögliche messe ;-)

also vom aussehen her sind se zumindest viiiiel besser als die vorgänger, es geht doch nichts über ein schönes tiefblau!

Benutzeravatar
Selbermacher
Moderator
Beiträge: 3132
Registriert: 20.02.2006, 17:31
Kickertisch: Selbstbau
Status: Ligaspieler
Wohnort: Kiel

Beitrag von Selbermacher » 27.05.2006, 16:03

TecBall und der neue P4P sind vom Aufbau her gleich.
Lediglich Details unterscheiden die Tische.

Der TecBall hat gegenüber dem P4P einen Torwart der ganz hinten im Tor steht und sich nicht aus dem Berreich des Tores herrausziehen lässt. Damit der Torwart trotzdem 360° drehbar bleibt ist das Tor nach oben hin ausgeschnitten worden.
Durch den nicht mehr 2-geteilten Korpus ist der Tisch im ganzen "strammer"
Das die neuen Tisch einen härteren Eindruck gemacht haben, könnte mit zu fest angezogenen Gewindestangen zusammen hängen. Aber das kann ich auch nur vermuten. Es waren auch lediglich "Gefühlsäußerungen" der jeweiligen Spieler. Und einig waren die sich auch nicht.
Da der Tisch komplett aus MDF ist, wird der sich ganz sicher nicht wie ein Leonhart anfühlen.

Benutzeravatar
Selbermacher
Moderator
Beiträge: 3132
Registriert: 20.02.2006, 17:31
Kickertisch: Selbstbau
Status: Ligaspieler
Wohnort: Kiel

Beitrag von Selbermacher » 27.05.2006, 16:03

TecBall und der neue P4P sind vom Aufbau her gleich.
Lediglich Details unterscheiden die Tische.

Der TecBall hat gegenüber dem P4P einen Torwart der ganz hinten im Tor steht und sich nicht aus dem Berreich des Tores herrausziehen lässt. Damit der Torwart trotzdem 360° drehbar bleibt ist das Tor nach oben hin ausgeschnitten worden.
Durch den nicht mehr 2-geteilten Korpus ist der Tisch im ganzen "strammer"
Das die neuen Tisch einen härteren Eindruck gemacht haben, könnte mit zu fest angezogenen Gewindestangen zusammen hängen. Aber das kann ich auch nur vermuten. Es waren auch lediglich "Gefühlsäußerungen" der jeweiligen Spieler. Und einig waren die sich auch nicht.
Da der Tisch komplett aus MDF ist, wird der sich ganz sicher nicht wie ein Leonhart anfühlen.

Achja: Der TecBall hat kein Balleinwurfloch weil "International" der Ball auf den Tisch gelegt wird. :shock: :wink:

schlomo_ortega
Beiträge: 76
Registriert: 27.01.2006, 13:07
Status: Hobbyspieler

Beitrag von schlomo_ortega » 27.05.2006, 16:12

wobei aber erwähnt werden muss, dass beim der torwart nicht weiter nach hinten gesetzt wurde, um genau auf der torlinie zu fahren, sondern das tor weiter nach vorne. abstand zwischen 1er und 2er ist also gleich, aber das spielfeld ist kürzer.

Benutzeravatar
Selbermacher
Moderator
Beiträge: 3132
Registriert: 20.02.2006, 17:31
Kickertisch: Selbstbau
Status: Ligaspieler
Wohnort: Kiel

Beitrag von Selbermacher » 27.05.2006, 16:22

Das ist genau die Frage die mir bisher keiner beantworten konnte.
Weißt du das genau?
Ich hatte die vermutung das die Stangen zuenander etwas weiter auseinander sind (alle)
Um den Torwart dann direkt vor dem Tor zu platzieren.

Wenn das so ist, braucht man ja nicht mehr so doll schießen. (Das Tor ist ja dann nicht mehr so weit weg) ;-)

Benutzeravatar
Selbermacher
Moderator
Beiträge: 3132
Registriert: 20.02.2006, 17:31
Kickertisch: Selbstbau
Status: Ligaspieler
Wohnort: Kiel

Beitrag von Selbermacher » 27.05.2006, 16:23

Achja, da war ja noch was:

Der TecBall hat Hohlstangen.

schlomo_ortega
Beiträge: 76
Registriert: 27.01.2006, 13:07
Status: Hobbyspieler

Beitrag von schlomo_ortega » 27.05.2006, 17:28

ja, ich weiß das genau.

Benutzeravatar
Selbermacher
Moderator
Beiträge: 3132
Registriert: 20.02.2006, 17:31
Kickertisch: Selbstbau
Status: Ligaspieler
Wohnort: Kiel

Beitrag von Selbermacher » 27.05.2006, 18:33

Danke.

Habe mir gerade nochmal die Bilder vom neuen P4P und dem TecBall ganz genau angesehen.
Offenbar ist der Torkasten beim TecBall ca 4cm tiefer.
So ist es natürlich leicht 2 Tischvarianten ru bauen.
Einach nur anderen Torkasten montieren und andere Stange/Puppen drauf - fertig.

Benutzeravatar
Kööle
Beiträge: 612
Registriert: 25.08.2006, 01:31
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Köln!!!

Beitrag von Kööle » 28.08.2006, 15:42

das hier ist genau mein thema. ich bin kurz vorm kickerkauf. selbstbau war ne erste idee, doch ich werds wohl doch lassen. bin handwerklich nich begabt, hätte aber hilfe von handwerkern.die kennen sich allerdings null mit kickern aus und auch nich mit spieleigenschaften. also wohl eher neukauf.
da kommen dann eigentlich nur p4p oder tecball in frage, auch weil ich die abholen kann. bin zwar noch eher am anfang meiner kickerkarriere, aber ich will schon nen "richtigen" tisch und keinen ullrich oder sonst was. also einer von denen. frage is nur welchen jetzt? p4p oder tecball? beides natürlich in der home version. jetzt ist der tecball ja sogar billiger? warum das denn? die "komischen tore" und das fehlende einwurfloch find ich ja nich so gut, aber dafür 200 € weniger. und sieht auch ganz nett aus, vor allen der größere kasten als beim p4p. allerdings hohlstangen und nich weit verbreitet in kneipen. ja wie man sieht alles dinge die mich irritieren.
kennt jemand beide tische gut? wie sieht sein vergleich aus? meine ambitionen sind nich unbedingt turniere spielen, aber ich bin schon irgentwie "süchtig" und möchte neues können an den üblichen kneipentischen ausleben( im allgemeinen soccertische, nich nur p4p).
im grunde soll der tisch ein gute soccereigenschaften haben.p4p spiel ich dann und wann und der gefällt mir sehr gut. tecball reizt mich halt vom preis und von der gesamtoptik.und wenn der sich quasi gleich spielt...(problem ja wieder die hohlstangen und das vorverlegte tor. das tor ist schon son aufhänger für mich, der mir ja irgentwie nich so gefällt.
ach ja. was is mit den griffen? hab ja noch kein tecball gespielt, vielleicht sollte ich das mal noch tun...
alles klar. das wärs auch schon :-D . will mich halt doch sehr informieren, lieber zuviel als zuwenig, dafür sind die tische mir zu teuer als das ich sie mir einfach spontan kaufe.

Benutzeravatar
Selbermacher
Moderator
Beiträge: 3132
Registriert: 20.02.2006, 17:31
Kickertisch: Selbstbau
Status: Ligaspieler
Wohnort: Kiel

Beitrag von Selbermacher » 28.08.2006, 16:18

TecBall spielt sich tatsächlich ordentlich anders.
Es ist zwar auch en Soccer mit den gleichen Puppen und den gleichen Abständen (bis auf den Torwart) aber sonst ist eben doch einiges anders.
Allein durch die leichten stangen und das besonders griffige Spielfeld würdest du dir einen Spielfluss angewöhnen der in der Kneipe nicht spielbar ist.

Im prinziep hast du selbst schon die richtigen Argumente genannt, die für einen Kneipenspieler entscheident sind.

Ich würde dir zu nem P4P raten oder auch nen Löwen2000 (von Lehmacher gebaut)

Benutzeravatar
Kööle
Beiträge: 612
Registriert: 25.08.2006, 01:31
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Köln!!!

Beitrag von Kööle » 28.08.2006, 17:52

das spielfeld ist auch ein anderes? inwiefern? und geht er doch so weit weg von den anderen L tischen im spielverhalten?schade schade, sonst hätt ich ja daran gedacht die holhstangen in volstangen zu tauschen. aber so...
jetzt kann ja leider keiner in die zukunft sehen, vielleicht rüsten ja auch kneipen um zum tecball. eine kenn ich schon mal. aber das is hlt die einzige. naja deiner aussage käme dann wohl ein p4p für mich ins haus. oder löwen 2000? gibts den auchin ner home version? ne turnierversion kommt preislich nich in frage, die 820€ fürn p4p wären ja schon mal das absolute maximum. deshalb ja überlegung tecball, weil billiger, sonst hätt ich keine entscheidungsschwierigkeiten

Benutzeravatar
Selbermacher
Moderator
Beiträge: 3132
Registriert: 20.02.2006, 17:31
Kickertisch: Selbstbau
Status: Ligaspieler
Wohnort: Kiel

Beitrag von Selbermacher » 28.08.2006, 18:36

Das Spielfeld des TecBall ist rauer als das der P4P-Tische.
Das bedeutet es ist deutlich griffiger.
Ob es den Löwen2000 auch als Home-Variante gab weiß ich nicht :-(
Aber den gibt wohl eh nurnoch gebraucht. ;-)

hoodlum
Beiträge: 48
Registriert: 09.01.2006, 12:37

Beitrag von hoodlum » 28.08.2006, 20:39

Leider habe ich noch keinen P4P gespielt. Dafür aber Löwen, Leonhart und die ganzen ITSF-Tische.

Ich kann aber nicht behaupten, das der Tecball wirklich griffiger ist als Löwen oder Leonhart. Oder kann das jemand hier im Forum bestätigen?

Und was die Voll-/Hohlstangen angeht: Meiner Meinung nach wird sich irgendwann auch der P4P-Verein nicht mehr Spielkultur der restlichen Welt entziehen und auf Hohlstangen umstellen. Wie gesagt, meine Meinung. Zur Zeit läuft ja (mal wieder?) eine Umfrage zur Umstellung.

Prinz_Valium
Beiträge: 357
Registriert: 11.07.2006, 11:26
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Prinz_Valium » 28.08.2006, 23:24

Ich bin seit kurzem hochzufriedener Besitzer des Tecball home und kann folgendes zum Thema beitragen:

1. schlomo_ortega hat recht, das Spielfeld ist in der Tat kürzer. die Abstände zwischen den Stangen sind wie beim p4p. dies behindert jedoch eigentlich überhaupt nicht sondern hilft eher. zb rollt der ball nicht mehr so leicht hinter dem keeper durch.
2. Der Tisch hat hervorragende Soccereigenschaften. Mittlerweile kriege selbst ich einen passablen Jet hin. aber man kann auch super kickern mit dem teil.
3. Die Hohlstangen spielen sich natürlich viel leichter als Vollstangen und sind deshalb eigentlich "besser". Andererseits ist es zum kickern in der kneipe natürlich ein unterschied, weil dort meistens vollstangen eingesetzt werden.
4. nein, ich bin nicht von der firma tecball engagiert, ich freu mich nur über meinen neuen kicker :D

fazit: ich finde der tecball ist mal ein richtig genialer tisch und wie schon oben geschrieben günstiger als alle vergleichbaren modelle. steht im übrigen auch in der homeversion bombenfest. :easy

Antworten


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast