Der perfekte Ball

Allgemeines und News zum Thema Tischfussball
Benutzeravatar
Hännäs
Beiträge: 125
Registriert: 25.08.2008, 16:02
Kickertisch: Guardian, Leo, Ullrich, Libero
Status: Bundesligaspieler
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Der perfekte Ball

Beitrag von Hännäs » 28.09.2008, 18:37

Da es ja in der Vergangenheit immer wieder Diskussionen und Beschwerden über unsere Spielbälle gab würde mich mal interessieren wie für Euch der perfekte Ball aussehen sollte? Es wäre von Vorteil wenn Ihr mir zu jedem Punkt ein Beispiel geben könnt (Bsp. griffig wie ein P4P Ball).

Gruß
Hannes

Benutzeravatar
klaschatx
Ehren-Mod
Beiträge: 3245
Registriert: 08.02.2006, 07:50
Kickertisch: Eigenbau: Soccer, Fireball
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Kontaktdaten:

Beitrag von klaschatx » 28.09.2008, 21:08

Hi,

rund wie ein Tornado-/Fireball-Ball, und idealerweise ebenso unkaputtbar. Gewicht so wie der orange-farbene Ullrich-Ball (ich glaube, 24 g hat der - steht aber auch auf kickerbau.org), weil ein etwas schwererer Ball doch weniger springt, Griffigkeit so wie ein neuer oder gerade eben eingespielter Leonhart-Ball, diese Eigenschaft auch dauerhaft so beibehaltend. Der erwähnte Ullrich kommt dem schon recht nahe, nur verschleißt er eben leider auch ziemlich schnell.

Gruß
klaschatx
"It's a long long way to the top of the world, but it's a short fall back down."
--- Ketzer auf tischfussball-online.com ---
http://www.kickerbau.org ::: die Kickertisch-Bau- und -Info-Seite

Jura
Beiträge: 13
Registriert: 09.01.2008, 19:28

Beitrag von Jura » 28.09.2008, 23:23

Der Leonhart Soccer Ball ist für mich der perfekte Ball. :easy

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3344
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von schnulliwulli » 29.09.2008, 11:01

Ich finde mittlerweile, dass es einen perfekten Ball gar nicht geben kann. Und wenn doch, so ist der doch immer nur für eine gewisse (kurze) Zeit optimal, der ändert doch ständig und permanent seinen Zustand!
Nicht das ich nicht auch einen Favoriten hätte, aber in der Praxis sieht es, zumindest für mich, doch so aus, dass ich mit den Bällen spielen muss die aus dem Kickerkasten rauskommen. Sei es in der Kneipe, oder bei Freunden am Tisch. Also mach ich mir darüber gar keinen Kopp mehr. Ich spiel mit dem was da ist. Wenn es nicht gerade eine Glasmurmel ist, muss man halt damit klar kommen finde ich.
Ich habe auch die Erfahrung gemacht das der Wechsel zwischen den unterschiedlichen Tischen und Bällen das "Ballgefühl" nur besser werden lässt.
Sicher gibt es ein "spieltechnisches Optimum", sowohl bezogen auf den Tisch als auch auf die Bälle, aber erstens hat da sicher jeder seine ganz persönlichen Präferenzen, und ob das einen selber auch spieltechnisch nach vorne bringt immer mit neuen Bällen zu spielen?? Ich weiß nicht! Abgesehen davon kostet es dann auch noch zusätzlich.
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Benutzeravatar
lusibu
Beiträge: 1213
Registriert: 17.01.2007, 12:46
Kickertisch: Tornado, Garlando
Status: ambitionierter Hobbyspieler
Wohnort: .at

Beitrag von lusibu » 29.09.2008, 12:01

Jura hat geschrieben:Der Leonhart Soccer Ball ist für mich der perfekte Ball. :easy
:-D :-D :-D der war gut!

cheerz :wink:
Wo ist der jetz einegangen?!

http://www.zeitgeistmovie.com" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
<|GENIUS|>
Beiträge: 71
Registriert: 21.08.2008, 09:50
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Rostock

Beitrag von <|GENIUS|> » 29.09.2008, 15:27

@ lusibu 2 Jura: naja, wer auf nem tecball spielt dem reicht auch ein leonhart soccerball :mrgreen:

spaß beiseite, gabs das thema nicht erst vor kurzem in nem anderen thread!?

was mich wundert, dass selbst erfahrene spieler mit etwas mehr verständnis wie zb klatschtx wünsche äußern wie stabil wie tornado, aber griffig wie ein leonhart. Hallo??? Schnell wie ein Ferrari aber kompakt wie ein Mofa??? klares entweder oder. griffig heisst automatisch weicheres material, und das ist IMMER verschleiß-anfälliger. mit nem leoball kann man vielleicht nen monat halbwegs spielen, mit nem tornado locker ein halbes jahr, wenn nich länger. ..

aber: der neue tornadoball hat allerdings nen urethankern UND ne gummierte oberfläche. ist für oktober angekündigt, aber auf anfrage absehbar nich lieferbar, ebenso der ganze sack an ersatzteilen für den enuen tisch. seit die auch in china produzieren hamm se die gleichen problems wie der rest der welt auch: qualitätsschwankungen und seeeehr ungenaue lieferzeitangaben. aber wenn das ding hier ma aufm tisch liegt mach ich ma nen testbericht :mrgreen:

bis dahin: old tornado, p4p & BHM

foozi,
G

Benutzeravatar
lusibu
Beiträge: 1213
Registriert: 17.01.2007, 12:46
Kickertisch: Tornado, Garlando
Status: ambitionierter Hobbyspieler
Wohnort: .at

Beitrag von lusibu » 29.09.2008, 15:54

<GENIUS> hat geschrieben:was mich wundert, dass selbst erfahrene spieler mit etwas mehr verständnis wie zb klatschtx wünsche äußern wie stabil wie tornado, aber griffig wie ein leonhart. Hallo??? Schnell wie ein Ferrari aber kompakt wie ein Mofa??? klares entweder oder. griffig heisst automatisch weicheres material, und das ist IMMER verschleiß-anfälliger. mit nem leoball kann man vielleicht nen monat halbwegs spielen, mit nem tornado locker ein halbes jahr, wenn nich länger. ..
Ich denke schon, dass ein Ball hart und griffig zugleich sein kann. Der Leonhart aber ist sowieso ZU griffig.
<GENIUS> hat geschrieben: aber: der neue tornadoball hat allerdings nen urethankern UND ne gummierte oberfläche. ist für oktober angekündigt, aber auf anfrage absehbar nich lieferbar, ebenso der ganze sack an ersatzteilen für den enuen tisch. seit die auch in china produzieren hamm se die gleichen problems wie der rest der welt auch: qualitätsschwankungen und seeeehr ungenaue lieferzeitangaben. aber wenn das ding hier ma aufm tisch liegt mach ich ma nen testbericht :mrgreen:

bis dahin: old tornado, p4p & BHM

foozi,
G
Laut meinen Infos produziert Tornado in Mexiko, nicht China. Deine Meinung bleibt dadurch jedoch valide, egal was jetz wirklich stimmt. ;)
Vielleicht kommen die Bälle ja aus China, und die Tische aus Mexiko.
Der neue Tornadoball hat schon im Frühjahr in Vegas die Wogen hochgehen lassen, denke mal, dass die den nochmal geändert haben.

cheerz
Zuletzt geändert von lusibu am 29.09.2008, 16:14, insgesamt 1-mal geändert.
Wo ist der jetz einegangen?!

http://www.zeitgeistmovie.com" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
klaschatx
Ehren-Mod
Beiträge: 3245
Registriert: 08.02.2006, 07:50
Kickertisch: Eigenbau: Soccer, Fireball
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Kontaktdaten:

Beitrag von klaschatx » 29.09.2008, 15:55

Es war der perfekte Ball gefragt, nicht der Ball, den jeder Hansel in der heimischen Werkstatt für kleines Geld gießen kann. Was nicht geht, geht vielleicht nicht, aber vor 1900 konnten die Menschen auch nicht fliegen ...

Gruß
klaschatx
"It's a long long way to the top of the world, but it's a short fall back down."
--- Ketzer auf tischfussball-online.com ---
http://www.kickerbau.org ::: die Kickertisch-Bau- und -Info-Seite

Benutzeravatar
<|GENIUS|>
Beiträge: 71
Registriert: 21.08.2008, 09:50
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Rostock

Beitrag von <|GENIUS|> » 29.09.2008, 16:13

@ lusibu: nach eigener aussage werden die protables weiter in mexiko gefertigt. ob das material dafür allerdings auch dort hergestellt wird wollte mir charles mackintosh von tornado nicht beantworten :cry:

bei den neuen modellen der non-turnierserie handelt es sich ausschließlich um china-produktionen, das gibt tornado auch offen zu. und da wundert es auch keinen dass sie damit massiv probleme hatten (spielfelder etc), siehe unzählige threads in den us-foren. die ersatzteile, sprich die neuen figuren etc werden angeblich alle in asien gefertigt und dann in mächiko nur noch draufgeschraubt. da wäre es auch im bereich des möglichen, dass die teile für die protables ebenfalls in china vorgefertigt udn dann nur noch montiert werden.

ja, in vegas gings wohl gut rund, ball & figur waren ein echter wellenproduzent und lagerspalter. bin mal gespannt was jetzt bei rauskommt, das wissen die tornados aber anschienend nicht ma selber, wollen erst die lieferung abwarten, angucken, testen und dann wird kommuniziert was sache is.

@klatschi: nich böse sein, war auch nicht so böse gemeint wie es wohl rüberkam, sorry. aber glaubst du nciht, dass der hersteller des griffigen UND langlebigen balls längst die katze aus dem sack gelassen und die weltherrschaft an sich gerissen hätte? eben :mrgreen:
ich finde den BHM ball schon nen echt gelungenen kompromiss, und selbst der kriegt nach ein paar spielen ordentlich macken. neben dem tornado mein favourit!

foozi,
G

Benutzeravatar
patritsch
Emotionaler Fireball-Fanboy
Beiträge: 2246
Registriert: 31.01.2008, 15:04
Kickertisch: Fireball
Status: Kneipenspieler
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

Beitrag von patritsch » 29.09.2008, 16:43

Was ein User im Ami-Forum über den Dynamo-Ball schreibt, klingt recht überzeugend:

http://www.foosball.com/forum/index.php?topic=2016.0" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
lusibu
Beiträge: 1213
Registriert: 17.01.2007, 12:46
Kickertisch: Tornado, Garlando
Status: ambitionierter Hobbyspieler
Wohnort: .at

Beitrag von lusibu » 29.09.2008, 16:47

patritsch hat geschrieben:Was ein User im Ami-Forum über den Dynamo-Ball schreibt, klingt recht überzeugend:

http://www.foosball.com/forum/index.php?topic=2016.0" onclick="window.open(this.href);return false;
Laut Laszlo Teke ist der Warriorball der beste. Der ist ziemlich ähnlich, denk i.
Wo ist der jetz einegangen?!

http://www.zeitgeistmovie.com" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
klaschatx
Ehren-Mod
Beiträge: 3245
Registriert: 08.02.2006, 07:50
Kickertisch: Eigenbau: Soccer, Fireball
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Kontaktdaten:

Beitrag von klaschatx » 29.09.2008, 17:02

Von den Spieleigenschaften her gefällt mir der BHM ja auch ganz gut (im Neuzustand, anders habe ich ihn noch nie gesehen, weil ich ihn auch nicht sehr lange angespielt habe), aber der Ball bekommt IMHO auch derbe schnell richtig hässliche Kerben. Ich kann gar nicht nachvollziehen, warum mancher Spieler anscheinend meint, der wäre haltbarer als ein Leo Soccer-Ball?

Gruß
klaschatx
"It's a long long way to the top of the world, but it's a short fall back down."
--- Ketzer auf tischfussball-online.com ---
http://www.kickerbau.org ::: die Kickertisch-Bau- und -Info-Seite

Benutzeravatar
<|GENIUS|>
Beiträge: 71
Registriert: 21.08.2008, 09:50
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Rostock

Beitrag von <|GENIUS|> » 29.09.2008, 17:37

spannende frage. schafft es ein hersteller, gleichzeitig den schlechtesten tisch und den besten ball herzustellen? You'll be the judge :mrgreen:

Benutzeravatar
Fab
Beiträge: 228
Registriert: 14.01.2006, 00:28
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Kiel

Beitrag von Fab » 29.09.2008, 18:19

schnulliwulli hat geschrieben:Ich finde mittlerweile, dass es einen perfekten Ball gar nicht geben kann. Und wenn doch, so ist der doch immer nur für eine gewisse (kurze) Zeit optimal, der ändert doch ständig und permanent seinen Zustand!
Nicht das ich nicht auch einen Favoriten hätte, aber in der Praxis sieht es, zumindest für mich, doch so aus, dass ich mit den Bällen spielen muss die aus dem Kickerkasten rauskommen. Sei es in der Kneipe, oder bei Freunden am Tisch. Also mach ich mir darüber gar keinen Kopp mehr. Ich spiel mit dem was da ist. Wenn es nicht gerade eine Glasmurmel ist, muss man halt damit klar kommen finde ich.
Ich habe auch die Erfahrung gemacht das der Wechsel zwischen den unterschiedlichen Tischen und Bällen das "Ballgefühl" nur besser werden lässt.
Sicher gibt es ein "spieltechnisches Optimum", sowohl bezogen auf den Tisch als auch auf die Bälle, aber erstens hat da sicher jeder seine ganz persönlichen Präferenzen, und ob das einen selber auch spieltechnisch nach vorne bringt immer mit neuen Bällen zu spielen?? Ich weiß nicht! Abgesehen davon kostet es dann auch noch zusätzlich.
Wort drauf würd ich sagen :easy

In den Zeiten von Multitable-Turnieren, immer neuen Tischen usw...wäre es komisch, sich auf einen perfekten Ball zu versteifen, außer alle anderen werden abgeschafft, aber einheitlich wirds nie zugehen

Benutzeravatar
klaschatx
Ehren-Mod
Beiträge: 3245
Registriert: 08.02.2006, 07:50
Kickertisch: Eigenbau: Soccer, Fireball
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Kontaktdaten:

Beitrag von klaschatx » 29.09.2008, 18:26

Wenn ich die Ursprungsfrage richtig verstanden habe, ging's um "unsere Spielbälle". Damit dürften Bälle speziell für Soccertische gemeint sein. Um einen Ball für alle Tische geht's wohl ohnehin weniger.

Gruß
klaschatx
"It's a long long way to the top of the world, but it's a short fall back down."
--- Ketzer auf tischfussball-online.com ---
http://www.kickerbau.org ::: die Kickertisch-Bau- und -Info-Seite

Antworten


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste