Steifigkeit... Ullrich labil?


Hier kommt alles rein was mit Kickertischen zu tun hat
Antworten
robertsmith
Beiträge: 25
Registriert: 15.04.2010, 11:28
Kickertisch: tecball + billiges altes tei

Steifigkeit... Ullrich labil?

Beitrag von robertsmith » 02.02.2018, 12:12

Hi,

ich habe vor kurzem meinen Eigenbau verkauft, da ich mir dachte (und es auch so viele sagten) zum Training reicht ein Home mit Upgrades vollkommen aus. Das gute Stück stand jetzt aus Zeitmangel erstmal 2 Monate und wurde nun gestern aufgebaut.

Aufbau verlief erstmal easy, allerdings scheinen mir die Seitenbanden vergleichsweise sehr labil zu sein. Klar, mein Eigenbau war aus Buche massiv, dass da ein MDF nicht mitkommt, ist mir klar. Aber bereits bei mittelharten Anschlägen an der Bande biegt diese sich ein ganzes Stück und schwingt vor allem massiv nach. Ist das ernsthaft normal bei den Homes?

Die Verspannung habe ich auch mehrfach verändert ausprobiert - von halbwegs locker bis hin zu gut festgeknallt.
So will ich es auf jeden Fall nicht lassen, gibt es Ideen, den Tisch zusätzlich zu verspannen um da etwas mehr Steifigkeit reinzubekommen?

Und by the way - die Upgradestangen haben ein echt fieses Schleifgeräusch und einen wirklich langsamen Lauf im Vergleich zu meinen L4. Vllt liegts auch an den Lagern. Hat da jemand schonmal etwas rumprobiert?

lg,

RS

Benutzeravatar
eumelzock
Beiträge: 979
Registriert: 22.08.2014, 13:53
Kickertisch: Beast & Coupe
Status: ambitionierter Hobbyspieler
Wohnort: Ortenau
Kontaktdaten:

Re: Steifigkeit... Ullrich labil?

Beitrag von eumelzock » 02.02.2018, 13:26

Die Schleifgeräusch legen sich mit der Zeit ... einfach genug daddeln ;)
Das Leben ist zu kurz, um an schlecht gewarteten Tischen zu spielen !
Make foosball great again, Tablesoccer first ! tablesoccerapp

robertsmith
Beiträge: 25
Registriert: 15.04.2010, 11:28
Kickertisch: tecball + billiges altes tei

Re: Steifigkeit... Ullrich labil?

Beitrag von robertsmith » 02.02.2018, 14:02

eumelzock hat geschrieben:
02.02.2018, 13:26
Die Schleifgeräusch legen sich mit der Zeit ... einfach genug daddeln ;)

Und der Stangenlauf wird auch schneller? Im Moment gibt es sogar einen so hohen Anfangswiderstand, das ein schnelles hin- u. herwackeln vorm Jet nicht möglich ist bzw richtig krasse Geräusche macht.

Zum Thema versteifen eine Idee?

Hatte überlegt evtl mittig am unterrand noch ein querbrett einzuziehen und mittelsgewindestange zu verspannen. Weiterhin habe ich bereits eine Platte in spielfeldgröße unter den tischgesetzt - Hat ein wenig Untermaß, ist aber mit nylonband an den Kanten beschlagen, so dass dieses als Abdichtung fungiert. Die Platte liegt jetzt auf der Oberkante der Beine auf. Und damit man sie auch wieder herausbekommt, sind auch noch schlaufen angebracht. Das macht das ganze Dinge schon mal gehörig leiser, nur natürlich nicht steifer.
IMG_9745.JPG.jpeg
IMG_9741.JPG.jpeg
IMG_9742.JPG.jpeg

Benutzeravatar
eumelzock
Beiträge: 979
Registriert: 22.08.2014, 13:53
Kickertisch: Beast & Coupe
Status: ambitionierter Hobbyspieler
Wohnort: Ortenau
Kontaktdaten:

Re: Steifigkeit... Ullrich labil?

Beitrag von eumelzock » 02.02.2018, 14:32

Ja das wird besser, Wechserllager anfangs nicht zu fest anziehen.
ggf mit dem Schmiermittel variieren.
Querstreben sind immer gut für die Stabilität.
Das Brett würde ich kürzen (damit man noch an die Beinschruaben kommt) und mit Seitenleisten als Bodenplatte einbauen (siehe leo tournament)
Das Leben ist zu kurz, um an schlecht gewarteten Tischen zu spielen !
Make foosball great again, Tablesoccer first ! tablesoccerapp

robertsmith
Beiträge: 25
Registriert: 15.04.2010, 11:28
Kickertisch: tecball + billiges altes tei

Re: Steifigkeit... Ullrich labil?

Beitrag von robertsmith » 02.02.2018, 14:40

eumelzock hat geschrieben:
02.02.2018, 14:32
Ja das wird besser, Wechserllager anfangs nicht zu fest anziehen.
ggf mit dem Schmiermittel variieren.
Querstreben sind immer gut für die Stabilität.
Das Brett würde ich kürzen (damit man noch an die Beinschruaben kommt) und mit Seitenleisten als Bodenplatte einbauen (siehe leo tournament)
Komme grad nicht ganz mit - man kommt doch an die Beinschrauben? Die liegen doch komplett frei?

Benutzeravatar
eumelzock
Beiträge: 979
Registriert: 22.08.2014, 13:53
Kickertisch: Beast & Coupe
Status: ambitionierter Hobbyspieler
Wohnort: Ortenau
Kontaktdaten:

Re: Steifigkeit... Ullrich labil?

Beitrag von eumelzock » 02.02.2018, 15:05

Wenn Du die Platte so verbasteltst, sollte der Kicker stabiler werden.
Dann muss aber das Brett kürzer sein, damit man auch noch an die Kontermuttern kommt ...
topic9819.html#p86103
Das Leben ist zu kurz, um an schlecht gewarteten Tischen zu spielen !
Make foosball great again, Tablesoccer first ! tablesoccerapp

Schmitt
Beiträge: 50
Registriert: 19.05.2015, 13:13
Kickertisch: 2x Eigenbau
Status: Hobbyspieler

Re: Steifigkeit... Ullrich labil?

Beitrag von Schmitt » 03.02.2018, 18:40

Hallo RS,
die Bohrung der Lagerhälften werden zusammen ausgedreht, dabei entsteht ein Grat.
Ich bin mir sicher, dass der Grat noch vorhanden ist. Den kannst du mit einen Cutter- oder Küchenmesser rausschneiden.
Dann läuft er bestimmt.

Antworten

zum Tischfussball Shop


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast