ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht


Infos und Fragen zum Kickertisch-Selbstbau
Coccyx
Beiträge: 113
Registriert: 08.08.2015, 15:39
Kickertisch: Ulle Home
Status: Anfänger
Wohnort: Rheinhessen

ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht

Beitrag von Coccyx » 05.03.2017, 17:01

Mahlzeit,
vorab: bzgl. Kickerbau gibt es leider keine Neuigkeiten von mir. Jetzt steht erstmal der Garten an aber ich bin tatsächlich zuversichtlich, dass es nächsten Winter was wird. Sag ich jetzt mal so :mrgreen:
Die Zeit bis dahin nutze ich wie bisher mit sehr viel Planung und vor allem UMplanung.

Wie auch immer, ich melde mich aus einem anderen Grund. Ich habe mir vor geraumer Zeit ein P4P Spielfeld von privat gekauft. Das Spielfeld habe ich damals zu meinen Eltern liefern lassen und erst Wochen später abgeholt. Dabei musste ich leider feststellen, dass das SF eine Macke hat; etwas muss sich von außen durch den Karton gedrückt haben. Naja, zu spät um einen Transportschaden anzumelden.

Mir stellt sich jetzt die Frage, ob diese Macke wirklich spielbeeinträchtigende Auswirkungen haben wird und wenn ja ob ich die Macke irgendwie reparieren kann (ich denke beides trifft eher nicht zu, aber ihr wisst es sicher besser). Soweit ich das beurteilen kann liegt die Macke nicht im Klemm- oder Tick Tack Bereich der 3er-Reihe. Was sagt ihr dazu, mach ich mir umsonst nen Kopp?
Dateianhänge
IMG_5032.JPG
IMG_5034.JPG

Benutzeravatar
Starbuck
Beiträge: 728
Registriert: 23.07.2009, 18:50
Kickertisch: Leonhart S4P
Wohnort: Kiel

ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht

Beitrag von Starbuck » 05.03.2017, 17:33

Hi,
die Delle liegt zumindestens im Nahbereich Backpin auf der Drei(kann ich jetzt auch nicht sooo genau abschätzen)- ich würde einfach mal einen Ball aus verschiedenen Richtungen langsam über die Stelle rollen lassen und beobachten, ob sich da etwas nicht Erwünschtes tut.
Hinsichtlich der Reparatur kann man mit Epoxidharz oder speziellen Hartwachsen für HPL arbeiten.
Wahrscheinlich eh ein eher "mentales" Problem- beim Neueinbau könnte das auch eher optisch nerven, je nachdem, wie entspannt man an solche Dinge rangeht...

Coccyx
Beiträge: 113
Registriert: 08.08.2015, 15:39
Kickertisch: Ulle Home
Status: Anfänger
Wohnort: Rheinhessen

ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht

Beitrag von Coccyx » 05.03.2017, 18:10

Starbuck hat geschrieben: Wahrscheinlich eh ein eher "mentales" Problem- beim Neueinbau könnte das auch eher optisch nerven, je nachdem, wie entspannt man an solche Dinge rangeht...
So sehe ich das auch. Neubau und direkt was kaputt, das kann ich nicht gebrauchen. Aber deshalb 200,- D-Mark verbrennen geht ja auch nicht. Verkaufen ist wohl nicht mehr drin...oder hat jemand Interesse? :mrgreen:

Die Idee mit dem Ball hatte ich auch schon, ich hab aber leider keinen.

Ich werde es einfach mal verbauen und sehen was passiert. Vielleicht beult sich die Delle bis zum nächsten Winter von Geisterhand wieder raus :nono: :P

Coccyx
Beiträge: 113
Registriert: 08.08.2015, 15:39
Kickertisch: Ulle Home
Status: Anfänger
Wohnort: Rheinhessen

Re: ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht

Beitrag von Coccyx » 08.04.2018, 20:21

So, die Delle ist leider wider Erwarten nicht von alleine verschwunden :nono:
Aber da ich das Spielfeld so sowieso nicht verkauft bekomme und die Delle nicht so arg zu stören scheint, werde ich es mal mit dem Teil versuchen. Es geht jetzt nämlich tatsächlich - wenn auch gaaanz langsam - los 8)

Nach drei Jahren Planung weiß ich jetzt sehr genau wie der Kasten aussehen und gebaut werden soll...
Angefangen habe ich die Tage mit den „Deckeln“ der Torkästen. Ich habe mir dazu im Holzhandel 30mm MPX in 25mm breite und 280mm lange Streifen schneiden lassen. Diese habe ich dann nach Vorbild Flix Libero verleimt, verdübelt und verschraubt, das sollte halten. Begonnen habe ich mit dem mittleren Teil, in dem später die Torzählsteine lose (zwecks etwaigem Austausch) sitzen werden. Um auf eine Gesamtlänge des Brettes von 680mm zu kommen, wurde der mittlere 30mm Streifen durch 2x18mm ersetzt. Ich möchte nämlich ungern das Brett in der Länge beschneiden müssen, da sich dabei ganz sicher einzelne Schichten in Wohlgefallen auflösen würden.
Nachdem das Mittelteil fertig verleimt war habe ich es aufgrund der Genauigkeit der Säge im Baumarkt meines Vertrauens besäumen lassen, um einen sauberen Anschlag für die Oberfräse zu haben und habe anschließend die Schlitze für die Torzähler gefräst. Hat einigermaßen gut geklappt das Ganze. Danach wurden die restlichen Leisten gefügt und jetzt muss ich das Brett noch ordentlich abschleifen (sind schon einige Ungereimtheiten drinne) und längs durchsägen. Bisher läuft’s gut und ich bin zufrieden mit dem Ergebnis.
8ED986D4-1D43-4CAB-9881-43A1A31C481C.jpeg
Dateianhänge
3A23B8DF-23AE-4F69-8E1C-29B480B834DF.jpeg
2BB1D0F0-E08F-4A72-AB98-F0B25867987F.jpeg
B2F71E2B-E75E-44E8-BFE2-C9EA5A924123.jpeg
864C2BFF-7293-406F-9D5D-088FB62C82D3.jpeg
Zuletzt geändert von Coccyx am 08.04.2018, 21:19, insgesamt 2-mal geändert.

Coccyx
Beiträge: 113
Registriert: 08.08.2015, 15:39
Kickertisch: Ulle Home
Status: Anfänger
Wohnort: Rheinhessen

Re: ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht

Beitrag von Coccyx » 08.04.2018, 20:33

...falls sich einer von euch Füchsen fragt, wie ich mit einem Vielfachen von 30mm und 2x18mm insgesamt auf 680mm kommen möchte: die Bretter sind ein paar Zehntel dünner als 30mm. Insgesamt komme ich so auf eine Länge von 683mm, was für mich genau passt, da die Torkästen direkt mit den Seitenteilen verbunden werden. HPL kommt dann innen nur auf Breite des Spielfelds an die Bande und damit bin ich bei ziemlich genau 680mm Spielfeldbreite.

Coccyx
Beiträge: 113
Registriert: 08.08.2015, 15:39
Kickertisch: Ulle Home
Status: Anfänger
Wohnort: Rheinhessen

Re: ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht

Beitrag von Coccyx » 12.04.2018, 19:13

Bin jetzt mal 15 Minuten mit 40er Schleifleinen drübergegangen. Das Brett ist teilweise noch ziemlich wellig, wird langfristig aber sicher was werden.
Weiß jemand, ob sich so verleimtes Multiplex mit einem Elektrohobel bearbeiten lässt? Ich möchte vermeiden, dass die Ecken dabei ausbrechen aber auch nicht ewig mit der Schleifmaschine drauf rumreiten.
FB732894-4011-495B-BD06-3FC7F41794B0.jpeg
07BFCA56-0F8C-46AE-940C-B4A0DB595A66.jpeg
521ACAF8-13FC-40E5-B535-88274E5B51D8.jpeg

Coccyx
Beiträge: 113
Registriert: 08.08.2015, 15:39
Kickertisch: Ulle Home
Status: Anfänger
Wohnort: Rheinhessen

Re: ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht

Beitrag von Coccyx » 12.04.2018, 19:25

Ich könnte es ja mal auf der Rückseite versuchen... :mrgreen:

Benutzeravatar
petermitoe
Beiträge: 1464
Registriert: 05.04.2005, 22:55
Kickertisch: Leo Pro Sport
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Gomaringen/ Tübingen

Re: ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht

Beitrag von petermitoe » 12.04.2018, 21:57

Frag doch beim Schreiner, ob er es durch den Rollen/Walzenschleifer lässt, kostet bestimmt nicht viel.
Beim Hobel wäre ich sehr skeptisch ...
„Wenn meine Gedankenprozesse nur von der Bewegung der Atome in meinem Gehirn bestimmt werden, dann habe ich keine Grundlage für die Annahme, dass meine Überzeugungen wahr sind. Insbesondere habe ich keine Grundlage für die Annahme, dass mein Gehirn aus Atomen besteht.“

Coccyx
Beiträge: 113
Registriert: 08.08.2015, 15:39
Kickertisch: Ulle Home
Status: Anfänger
Wohnort: Rheinhessen

Re: ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht

Beitrag von Coccyx » 13.04.2018, 08:13

Danke, das werde ich so machen denke ich.

Antworten

zum Tischfussball Shop


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste