neuer Leo Ball 2018


Allgemeines und News zum Thema Tischfussball
Klaus G.
Beiträge: 112
Registriert: 07.06.2014, 22:38
Status: ambitionierter Hobbyspieler

Re: neuer Leo Ball 2018

Beitrag von Klaus G. » 05.12.2017, 17:49

scorp hat geschrieben:
05.12.2017, 10:57
Moin,

ich finde schon das es ein offizielles DTFB statetement geben sollte, wenn einer der Tischpartner seinen standard Ball austauscht. Dafür ist meines erachtens auch die News Spalte auf der DTFB Seite da. Nur weil ein Hersteller in seinem Shop in die Ballbeschreibung eines neuen Balles schreibt, dass das der neue Bundesliga Ball ist, glaube ich ihm das nicht gleich ....
Ich finde das auch. Werden wir machen.
Für die Saison 2018 muss sowieso noch eine Meldung raus, sobald feststeht, mit welchem Ball (rot oder gelb) auf dem Beast-Tisch gespielt wird.

Benutzeravatar
eumelzock
Beiträge: 917
Registriert: 22.08.2014, 13:53
Kickertisch: Beast / Coupe / P4P
Status: Anfänger
Wohnort: Ortenau
Kontaktdaten:

Re: neuer Leo Ball 2018

Beitrag von eumelzock » 06.12.2017, 11:28

Klaus G. hat geschrieben:
05.12.2017, 17:49
Ich finde das auch. Werden wir machen.
Für die Saison 2018 muss sowieso noch eine Meldung raus, sobald feststeht, mit welchem Ball (rot oder gelb) auf dem Beast-Tisch gespielt wird.
Beide gut, aber :
Nur die "Harten" kommen in den Garten !
Deswegen ... GELB ! :easy :mrgreen:
Make foosball great again, Tablesoccer first ! tablesoccerapp

Grobmotoriker
Beiträge: 76
Registriert: 23.06.2010, 17:25
Kickertisch: Ullrich P4P
Status: Ligaspieler
Wohnort: Bei den Dortmundern

Re: neuer Leo Ball 2018

Beitrag von Grobmotoriker » 08.12.2017, 15:17

Ne nee nneeee , der Rote passt viel besser zum Tisch ;-)

Klaus G.
Beiträge: 112
Registriert: 07.06.2014, 22:38
Status: ambitionierter Hobbyspieler

Re: neuer Leo Ball 2018

Beitrag von Klaus G. » 09.12.2017, 12:53

Wir hatten bei der Uni-DM zwei Tage lang den Beast im Einsatz und das Turnier mit dem roten Ball gespielt.

Das Feedback war mehrheitlich positiv und schön war auch, dass zum Turnierende kein Abrieb auf den Spielflächen war. Alles sah aus wie neu.
Aufgefallen ist, dass nach einigen Stunden der rote Ball rutschiger wurde.

Die Ursache ist nicht, dass er abgespielt ist. Er nimmt wie jeder andere Ball auch den Schweiß und das Fett der Hände auf und dies macht sich hier jedoch stärker bemerkbar, da die Oberfläche glatt ist. Nachdem Helmut diese Bälle mit Aceton abgewischt hatte, waren sie wieder wie neu. War interessant.

Parallel wurde an den freien Tischen der gelbe Ball getestet. Hier war das Feedback ebenfalls mehrheitlich positiv. Er ist eben griffiger und näher an den Eigenschaften des aktuellen Ullrich tournament.

Am 30. Dezember wird in Andernach das erste Challenger gespielt. Mal schauen, was es dort an Erkenntnissen gibt.

Benutzeravatar
eumelzock
Beiträge: 917
Registriert: 22.08.2014, 13:53
Kickertisch: Beast / Coupe / P4P
Status: Anfänger
Wohnort: Ortenau
Kontaktdaten:

Re: neuer Leo Ball 2018

Beitrag von eumelzock » 13.12.2017, 20:07

Make foosball great again, Tablesoccer first ! tablesoccerapp

Henry
Beiträge: 100
Registriert: 08.11.2014, 15:49
Kickertisch: leo_pro tournament
Status: Ligaspieler

Re: neuer Leo Ball 2018

Beitrag von Henry » 13.12.2017, 21:24

Langlebig ist der aber nicht wirklich im Vergleich zu seinem Vorgänger. Dessen beste Eigenschaft war es, dass er lange rund blieb... Das Gegenteil ist jetzt der Fall!

Tex-Hex
Beiträge: 121
Registriert: 29.09.2013, 14:29
Status: Ligaspieler

Re: neuer Leo Ball 2018

Beitrag von Tex-Hex » 14.12.2017, 00:31

Haben jetzt auch nen Abend mit gespielt. Bekommt im Gegensatz zum alten Ball irgendwann Macken und eiert leider (evtl erst nach ner Zeit, bin nicht sicher, ob es von Anfang an so deutlich war). Am Ende des Abends waren wir vier Spieler uns alle sicher, dass alle 10 Bälle (Münzer Tisch) eierten. Haben ca 20 Sätze gespielt. Wohlgemerkt mit 10 Bällen im Tisch, also jeder einzelne Ball war gar nicht so sehr beansprucht. Die alten Bälle hätten so einen Abend praktisch ohne Abnutzungserscheinungen überstanden. Die neuen leider nicht...

scorp
Beiträge: 154
Registriert: 06.05.2014, 13:36
Kickertisch: Leo Pro / Ullrich Sport
Status: Ligaspieler
Kontaktdaten:

Re: neuer Leo Ball 2018

Beitrag von scorp » 14.12.2017, 09:51

ja, er läuft relativ schnell nicht so rund, zieher setup und langsame mitte ist desw schwieriger. Viel mehr stört mich aber, dass er schneller grip verliert. Wir haben seit 4.12. einen neuen Ball im Tisch, der täglich ungefähr 1-2h bespielt wird. Bälle fangen ist jetzt viel schwieriger geworden, weil die raue Schicht komplett weg ist. Das war beim alten Ball zwar auch so, hat meiner Meinung nach aber länger gedauert. Außerdem ist der neue härter (schwerer?) -> nimmt weniger energie auf -> prallt eher weg. Er springt definitiv auch häufiger.

vllt sollte ich mir den itsf 2nd jetzt doch nochmal ansehen.

Joker555
Beiträge: 9
Registriert: 31.05.2014, 22:41
Kickertisch: Leo Pro Tournament/Tornado/Lettner Evolution
Status: Ligaspieler

Re: neuer Leo Ball 2018

Beitrag von Joker555 » 14.12.2017, 23:39

Moin zusammen

Also diese ganze hin und her mit den Bällen ist in meinen Augen Quatsch. Jedes Jahr einen neuen Ball auf den Markt zu schmeißen mit Eigenschaften, die besser sind als die des Alten Balles und mit Eigenschaften, die schlechter sind als der alte Ball hat in erster Linie (so glaube ich) keinen Sportlichen Sinn.

So. Eine Frage hätte ich auch noch.

Wir gehöhren zu denen die, um weitere Engpässe aufzufangen, einen nicht unerheblichen Posten an Bällen bestellt haben und diese nun im Regal liegen. Wie man hier im Forum liest, waren wir wohl nicht die einzigen, die von dem neuen Ball garnicht bzw. viel zu spät erfahren Haben. Müssen wir diese Bälle nun wegschmeißen?

Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Schließlich gab es ja vorher auch schon 2 ITSF Bälle mit unterschiedlichen Eigenschaften.

Also: Gibt es eine Übergangsfrist oder muss ich jetzt jeden Monat sechs Bälle bestellen, damit wir im Verein auf "offiziellem" Material spielen können?

Und ab September 2018 bestelle ich nur noch 3 Bälle pro Monat, Damit ich im Dezember nicht wieder 50 Bälle Wegwerfen muss, weil Leonhart den Zulieferer gewechselt hat und einen ITSF2019-Ball einführt....


Ich weis ja nicht ob von Leonhart hier mitgelesen wird aber eine Infomeldung wie:

"Ey, Leute,
Es gibt wieder 1st-Bälle. Bestellt aber nicht zu viele, da für 2018 die Einführung eines neuen Balles ansteht."

wäre wünschenswert gewesen.

Solch eine Information hätte auch von Landesverbänden oder dem Dachverband kommen können/sollen.

Tex-Hex
Beiträge: 121
Registriert: 29.09.2013, 14:29
Status: Ligaspieler

Re: neuer Leo Ball 2018

Beitrag von Tex-Hex » 15.12.2017, 00:44

Würde mich auch freuen, wenn bei den ganzen Entscheidungen auch mal an die kleinen Vereine gedacht würde. Wenn der neue Ball teurer ist und deutlich schneller unrund wird und eiert, ist das für einen kleinen Verein (oder eher: Verein mit kleinem Budget) eine Hiobsbotschaft, wenn man in Zukunft deutlich öfter neue Bälle braucht. Da hätte man auch beim alten Ball bleiben können, die sporadischen Engpässe waren da mMn das kleinere Übel. Der vorherige Ball war super, hat praktisch nie Macken bekommen und fing auch nicht mit der Zeit an zu eiern. Glatt wird der neue ja anscheinend auch noch schneller als der vorherige :???:

Joker555
Beiträge: 9
Registriert: 31.05.2014, 22:41
Kickertisch: Leo Pro Tournament/Tornado/Lettner Evolution
Status: Ligaspieler

Re: neuer Leo Ball 2018

Beitrag von Joker555 » 22.12.2017, 16:29

Hm....

Scheint wohl niemenaden zu geben, der mir die Frage beantworten kann.

Irgendwie komisch, dass diejenigen, die die Regeln machen, sich nicht zu Fragen zu ebendiesen äußern...

Klaus G.
Beiträge: 112
Registriert: 07.06.2014, 22:38
Status: ambitionierter Hobbyspieler

Re: neuer Leo Ball 2018

Beitrag von Klaus G. » 22.12.2017, 21:14

Joker555 hat geschrieben:
22.12.2017, 16:29
Hm....

Scheint wohl niemenaden zu geben, der mir die Frage beantworten kann.

Irgendwie komisch, dass diejenigen, die die Regeln machen, sich nicht zu Fragen zu ebendiesen äußern...
Ich vermute mal stark, dass niemand weiß, wer sich damit angesprochen fühlen soll.
Jeder Landesverband regelt für seinen Geltungsbereich und damit für seine Ligabetriebe und seine Turnierveranstaltungen, welches Material eingesetzt wird. Die Frage, ob die Bälle noch eingesetzt werden können, kann also nur der zuständige Landesverband beantworten.

Joker555
Beiträge: 9
Registriert: 31.05.2014, 22:41
Kickertisch: Leo Pro Tournament/Tornado/Lettner Evolution
Status: Ligaspieler

Re: neuer Leo Ball 2018

Beitrag von Joker555 » 23.12.2017, 09:20

Okay, Danke. Dann wende ich mich an diesen.

Benutzeravatar
petermitoe
Beiträge: 1446
Registriert: 05.04.2005, 22:55
Kickertisch: Leo Pro Sport
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Gomaringen/ Tübingen

Re: neuer Leo Ball 2018

Beitrag von petermitoe » 02.01.2018, 13:26

Hallo,
ich habe jetzt auch nochmal nachgefragt, da ja mein Verein als Testverein angegeben wurde.
Ja, in Reutlingen wurde getestet, aber es wurde noch keine ausführliche Rückmeldung gegeben, bestimmt kommt da noch was offizielles vom Verein, da Leo auch angefragt hatte.

Da ich aber auf Seite 1 ob meines frustrierten Kommentars angegangen wurde, möchte ich mich auch selbst nochmal (sachlich) zu Wort melden.
Die Rückmeldung zum Ball, ist wie von den meisten, mit denen ich gesprochen habe und wie auch Tex-Hex schreibt:
Deutlich stärkerer Verschleiß und dadurch erheblich kurzlebiger.
Es gab spielerisch auch einige negative Bemerkungen, allerdings denke ich, nach einer Umstellungsphase ginge das wahrscheinlich wieder wie mit dem 2017er Modell. "Made in Germany" wurde zwar nicht thematisiert, ist aber mMn positiv, weshalb ich auch den höheren Preis vertretbar finde

Zusammengefasst:
- Überraschend, sehr kurzfristig
- Geringe Transparenz
- Am Ende ist der neue Ball, vor allem wegen des hohen Verschleißes ein mMn Rückschritt :-(
- Die Verbände haben offensichtlich (noch) kein Mandat/Aufgabe, diesbezüglich die Interessen der Vereine bzw. Spieler zu vertreten.

Und um konstruktiv zu sein, wäre meine Frage ob es beim DTFB eine Materialkommission gibt und ob ich da mitmachen kann oder falls nicht, ob ich sie gründen kann :?:

Gutes neues Jahr
Peter
„Wenn meine Gedankenprozesse nur von der Bewegung der Atome in meinem Gehirn bestimmt werden, dann habe ich keine Grundlage für die Annahme, dass meine Überzeugungen wahr sind. Insbesondere habe ich keine Grundlage für die Annahme, dass mein Gehirn aus Atomen besteht.“

Klaus G.
Beiträge: 112
Registriert: 07.06.2014, 22:38
Status: ambitionierter Hobbyspieler

Re: neuer Leo Ball 2018

Beitrag von Klaus G. » 03.01.2018, 07:31

petermitoe hat geschrieben:
02.01.2018, 13:26

Und um konstruktiv zu sein, wäre meine Frage ob es beim DTFB eine Materialkommission gibt und ob ich da mitmachen kann oder falls nicht, ob ich sie gründen kann :?:
Frohes neues Jahr!

Beim DTFB gibt es keine Materialkommission.
Wir hatten solch eine Kommission, als wir mit den Tischpartnerschaften starteten, hatten dann jedoch nach und nach die Sicht, dass sie wenig Nutzen hat und die Beteiligten hatten mehr Frust als Lust.

Die Partnertische, die wir im Einsatz haben, sind keine exklusiv für den DTFB gebauten Tische. Besonders bei solchen Partnern wie Tornado oder Bonzini liegt das in der Natur der Sache.

Und wir haben auch keine Vereinbarung mit den Herstellerpartnern (mehr), dass wir Einfluss auf das Material haben.

Die große Frage ist, was solch eine Materialkommission bewirken könnte bzw. sollte.
Wenn deutsche Hersteller an neuen Dingen arbeiten, dann suchen sie sich eigenständig (zum Teil auf unseren Rat hin) Menschen oder Gruppen aus, die das Material testen.
Was sie dann aus den sich daraus ergebenden Rückmeldungen machen, ist ihre Businessentscheidung.
Ich sehe unsere Rolle als Sportverband nicht darin, Materialentscheidungen zu treffen.

Vermutlich würde sich der ein oder andere Tischpartner sogar freuen, wenn es eine feste Kommission gäbe, die ihm als fester Ansprechpartner für Tests zur Verfügung stehen würde. Aber den Mitgliedern dieser Kommission müsste dann bewusst sein, dass sie zwar Feedback geben können, dies jedoch keine Auswirkung auf irgendwelche Entscheidungen hat. Ob das auf Dauer Spaß macht?

Zusammengefasst sehe ich für den DTFB keinen Nutzen darin, solch eine Materialkommission zu installieren.

Was würdest Du Dir von solch einer Kommission versprechen?

Viele Grüße,
Klaus

Antworten

zum Tischfussball Shop


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste