Abwehr

Kicker Schusstechniken, Tricks und Spielverhalten
Arronax
Beiträge: 2
Registriert: 14.01.2005, 19:37
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Osnabrück

Abwehr

Beitrag von Arronax » 14.01.2005, 19:47

Moin! Seit ein paar Wochen bin ich leidenschaftlich am kickern, da ich endlich jemanden gefunden habe, mit dem das richtig Spaß macht. Bei uns in der Mensa stehe 3 Garlando Typ "Coperto de Luxe" und da haben wir es einfach mal probiert....mittlerweile sind in den letzten Wochen locker 80€ durchgegangen ;-)
Nur so langsam kommen wir an einen Punkt, an dem es mit einfachem rumkicken nicht getan ist. Da ich bedeutend besser in der Defensive bin, wollte ich mir dafür noch ein paar Tipps holen. Die schrägen Dinger, die einfach am Verteidiger vorbeirollen hab ich schonmal ganz gut in den Griff bekommen, aber wenn der Gegner mich auf der 3er Reihe ausspielt seh ich meistens kein Land (außer bei einem, aber bei dem weiß ich schon vorher was er abziehen wil ;-) ) Leider sind die Tricks an dieser Stelle noch nicht vollständig. Mich interessiert vor allem die Stellung der Defensivreihe....wann muß die deckende Figur wechseln? Bleibt der Torwart immer mittig etc....vielleicht kann mir da ja jemand schonmal ein paar grundlegende Hinweise geben!
MfG, Tobias

Jonny
Beiträge: 79
Registriert: 01.11.2004, 16:32
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Jonny » 15.01.2005, 15:44

Hey Tobias,
cool das du spass am kickern gefunden hast.am besten versuchst du die figuren so zu bewegen,dass der stürmer keine torlücke sieht.dazu müssen die figuren in ständiger bewegung sein damit du schneller reagieren kannst.mit mehr und mehr spielpraxis wirst du feststellen wie sich dein abwehrverhalten verbessert.es ist ziemlich schwierig die richtigen bewegungsabläufe zu erklären, zumal man sich jedesmal neu auf seinen gegenspieler einstellen muss! :easy
gruss jonny

Benutzeravatar
Dako
Admin
Beiträge: 1239
Registriert: 31.10.2004, 15:19
Kickertisch: leo.soccer
Status: Ligaspieler
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Dako » 16.01.2005, 13:50

Hi Tobias,

bei mir ist es auch so... ich spiele hinten auch wesentlich besser als vorne. Wenn der gegnerische Stürmer den Ball hat, halte ich meine Figuren meistens in einer V-Form. Damit meine ich, den Fuss vom Torwart halte ich etwas nach vorne und den vom Verteidiger etwas nach hinten. Somit ist es für den Stürmer schwieriger ein Tor zwischen den beiden deckenden Figuren zu schiessen. Ausserdem sieht es ganz cool aus wenn man die Figuren in dieser V-Form hält. 8) Den Torwart halte ich dabei immer mehr mittig. Meistens versuche ich die Bälle so zu halten dass ich meine Figuren nicht ständig hin und her bewegen muss. Wenn ich aber gegen richtig gute Gegner spiele, habe ich keine andere Wahl als die Figuren schnell hin und her zu bewegen, sonst hagelt es von Toren. Dann halte ich die Figuren nicht in der V-Form, sondern ich bewege dann auch ein wenig die Füsse nach vorne und hinten. Wann Du am besten die deckende Figur aus der Zweier-Reihe wechseln sollst, wirst Du schon selber spätestens dann herausfinden wenn sich die Stange nicht weiter schieben lässt. Wichtig ist nur, dass Du SCHNELL wechselst. Ansonsten gilt, wie Jonny bereits schrieb, je öfter Du spielst, desto mehr und mehr wirst Du feststellen wie Dein Abwehrverhalten zu verbessern ist.

Gruss
Daniel

P.S.: So spiele jedenfalls ich immer, alle Angaben ohne Gewähr! :)

Arronax
Beiträge: 2
Registriert: 14.01.2005, 19:37
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Osnabrück

Beitrag von Arronax » 23.07.2006, 17:19

Hi, wollte mich einfach nochmal melden! Mittlerweile klappt die Abwehr schon ganz gut. Es gibt bei uns einige Leute, die gerne Fast-Flip/Front-Pin machen (also vorne einklemmen und dann gehts ab :wink: ) und mich schon fürchten, weil ich einer der wenigen hier in den Kneipen bin, der überhaupt ne Running- Defense versucht (zugegeben es gibt nicht viele gute Spieler in Osnabrück, oder ich habe sie noch nicht gefunden). Es macht also mittlerweile viel Spaß, weil man nicht ständig nen Euro auf den Tisch legen muß sondern häufig die anderen zahlen läßt. Allerdings bin ich jetzt an einem Punkt angekommen, wo ich das Gefühl habe kaum noch weiter zu kommen. Habt ihr euch durch kontinuierliches Spiel langsam weiter verbessert oder habt ihr angefangen richtig zu trainieren? Da ich keinen eigenen Tisch habe find ichs irgendwie peinlich Mittags alleine in die Kneipe zu gehen um alleine am Tisch zu trainieren ;-)

Benutzeravatar
Godfather
Beiträge: 224
Registriert: 04.06.2006, 13:33
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Neunburg vorm Wald

Beitrag von Godfather » 23.07.2006, 17:54

weiß zwar nicht, wie du trainierst, eins kann ich dir aber sagen:
mit der haudrauf-methode wirst du vielleicht etwas besser, aber irgendwann bleibst du auf einen stand und kommst nicht mehr weiter.
Das was ich oben geschrieben habe stimmt nicht und ist frei erfunden

chris van huis
Beiträge: 67
Registriert: 17.07.2006, 12:11
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Marktredwitz

Beitrag von chris van huis » 24.07.2006, 23:39

in abwehr am besten torwart so postieren dass 2er und torwart ne "wand" bilden die du dann verschieben musst, ständige bewegung is ein muss, auf reflex kann man starke schüsse nicht halten

Benutzeravatar
Käpt'n Blaubär
Beiträge: 173
Registriert: 18.05.2006, 18:55
Kickertisch: Leonhart
Status: Kneipenspieler

Beitrag von Käpt'n Blaubär » 26.07.2006, 18:47

Arronax hat geschrieben:Allerdings bin ich jetzt an einem Punkt angekommen, wo ich das Gefühl habe kaum noch weiter zu kommen. Habt ihr euch durch kontinuierliches Spiel langsam weiter verbessert oder habt ihr angefangen richtig zu trainieren? Da ich keinen eigenen Tisch habe find ichs irgendwie peinlich Mittags alleine in die Kneipe zu gehen um alleine am Tisch zu trainieren ;-)
man kommt früher oder später an den punkt wo´s ohne "training" nicht mehr geht! wenn du passspiel oder torschüsse verbessern willst musst du einfach immer wieder die gleichen spielzüge üben. wenn du also kein vermögen in der kneipe ausgeben willst würde ich schon zu nem eigenen tisch raten! :wink:

tolki
Beiträge: 38
Registriert: 27.07.2006, 13:52
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Osnabrück

Beitrag von tolki » 27.07.2006, 14:22

Arronax du hast ne pn

Gruß

Benutzeravatar
Pirat
Beiträge: 61
Registriert: 25.05.2006, 16:10
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Pirat » 14.09.2006, 09:31

Hallo
Ich spiele selber seit 3 Jahren täglich Kicker, meist Verteidigung, bekomme aber immer noch wirklich haltbare Tore, welche wohl zu vermeiden wären. Das Problem ist folgendes:
Hier wird die V-Form der Verteidiger- und Torwartpuppe als beste Haltung empfohlen. Nun habe ich aber das Problem, dass ich somit den Winkel der Angreiferpuppe zum Tor öffne. Deshalb kann der Gegner einfach von einer äusseren Puppe zur Mittleren passen und in die Gegenrichtung von der der Ball kommt, übers Kreuz quasi, an meiner Verteidigerpuppe vorbei direkt ins nahe Eck ein Tor erzielen.
Soll ich die Verteidigerpuppe nun leicht nach vorne halten um den Winkel zu verkürzen? Was mach ich falsch? Basiert die Abwehr für diese Schüsse auf Reaktion?
Herzlichen Dank schon im Voraus für eure Antworten.

Gruss Pirat

Scath
Beiträge: 122
Registriert: 30.08.2006, 10:51
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Freiburg / bald Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Scath » 14.09.2006, 10:03

Es gibt auf jede Verteidung einen wirkungsvollen Angriff, aber auch umgekehrt ...

Diese Art von Schüsse, wenn ich richtig verstanden habe was du meinst, machen nicht viele Spieler ... also kannst du ja gegen diesen einen Spieler deine Verzteidigung mal umstellen und ausprobieren ob es dir was bringt die Puppen nach vorne zu halten ...
.
Links - Rechts - Bande - Quetscher - Tor
Wenns nicht mit Gewalt geht, gehts mit noch mehr Gewalt!
Man kann ein Spiel auch Abseits des Tisches gewinnen! ;) ... oder anderst gesagt: "Schnauzze Mauzze!"
### https://www.openbc.com/net/tischfussball/" onclick="window.open(this.href);return false; ### << El Cheffe *g* ###

Benutzeravatar
Kööle
Beiträge: 612
Registriert: 25.08.2006, 01:31
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Köln!!!

Beitrag von Kööle » 14.09.2006, 14:37

das mit swm winkel der vorderen puppe hast du richtig erkannt. die v-form hat eher mehr vorteile, wenn dein geger viele varianten schießt, d.h auch öfters mal aus den ecken. gegen ein spieler der sich den ball immer in die mitte legt und dann durch schieben ziehen oder klemmen an die vorbeikommt(den frontalen weg) ist es vlt besser den fuß nach vorn zu stellen. aber problem ist das der ball dann immmer wegfliegt, kannst ihn nie fangen. aber wenn die ein geger, der nur frontal schießt die dinger immer gezilet schräg in die ecken schießt (von der mitte), dann probiers aus.
wie scath sagt, es kommt immer auf den gegner an...

Benutzeravatar
Master_Skull
Beiträge: 1003
Registriert: 16.05.2006, 19:58
Kickertisch: Eigenbau ;-)
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: nahe Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Beitrag von Master_Skull » 14.09.2006, 17:09

jop immer uaf den gegner, und man kann auhcmla variieren um den gegner zu verunsichern...

Benutzeravatar
Selbermacher
Moderator
Beiträge: 3135
Registriert: 20.02.2006, 17:31
Kickertisch: Selbstbau
Status: Ligaspieler
Wohnort: Kiel

Beitrag von Selbermacher » 14.09.2006, 17:16

Mal erlich. Deinen Buchstabensalat muß man manchmal erst sortieren bevor man weiß was gemeint ist. Glaubst du, du könntest in Zukunft etwas mehr auf die Reihenfolge deiner Buchstaben achten? ;-)

Cheseac
Beiträge: 397
Registriert: 30.05.2006, 16:20
Status: Hobbyspieler

Beitrag von Cheseac » 14.09.2006, 17:35

+ Groß- und Kleinschreibung + Satzzeichen :mrgreen:

Benutzeravatar
Master_Skull
Beiträge: 1003
Registriert: 16.05.2006, 19:58
Kickertisch: Eigenbau ;-)
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: nahe Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Beitrag von Master_Skull » 14.09.2006, 17:42

naja cih sags in jeden foren in dneen ich shcreibe ( es sind einige :D), gebt mir en link wo ich kostenlos en 10 fingersys. runterladen kann und ich versuhc mich zu besser....;-)

Antworten


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste