Meisterstück


Infos und Fragen zum Kickertisch-Selbstbau
Antworten
Markus32
Beiträge: 3
Registriert: 05.01.2018, 12:45
Status: Anfänger
Wohnort: Unterpleichfeld

Meisterstück

Beitrag von Markus32 » 05.01.2018, 13:43

Hallo zusammen,

ich bin Neu hier und habe schon öfters in diesem Forum nützliches nachgelesen.

Ich bin gelernter Schreiner und möchte als Meisterstück einen Tischkicker bauen.
Was das Tischkickern angeht bin ich absoluter Laie. Ich hoffe Ihr könnt mir hier den ein oder anderen hilfreichen Tipp geben und
bei wichtigen Details weiterhelfen.
Sicherlich hat der ein oder andere von Euch auch schon Erfahrungen im Kickerbau und weiß hierdurch auf welche Details besonders zu achten sind.

Von der Vorgehensweise habe ich nun folgendes im Kopf.....

Ich beginne mit der Planung des Spielfeldes, entscheide mich für die Komponenten und Zukaufteile wie Stangen, Lager, Puffer usw. und baue dann den Rest Aussen herum darauf auf.

Die entsprechenden Maße, Abstände usw. konnte ich schon in Erfahrung bringen.
Als Stangen würde ich die Contus L4 Hohlstange verwenden. Hat hiermit jemand Erfahrung ?


Das Spielfeld würde ich aus Massivholz ( Eiche und die Linien Wenge ) aufgeleimt auf einer Multiplexplatte herstellen.
Meine Fragen hierbei wären:
- Wie dick sollte generell ein Spielfeld sein, damit es stabil genug ist aber insgesamt den Kickertisch nicht zu schwer macht ?

- Bei der Oberfläche stellt sich mir die Frage wie glatt oder rauh ein Spielfeld sein muss und wie stark sich die Oberfläche beim spielen abnützt ?
Ich würde das Spielfeld gerne mit einem Hartwachsöl behandeln ( sowie den Rest vom Kicker auch ) dadurch würde eher die leichte Struktur des Holzes erhalten bleiben. Alternativ könnte ich das Spielfeld auch lackieren wodurch die Poren geschlossen werden und eine " relativ " glatte Fläche entsteht. Wer hat schon Erfahrungen damit gemacht ? Oder kann hier auch evtl. ein " anderer Ball " hilfreich sein ?


Bei den Seitenwänden stellt sich mir noch die Frage, wie dick diese Maximal sein dürfen, damit man gut spielen kann ohne sich ggf. die Finger zwischen den Griffen und der Seitenwand einzuklemmen ?

Hat jemand Erfahrung mit selbstgemachten Kickerfiguren ?

Da es ja ein Meisterstück wird, sollte möglichst viel daran aus eigener Produktion erfolgen.
Daher war nun die Überlegung wie ich die Figuren herstellen kann ?
Schwierigkeit hierbei ist die Form, Größe und Gewicht abzustimmen das es möglichst an die Originalfiguren angepasst ist und sich trotzdem auch irgendwie fertigen lässt. Wie wichtig ist es für Hobbyspieler ( wie mich ) dass die Figur genau ausbalanciert ist ? ( einige Figuren haben Gewichte im Kopf oder so )

So das waren erstmal die wichtigsten Fragen im Moment....

Ich hoffe Ihr könnt mir hierbei weiterhelfen.

Gruß Markus

Benutzeravatar
petermitoe
Beiträge: 1405
Registriert: 05.04.2005, 22:55
Kickertisch: Leo Pro Sport
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Gomaringen/ Tübingen

Re: Meisterstück

Beitrag von petermitoe » 05.01.2018, 17:43

Hallo Markus,
mit den Stangen liegst Du richtig, Contus L4 sind Top.
Alternativ könntest Du noch über Ullrich Premium-Stangen und Wechsellager nachdenken?
Dann wäre auch schon die Maße mehr oder wenigeer fix ...
Ich meine normal sind die Seitenwände zw. 28 und 30mm dick.

Evtl willst Du ja die Griffe aus Holz selber drechseln und wie die neuen Griffe mit Madenschrauben fixieren ...
Das Spielfeld ist normal aus HPL und gäbe es auch als Zukaufteil zum selbst aufziehen und die Banden nahtlos auszu formen, ob das bei deiner Furniervariante geht? Das HPL ist aber eigtl Turnierstandard,aber von der Spielbarkeit der Holzspielfläche, glaube ich Parkettöl oder -lack ginge gut.

Bei den Figuren gibt es schlecht spielbare Holzfiguren in den Shops, zum spielen eher schwer, dann ist eigtl. auch die Balance der Figuren und der Grip von Spielfeld egal aber es gibt allerei Bälle um das Spiel hier noch zu beeinflussen.

Es ist eher eine akltuelle Thematik wie sich ein Spielfeld im Abstand zu den Stangen (um 4mm) verstellen liese, das wäre eher ein super Gimmick für die Kickernerds ...

Selbstbaugalerie von Kicker-Klaus und die kickerbau.org kennst Du schon, oder?

Grüße
Peter
„Wenn meine Gedankenprozesse nur von der Bewegung der Atome in meinem Gehirn bestimmt werden, dann habe ich keine Grundlage für die Annahme, dass meine Überzeugungen wahr sind. Insbesondere habe ich keine Grundlage für die Annahme, dass mein Gehirn aus Atomen besteht.“

Messer
Beiträge: 11
Registriert: 05.02.2017, 16:49
Kickertisch: Eigenbau
Status: Hobbyspieler

Re: Meisterstück

Beitrag von Messer » 05.01.2018, 19:48

Hallo Markus,

bei meinem Echtholz Eigenbau habe ich ca. 38mm Wandstärke und auch die Contus L4 Hohlstangen verbaut.
Das funktioniert einwandfrei. Aber viel dicker würd ich die Seitenwände nicht machen. So um die 30mm sind definitiv ausreichend.

Beim Spielfeld hat zb. der Ullrich 19mm Stärke. Bei Lettner hat das Spielfeld mit Beschichtung sogar 28mm Stärke.
Wenn du sonst keine Trägerplatte oder Unterbau für das Spielfeld verwendest würde ich die massivere Variante wählen. Verleiht dem Tisch ja auch zusätzliche Stabilität.

Zu schwer gibts bei einem Kickertisch fast nicht ;) Dann steht er wenigstens richtig gut :easy

Selbst hergestellte Kickerfiguren wären echt mal ne coole Nummer 8)

Gruß,
Johannes

Markus32
Beiträge: 3
Registriert: 05.01.2018, 12:45
Status: Anfänger
Wohnort: Unterpleichfeld

Re: Meisterstück

Beitrag von Markus32 » 06.01.2018, 13:04

Danke für Eure Antworten auf meine Fragen !! :-D

Ich denke jetzt komme ich fürs erste zurecht und kann anfangen zu planen.

@ petermitoe : die Griffe werde ich warscheinlich nicht selbst herstellen sondern zukaufen (hab leider nicht unendlich viel Zeit zum Bau zur Verfügung), das Spielfeld ist angedacht aus aufgeleimten Massivholz 3D auszufräsen ( Kanten- und Eckerhöhungen ).

Bei den Figuren mache ich es vllt. auch einfach so, dass ich selbst Holzfiguren herstelle die vorrangig gut aussehen. ( sollten sich diese schlecht spielen lassen, werden diese nach der Prüfung einfach getauscht in Originalfiguren 8) )

Gruß Markus

Benutzeravatar
eumelzock
Beiträge: 868
Registriert: 22.08.2014, 13:53
Kickertisch: Beast/Coupe/Fireball
Status: Anfänger
Wohnort: Ortenau
Kontaktdaten:

Re: Meisterstück

Beitrag von eumelzock » 07.01.2018, 08:47

Für das Spielfeld sollt man ggf. über eine transparente stoßfeste Versiegelung nachdenken (Epoxidharz ?)
Bei Selbstgedrehten Figuren sollte man die seitlich wirkenden Kräfte durch Anschlagen der Figur an die Bande mit Ball nicht außer Acht lassen, so haben wir einige Figuren auf meiner ehemaligen Arbeitsstätte geschrottet (waren die üblichen Verkaufspuppen ...)
Für die Füße könnte man die Gummiüberzieher nehmen, damit entfällt eine eingefräßte Riffelung, die sich mit der Zeit warscheinlich eh abnutzt.
Bei Kontergewichten im Kopf sollte man die Trägheit berücksichtigen (zB. verstärkter Hals), sonst "rollen" beim schnelle kraftvollen Jet irgendwann mal die Köpfe.
Make foosball great again, Tablesoccer first !

Markus32
Beiträge: 3
Registriert: 05.01.2018, 12:45
Status: Anfänger
Wohnort: Unterpleichfeld

Re: Meisterstück

Beitrag von Markus32 » 07.01.2018, 11:24

Danke für die Tipps :easy

Benutzeravatar
unentspannt
Beiträge: 7
Registriert: 22.03.2017, 08:26
Kickertisch: Ullrich Tournament , Tornado
Status: P4P Spieler

Re: Meisterstück

Beitrag von unentspannt » 07.01.2018, 15:54

Ein Gesellen oder meisterstück muss mindestens 1 Tür und eine Schublade enthalten.
Aber das weisst du wahrscheinlich schon.

Ich weiss es da ich in Freiburg ein Kickerbauprojekt betreue und unterstütze.
Das Ziel des Projekts ist es mit Jugendlichen und jungen Asylbewerbern einem Kicker selbst zu bauen.

Der erste Prototyp ist fast fertig - in Buche geölt. Stangen puppen und Fläche ullrich tournament.

Beim begutachten habe ich den Schreiner gefragt, ob das als Gesellenstück durchgehen würde. "Ja, sogar ein Anspruchvolles, aber es müsste eine Tür und eine Schublade rein.

Also in dem Fall zur Aufbewahrung von Ersatzteilen Z.b. wie damals beim Lehmacher . Dort waren die Stirnseiten als Klappen ausgebildet. Der Ballauswurf eine Schublade.

Auf kicker-klaus.de findet man 80 dokumentierte Selbstbau Projekte

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast