Welche Turniervarianten gibt es eigentlich?

Wo finden demnächst Tischfussball Turniere statt?
Antworten
MuellimHirn
Beiträge: 39
Registriert: 15.12.2012, 09:24
Kickertisch: Knall den Ball
Status: Hobbyspieler

Welche Turniervarianten gibt es eigentlich?

Beitrag von MuellimHirn » 18.02.2013, 16:17

Auch mit Hilfe von Google habe ich leider keine Übersicht gefunden, vielleicht kennt ihr ja so eine Seite? Welche Möglichkeiten eines Turnieres habe ich im Einzel und Doppel, wenn ich z.B. ungerade Teilnehmerzahlen habe?

Habe mir zwar die Turniersoftware runtergeladen, aber wenn man nicht mal weiß was DYP bedeutet wird's natürlich schwer.

steph4n
Beiträge: 1173
Registriert: 18.09.2011, 19:57
Kickertisch: leo.soccer.tournament
Status: Kneipenspieler
Wohnort: wermelschurchen

Welche Turniervarianten gibt es eigentlich?

Beitrag von steph4n » 18.02.2013, 16:23

___________________________
das runde muss in das eckige ...

MuellimHirn
Beiträge: 39
Registriert: 15.12.2012, 09:24
Kickertisch: Knall den Ball
Status: Hobbyspieler

Welche Turniervarianten gibt es eigentlich?

Beitrag von MuellimHirn » 18.02.2013, 19:18

Vielen Dank, auf die Idee google zu nutzen wäre ich niemals gekommen. Vor allem da im ersten Post ja sogar steht, dass ich google bemüht habe :roll:

Mir ging es eher um die Kicker-Spezifischen Turniervarianten und nicht wie man allgemein ein Fußball-, Fifa-, oder Halma-Turnier veranstaltet. Ich habe die KickerMaschine runtergeladen und sehe da Varianten wie DYP, Schweizer System, Fair4All, ELO-System usw. Und ich hatte die Hoffnung, dass es eine Seite gibt, wo genau diese Varianten für Laien erklärt werden.

Kicker69
Beiträge: 799
Registriert: 04.11.2012, 20:39
Kickertisch: Ullrich ProSport by Leonhart
Status: ambitionierter Hobbyspieler
Wohnort: Ruhrpott

Welche Turniervarianten gibt es eigentlich?

Beitrag von Kicker69 » 19.02.2013, 07:27

DYP Draw your Partner-dir wird einmalig ein Partner zugelost
Monster DYP - dir wird in jeder runde ein neuer Partner zugelost
Schweizer System - bestimmte Anzahl von Vorrundenspielen jeder gegen jeden, danach geht's in die Playoffs, hier gibts vei der vorrunde dann Varianten ob die spielstärke bei der Vorrunde berücksichtigt wird oder nicht.

Ansonsten und Playoff:
Einfach ko: verlieren heißt raus
Doppel ko: nach dem ersten verlieren geht's in die Verliererrunde, nochmal verlieren gleich raus, der Gewinner der v- runde steht im finale gegen die Gewinner der gewinnerrunde und braucht einen Satz oder Sieg mehr...so wird z. Zt. Bei p4p gespielt....

Das Schweizer System findet man z.b. auf dtfb Challenger Turnieren...
Fair4all kenn ich gerad nich(ich glaube partnerzulosung nach setzliste?)
Elo heißt Einteilung nach spielstärke....

So...für genauer musste nun wirklich einzeln googeln :wink:

Edit:
Ok, eins noch zu ungerade spieleranzahl...
Bei Monster DYP setzt immer ein beliebiger die runde aus, bekommt aber z.b. Nen Punkt
Bei kO bekommt einer nen Freilos, übersteht die erste runde also ohne Spiel....dann passt es wieder

michi1367
Beiträge: 255
Registriert: 22.11.2010, 03:51
Kickertisch: UlleP4P/Bonzini/ChinaKracher
Status: P4P Spieler

Welche Turniervarianten gibt es eigentlich?

Beitrag von michi1367 » 21.02.2013, 17:29

Auch wenn Kicker69 hier schon mal einen Überblick gegeben hat, probier ichs nochmal ein bisschen ausführlicher:


A. Was ist DYP ?

1. "Normales" DYP, auch "Classic-Modus" genannt

DYP ist eigentlich kein wirklicher Turnier-Modus. Denn auch im DYP kann man immer noch ein Liga-System, Ko-System oder kombiniertes Gruppen+Ko-System spielen.
DYP beschreibt vielmehr, wie sich die teilnehmenden Teams zusammen setzen. DYP funktioniert nur als Doppel (2 gegen 2). Das liegt daran, dass die beiden Spieler, die ein Team bilden, einander zugelost werden. Der Spieler meldet sich also einzeln zum Turnier an, und erfährt erst vor Ort mit wem er spielt.
Hast du also beispielweise 32 Spieler, könntest du sehr gut ein Karten-Spiel benutzen. Jeder zieht eine Karte, dann spielen die beiden roten Asse miteinander, die schwarzen Könige, usw.
Hast du eine ungerade Spielerzahl, empfiehlt sich entweder eine der Ko-System-Varianten, weil dann recht früh ein Team ausscheidet, aus dem dann ein Spieler mit dem bisher partnerlosen Spieler ein neues Team bildet (Lucky-Loser-Regelung). Funktioniert nicht bei Gruppenspielen oder Liga-System, weil eben viel zu spät jemand ausscheidet, bzw. der einzelne Spieler ein Freilos bis in die Ko-Runde hätte ;-)

Alternative auch für ungerade Spielerzahl ist aber das

2. Monster-DYP

Es werden wieder Partner zugelost. Dann spielt jede Mannschaft ein Spiel gegen eine andere. Einfaches Beispiel: 8 Spieler -> 4 Teams. Es spielen dann also die "roten Asse" gegen die "schwarzen Asse" und die "roten Könige" gegen die "schwarzen Könige".
Besonderheit ist, dass nicht die Teams ihre Punkte notiert bekommen, sondern jeder Spieler für sich (wobei jedem Spieler das Ergebnis aufgeschrieben wird, dass er mit dem Team erreicht hat. Bei einem Sieg bekämen also das Karo-Ass und das Herz-Ass jeweils die 2 Punkte (bei "Fußball"-Regel 3 Punkte) aufs Konto.
Nach dem die Spiele beendet sind, wird neu gezogen, sodass jetzt andere Partner zusammen spielen. Wieder selbe Prozedur: Jeder bekommt die Punkte aufgeschrieben, die er mit seinem Team erreicht hat. Danach wieder neu losen usw. Es scheidet also nie jemand aus, der Sieger wird durch Punktezählung ermittelt.
Hast du eine ungerade Anzahl, kannst du entweder eine "Niete" reinmachen (z.B. bei neun Spieler neben den 4 Assen und 4 Königen noch die Pik 7), sodass derjenige, der die zieht aussetzt, oder man verabredet eine feste Reihenfolge, in der ausgesetzt wird. Das verhindert, dass einer 4 mal hintereinander die "Niete" ziehen kann.

---> wenn du eine Turniersoftware hast, kannst du dir das mit den Karten sparen. Ich nehme das gerne als Erklär-Beispiel, aber die Software lost selbstständig, wenn du ihr die Spieleranzahl vorgibst.



B. Turnier-Systeme


Das erste Turniersystem steht schon oben (Monster-DYP). Das geht aber eben nur als DYP, nicht als "Einzel" oder "normales Doppel" (= die Spieler bilden ihre Teams nach eigenen Wünschen). Die folgenden Systeme, wie man sie - vorausgesetzt man kennt den "großen" Fußball - aus Bundesliga, DFB-Pokal und Champions-Leaugue kennt, kann man dann entweder Einzeln, mit normalen Doppeln oder mit Dyp-Doppeln besetzen.

1. Pures Liga-System

Jeder gegen jeden halt - keiner scheidet aus - Siegerermittlung durch Punktezählung.

2. Pures Ko-System, auch "Einfach-Ko" genannt

Wer verliert ist raus. Danach Sieger gegen Sieger, wieder Verlierer raus etc. Am Ende bleibt nur einer übrig :D

3. Doppel-Ko-System

Dazu kann man Turnierpläne googeln (und da findet man tatsächlich was ;-) )
Hier also ein kurzer Abriss:
Wer sein erstes Spiel verliert, scheidet nicht automatisch aus, sondern darf in der Verliererrunde weiterspielen. Weil bis zum Ende ja bis auf eine Mannschaft jedes Team irgendwann mal verliert, landet also bis auf ein Team jedes irgendwann mal in der Verliererrunde, sodass die unter sich nochmal einen Sieger ausspielen, der dann gegen das bisher ungeschlagene Team den Gesamtsieger ausspielt.

Beispiel: 8 Teams - durchnummeriert von 1 bis 8. Spielergebnisse willkürlich festgelegt.
Spiel 1: 1 gegen 2 - Gewinner ist 1
Spiel 2: 3 gegen 4 - Gewinner ist 3
Spiel 3: 5 gegen 6 - Gewinner ist 5
Spiel 4: 7 gegen 8 - Gewinner ist 7

jetzt spielen logischerweise
1 gegen 3 - Gewinner ist 1
und
5 gegen 7 - Gewinner ist 5

danach dann

1 gegen 5 - Gewinner ist 1

das war die Gewinnerrunde. Bei Einfach-Ko wärs das gewesen. Nicht aber bei Doppel-Ko ;-)

Parallel läuft die Verliererrunde
2 gegen 4 - Gewinner ist 2 --- 4 scheidet endgültig aus
und
6 gegen 8 - Gewinner ist 6 --- 8 scheidet endgültig aus

jetzt spielen aber NICHT 2 gegen 6 weiter, denn sie haben ja bis jetzt 2 Spiele, davon eins verloren und eins gewonnen. Damit sind sie aber "nur" genauso gut, wie die Teams 3 und 7, die jeweils das erste Spiel gewonnen, das zweite aber verloren haben.
Daher folgt jetzt:
2 gegen 3 - Gewinner ist 2 --- 3 scheidet endgültig aus
und
6 gegen 7 - Gewinner ist 6 --- 7 scheidet endgültig aus.


Jetzt spielen
2 gegen 6 - Gewinner ist 2 --- 6 scheidet endgültig aus.

Damit ist 2 aber auch noch nicht im Finale gegen 1, weil in der Gewinnerrunde ja das Team 5 noch das "Halbfinale" verloren hat.
Deshalb jetzt noch
2 gegen 5 - Gewinner ist 2 --- 5 scheidet endgültig aus.

Damit sind 3, 4, 5, 6, 7 und 8 alle raus (alle haben 2 Spiele verloren, wer keine 2 Spiele verloren hat ist IMMER noch im Wettbewerb, deshalb "DOPPEL-Ko").

Finale also

1 gegen 2.

Sieht kompliziert aus, ist aber ganz simpel, sonst hätt ichs jetzt auch nicht aus dem Kopf so hinschreiben können ;-)
Man hat auch schon von so wahnsinnigen Leuten gehört, die tatsächlich ein Triple-Ko gespielt haben.


4. Gruppen+Ko-System

a) Schweizer-System
Hierunter fällt das SchweizerSystem. Es werden zunächste "viele" Gruppenspiele absolviert (Gruppenstärke meistens 6 oder mehr, also immer 5 oder mehr Gruppenspiele).
Danach scheidet normalerweise keiner aus, sondern es wird nur die Spielstärke durch die Gruppenergebnisse ermittelt.
Im Anschluss spielen dann die Starken (die Plätze 1 bis 3 jeder Gruppe) und die nicht-so-Starken (Plätze 4-6 jeder Gruppe) jeweils ihr "eigenes Ding" entweder als Einfach-Ko oder Doppel-Ko, sodass es in beiden "Leistungsklassen einen Sieger gibt, und nicht schon am Anfang die Profis die Anfänger rausdonnern.
Natürlich variiert das System in Gruppenstärke und Zahl der "Klassen". Mann kann auch 12er Gruppen bilden und dann entweder jeweils 1-6 und 7-12 einteilen oder 1-4, 5-8 und 9 bis 12 or what ever.

b) klassisches WM-System

siehe FIFA-Fußball-WM 2010: Vorrunden-Gruppen à 4 Teams, 2 kommen weiter, 2 scheiden aus, danach EinfachKo bis zum Titel.



C. Sonstiges

1. Elo

und

2. Fair4All


- machen beide nur Sinn, wenn du mehrere Turniere spielen (lassen) willst, und dein Programm regelmäßig mit den Ergebnissen fütterst -

Weil dann halt das Programm irgendwann die Stärke der einzelnen Spieler einschätzen kann, und entweder die guten untereinander und nur die schwachen untereinander spielen lässt (ELO) oder dafür sorgt, dass immer ein guter und ein schwacher zusammen spielen müssen, sodass die Teams trotzdem ausgeglichen stark sind (Fair4All).



Sollte irgendwas falsch sein, möge man mich nicht zerfleischen, sondern eine sinnvolle Korrektur posten ;-)


Gruß
Michi

Kicker69
Beiträge: 799
Registriert: 04.11.2012, 20:39
Kickertisch: Ullrich ProSport by Leonhart
Status: ambitionierter Hobbyspieler
Wohnort: Ruhrpott

Welche Turniervarianten gibt es eigentlich?

Beitrag von Kicker69 » 23.02.2013, 19:24

Perfekte Zusammenfassung :easy

MuellimHirn
Beiträge: 39
Registriert: 15.12.2012, 09:24
Kickertisch: Knall den Ball
Status: Hobbyspieler

Welche Turniervarianten gibt es eigentlich?

Beitrag von MuellimHirn » 08.03.2013, 15:45

Danke für die Zusammenfassung, irgendwie war ich nach meinem letzten Post dann doch etwas angepisst (quasi wie eine Frau^^) und hab hier auch nicht mehr wirklich reingesehen.

Aber sehr informativ, danke für die Infos :easy

Naveed123
Beiträge: 1
Registriert: 21.08.2013, 09:57
Status: Hobbyspieler

Welche Turniervarianten gibt es eigentlich?

Beitrag von Naveed123 » 21.08.2013, 09:59

bei der Vorrunde berücksichtigt wird oder nicht. :anbet:
**** NAVEED ****


gillen077
Beiträge: 4
Registriert: 04.09.2013, 10:48
Kickertisch: Fußball
Status: Hobbyspieler

Welche Turniervarianten gibt es eigentlich?

Beitrag von gillen077 » 04.09.2013, 16:02

Bildauf die Idee google zu nutzen wäre ich niemals gekommen.

LieberEinzel!
Beiträge: 332
Registriert: 01.11.2012, 12:18
Kickertisch: Ullrich,Lettner,ITSF-Tische
Status: Bundesligaspieler

Welche Turniervarianten gibt es eigentlich?

Beitrag von LieberEinzel! » 04.09.2013, 17:46

grillen077 scheint Spamprogramm zu sein.
Hat noch 4 weitere Wiederholungs-Beiträge im Forum und darf mit meinem Beitrag gelöscht werden.

john077
Beiträge: 2
Registriert: 05.09.2013, 10:28
Kickertisch: Fußball
Status: Hobbyspieler

Welche Turniervarianten gibt es eigentlich?

Beitrag von john077 » 05.09.2013, 16:01

BildMir ging es eher um die Kicker-Spezifischen Turniervarianten und nicht wie man allgemein ein Fußball-,

Antworten


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast