Leo_pro Tournament dämmen


Hier kommt alles rein was mit Kickertischen zu tun hat
Antworten
Benutzeravatar
e.t.chen
Moderator
Beiträge: 2189
Registriert: 28.04.2006, 10:56
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Leo_pro Tournament dämmen

Beitrag von e.t.chen » 09.02.2018, 12:51

Moin,

Ich möchte gern unsere beiden Leos dämmen.
Dazu würde ich die Platte abschrauben, den Hohlraum mit Steinwolle vollstopfen und die Platte wieder ranschrauben.

Meine Fragen dazu:
- Gibt es ein bestimmtes Produkt oder Material, das ihr empfehlen könnt?
- Habt ihr Erfahrungen, wieviel Material ich benötige? Reicht ein Paket für 2 Tische? Hatte dieses hier ins Auge gefasst: Klick!
- Reicht es die Originalplatte wieder ran zu schrauben, oder muss der Kasten von unten komplett dicht sein, also eine neue Platte zusägen lassen?
ever since elementary school I was dating different girls but none of them could dress up like a bottle,
so when I lost all my empathy in a bowl of brown Mackay, the traffic lights in your distorted bedroom sustained,
now my brain is hurting like a rusty chain.

Benutzeravatar
e.t.chen
Moderator
Beiträge: 2189
Registriert: 28.04.2006, 10:56
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Re: Leo_pro Tournament dämmen

Beitrag von e.t.chen » 11.02.2018, 00:06

Schade, dass mir hier jetzt noch keiner helfen konnte.
Ich hab gestern einen packen von dem zeug gekauft und damit die beiden tische gefüllt. Von der Menge her ist es für zwei tische etwas knapp. Die offenen Stellen unter den Toren sind nicht ganz voll gestopft.
Ich habe noch ein bisschen Bedenken, dass es unter den Toren raus fällt. Das prüfe ich morgen mal.
Vermutlich muss dann doch eine platte her mit der ich die tische komplett zu machen kann.
Von der schall Dämmung her ist schon eine kleine Verbesserung zu hören. Es hallt nicht mehr so laut. Habe nacheinander auf einen gedämmten und einen ungedämmten Tisch einen Ball fallen gelassen und man hat schon einen Unterschied wahrgenommen. Wenn auch nicht sehr stark.
Vielleicht ändert sich das, wenn die tische komplett zu sind. Mal gucken, ob wir das noch weiter führen oder so lassen.
ever since elementary school I was dating different girls but none of them could dress up like a bottle,
so when I lost all my empathy in a bowl of brown Mackay, the traffic lights in your distorted bedroom sustained,
now my brain is hurting like a rusty chain.

Benutzeravatar
Starbuck
Beiträge: 728
Registriert: 23.07.2009, 18:50
Kickertisch: Leonhart S4P
Wohnort: Kiel

Re: Leo_pro Tournament dämmen

Beitrag von Starbuck » 11.02.2018, 16:41

Die Rockwool- Dämmung für den Resonanzbereich des Kickerkastens ist doch o.k. Preislich soll das ja sicherlich auch irgendwo im Rahmen bleiben. Hier macht es auch die Masse des Materials. Ich würde da möglichst viel reinstopfen und dann mit einer durchgehenden Platte komplett verschließen. Halboffen liegende Steinwolle ist auch nicht sooo prickelnd.
Geht es darum, den Tisch insgesamt ein bisschen leiser zu bekommen oder den Sound in eventuell darunter liegende Räume abzumildern?

Benutzeravatar
e.t.chen
Moderator
Beiträge: 2189
Registriert: 28.04.2006, 10:56
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Re: Leo_pro Tournament dämmen

Beitrag von e.t.chen » 11.02.2018, 23:11

Ja, es geht darum den Tisch generell leiser zu bekommen. Darunter gibt's keine Räume. Es hallt nur sehr, wobei sich das wie gesagt schon abgemildert hat.
Ich werde mal schauen, ob ich den komplett zu bekomme und die restlichen Lücken noch stopfen kann. Vermutlich dann mit anderen Stoff Resten, damit ich nicht nochmal so ein Riesen Paket kaufen muss um dann die Hälfte wegzuschmeißen :easy
ever since elementary school I was dating different girls but none of them could dress up like a bottle,
so when I lost all my empathy in a bowl of brown Mackay, the traffic lights in your distorted bedroom sustained,
now my brain is hurting like a rusty chain.

kleinerBruder
Beiträge: 17
Registriert: 10.11.2015, 18:15
Kickertisch: Vector III
Status: Hobbyspieler

Re: Leo_pro Tournament dämmen

Beitrag von kleinerBruder » 12.02.2018, 11:10

Hi,

du wirst mit Sicherheit noch einen Unterschied feststellen wenn die Platte wieder drunter ist und somit die beiden Banden wieder mehr Steifigkeit bekommen.
Problematisch ist ja, dass die Töne sehr tieffrequent sind und daher durch fast alles durchgehen. Eventuell könntest du eine Art Membranabsorber bauen.
Sozusagen einen zweiten Kasten innerhalb des Korpus, welcher in der Lage ist die Schallwellen durch seine Mambran zu dämpfen.

Als Mambran könnte entweder eine MDF Platte, Kunststoffplatte, etc., je nach Frequenz gewählt werden.
Da wird einmal zugestellt, mit Karacho drüber... und schon fertig!

Benutzeravatar
e.t.chen
Moderator
Beiträge: 2189
Registriert: 28.04.2006, 10:56
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Re: Leo_pro Tournament dämmen

Beitrag von e.t.chen » 12.02.2018, 11:28

Die Originalplatte ist ja schon wieder drunter. Aber die schließt den Tisch ja nicht komplett ab, sondern ist unter den Toren offen.
Zu viel Arbeit will ich da jetzt auch nicht reinstecken. Also einen Membranabsorber bauen halte ich für übertrieben, zumal das für mich schon an Raketenwissenschaft grenzt ;-)
Aber klingt auf jeden Fall interessant! Vielleicht gibt es Leute hier, die das ausprobieren wollen. Daher gerne mehr Details! :easy
ever since elementary school I was dating different girls but none of them could dress up like a bottle,
so when I lost all my empathy in a bowl of brown Mackay, the traffic lights in your distorted bedroom sustained,
now my brain is hurting like a rusty chain.

kleinerBruder
Beiträge: 17
Registriert: 10.11.2015, 18:15
Kickertisch: Vector III
Status: Hobbyspieler

Re: Leo_pro Tournament dämmen

Beitrag von kleinerBruder » 12.02.2018, 11:50

Naja, Raketenwissenschaft nicht ganz. Bevor ich aber viel rumschriebe, vielleicht einfach mal bei Wiki nach dem Membarnabsorber suchen.
Da ist das Prinzip schön beschrieben, sogar mit Formel für die Eigenresonanz.
Die Masse der Membran ist leicht zu ermitteln, da jeder Materialhersteller die Dichte seines Produktes nenne können sollte.
Schwierig ist nur die zu absorbierende Resonanz zu ermitteln, das ist eigentlich nur mit einem Messmikrofon möglich.
Ich würde aber bei einem Kickertisch so von etwa 60-140 Hertz ausgehen und den Mittelwert nehmen sprich ca. 100 Hertz.

Zu der Platte:

Deine untere Platte soll ja nur die Seitenteile versteifen und muss daher nicht zwingend den ganzen Tisch verschließen. Allerdings wirst du dabei die größten Unterschiede nur beim Anschlagen der Stangen an die Seitenbande verzeichnen, da dabei die Steifgkeit der Bande einen großen Faktor darstellt.

Die Schläge aus das Spielfeld werden dadurch weniger gedämpft. Hier verhält sich das Spielfeld quasi wie ein Trommelfell.
Um die dadurch entstehenden Schallwellen auszumerzen bleibt nur die Füllung oder eine andere Technik um die Ausbreitung der Schallwellen im Korpus zu verhindern.
Da wird einmal zugestellt, mit Karacho drüber... und schon fertig!

Antworten

zum Tischfussball Shop


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste