PinShot unter der Stange

Kicker Schusstechniken, Tricks und Spielverhalten
hoven
Beiträge: 77
Registriert: 04.05.2012, 12:55
Status: Anfänger

PinShot unter der Stange

Beitrag von hoven » 12.07.2012, 16:38

patritsch hat geschrieben:
e.t.chen hat geschrieben:Durch das rüberrollen und zurückziehen der Figur gibt man dem ball ja automatisch einen Drall nach hinten mit. Anfangs zu doll, mit etwas mehr Übung dann weniger...
Nein, das bitte nicht extra angewöhnen! Unbedingt sauber den Ball parallel zur Stange zu führen lernen!
Kannst du vielleicht was zu steph4ns Eindrücken sagen?

Loca So
Beiträge: 353
Registriert: 10.08.2011, 01:51
Kickertisch: Lehmacher P4P Home
Status: Ligaspieler
Wohnort: Klein-Gerau

PinShot unter der Stange

Beitrag von Loca So » 12.07.2012, 17:34

Hm, nettes Thema.

Meine Theorie:
Wenn man den Ball parallel laufen lässt, ist die Ausholbewegung vor dem Schuss kleiner, also weitestgehend ohne sichtbaren Ansatz spielbar.
Wird der Ball n bissl unter die Stange gebracht, ergibt sich eine möglicherweise größere Kurve in der Ausholbewegung.
Ich würde sagen, dass die gesamte Bewegung vom Ball anrollen bis zum Schuss größer ist, und somit leichter ersichtlich sein könnte wohin bzw wann man abzieht.
Schräge Schüsse oder schnelle saubere Variationen sind aus der Unter-der-Stange-Positions auch schwieriger.

Aber ich persönlich finds schwieriger nen sauberen Parallellauf des Balles zu trainieren.
Muss man für sich selbst entscheiden, was man spielen möchte.
"Ei ei ei, schei* drauf, Tor ist Tor, und drin ist drin.
Schön" kommt morgen!" :-)

Benutzeravatar
e.t.chen
Moderator
Beiträge: 2356
Registriert: 28.04.2006, 10:56
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

PinShot unter der Stange

Beitrag von e.t.chen » 12.07.2012, 17:38

patritsch hat geschrieben:
e.t.chen hat geschrieben:Durch das rüberrollen und zurückziehen der Figur gibt man dem ball ja automatisch einen Drall nach hinten mit. Anfangs zu doll, mit etwas mehr Übung dann weniger...
Nein, das bitte nicht extra angewöhnen! Unbedingt sauber den Ball parallel zur Stange zu führen lernen!
Ich mein nur: Dadurch dass man das am Anfang so falsch macht, ist es nachher ohnehin einfacher den ball ein wenig unter die Stange rollen zu lassen und abzudrücken als ihn parallel zur Stange rollen zu lassen. Extra angewöhnt hab ich mir das nicht. Inzwischen bekomme ich es auch parallel zur Stange hin, das andere ist nur einfach einfacher :) ...finde ich
Einfaltspinsel = Ausfaltspinsel

Benutzeravatar
patritsch
Emotionaler Fireball-Fanboy
Beiträge: 2246
Registriert: 31.01.2008, 15:04
Kickertisch: Fireball
Status: Kneipenspieler
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

PinShot unter der Stange

Beitrag von patritsch » 17.07.2012, 08:58

hoven hat geschrieben:Kannst du vielleicht was zu steph4ns Eindrücken sagen?
Was Steph4n schreibt, liest sich so, als hätte er ohnehin mehr Ahnung davon als ich. "Mehr Ahnung" sollte meiner Meinung nach jetzt auch das Stichwort sein; ich würde jetzt die Posts von gut ausgebildeten Turnierspielern, die sich mit dem Schuss wirklich auskennen, abwarten.

hoven
Beiträge: 77
Registriert: 04.05.2012, 12:55
Status: Anfänger

PinShot unter der Stange

Beitrag von hoven » 17.07.2012, 11:09

Wer spielt denn einen geiles ReLa-System? Will mir Videos davon reinziehen. Die von Dieter kenne ich alle :easy

Benutzeravatar
kaoskicker
Beiträge: 333
Registriert: 17.01.2007, 12:09
Kickertisch: Leo
Wohnort: Garmisch/Regensburg

PinShot unter der Stange

Beitrag von kaoskicker » 17.07.2012, 11:33

ReLa Schützen gibts wie Sand am Meer. Z.B. ein netten hat Jürgen Siebenrock, der Klassiker schlechthin ist wohl Uli Stoepel. Christian Szüle schiesst auch gern so und alles andere ist auch schön anzuschauen bei ihm.
Lebe kurz, zieh lang!!!

Benutzeravatar
patritsch
Emotionaler Fireball-Fanboy
Beiträge: 2246
Registriert: 31.01.2008, 15:04
Kickertisch: Fireball
Status: Kneipenspieler
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

PinShot unter der Stange

Beitrag von patritsch » 17.07.2012, 12:01

Uli Stoepel schießt von allen Pros auf jeden Fall das bilderbuchmäßigste ReLa-System, weshalb ich das gerade als Anfänger genau studieren würde. Schön ist auch das von Gilles Perrin.

Benutzeravatar
bergus
Beiträge: 276
Registriert: 18.01.2010, 13:40
Kickertisch: Leo Soccer Tournament

PinShot unter der Stange

Beitrag von bergus » 17.07.2012, 14:58

Loca So hat geschrieben: Schräge Schüsse oder schnelle saubere Variationen sind aus der Unter-der-Stange-Positions auch schwieriger.
Ich würde sagen, das gilt für schräge Schüsse nicht. Grund: Wenn du von der 2 eine Bande schießen willst, MUSS der Ball unter die Stange, ggf. auch ein Stück weiter nach hinten, sonst kriegst du definitiv keinen Winkel rein.

Ich stelle gerade vom Jet auf den Pinshot um (und der Weg ist weit... :roll: ). Nach meiner Erfahrung bisher ist der Vorteil des parallel laufenden Balles:
- Du triffst den Ball immer gleich, egal ob du nun kurz oder lang ziehst
- Gegner weiß nicht, wann genau du schießt, da vom Verlauf des Balles her schon mal nicht einsehbar ("ansatzlos", wurde schon mal erwähnt).

Sofern ich den Ball beim Schuss dann nicht nur streife, müssten die Gesetze des Impulses genau so gelten, wenn ich den Ball vorne treffe oder unter der Stange (dürfte von der Geschwindigkeit her kein Unterschied sein).
Es ist alles gesagt, aber noch nicht von allen! (Karl Valentin)

steph4n
Beiträge: 1173
Registriert: 18.09.2011, 19:57
Kickertisch: leo.soccer.tournament
Status: Kneipenspieler
Wohnort: wermelschurchen

PinShot unter der Stange

Beitrag von steph4n » 17.07.2012, 15:33

patritsch hat geschrieben:
hoven hat geschrieben:Kannst du vielleicht was zu steph4ns Eindrücken sagen?
Was Steph4n schreibt, liest sich so, als hätte er ohnehin mehr Ahnung davon als ich. "Mehr Ahnung" sollte meiner Meinung nach jetzt auch das Stichwort sein; ich würde jetzt die Posts von gut ausgebildeten Turnierspielern, die sich mit dem Schuss wirklich auskennen, abwarten.
das hat nix mit ahnung zu tun, ich beschreib ja nur was ich, teils automatisch, mache, soweit ich das erkennen kann.

@bergus,
- Gegner weiß nicht, wann genau du schießt, da vom Verlauf des Balles her schon mal nicht einsehbar ("ansatzlos", wurde schon mal erwähnt).
der lauf des balles ist beim ziehen so schnell, selbst wenn der verteidiger das sehen wuerde, koennte er nicht mehr reagieren. ohne ansatz spielen hat wenig mit ball unter die stange ziehen zu tun mmn.
___________________________
das runde muss in das eckige ...

Benutzeravatar
Holzerbernd
Beiträge: 82
Registriert: 27.03.2011, 16:15
Kickertisch: S4P, P4P, Leo pro tournament
Status: Ligaspieler

PinShot unter der Stange

Beitrag von Holzerbernd » 17.07.2012, 20:23

So um etwas dunkel ins Licht zu bringen... die maximale Beschleunigung in Richtung Tor erhält der Ball in dem Punkt wenn die Puppe genau senkrecht steht (horizontaler Anteil = 1, vertikaler Anteil = 0). Sobald die Puppe über diesen Punkt hinaus dreht, steigt der vertikale Anteil an und entsprechend sinkt der horizontale Anteil). Aufgrund der Fuß- und Ballform lasse ich auch noch einen Punkt leicht weiter vorne gelten.
Ich glaube dass das mit dem Ball weit unter die Stange laufen ein bisschen ein Relikt aus alten Tagen ist als die Bälle leicht und glatt waren (zumindest wars bei uns so), da sahs mit Gegenbewegung schlecht aus. Heute sind die Bälle so griffig dass das vermutlich nicht mehr so notwendig ist. "Alte" Spieler ziehen den Ball weiter zurück als "junge". So kams mir zumindest bis jetzt vor.
Dennoch habe ich das Gefühl dass viele den Ball beim Schießen automatisch ein Stück zurückziehen, was sich bei der "Umfahrbewegung mit der Puppe" vermutlich auch nur sehr schwierig ganz vermeiden lässt.
Jetzt mach mal halblang!

Antworten


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste