Tischfußball, im Angriff effektiver werden!!!

Kicker Schusstechniken, Tricks und Spielverhalten
Antworten
Tony
Beiträge: 23
Registriert: 25.11.2015, 14:31
Kickertisch: Leonhart/Löwen/Ullrich
Status: ambitionierter Hobbyspieler

Tischfußball, im Angriff effektiver werden!!!

Beitrag von Tony » 25.11.2015, 14:51

Hallo miteinander,
Ich spiele jetzt schon seit ca. einem Jahr Kicker. Ich besitze eine gar nicht so schlechte Technik (Spiele Pin-Shot Mitte/Linkslang/Rechtslang). Beim Trainieren hab ich keine Probleme die lücken zutreffen, aber wenn ich dann gegen jmd Spiel, egal wie gut, hab ich das Problem dass ich einfach 15 mal den Ball vornehab aber ihn einfach nicht reinhaun kann, egal ob ich System oder auf Lücke spiel, ich treffe einfach nicht ins Tor.
DANKE für folgende Tipps und Hilfe!!
Gruß Tony

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3345
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Tischfußball, im Angriff effektiver werden!!!

Beitrag von schnulliwulli » 25.11.2015, 15:10

Viellicht solltest du dich mal selber filmen bei deinem Training und schauen ob du SIgnale sendest an denen man erkennen wann dein Schuss kommt und wohin er geht.
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

michi1367
Beiträge: 255
Registriert: 22.11.2010, 03:51
Kickertisch: UlleP4P/Bonzini/ChinaKracher
Status: P4P Spieler

Tischfußball, im Angriff effektiver werden!!!

Beitrag von michi1367 » 25.11.2015, 15:24

Tony hat geschrieben:Hallo miteinander,
... ich treffe einfach nicht ins Tor.
Erstmal die Symptome sauber beschreiben... also:

1. Warum geht der Ball nicht ins Tor? Weil du im Spiel nicht technisch sauber schiesst und der Ball neben das Tor an die Bande geht? Oder weil dein Schuss vom Torwart gehalten wird?

2. Verstehe ich es richtig, dass du ein Pin-Mitte-SYSTEM, ein Rechtslang-SYSTEM und ein Linkslang-SYSTEM spielst? Oder schießt du die genannten Schüsse "einzeln"?

3. Was bedeutet "beim Training keine Probleme, die Lücken zu treffen"?
Welche Quote erreichst du bei den einzelnen Schüssen? 5 aus 10? 7 aus 10? 10 aus 10?
Wie sieht Schusstraining bei dir aus, also, wenn sich schon der Gegner nicht bewegt, weil du alleine trainierst, was machst du, damit es für dich schwieriger wird?

Tony
Beiträge: 23
Registriert: 25.11.2015, 14:31
Kickertisch: Leonhart/Löwen/Ullrich
Status: ambitionierter Hobbyspieler

Re: Tischfußball, im Angriff effektiver werden!!!

Beitrag von Tony » 25.11.2015, 15:43

Hi,
danke das ihr euch mit dem Thema beschäftigt.
@Michi
1. Der Schuß wird fast immer geblockt, geht praktisch nie neben das Tor.
2. Beim Pin mische ich das ganze recht gerne, ich schieß halt oft aus der Mitte, zieh manchmal langsam zu irgendeinem eck um die Lücken zusehen oder wie der Gegner reagiert.
3. Beim Trainieren schaff ich ungefähr 9 von 10 Schüsse auf die Gewünschte Lücke
@schnulliwulli
1.Ich benutze meine Körpersprache wenn dann öfters gerne um den gegner zu Testen. (sonst nicht recht auffällig weil ich kaum aushole.
Danke für folgende Tipps,
Gruß Tony

michi1367
Beiträge: 255
Registriert: 22.11.2010, 03:51
Kickertisch: UlleP4P/Bonzini/ChinaKracher
Status: P4P Spieler

Re: Tischfußball, im Angriff effektiver werden!!!

Beitrag von michi1367 » 25.11.2015, 16:22

Tony hat geschrieben:Hi,
danke das ihr euch mit dem Thema beschäftigt.
@Michi
1. Der Schuß wird fast immer geblockt, geht praktisch nie neben das Tor.
2. Beim Pin mische ich das ganze recht gerne, ich schieß halt oft aus der Mitte, zieh manchmal langsam zu irgendeinem eck um die Lücken zusehen oder wie der Gegner reagiert.
3. Beim Trainieren schaff ich ungefähr 9 von 10 Schüsse auf die Gewünschte Lücke

1. Das ist gut, wir können Nervosität oder Druck als Ursache für "menschlich-technisches Versagen" ausschließen.

2. Was ich mein ist: wenn du den Ball für einen Rechtslang hinlegst, also auf der äußerst-linken Position, die der Mittelstürmer erreichen kann, und dann kommt IMMER auch tatsächlich ein Rechtslang, also ein Schuss auf das entferntere Toreck, dann ist es keine Kunst, zu wissen, was man als TW machen muss.
Gilt natürlich genauso für den Linkslang.
Wenn die Position, von wo der Schuss begonnen wird, schon verlässlich darüber Auskunft gibt, wo der Schuss beendet wird, dann macht dich jeder TW kaputt. "Mischen" bringt dann gar nicht, weil neue Position wieder nur zu einem vorhersehbaren anderen Schuss führt.

Bei Pin aus der Mitte hast du ja schonmal die grundsätzlichen Varianten nach links und nach rechts. Schiesst du die in einem sinnvollen Verhältnis (50/50, 40/60, 30/70) oder schiesst du 99 nach rechts und 1 nach links? Wenn du dir den Ball in der Mitte zum Pin-Shot legst und der Verteidiger sofort denkt, "ach jetzt kommt (schon) wieder der Schuss nach rechts", dann ist das erstmal nicht schlimm. Schlimm wird es, wenn er damit recht hat...

Die dritte Variante für das Pin-Mitte-System ist der Kurbler gerade durch die Mitte, den sollte man auch regelmäßig einbauen. Einfach, damit der TW nicht von vorneherein sein Denken einschränken kann. Wenn ers trotzdem macht, muss er bestraft werden ;-)


3. Die Quote ist ok, aber wie sieht das Training aus? Ball hinlegen, schiessen; nächsten Ball hinlegen, schiessen; nächster Ball, schiessen? Das ist sinnvoll um überhaupt auf 9 aus 10 zu kommen, schon klar. Aber es ist völlig "spielfern". Hier drei mMn Trainingsvarianten, die für dich interessant sein könnten:

a) wie sieht es aus, wenn du den neuen Ball nicht sofort auf die 3er-Reihe gibst, sondern immer mit Anspiel auf der 5 beginnst, durchlegst und erst dann schiesst? Wenn also das Hirn zwischendurch wegkommt vom "Schiessen-Mechanismus" und sich dann sehr schnell und zielgerichtet wieder darauf einstellen muss?

b) Oder wie ist es, wenn du in unterschiedlichen Rhythmen schiesst?
Beispiel (ich übertreibe, habe das selbst noch nie so gemacht, aber dann wirds klarer, was ich meine): Du nimmst 2 Würfel, würfelst 10mal und notierst jeweils die Augensumme. Also zB 4, 10, 8, 5, 9 etc.
Jetzt schiesst du deine 10 Schüsse, aber von dem Moment an, wo du den Ball unter deinen Stürmer legst, zählst du beim 1. Schuss bis 4, dann SOFORT schiessen (es darf ja keine "5" werden...), beim 2. Schuss bis 10, beim 3. bis 8 usw.

c) Verkrampfst du beim "Wandern"? Du beginnst mit dem Ball auf der Rechtslang-Position (also von dir aus "ganz oben") jetzt führst du den Ball in der Front-Pin-Position (ohne Figurenwechsel und ohne aus dem Front-Pin zu gehen) in die Mitte, dann auf Linkslang, zurück in die Mitte, wieder nach Rechtslang, zurück in die Mitte und JETZT ERST schiesst du deinen Pin-Shot aus der Mitte. Das kann natürlich beliebig variiert werden, je nach dem, welchen Schuss du trainieren willst. Aber man sollte vorm Schuss schon 2x die ganze Torbreite abgewandert haben, um dann beim Schuss zu sehen, ob der Unterarm schon verkrampft ist, oder noch alles locker ist.


Vielleicht probierst du davon mal was aus und berichtest dann wieder, ob deine Quote da auch jeweils 9 aus 10 ist, oder ob du da irgendwo besondere Schwierigkeiten hast. Das macht dann weitere Tipps leichter ;-)

Viel Spaß beim Training

Tony
Beiträge: 23
Registriert: 25.11.2015, 14:31
Kickertisch: Leonhart/Löwen/Ullrich
Status: ambitionierter Hobbyspieler

Tischfußball, im Angriff effektiver werden!!!

Beitrag von Tony » 25.11.2015, 16:50

Hey Michi,
ich habe nun etw ausprobiert und es hat mir jetzt stark geholfen ich hab jetzt mal in nem Spiel auch extrem kurze Pins geschossen alla Collignion (habe versucht) auf jeden Fall hat sich meine Quote stark verbessert! Zudem habe ich jetzt ein Rechtslang video von so nem ent krassen Typen gesehen, glaub der hieß Thiele, das hat mir jetzt auch stark weiter geholfen.
Danke für alle die Tipps das mit dem verkrampft sein hatt gestimmt, bin jetzt viel lockerer. Danke!
Grüße Toni

Satai
Beiträge: 217
Registriert: 23.05.2014, 00:33
Kickertisch: Ullrich ProSport
Status: Ligaspieler

Tischfußball, im Angriff effektiver werden!!!

Beitrag von Satai » 25.11.2015, 21:55

Also für mich hört es sich ja noch nach einen Geschwindigkeitsproblem an.
Ob die Ausholbewegung zu lang bzw. zu hoch ist? (Dann sieht der Torwart ja auch, wann du schießt.
Locker wurde ja schon angesprochen, da du nur dann richtig schnell wirst.
Bei den lücken, triffst du egal mitte, rechts oder links stehst alle 5 Punkte?
Ist die Technik schon für richtig schnell gut genug? Halt immer versuchen zu steigern. Und beachte, die seitwarts Bewegung ist die langsame, die man schneller machen muss und nicht der Schuß.
Dazu kannst du auch hier viel gutes zu dem Thema lesen:
http://lukck.blogspot.de/2014/07/schrit ... hieen.html

Viel Spaß und Erfolg

Benutzeravatar
maerchenopa
Moderator
Beiträge: 975
Registriert: 06.11.2008, 09:56
Status: Kneipenspieler
Wohnort: Stade
Kontaktdaten:

Re: Tischfußball, im Angriff effektiver werden!!!

Beitrag von maerchenopa » 26.11.2015, 09:16

Hab das mal ins richtige Forum verschoben...

Tony
Beiträge: 23
Registriert: 25.11.2015, 14:31
Kickertisch: Leonhart/Löwen/Ullrich
Status: ambitionierter Hobbyspieler

Re: Tischfußball, im Angriff effektiver werden!!!

Beitrag von Tony » 26.11.2015, 14:35

HI,
@Satai, danke für den link. Durch die vielen Tipps und dem Lernvideo von dem Typen haben sich meine Angrifsprobleme gelöst. Jetzt habe ich aber noch ein anderes Problem/Frage, gibt es irgendwelche Tipps für diese Banden, die dieser Thiele schießt, hab diese in nem Video gesehen, hab aber Probleme diese umzusetzen, könnt ihr mir Tipps geben? DANKE!
Gruß Toni

michi1367
Beiträge: 255
Registriert: 22.11.2010, 03:51
Kickertisch: UlleP4P/Bonzini/ChinaKracher
Status: P4P Spieler

Re: Tischfußball, im Angriff effektiver werden!!!

Beitrag von michi1367 » 26.11.2015, 20:05

Tony hat geschrieben:HI,
@Satai, danke für den link. Durch die vielen Tipps und dem Lernvideo von dem Typen haben sich meine Angrifsprobleme gelöst. Jetzt habe ich aber noch ein anderes Problem/Frage, gibt es irgendwelche Tipps für diese Banden, die dieser Thiele schießt, hab diese in nem Video gesehen, hab aber Probleme diese umzusetzen, könnt ihr mir Tipps geben? DANKE!
Gruß Toni

"diese Banden die dieser Thiele schiesst"

Also, du hast Glück, dass Dieter Thiele einen Bekanntheitsgrad erreicht hat, der auch heute noch dafür sorgt, dass viele Tischfussball-Spieler mit dem Name was anfangen können, obwohl der gute Dieter seine Karriere wohl seit ca. 10 Jahren an den Nagel gehängt hat.
Aber bei "diese Banden" ist dann glaub ich die Hellseher-Fähigkeit der Forenmitglieder endgültig am Ende.
Wenn du schon keinen Link zu dem Video posten kannst, dann wäre es doch schon nett, wenn du wenigstens sagen würdest, mit welcher Stange, mit welcher Figur aus welcher Position auf welche Bande geschossen werden soll, damit wir eine ungefähre Vorstellung davon bekommen, welche der ca. 1500 möglichen Bandenschüsse dich denn gerade interessiert ;-)

Tony
Beiträge: 23
Registriert: 25.11.2015, 14:31
Kickertisch: Leonhart/Löwen/Ullrich
Status: ambitionierter Hobbyspieler

Re: Tischfußball, im Angriff effektiver werden!!!

Beitrag von Tony » 27.11.2015, 13:28

Sorry Michi. habe nen neuen treat angefangen dafür:
topic9870.html
Gruß Toni

Antworten


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast