Bundesliga 2021

News und Infos rund um den DTFB (Deutscher Tischfussball Bund)
JuilZ
Beiträge: 19
Registriert: 23.07.2013, 14:15
Status: Bundesligaspieler

Bundesliga 2021

Beitrag von JuilZ » 11.08.2020, 09:32

Hallo zusammen,

In der letzten Wochen wurde viel über die Ausschreibung der Bundesliga diskutiert. Ich würde euch gerne Rede und Antwort stehen und um euch die Gründe für unsere Entscheidung transparent zu machen.

Zunächst - wir sind keine Virologen. Wir verlassen uns auf die Expertise und Anweisungen aus dem Gesundheitsamt. Hier wurde uns mitgeteilt, dass wir zum jetzigen Planungsstand eine Veranstaltung in dieser Größenordnung ausrichten können.

Warum machen wir die Bundesliga überhaupt:
Niemand weiß, wie die Lage Ende 2020, Anfang 2021 oder Ende 2021 ist. Wir leben in ungewissen Zeiten und sind uns dessen auch bewusst. Wir versuchen jedoch trotzdem (oder gerade deswegen) die Aktivität in unseren Strukturen zu erhöhen, sofern es Hygieneauflagen regional und national zulassen.
Genau wie jedes Cafe, jedes Restaurant und jede Unternehmung versuchen wir als DTFB mit dem "new-normal" umzugehen und Maßnahmen zu ergreifen, die das Infektionsrisiko minimieren, einen möglichst fairen Wettbewerb ermöglichen und unsere Existenz zu sichern (Stichwort Vereine/Mitgliederschwund).
Das möchten wir gerne - auf freiwilliger Basis - machen und dies mit möglichst wenig Druck, also mit möglichst wenig negativen Auswirkungen bei der "Nicht-teilnahme".

Wir haben sehr viel Verständnis für jeden Spieler oder Mannschaft die nicht teilnehme möchte und setzen die Abstiegsregelungen außer Kraft, um niemanden in die Teilnahme zu zwingen.

Ich bzw. wir bemühen uns unsere Entscheidung transparent zu erklären. Ich kann verstehen, wenn die Perspektive “Spieler” eine andere Meinung hervorbringt, als die Perspektive “Funktionär”. Ich kann auch Menschen verstehen, die eine vollkommen andere Entscheidungen getroffen hätten - das respektiere ich.
Ich wünsche mir jedoch einen fairen und respektvollen Umgang miteinander und ich beantworte gerne eure Fragen.

Viele Grüße
Julian

Satai
Beiträge: 220
Registriert: 23.05.2014, 00:33
Kickertisch: Ullrich ProSport
Status: Ligaspieler

Re: Bundesliga 2021

Beitrag von Satai » 13.08.2020, 13:39

Mmh, kurze Nachfrage, hier steht https://dtfb.de/index.php/2144-bundesli ... m-november was von Meister und Aufsteiger. Du schreibst, dass es keine Absteiger gibt.
Passt das?

JuilZ
Beiträge: 19
Registriert: 23.07.2013, 14:15
Status: Bundesligaspieler

Re: Bundesliga 2021

Beitrag von JuilZ » 13.08.2020, 13:55

Hallo,

ja das passt.

Die Mannschaften können aufsteigen, aber nicht absteigen. Das hat zur Folge, dass wir im Jahr 2021 mehr Mannschaften in der 1. Damen- & Herren Bundesliga haben werden.

Ziiiieh
Beiträge: 19
Registriert: 29.11.2014, 13:54
Kickertisch: Leonhart Pro Tournament
Status: Ligaspieler

Re: Bundesliga 2021

Beitrag von Ziiiieh » 17.08.2020, 15:03

Eigentlich nur zwei nicht sonderlich inhaltliche Fragen aber wieso 2021? Und wieso generisches maskulinum?

JuilZ
Beiträge: 19
Registriert: 23.07.2013, 14:15
Status: Bundesligaspieler

Re: Bundesliga 2020

Beitrag von JuilZ » 17.08.2020, 17:36

Ich meinte natürlich Bundesliga 2020 - Danke.

Uhle
Beiträge: 64
Registriert: 22.05.2007, 12:44
Kickertisch: leo_pro
Status: Bundesligaspieler
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Bundesliga 2021

Beitrag von Uhle » 20.08.2020, 16:56

Hallo Julian,

Wir hatten durch die Absage der Hinrunde schon finanzielle Verluste. Aktuell steht nicht fest, ob wir im November teilnehmen können.
Daher hatte ich folgende Frage an den DTFB gesendet:
Wird der Ligabeitrag den Vereinen erstattet, die dieses Jahr nicht an der Bundesliga teilnehmen?

Antwort: Die Lizenzgebühr der Bundesligavereine ist nicht von der Teilnahme im November abhängig. Das heißt im Konkreten, die Gebühr müssen alle Bundesligavereine entrichten und wird auch nicht zurück erstattet.

Daraus ergeben sich für mich folgende Fragen:

Wovon ist die Lizenzgebühr denn abhängig?
Warum bezahlen nur Bundesligateilnehmer diese Gebühr?
Wofür wird die Lizenzgebühr denn jetzt genau genutzt?
Was sind die Konsequenzen, wenn man seine Anmeldung nach dem 30.8. wieder zurückzieht?

Gruß Uhle

Pierre
Beiträge: 297
Registriert: 21.10.2013, 13:43
Kickertisch: Ullrich P4P/Home
Status: Ligaspieler

Re: Bundesliga 2021

Beitrag von Pierre » 23.08.2020, 01:40

liebendg hat geschrieben:
21.08.2020, 15:31
@JuilZ

Ich versuche gerade aus den Resten meiner Existenz das beste für mich zu machen - neben der Perspektive "Spieler" und "Funktionär" gibt es noch andere, deren Existenz von Tischfussball abhängig ist. Neben vielen Kategorisierungen und Einstufungen fehlt immer noch die klassische Variante: Tischfussball ist Kneipensport (Genau: meine Kneipe ist derzeit geschlossen worden wegen Corona und ich bin ohne Arbeit und ohne EInkommen). Wenn ein Kickergerät in einer Kneipe steht und ich spielen will, lege ich gerne 50 Cent oder 1,- €uro auf den Tisch - das Gerät muss ja gewartet und gepflegt werden und nichts ist umsonst und auch in der "Walachei" - irgendwo auf dem Dorf steht ein Kickergerät und wird bespielt. Nach Corona ist die Luft heraus bei uns im Dorf - finanziell geht das ja nur, weil die Kneipe uns gehört und wir keine Pacht zu zahlen haben.

Meine Überlegungen irgendwann zur großen Kickerfamilie aufzuschließen, habe ich derzeit verschoben - ich regele das derzeit mit Jens Uhlemann per Briefpost, weil ich auch nicht einsehe, mich mit Gebühren und einem Strafenkatalog abgeben zu müssen, nur weil ich freiwillig gerne Tischfussball spiele. Kennst Du die aktuelle Ausgabe der Bundeszentrale für die politische Bildung Ausgabe 343/2020: "Ländliche Räume"??? Die lege ich meiner Briefpost an Dich bei, die heute (Freitag, 21.08.2020) zu Dir geschickt wird mit 2x 85 Cent Briefmarken und und und.
Auch wenn ich nicht angesprochen bin, interessiert mich das Thema wie zb. Die Gastronomie damit umgeht, natürlich sehr. Deshalb wäre es nett, wenn du deinen Beitrag nochmal ein wenig erläutern könntest. Ich kann nämlich ehrlich gesagt weder erkennen wo der Bezug zur Buli ist, noch worauf du eigentlich hinaus willst.

Pierre
Beiträge: 297
Registriert: 21.10.2013, 13:43
Kickertisch: Ullrich P4P/Home
Status: Ligaspieler

Re: Bundesliga 2021

Beitrag von Pierre » 24.08.2020, 16:57

Uhle hat von mir ein Vorschlagsheft bekommen, wie man die Bundesliga in "Ländliche Räume" verlagern kann, anstatt in die Hochburgen, wo kein Platz mehr zum Leben ist.
Was hat denn der Veranstaltungsort mit dem Lebensraum zu tun? Ist doch vollkommen logisch, dass man eine Veranstaltung mit Teams aus ganz Deutschland an einem Ort abhält, an dem zb. die Verkehrsanbindung sehr gut ist. Das hat man halt logischerweise in Städten in der Regel deutlich besser als in der Pampa. Genausp wie Hotelbetten etc.
Aus der Bundesliga eine Veranstaltung zu machen, bei dem nur der erste und beste gewinnt, gilt in unserer Gang als verpönt - wir wollen unseren Spaß haben und einfach auch einmal nur BOLZEN. Genau: BOLZEN. Das hat nix mehr mit dem zu tun, was in der Bundesliga gespielt und abgefordert wird, sondern ist wie früher ein Raushauen der schlechten Laune, die man von den lieben Eltern mitbekommen hat. Seitdem es die Hartz IV-Regelung unter 25 Jahren bei den Eltern wohnen gibt, sind zunehmend sehr viele jungen Menschen auf der Straße geblieben. Der Clochard war eine Insel und man konnte dort auch nachts schlafen -. so ein Laden muss in die Bundesliga aufsteigen!!!!!
Oh, wenn das in deiner Gang verpönt ist, muss das natürlich schnellstmöglich geändert werden. Ne sorry, das ist wirklich so ziemlich das dümmste was ich je gelesen habe.

Wer soll denn bitte in einer Bundesliga gewinnen, wenn nicht der beste? Wenn du mit deinen Freunden Bolzen willst, hält dich doch niemand davon ab. Geht in irgendeine Kneipe, sobald das wieder möglich ist, und bolzt dort am Kickertisch rum oder gründet eine Kneipenliga. Wir reden aber von der Bundesliga und gilt doch völlig logischerweise der Leistungsgedanke. Wenn das nichts für mich ist, halte ich mich halt vom Ligabetrieb fern und daddel privat etwas, aber fordere nicht die auf die Liga zu ändern.
Wenn ich keinen Lust und/oder kein Talent habe leistungsorientiert Fußball zu spielen, rufe ich doch auch nicht die DFL an, damit sie die besten ausschließen und dafür meine Thekenmannschaft aufnehmen, damit ich mir 15 halbe reinschrauben und dennoch behaupten kann ich würde Bundesliga zu spielen. Wobei, wenn in der Thekenmannschaft genug junge Ausreißer spielen würden, die in Kneipen schlafen, könnte man vielleicht den Startplatz vom FCB einnehmen :roll:

Irgendwie hoffe ich ja noch, dass das nur Satire ist...

JuilZ
Beiträge: 19
Registriert: 23.07.2013, 14:15
Status: Bundesligaspieler

Re: Bundesliga 2021

Beitrag von JuilZ » 24.08.2020, 17:12

Uhle hat geschrieben:
20.08.2020, 16:56
Hallo Julian,

Wir hatten durch die Absage der Hinrunde schon finanzielle Verluste. Aktuell steht nicht fest, ob wir im November teilnehmen können.
Daher hatte ich folgende Frage an den DTFB gesendet:
Wird der Ligabeitrag den Vereinen erstattet, die dieses Jahr nicht an der Bundesliga teilnehmen?

Antwort: Die Lizenzgebühr der Bundesligavereine ist nicht von der Teilnahme im November abhängig. Das heißt im Konkreten, die Gebühr müssen alle Bundesligavereine entrichten und wird auch nicht zurück erstattet.

Daraus ergeben sich für mich folgende Fragen:

Wovon ist die Lizenzgebühr denn abhängig?
Warum bezahlen nur Bundesligateilnehmer diese Gebühr?
Wofür wird die Lizenzgebühr denn jetzt genau genutzt?
Was sind die Konsequenzen, wenn man seine Anmeldung nach dem 30.8. wieder zurückzieht?

Gruß Uhle
Hallo Uhle,

sorry für die späte Antwort - momentan ist viel zutun.

Vorab einmal eine grundsätzliche Erläuterung:
Die DTFL erhebt die Bundesliga Lizenzgebühren 2020 von den Vereinen. Eine Lizenz je Mannschaft ist notwendig, um eine Bundesligamannschaft zu sein und um an dem Wettbewerb teilnehmen zu können. Bei der Lizenzgebühr handelt es sich nicht um eine Organisationspauschale, welche die Kosten das Ausrichten einer bestimmten Veranstaltung dient. Die Lizenz wird vergeben (und die Gebühren fällig) unabhängig dessen, ob die Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Das ist ein übliches Konstrukt, welches auch in anderen Sportarten verwendet wird.

Ich würde gerne transparent erklären, warum das so ist:

Die Lizenzgebühren finanzieren laufende Kosten der DTFL, welche auch trotz eingeschränkter Ausrichtung (oder gar keiner Ausrichtung) vorhanden sind. Wir haben eine Geschäftsstelle, die sich um die Verwaltung, Veranstaltungsorganisation und Kommunikation mit den Mannschaften kümmert. (Für insgesamt 113 Mannschaften -Herren 48 - Damen 30 - Snr 20 - Jnr 13). Diese Kosten fallen alle an, auch wenn die Bundesliga abgesagt werden muss. Die Arbeit ist mMn sogar deutlich mehr, als in einem “normalen” Jahr.

Durch die Absage der Hinrunde konnten wir Kosten sparen (Stichwort: Anreise), allerdings richten wir in diesem Jahr noch 2 Wochenenden aus, sodass wir in Summe 1 abgesagtes Event + 2 Finalwochenenden ausrichten werden. Im Grunde haben wir die Kosten von einem angesagten Event zusätzlich zu tragen. Die Anzahl der teilnehmenden Teams hat keinen großen Einfluss auf die entstehenden Kosten.

Wir haben dieses Jahr zusätzliche Kosten wegen der Hygiene-Maßnahmen. Desinfektionsspender, zusätzliches Personal, Spuckschutzscheiben, Masken usw.

Ich hoffe das konnte einen Einblick darüber verschaffen, warum es Lizenzgebühren sind und warum wir die Gebühren auch erheben müssen.

Und jetzt nochmal zu deinen Fragen:
Wovon ist die Lizenzgebühr denn abhängig?
Die Höhe der Lizenzgebühren wird von der DTFL kalkuliert und in den Satzungen entsprechend benannt.
Warum bezahlen nur Bundesligateilnehmer diese Gebühr?
Wie in jeder Sportart bezahlen die Vereine die Lizenzgebühren für Ihre Mannschaften, da sie auch ein unmittelbaren Vorteil davon haben. Sie können z.B. mit dem Status "Bundesligamannschaft" werben.
Wofür wird die Lizenzgebühr denn jetzt genau genutzt?
siehe oben.
Was sind die Konsequenzen, wenn man seine Anmeldung nach dem 30.8. wieder zurückzieht?
Die Konsequenzen wäre der "nicht Antritt" entsprechend der Satzung. Wenn Mannschaften nun Spieler im Team haben die erkrankt sind, kann hier der Nachweis erbracht werden und eine sonder Lösung gefunden werden.
Hintergrund: Wir benötigen eine feste Zusage bzgl. der Planung.

Viele Grüße
Julian

Uhle
Beiträge: 64
Registriert: 22.05.2007, 12:44
Kickertisch: leo_pro
Status: Bundesligaspieler
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Bundesliga 2021

Beitrag von Uhle » 25.08.2020, 09:50

Hallo Julian,

vielen Dank für die Rückmeldung.

Zu folgender Aussage habe ich eine Frage:
JuilZ hat geschrieben:
24.08.2020, 17:12

Was sind die Konsequenzen, wenn man seine Anmeldung nach dem 30.8. wieder zurückzieht?
Die Konsequenzen wäre der "nicht Antritt" entsprechend der Satzung. Wenn Mannschaften nun Spieler im Team haben die erkrankt sind, kann hier der Nachweis erbracht werden und eine sonder Lösung gefunden werden.
Hintergrund: Wir benötigen eine feste Zusage bzgl. der Planung.
Diese Regelung finde ich in Corona-Zeiten sehr schlecht gewählt und führt bei uns dazu, dass wir nicht teilnehmen werden, weil soweit im Voraus unsere internationalen Spieler ihre Flüge nicht auf Verdacht buchen, um dann wieder auf ihren Kosten sitzenzubleiben, falls die Einreiseregelungen geändert werden.

In Bezug auf die Anzahl der Mannschaften, ist mir auch nicht ganz klar, was genau 2,5 Monate Planungszeit benötigt.
Was lässt sich denn nicht umplanen, wenn man die Frist näher an die Veranstaltung legt?

Cutter
Beiträge: 1
Registriert: 22.08.2008, 22:26
Status: Bundesligaspieler

Re: Bundesliga 2021

Beitrag von Cutter » 25.08.2020, 21:21

Kurze Frage... wo ist das Hygienekonzept einsehbar?



Liebe Grüße
was ehm wie? upps..das war wohl nichts und nun komm machs nochmal.... für mich...

JuilZ
Beiträge: 19
Registriert: 23.07.2013, 14:15
Status: Bundesligaspieler

Re: Bundesliga 2021

Beitrag von JuilZ » 25.08.2020, 21:46

Da wo die Dokumente immer sind :-).

Unter der Termine und Info.

https://dtfl.de/index.php/dtfl/bundesliga/termine1

Hier der direkte Link!

https://dtfl.de/images/2020/Bundesliga_ ... liga_1.pdf

LieberEinzel!
Beiträge: 355
Registriert: 01.11.2012, 12:18
Kickertisch: Ullrich,Lettner,ITSF-Tische
Status: Bundesligaspieler

Re: Bundesliga 2021

Beitrag von LieberEinzel! » 26.08.2020, 17:41

Kurze Frage: Können noch Spieler/innen nachgemeldet werden? Und wenn ja, bis wann?

JuilZ
Beiträge: 19
Registriert: 23.07.2013, 14:15
Status: Bundesligaspieler

Re: Bundesliga 2021

Beitrag von JuilZ » 26.08.2020, 22:50

Hi,
Steht alles in den Ordnungen.

Du kannst nachmelden, es ist in unserem Interesse das die Mannschaften antreten können.

Ziiiieh
Beiträge: 19
Registriert: 29.11.2014, 13:54
Kickertisch: Leonhart Pro Tournament
Status: Ligaspieler

Re: Bundesliga 2021

Beitrag von Ziiiieh » 07.10.2020, 18:00

Wenn man sich die innerdeutschen und europäischen Reisebedingungen anschaut, wird die potentielle Teilnehmerzahl auch kleiner und kleiner oder zumindest die Hürde für eine Teilnahme immer höher.
Rückt der dtfb immernoch nicht von seinem optimistischen Plan einer Austragung ab?

Antworten


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste