ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht


Infos und Fragen zum Kickertisch-Selbstbau
Antworten
Benutzeravatar
e.t.chen
Moderator
Beiträge: 2271
Registriert: 28.04.2006, 10:56
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Re: ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht

Beitrag von e.t.chen » 10.06.2019, 21:47

Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen!
Megaschicker Tisch und sehr sehr coole Doku! :easy
Freue mich schon auf eine Proberunde! Denke Oktober/November könnte ich in deiner Nähe sein und dann prüfe ich das Gerät auf Herz und Nieren! :mrgreen:
Und natürlich auf den weiteren Bericht, wenn die Detailarbeiten abgeschlossen werden!
ever since elementary school I was dating different girls but none of them could dress up like a bottle,
so when I lost all my empathy in a bowl of brown Mackay, the traffic lights in your distorted bedroom sustained,
now my brain is hurting like a rusty chain.

Benutzeravatar
Coccyx
Beiträge: 252
Registriert: 08.08.2015, 15:39
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rheinhessen

Re: ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht

Beitrag von Coccyx » 10.06.2019, 22:27

Vielen Dank euch allen fleißigen Lesern und vielen von Euch für den Input während der Bauphase. Mir hat’s auch sehr viel Spaß gemacht aber noch mehr freue ich mich jetzt auf‘s Spielen. Habe die letzten 2 Stunden mal ein wenig herumprobiert und finde die Leo Player echt klasse. Den Leo 1st ITSF Ball finde ich übrigens auch sehr geil, ist das nicht der über den alle meckern? Also ich finde den mega, zumindest im Neuzustand. Allerdings fehlt mir der Vergleich zum Vorgängerball.

Morgen spanne ich mal die Scorer drauf, mal sehen wie sich die spielen lassen auf dem Tisch.

@e.t.chen: sag Bescheid wenn du in der Nähe bist :wink:

Hier noch ein Bild mit vorläufigen Torzählern:

5BA7C087-9EF1-43E9-8F75-DDA88D8A1297.jpeg

Kubala
Beiträge: 225
Registriert: 20.08.2013, 22:33
Kickertisch: Ullrich Basic mit Upgrades
Status: Ligaspieler

Re: ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht

Beitrag von Kubala » 11.06.2019, 09:29

Das ging ja jetzt zügig zum Schluss. Herzlichen Glückwunsch zum fertigen Tisch und viel Spaß beim spielen! 165 kg ist schon eine Nummer, das hebt man nicht mal so eben an. Die Leo-Bälle sind ja seit 5 Jahren eine Story für sich. Auf jeden Fall sind sie langlebiger und laufruhiger als die Ullrich-Murmeln, die haben dafür den Grip. Bei den Multiplex-Banden werden die Leo-Bälle knackig einschlagen.

Benutzeravatar
Messer
Beiträge: 22
Registriert: 05.02.2017, 16:49
Kickertisch: Eigenbau
Status: Hobbyspieler

Re: ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht

Beitrag von Messer » 11.06.2019, 13:02

Sehr sehr schickes Gerät! :anbet: Alles Top durchdacht und sauber umgesetzt
Gefällt mir ;) :easy

Benutzeravatar
Coccyx
Beiträge: 252
Registriert: 08.08.2015, 15:39
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rheinhessen

Re: ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht

Beitrag von Coccyx » 11.06.2019, 20:27

Danke, danke :easy

Benutzeravatar
Coccyx
Beiträge: 252
Registriert: 08.08.2015, 15:39
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rheinhessen

Re: ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht

Beitrag von Coccyx » 11.06.2019, 22:57

So, heute war Abnahme... :shock:
Die Chefinspekteurin sagt ich MUSS Einwurflöcher nachrüsten. Ein Tisch ohne Einwurflöcher sei keiner wurde mir mitgeteilt. Da mir der WAF dieses Tisches sehr am Herzen liegt werde ich das wohl machen müssen.
Und weil sie das Spiel verloren hat muss der Tisch wohl schief sein, ich soll das nochmal kontrollieren :nono:

Da die einzig wahre Puppe angeblich „Ullrich“ heißt hab ich die zur Abnahme montiert. Ich dachte das hilft 8)
Spielt sich wie vom Ullrich Home gewohnt nur deutlich knackiger. Gefällt mir.

Ansonsten wurde der Tisch mit der Note „ganz in Ordnung“ abgenommen, nur eine verstellbare Ballausgabe brauche angeblich kein Mensch.

Doch, ich :mrgreen:

8AF49A34-71A2-4DD1-A784-6CD75EDCB422.jpeg

Benutzeravatar
e.t.chen
Moderator
Beiträge: 2271
Registriert: 28.04.2006, 10:56
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Re: ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht

Beitrag von e.t.chen » 11.06.2019, 23:26

Das mit dem Ball Einwurf würde ich mir nochmal stark überlegen!
Ich hab bei meinem Tisch keinen eingebaut und habe es schon oft erlebt, dass ein Einwurf beim Spielen stört.
Vielleicht kannst du auf der Bande in Höhe der Mittellinie eine Vertiefung zum auflegen und einrollen lassen fräsen als Kompromiss. Hab ich auch irgendwo schonmal gesehen und fand ich dezent und stylisch.
ever since elementary school I was dating different girls but none of them could dress up like a bottle,
so when I lost all my empathy in a bowl of brown Mackay, the traffic lights in your distorted bedroom sustained,
now my brain is hurting like a rusty chain.

Benutzeravatar
Coccyx
Beiträge: 252
Registriert: 08.08.2015, 15:39
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rheinhessen

Re: ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht

Beitrag von Coccyx » 12.06.2019, 08:04

Gute Idee, das werde ich so machen! Danke!

Benutzeravatar
Starbuck
Beiträge: 784
Registriert: 23.07.2009, 18:50
Kickertisch: Leonhart S4P
Wohnort: Kiel

Re: ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht

Beitrag von Starbuck » 12.06.2019, 14:35

Hui, immer diese Einwurflöcher- das ist eher ein emotionales Ding. Vom spieltechnischen Aspekt würde ich es nicht machen. Nachdem das Projekt ja einige Zeit in Anspruch genommen hat, würde ich eher mal ein paar Wochen in der aktuellen Konfiguration spielen- halt mit Auflage.
Bohren/fräsen kannst Du ja immer noch, wenn es denn unbedingt sein muss.
Hier werden übrigens ein paar Regeln inklusive Einwurf gut erklärt- vielleicht hilft das ja auch als Argumentation gegenüber der Baurätin :wink:
https://www.youtube.com/watch?v=XVMlPCbmxOg

Benutzeravatar
Coccyx
Beiträge: 252
Registriert: 08.08.2015, 15:39
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rheinhessen

Re: ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht

Beitrag von Coccyx » 12.06.2019, 20:05

Ja, ich versuche es erstmal so aber die Variante mit der Mulde auf der Bande finde ich als Kompromiss ziemlich gut, zumal das spieletechnisch keinen Einfluss hat und ich das ohne großen Aufwand am Tisch direkt umsetzen kann, was mit einer Bohrung nicht der Fall wäre, da ich den Korpus nicht im Ganzen unter die Standbohrmaschine bekomme.

Ich bin nur noch nicht überzeugt, ob das wirklich gut aussehen wird...ich kann mich ja ganz langsam vorarbeiten bis es abgenommen wird. Der arme Tisch :-(

Benutzeravatar
Starbuck
Beiträge: 784
Registriert: 23.07.2009, 18:50
Kickertisch: Leonhart S4P
Wohnort: Kiel

Re: ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht

Beitrag von Starbuck » 12.06.2019, 23:47

Puh, in das schöne Seitenteil eine Mulde fräsen- könnte von der Linienführung unschön aussehen. Der funktionale Mehrwert ist gegenüber der Optik auch eher gering. Würde ich jetzt nach dem ganzen Arbeitsaufwand nicht zwingend riskieren. Wenn es unbedingt sein soll, dann vielleicht als Test/Übergang mal folgende Variante (sieht zwar überhaupt nicht schön aus, simuliert aber einigermaßen die Muldenlösung) ausprobieren- ist ja schmerzfrei rückbaubar.
Bildschirmfoto 2019-06-12 um 23.21.35.jpg
Du merkst schon, ich würde den Tisch einfach so lassen, wie er jetzt ist :wink:

Benutzeravatar
Coccyx
Beiträge: 252
Registriert: 08.08.2015, 15:39
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rheinhessen

Re: ein paar Fragen bevor es (falsch) losgeht

Beitrag von Coccyx » 13.06.2019, 09:44

Oha, das sieht wirklich seltsam aus aber könnte tatsächlich ein guter Kompromiss sein ohne viel Aufwand und easy demontierbar. Das werde ich wohl mal in ähnlicher Form angehen.
Ihr seht schon, ich bin schnell umzustimmen.

Antworten


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste