Problem mit Löwen Griffschläuchen

Allgemeines und News zum Thema Tischfussball
Benutzeravatar
Thiele92
Beiträge: 183
Registriert: 12.10.2008, 17:33
Kickertisch: Ullrich 100kg, P4P (Verein)
Wohnort: Sauerland->Hallenberg->Hesborn
Kontaktdaten:

Problem mit Löwen Griffschläuchen

Beitrag von Thiele92 » 07.01.2009, 15:58

Ich habe mir zwei Griffschläuche von Löwen bestellt (Diese hier: Klick). Allerdings konnte ich diese allein gar nicht, sondern nur zu zweit mit Hilfe eines Kompressors auf meine eigentlich recht dünnen Griffe aufziehen. Ist das normal? in einem Video habe ich gesehen, wie jemand Griffschläuche innerhalb von 3 Sekunden problemlos auf den Griff zieht!

EDIT: Habe grade doch noch etwas dazu gefunden. Das scheint ja normal zu sein am Anfang. Ich hoffe mal, dass sich das schnell bessert, weil so ging es wirklich bestialisch schwer.

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3345
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von schnulliwulli » 07.01.2009, 16:50

das kenne ich!!

ZU beginn meiner "Kickerkarriere" hab ich mir auch solche Griffschläuche geordert und auch schlichtweg verzweifelt die auf die Griffe zu bekommen. Die brauchen einfach etwas Dehnung dann gehen die mit der Zeit auch besser drauf weil sie weicher werden. Allerdings hab ich mich nie wirklich mit diesen Dingern anfreunden können.
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Benutzeravatar
Thiele92
Beiträge: 183
Registriert: 12.10.2008, 17:33
Kickertisch: Ullrich 100kg, P4P (Verein)
Wohnort: Sauerland->Hallenberg->Hesborn
Kontaktdaten:

Beitrag von Thiele92 » 07.01.2009, 18:02

Ich bin damit nach ca. einer 3/4 Stunde spielen sehr zufrieden ^^

Tommi
Beiträge: 87
Registriert: 04.05.2006, 14:55

Beitrag von Tommi » 09.01.2009, 14:40

Hey!

Das Problem kenn ich. Da hilft nur 1. mehr Schnitzel essen und 2. erwärmen. Schlauch in warmes Wasser legen hilft wunder. Und nass dürfen die ja ruhig werden.

MfG Tommi

chRis_R
Beiträge: 9
Registriert: 09.01.2009, 14:53
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Mayen
Kontaktdaten:

Beitrag von chRis_R » 09.01.2009, 15:03

Hallo,

ich habe seit ca 2 Wochen auch die Griffschläuche von Löwn ( in Gelb ). Ich Spiele mit Handschuhen habe sonst immer Griffbänder benutzt. Die habe ich immernoch auf der 2 und der 5 aber auf der 3 nun einen Schlauch. Ich muss sagen, dass ich den Schlauch wirklich sehr viel besser finde als die Bänder. Weil der erstens dünner ist ( ok geschmackssache ) aber der Grip ist hammer :-) Das Thema hier kommt mir gerade recht, weil ich selber fragen wollte wir ihr den "weiter" bekommt. Ich habe es bis jetzt immer mit einem Fön gemacht und es hat bis jetzt nur etwas geholfen. Ich bekomm den auch nicht in einem Rutsch drüber sondern nur etwa bis zur Hälfte ( P4P ) und muss den dann Stück für Stück langsam weiterziehen. So brauch ich etwa 5 min bis der komplett drauf ist, was auch ein wenig auf die Finger geht, hab jetzt eine Blase an Daumen und Zeigefinger.

Kann man den wirklich ins Wasser legen?! Ich dachte bis jetzt ,dass der dann seinen Grip verlieren würde bzw das das schädlich ist?! Und das hilft wirklich bzg Dehnung und die Griffigkeit bleibt die gleiche? Ein Freund hatte letztens gemeint, dass die Schläuche auch unterschiedlich währen von Farbe zu Farbe, so sei der Gründe am leichtestens drüber zu bekommen, dann der blaue, dann der gelbe, dann der schwarze und der rote sei am schwersten drüber zu bekommen?! Er hat auch gemeint, dass der Rote und Schwarze noch griffiger wären?

Gruß
Chris

Mauli92
Beiträge: 454
Registriert: 04.03.2008, 19:50
Kickertisch: Ullrich-Kicker
Wohnort: Friesoythe
Kontaktdaten:

Beitrag von Mauli92 » 09.01.2009, 15:23

des mit anderem grip und schwerer draufzuziehen glaub ich nicht :-D

da hat dein freund wohl n bisschen im märchenbuch gelesen :wink:

chRis_R
Beiträge: 9
Registriert: 09.01.2009, 14:53
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Mayen
Kontaktdaten:

Beitrag von chRis_R » 09.01.2009, 15:30

ok gut :-) aber das mit dem warmen Wasser ist wirklich gar kein Problem?

Mauli92
Beiträge: 454
Registriert: 04.03.2008, 19:50
Kickertisch: Ullrich-Kicker
Wohnort: Friesoythe
Kontaktdaten:

Beitrag von Mauli92 » 09.01.2009, 16:00

naja warum denn?
die griffschläuche sind ja einfach aus gummi.... ich stells mir sogar mit fön schlimmer vor. falls eine stelle mal kurzzeitig wirklich warm wird(was ja sinn der sahce ist) sollte es da eigentlich auch an der luft reagieren. wenn dem so ist, dann fehlt der grip dort vermutlich völlig.
ist ja bei haaren nicht anders: man fönt sich weil mans eilig hat und hält den fön auf die nassen haare, einige werden schneller trocken, und wenn man dann nicht die ganze zeit die stelle wechselt, auf die man den fön hält, dann verbrennen die haare ja auch etwas und man riecht diesen ekelhaft beißenden geruch

Stefan Sebastian
Beiträge: 41
Registriert: 31.12.2007, 07:11
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Ludwigshafen/Mannheim

Beitrag von Stefan Sebastian » 13.01.2009, 07:02

tip: schlauch in kochendes wasser legen (ca 30s), und dann über etwas dickeres als den griff ziehen (deo, gewürtzmischung oä). dann ca 2 wochen oder länger drauf lassen.
hat bei mir IMMER funktionert!!!
spiele aber trotzdem lieber mit bändern ohne handschuhe.
...immer rock´n roll...

chRis_R
Beiträge: 9
Registriert: 09.01.2009, 14:53
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Mayen
Kontaktdaten:

Beitrag von chRis_R » 13.01.2009, 13:47

also das mit dem Heißen Wasser war sehr sehr gut. Ich hab 2 Schläuche in Heißes Wasser gelegt für ca 20-25 min und danach abgetrocknet und trocken geföhnt. 30 min später war ich in meiner Stammkneipe und die gingen beide ohne Probleme drauf! Die saßen bomben fest und hatten hammer gripp! Werde ich mit neuen jetzt immer so machen :-)

Gruß
Chris

Stefan Sebastian
Beiträge: 41
Registriert: 31.12.2007, 07:11
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Ludwigshafen/Mannheim

Beitrag von Stefan Sebastian » 13.01.2009, 14:07

hört sich gut an!!!
allerdings habe ich 30 SEKUNDEN geschrieben und nicht MINUTEN.
wenns aber so schneller geht werde ich das beim nächstenmal auch probieren...
...immer rock´n roll...

Benutzeravatar
Thiele92
Beiträge: 183
Registriert: 12.10.2008, 17:33
Kickertisch: Ullrich 100kg, P4P (Verein)
Wohnort: Sauerland->Hallenberg->Hesborn
Kontaktdaten:

Beitrag von Thiele92 » 13.01.2009, 14:56

Ist das Wasser 30 min permanent am Kochen gewesen, oder in einem Gefäß erkaltet?

chRis_R
Beiträge: 9
Registriert: 09.01.2009, 14:53
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Mayen
Kontaktdaten:

Beitrag von chRis_R » 15.01.2009, 09:43

Ich habe das Wasser mit einem Wasserkocher erhitzt, wie ich es für Tee mache und dann in das Gefäß gegeben also ist das Wasser langsam abgekühlt aber nach 25 min ist es immernoch warm.

Benutzeravatar
clumsy
Beiträge: 56
Registriert: 11.10.2007, 15:24
Kickertisch: P4P, LEO Home Soccer
Wohnort: Dresden

Beitrag von clumsy » 15.01.2009, 10:34

ihr habt ne macke ;-) (ich mein jetzt die griffschlauchwasserkocher)
ich weiß wirklich nicht wo euer problem ist, hab mir auch grad die griffschläuche von löwen geholt und die gingen, nicht ohne kraftanstrengung, aber in einem schwupps drauf auf den griff...
also, viellei wirklich nen schnitzel mehr futtern ;-)

es gruesst

der clumsy
in sich grade schraeg zum ziel

Stefan Sebastian
Beiträge: 41
Registriert: 31.12.2007, 07:11
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Ludwigshafen/Mannheim

Beitrag von Stefan Sebastian » 15.01.2009, 11:19

Hey Clumsy, du schlauberger. dann ziehe doch mal so ein gummi in der kneipe oder beim tunier so ca 10-20 mal über den griff.
na dann viel spass beim spielen mit den lockeren fingern...
...immer rock´n roll...

Antworten


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste