Was findet ihr am Leonhart Tisch besonders gut?


Hier kommt alles rein was mit Kickertischen zu tun hat
Benutzeravatar
widderdoh
Beiträge: 347
Registriert: 07.06.2013, 14:23
Kickertisch: Fireball
Status: Kneipenspieler
Wohnort: Dormagen (bei Köln)

Was findet ihr am Leonhart Tisch besonders gut?

Beitrag von widderdoh » 24.07.2013, 12:02

LieberEinzel! hat geschrieben:Nein, es geht um den Leo-Pro und andere "kurze Leos".
Okay, dann hatte ich Dich falsch verstanden. Dann muss ich aber sagen: Einige der besten Tische, die ich spielen durfte, waren Leo Pros. Für mich macht das kurze Spielfeld keinen Unterschied, abgesehen davon, dass der Tisch damit furchtbar hässlich ist. ;) Und ich habe wirklich noch nie feststellen können, dass irgendjemand darauf anders gespielt hätte als auf Tischen mit längeren Maßen...

Magic Stocki
Beiträge: 106
Registriert: 01.01.2011, 19:18
Kickertisch: Leo Pro, Ullrich P4P
Status: Bundesligaspieler

Was findet ihr am Leonhart Tisch besonders gut?

Beitrag von Magic Stocki » 24.07.2013, 12:20

Ich spiele den Leo Pro mittlerweile lieber als den Ullrich oder Lettner.

Vor allem die etwas dünneren Griffe sind für mich das positivste. Außerdem komme ich unabhängig von den dünnen Griffen auf der drei wesentlich besser klar.
Wenn jetzt noch der neue Ball kommt ist er auch nicht mehr so stumpf und super zu spielen.

Kann auch nicht bestätigen, dass die Spielweise sich so extrem unterscheidet zum Ullrich. Die guten Spieler werden wohl so gut wie alle auf beiden Tischen dasselbe System spielen und nicht von Tisch zu Tisch wechseln.

Und die Qualität hast du ja schon selber angesprochen, ist einfach viel hochwertiger als Ullrich!

Dass der Leo Soccer nicht so weit verbreitet ist liegt denke ich daran, dass einfach alle Turniere auf dem Leo Pro stattfinden.

JulianW
Beiträge: 2
Registriert: 25.07.2013, 10:02
Kickertisch: LEO
Status: Bundesligaspieler

Was findet ihr am Leonhart Tisch besonders gut?

Beitrag von JulianW » 25.07.2013, 10:27

Hi,

vorab, ich bin auch eher der Leo-Spieler und verstehe nicht so wirklich, wie du das mit deiner Kritik des Tisches meinst.

Du sagst:
1. Es werden wenig Banden gespielt
2. Es wird vorne nur Jet gespielt
3. Es wird in der Verteidigung nur geshuffelt
4. Es werden keine Trickshots auf dem Leo gemacht

Zu 1:
Meine Erfahrung ist es, das auf dem Leo genau soviele Banden geschossen werden, wie z.B. auf einem Lettner oder Ulrich. Ich finde es auch nicht schwieriger oder großartig anders, als auf den beiden anderen Soccer Tischen. Wenn von Trickshots auf Tischen wie Bonzini & Tornado sprichst, kannst du mir ja mal gerne mal erklären, wie einfach es ist auf diesen beiden Tischen Banden zu schießen, finde ich persönlich recht schwierig.

zu 2:
Wenn man sich mal die Nationalmannschaft anschaut, welche auf dem Leo als Heimtisch spielt, kann man das relativ leicht wiederlegen. Von 8 Stürmern der aktuellen Nationalmannschaft spielen 2 Leute Zieher, 2 Leute Jet, und 4 Leute Pinshot. Das gleich erlebe ich, wenn ich auf einem Turnier bin, da ist es genauso bund gemischt.

zu 3:
Einfach mal nen paar Youtubes videos schauen, da gibt es leider nicht viele von, da die meisten Leo Turnier über Kozoom übertragen werden. Da sieht man aber trotzdem, dass da nicht einfach alle Leute blind shuffeln!

zu 4:
Ich kenne recht viele Trickshots, die auch auf nem Leo gut laufen:
- Slingshot
- Quatsche
- Schräger Jet mit der Außenpuppe
- Bande von der 3
und noch ganz andere Schweinerein die ich jetzt hier nicht alle auflisten möchte.

LieberEinzel!
Beiträge: 322
Registriert: 01.11.2012, 12:18
Kickertisch: Ullrich,Lettner,ITSF-Tische
Status: Bundesligaspieler

Was findet ihr am Leonhart Tisch besonders gut?

Beitrag von LieberEinzel! » 26.07.2013, 00:05

JulianW hat geschrieben:Wenn man sich mal die Nationalmannschaft anschaut, welche auf dem Leo als Heimtisch spielt, kann man das relativ leicht wiederlegen. Von 8 Stürmern der aktuellen Nationalmannschaft spielen 2 Leute Zieher, 2 Leute Jet, und 4 Leute Pinshot. Das gleich erlebe ich, wenn ich auf einem Turnier bin, da ist es genauso bund gemischt.
Moin Julian!

Es gibt sicherlich Außnahmespieler (wie z.B. Frederic) die auf jedem Tisch IHR Spiel auf die Platte bringen können. Und physikalisch ist auf den guten Tischen ja auch alles möglich. Und trotzdem geht auf dem Leo-Pro ein Marc plötzlich beim Ingo in die Box oder ein Björn H spielt auf der Leo-WCS 2006 plötzlich Jet im Einzel. :mrgreen:
Schaut man sich die DM-Sieger und WCS-Sieger 2012 in der Doppeldisziplin an, so sucht man die Pin-Schützen vergeblich.
Es ist eine Kombination aus Tisch und Trend. Wer aber glaubt der Trend: Verhältnis Jetspieler / Pin-Spieler und Zieher von der 2 / Banden von der 2 würde gleich bleiben irrt.

Aber ich wollte ja eigentlich erfahren was euch am Leo-Pro gefällt. So in der Richtung: Torwart auf der Linie ist besser, weil ... oder das kürzere Spielfeld gefällt mir besser, denn ...
Bisher also Griffe als Punkt und Preis im Sinne von günstiger als der Lettner. :-D Hmn,...

JulianW
Beiträge: 2
Registriert: 25.07.2013, 10:02
Kickertisch: LEO
Status: Bundesligaspieler

Was findet ihr am Leonhart Tisch besonders gut?

Beitrag von JulianW » 26.07.2013, 11:30

Das man einem B. Brose mal Jet schießen sieht ist schon was besonderes. Die Ehre wurde mir leider noch nicht zuteil :D

Hier mal die einzel Ergebnisse von der DM:
http://www.dtfb.de/index.php/deutsche-m ... lin&id=547

Von den ersten 4 Spielern spielt nur ein Spieler Jet, und das links lang. (2x Pinshot, 1xZieher)

ähnlich im doppel:
http://www.dtfb.de/index.php/deutsche-m ... lin&id=543
von den ersten 3 Teams spielt nur ein Team Jet vorne.

du wolltest wissen was mir an dem Tisch so gut gefällt?

Ich finde die länge des Spielfeldes eig. egal - ob die nun länger oder kürzer ist, spielt für mich eig. keine Rolle. Allerdings finde ich die Verarbeitung des Tisches einfach besser. Beim Leo kommen alle Teile des Tisches aus Deutschland, außer die Stangen, die kommen aus der Schweiz.
Ich kann leider nicht sehr viel von den Produktionswegen von Lettner oder Ulrich sagen, allerdings finde ich diese Tische nicht so hochwertig.

Beim Ulrich finde ich die Puppen z.B. nicht so gut, die wirken für mich wie China-ware. Außerdem finde ich die Splint-Lösung von Ulrich und Tornado nicht so gut, weil es mMn viel Aufwendiger ist die Puppen zu wechseln.

Den Lettner finde ich merkwürdig zu spielen, erinnert mich sehr an den Tecball und die dünnen Puffer finde ich bspweise nicht so super, wie die auf dem Leo. Auf dem Leo erkennt man aufjedenfall viel besser, ob an der Bande angeschlagen wurde oder nicht. (das kann auch nur mein pers. empfinden sein)

steph4n
Beiträge: 1173
Registriert: 18.09.2011, 19:57
Kickertisch: leo.soccer.tournament
Status: Kneipenspieler
Wohnort: wermelschurchen

Was findet ihr am Leonhart Tisch besonders gut?

Beitrag von steph4n » 26.07.2013, 11:45

ich glaube er meint bjoern hoffman:

http://www.youtube.com/watch?v=FVG68gKDtXk

den jet schiesst er allerdings nicht durchweg,
das macht er auch auch auf ullrich so.
___________________________
das runde muss in das eckige ...

Loca So
Beiträge: 353
Registriert: 10.08.2011, 01:51
Kickertisch: Lehmacher P4P Home
Status: Ligaspieler
Wohnort: Klein-Gerau

Was findet ihr am Leonhart Tisch besonders gut?

Beitrag von Loca So » 26.07.2013, 15:29

Das mit Jet spielen auf dem Leo ist mir auch aufgefallen. Ich vermute mal, dass es am kleinen Tor liegt.
Mit dem Jet aus der Mitte kann man eben n bissl mehr Geschwindigkeit in den Schuss bringen, und kompensiert damit das kleine Tor, was beim Pinshot-System eher schwierig zu händeln ist. Die Lücken sind schon sehr klein, wenn jemand anständig im Tor steht. Da bekommt man halt auch wegen der Stumpfheit des Tisches nicht unbedingt richtig Zug auf die Schüsse.
"Ei ei ei, schei* drauf, Tor ist Tor, und drin ist drin.
Schön" kommt morgen!" :-)

Benutzeravatar
Ryu
Moderator
Beiträge: 2012
Registriert: 02.04.2006, 18:54
Kickertisch: P4P Lehmacher
Status: Bundesligaspieler
Wohnort: Mannheim / Werne

Was findet ihr am Leonhart Tisch besonders gut?

Beitrag von Ryu » 26.07.2013, 16:59

Es liegt hauptsächlich an den Griffen. Weil sie rund sind, geht der Jet etwas leichter. Das gilt auch für Lettner und Tecball.

Loca So
Beiträge: 353
Registriert: 10.08.2011, 01:51
Kickertisch: Lehmacher P4P Home
Status: Ligaspieler
Wohnort: Klein-Gerau

Was findet ihr am Leonhart Tisch besonders gut?

Beitrag von Loca So » 26.07.2013, 17:29

Ryu hat geschrieben:Es liegt hauptsächlich an den Griffen. Weil sie rund sind, geht der Jet etwas leichter. Das gilt auch für Lettner und Tecball.
Hm, was ist mit Griffwechsel-System? Da haben die Spieler meist die 10-Eck-Griffe und spielen trotzdem lieber den Jet, sofern sie ihn beherrschen.
Würde ich vermutlich auf dem Tisch ebenfalls bevorzugen, wenn ich ihn spielen könnte.
"Ei ei ei, schei* drauf, Tor ist Tor, und drin ist drin.
Schön" kommt morgen!" :-)

Benutzeravatar
Holzerbernd
Beiträge: 82
Registriert: 27.03.2011, 16:15
Kickertisch: S4P, P4P, Leo pro tournament
Status: Ligaspieler

Was findet ihr am Leonhart Tisch besonders gut?

Beitrag von Holzerbernd » 28.07.2013, 12:56

Wenn der Torwart auf der Linie steht ist der Jet einfach eine gute Option = mit voller Kraft auf die Puppen hämmern und selbst wenn er gehalten wird geht er meistens doch noch rein. Das ist auch das größte Manko was mir an den kurzen Tischen einfällt, die hohe Zahl an Eiern die man kassiert.
Wenn man mit dem Torwart richtig in die Ecken fährt hat schlägt man im Grunde auch immer irgendwie an, ein flüssiges Deckungsspiel finde ich da schwieriger.
Bandenschüsse finde ich auch schwieriger wobei das wohl auch am Ball liegt.
Gut finde ich dass man den Ball richtig hart durchlegen kann.
Ich spiele auch lieber auf Leonhart, weil es sich für mich die Stangenbewegung irgendwie geschmeidiger anfühlt, der Ullrich kommt mir immer so starr vor. Liegt vermutlich an der Stützlänge im Lager, aber vielleicht spiele ich auch einfach nicht sauber genug... :wink:
Generell ist die Qualität der Tische bei Leonhart meiner Meinung nach auch größer als bei Ullrich. Wenn ich z.B. bedenke dass mir in den >4 Jahren wo ich meinen Tisch jetzt mehrmals die Woche malträtiere noch keine einzige Puppe gebrochen ist, aber vielleicht ist da Ullrich auch einfach geschickter (Stichwort: geplante Obsoleszenz...). :-)
Jetzt mach mal halblang!

GBM
Beiträge: 29
Registriert: 26.10.2006, 10:13
Kickertisch: Ullrich ProSport
Status: Ligaspieler
Wohnort: Altrich

Was findet ihr am Leonhart Tisch besonders gut?

Beitrag von GBM » 28.07.2013, 14:54

Habe jetzt die beiden letzten Wochenenden Challenger drauf gespielt.

Fazit vorneweg: Mein Tisch ist das jedenfalls nicht.

Verarbeitung brillant, ohne Frage. Steht wie ein Fels, daher kaum Gemecker wegen Anschlagen.
ABER total stumpfes Spielfeld.
Am Ende des Tages kommt man sich dennoch etwas näher, jedoch so schön wie auf einem "normalen" Soccertisch wird es einfach nicht.

Ich schieße gerne Banden, von der 2 und 3. Auf dem Leo lohnt es sich für mich nicht. Die 2er kommen zu selten und die 3er sind leicht gehalten. Im ganzen Turnier haben wir auch nur eine Bande eingefangen, die anderen haben also auch drauf verzichtet.

Unschön finde ich, dass der Tisch mehr Kraftaufwand für die langen Schüsse verlangt.
Geht halt nicht so flockig, wie gewohnt. Es wurde auch definitiv viel gejettet
(auch von Leuten, die sich normalerweise benehmen können).
Natürlich gab es auch Streber, die immer noch einen schönen langen Schuss hinbekommen haben,
waren aber nur 3-4 Spieler an beiden WE insgesamt.

Wenn man ihn zuhause stehen hat, sicher auch ein prima Turniertisch, ich mag ihn aber nicht so, wie auch den Tec-Ball mit seinem kurzen Spielfeld, auch wenn da die erste Generation sich besser spielen läßt.

LieberEinzel!
Beiträge: 322
Registriert: 01.11.2012, 12:18
Kickertisch: Ullrich,Lettner,ITSF-Tische
Status: Bundesligaspieler

Was findet ihr am Leonhart Tisch besonders gut?

Beitrag von LieberEinzel! » 02.10.2013, 14:56

Na, wieviele "neue Leo-Bälle" habt ihr dies Jahr schon gekauft?

Seit fast einem Jahr herrscht nun schon das absolute Leo-Ball-Chaos.
Wie macht ihr das denn im Ligabetrieb?

Benutzeravatar
Kriz
Beiträge: 493
Registriert: 10.04.2014, 21:38
Kickertisch: Leo_pro sport (pimped), Fireball
Status: Ligaspieler
Wohnort: Hamburg, Mannheim

Was findet ihr am Leonhart Tisch besonders gut?

Beitrag von Kriz » 25.05.2014, 11:22

steph4n hat geschrieben:grad die kurzen banden fluppen wunderbar.
mir ist auch aufgefallen, dass der Ball deutlich "spitzer" als beim Ullrich getroffen werden muss, wo der Ball von der 2, mittig und genau unter der Stange liegend, genau auf der Hälfte getroffen wird, damit er über die Bande reinknallt (logischerweise muss bei kürzerem Spielfeld auch der Winkel anders sein) :roll:

Das macht das Bandenspiel auf dem Leo für mich aber auch deutlich unkontrollierter, was wahrscheinlich auch der Grund dafür ist, dass viele bei Turnieren darauf verzichten. :wink:

Beim Leo pro mit kurzem Spielfeld gelingt mir oben entlang nur wenn der Ball ca 1cm weiter in Richtung untere Bande liegt.
Die Kurzen, unten entlang gehen dafür umso leichter. Das stimmt.

Die Youtube Videos veranschaulichen, was ich meine und dass Trickshots durchaus möglich sind, aber wohl Umgewöhnung erfordern

[youtube]-fkOgrxlnkg#t=21[/youtube]

und

[youtube]sakfRbRBXw4#t=33[/youtube]

Hat allerdings mMn auch viel mit dem Ball zu tun. Wie es aussieht, hat der Spieler auch einen der neueren, weniger "klebrigen" Bälle dazu verwendet, was den Tisch wieder deutlich schneller macht und näher an den Ullrich kommen lässt von den Spieleigenschaften her. :easy

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste