Mal wieder Kaufberatung für Newbie


Allgemeines und News zum Thema Tischfussball
mayo
Beiträge: 5
Registriert: 24.06.2011, 12:07
Status: Anfänger

Mal wieder Kaufberatung für Newbie

Beitrag von mayo » 24.06.2011, 14:48

Hallo zusammen,

habe mich Heute neu registriert, nachdem ich seit 1-2 Wochen eifrig hier mitgelesen habe. Trotzdem sind noch nicht alle meine Fragen beantwortet. Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir ein bisschen auf die Sprünge helfen könntet.

Vor ein paar Wochen habe ich im Urlaub zum ersten Mal seit Jahren wieder gekickert und mich dabei offensichtlich mit dem Kickervirus infiziert. Also habe ich entgegen der "Bedenken" von GöGa beschlossen, dass für unseren (allerdings noch nicht fertigen) Hobbyraum im Keller ein Kicker her muss.

In meiner Jugend (also vor gut 25 Jahren :-D ) habe ich relativ viel in der Kneipe am Hansberg Kicker gespielt. Das ging dann irgendwann ganz gut, aber soweit ich mich erinnere, war das schon ein ziemliches Gerüttele am Saarlandkicker. In den Kneipen hier bei uns in der Region Trier sind auch fast ausschließlich Hansbergs (wahrscheinlich sogar die selben wie vor 25 Jahren :wink: ) zu finden.

Ich würde mich als fortgeschrittenen Anfänger bezeichnen, Turnierambitionen habe ich sicherlich keine mehr, ich will einfach nur ein bisschen trainieren und mal mit Kumpels zu Hause oder in der Kneipe spielen. Der Spielspaß steht definitiv im Vordergrund. Allerdings bin ich auch eher jemand, der bei neuen Hobbies ziemlich ergeizig ist und sich stetig verbessern will und dabei auch Wert auf vernünftiges Equipment legt.

Am liebsten hätte ich natürlich einen Lettner, der ist optisch einfach ein Traum. Alternativ dazu vielleicht den 2011er Leo Soccer Tournament in weiß.
Abgesehen von der Tatsache, dass GöGa mich wahrscheinlich umbringen würde, wenn ich einen 4-stelligen Betrag für sowas Unnötiges wie einen Kicker ausgeben würde, stelle ich mir natürlich schon die Frage, ob das nicht tatsächlich für meine Ansprüche und Fähigkeiten ein bisschen übertrieben wäre. Außerdem kann ich mir ja nicht sicher sein, ob ich meine Euphorie in ein paar Monaten nicht schon wieder vorbei ist und der Tisch ungenutzt im Keller vor sich hin gammelt

Da kommt natürlich der neue Ullrich Home (in silber) gerade recht.
Ist der nicht auch vollkommen ausreichend, weil ich als Anfänger sowieso keinen nennenswerten Unterschied zu den oben genannten Tischen feststellen würde?
Und brauche ich eines der angebotenen Updates? Welches würde die spürbarste Verbesserung bringen?
Oder soll ich mich mal nach nem gebrauchten Hansberg umschauen? Oder vielleicht doch ein Fireball?

Ihr seht, ich komme gerade nicht mehr so recht weiter. Bitte helft mir!
Vielen Dank schon mal dafür.

Viele Grüße

Mario

Benutzeravatar
petermitoe
Beiträge: 1385
Registriert: 05.04.2005, 22:55
Kickertisch: Leo Pro Sport
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Gomaringen/ Tübingen

Mal wieder Kaufberatung für Newbie

Beitrag von petermitoe » 24.06.2011, 15:30

Du solltest am besten die in frage kommenden Tische probespielen! http://www.tischfussball.de/index.php?page=adressen
Ich denke du könntest zur Zeit auch gut einen Lehmacher P4P-Tisch gebraucht bekommen, da viele auf den Ullrich-P4p umsteigen, ich schätze 750 aufwärts wäre da drin ....

Mit dem Ullrich Home bist Du sicher auch gut bedient, rein vom Wiederverkauf würde ich die P4p-Austattung schon mit bestellen, dann sind 574.-Euro, auch noch habehaft, es gibt meines Wissens aber noch keine Testberichte vomm neuen Ullrich!

Grüße
Peter
„Wenn meine Gedankenprozesse nur von der Bewegung der Atome in meinem Gehirn bestimmt werden, dann habe ich keine Grundlage für die Annahme, dass meine Überzeugungen wahr sind. Insbesondere habe ich keine Grundlage für die Annahme, dass mein Gehirn aus Atomen besteht.“

Benutzeravatar
patritsch
Emotionaler Fireball-Fanboy
Beiträge: 2246
Registriert: 31.01.2008, 15:04
Kickertisch: Fireball
Status: Kneipenspieler
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

Mal wieder Kaufberatung für Newbie

Beitrag von patritsch » 24.06.2011, 19:15

mayo hat geschrieben: Also habe ich entgegen der "Bedenken" von GöGa
Liest sich ein bisschen wie "Gröfatz", höhö...
Außerdem kann ich mir ja nicht sicher sein, ob ich meine Euphorie in ein paar Monaten nicht schon wieder vorbei ist und der Tisch ungenutzt im Keller vor sich hin gammelt
Bild Der war gut!
Und brauche ich eines der angebotenen Updates? Welches würde die spürbarste Verbesserung bringen?

Vermutlich Spielfeld und Figuren. Aber die neue Kiste kennt ja noch keiner, da solltest Du vielleicht ein paar Berichte abwarten...
Oder vielleicht doch ein Fireball?
Nur, wenn Du mit gescheiten Bällen spielen willst und Lust hast, mehr Ballkontrolle zu üben. Ist schon arg weit weg von solch klebrigen Tischen wie Hansberg. Ich finde Fireball großartig, andere können damit weniger anfangen. Testen bringt auch nix, weil man ein paar Wochen braucht, um den zu mögen. Ich würde meinen nicht mehr eintauschen, auch nicht gegen einen Lettner.

.

Benutzeravatar
Kup
Beiträge: 376
Registriert: 23.06.2010, 22:44
Kickertisch: Leo Pro Tournament
Status: Ligaspieler
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Mal wieder Kaufberatung für Newbie

Beitrag von Kup » 25.06.2011, 10:56

Nächstes Jahr ziehe ich mit meiner Freundin nach Trier. Dort planen wir eine eigene Location anzubieten und ein Team fürn Ligabetrieb aufzubauen. Ich werde dich dann assimileren :mrgreen:
MJC Tischfussball Trier [http://www.kickern-in-trier.de]

GBM
Beiträge: 29
Registriert: 26.10.2006, 10:13
Kickertisch: Ullrich ProSport
Status: Ligaspieler
Wohnort: Altrich

Mal wieder Kaufberatung für Newbie

Beitrag von GBM » 25.06.2011, 11:26

In Trier kannst Du im Simplicissimus auf einem Ullrich spielen,
dann hast Du den zumindest schon mal erlebt!
Und @ Kup, mach das bloß mit der Lokation in Trier!
Da ist totale Diaspora für Soccerer!
Gruß,
Gunnar

mayo
Beiträge: 5
Registriert: 24.06.2011, 12:07
Status: Anfänger

Mal wieder Kaufberatung für Newbie

Beitrag von mayo » 30.06.2011, 23:01

Zunächst mal vielen Dank für Eure Antworten.

Ich war jetzt mal wie empfohlen ein bisschen Probespielen.
Zuerst auf nem Saarlandkicker, der sich allerdings in einem desolaten Zustand befand. Alle Stangen krumm und schwergängig, das Spielfeld holprig wie ein Kartoffelacker.
Außerdem waren die angeschraubten Banden nicht mehr vorhanden, so dass Bandenpässe nicht geblockt werden konnten.
Insgesamt hat es trotzdem halbwegs Spaß gemacht, es war allerdings alles ein wenig grobschlächtig.

Heute war ich dann im Simplicissimus (@GBM: Danke für den Tipp) auf nem Ullrich spielen. Im Vergleich zum Hansberg war das die reinste Offenbarung. Leichtgängig, schnell, präzise und dabei dennoch griffig. Das kannte ich so bisher gar nicht. Allerdings deckt dieser Kicker auch gnadenlos meine im Überfluss vorhandenen Schwächen auf :oops: . Es hat trotzdem saumäßig viel Spaß gemacht und mir auf jeden Fall mal gezeigt, dass ich Zu Hause nicht am Saarlandkicker rütteln will.

Jetzt muss ich halt mal die ersten Erfahrungsberichte für den neuen Ullrich Home abwarten. Btw: Hat den überhaupt schon jemand?
Ansonsten bin ich so angefixt, dass ich mir auch vorstellen kann, ein "bisschen" mehr auszugeben und mir nen Leo oder Lettner zu holen. Muss aber nicht unbedingt sein.

Wenn Ihr also noch irgendwelche Anregungen für mich habt: Nur zu!

Viele Grüße

Mario

mayo
Beiträge: 5
Registriert: 24.06.2011, 12:07
Status: Anfänger

Mal wieder Kaufberatung für Newbie

Beitrag von mayo » 30.09.2011, 21:54

So, dann melde ich mich auch mal wieder mit einem vorläufigen Endstand:

Vielen dank zunächst mal an alle, die mir Tipps gegeben haben.

Also: Letztes Wochende war ich bei Oktay auf dem Kickerseminar (kann ich übrigens jedem nur wärmstens empfehlen). Kaum war ich zurück, habe ich mir endlich meinen Kicker bestellt:

Einen Fireball Classic!

Warum? Er hat mir während des Seminars einfach am meisten Spaß gemacht. Mit ITSF Figuren und nem ITSF Soccerball (patritsch möge mir verzeihen :oops: ) spielt er sich eigentlich auch gar nicht mal sooo viel anders als z.B. der Ullrich Sport. Er kann halt einfach noch ein bisschen mehr und die Verarbeitung ist top. Das blaue Spielfeld und der Torsound sind einfach nur geil :-D .
Wichtig waren mir auch die Wechsellager (ok, die hätte ich beim Ulle auch haben können), damit ich den Kicker im Sommer auch mal "schnell" vom Keller auf die Terrasse verfrachten kann, ohne gleich ne Spedition dafür rufen zu müssen.
In der Summe seiner Eigenschaften scheint der Fireball der Tisch mit dem für mich besten Preis-/Leistungsverhältnis zu sein.

Am Dienstag wird der Tisch geliefert, dann kann ich endlich mit dem Training anfangen. Es gibt schließlich viel zu tun.

Ich melde mich dann bei Gelegenheit mal mit nem Erfahrungsbericht.

Viele Grüße

Mario

btw: Kann ein Mod den Thread bitte mal ins richtige Unterforum verschieben? Ich habe in ja dummerweise am falschen Ort eröffnet.

Benutzeravatar
patritsch
Emotionaler Fireball-Fanboy
Beiträge: 2246
Registriert: 31.01.2008, 15:04
Kickertisch: Fireball
Status: Kneipenspieler
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

Mal wieder Kaufberatung für Newbie

Beitrag von patritsch » 30.09.2011, 22:40

mayo hat geschrieben:Mit ITSF Figuren und nem ITSF Soccerball (patritsch möge mir verzeihen :oops: )
Bild

Hättest Du nur Deine Frau verprügelt oder sowas, könnte man Dir verzeihen. Aber Soccerbälle in nen Fireball schmeißen geht GAR NICHT!

Aber trotzdem hast Du ja schon mal den richtigen Tisch gekauft. Da kannst Du dann auch - bitte möglichst bald - die richtigen Bälle rein tun, und alles wird wieder gut. Es muss aber vielleicht gar nicht der Tornado-Ball sein. In den USA gibt es einen extra Fireball-Ball, der laut diverser Beschreibungen genauso präzise und formstabil sein soll wie die rosa Murmel, dabei aber dank einer anderen Materialmischung spürbar griffiger. Ich versuche gerade, in den Besitz solcher Spielgeräte zu gelangen. Wenn die Beschreibungen zutreffen, kann sich niemand mehr rausreden, wenn er einen Fireball schändet.

Meine Güte, man kann doch erst mal ein paar Beichtstühle anzünden oder ins Weihwasserbecken pinkeln, wenn einem blasphemisch wird. Da muss man doch nicht gleich Soccerbälle in einen FB schmeißen...

.

tobi tobsen
Beiträge: 112
Registriert: 01.04.2011, 14:24
Kickertisch: Ulrich P4P / Bonzini
Status: Anfänger

Mal wieder Kaufberatung für Newbie

Beitrag von tobi tobsen » 01.10.2011, 00:29

Haha großer Sport. Aber sehr gute Entscheidung!

Loca So
Beiträge: 353
Registriert: 10.08.2011, 01:51
Kickertisch: Lehmacher P4P Home
Status: Ligaspieler
Wohnort: Klein-Gerau

Mal wieder Kaufberatung für Newbie

Beitrag von Loca So » 01.10.2011, 02:23

patritsch hat geschrieben:
mayo hat geschrieben:Mit ITSF Figuren und nem ITSF Soccerball (patritsch möge mir verzeihen :oops: )
Bild

Hättest Du nur Deine Frau verprügelt oder sowas, könnte man Dir verzeihen. Aber Soccerbälle in nen Fireball schmeißen geht GAR NICHT!

Aber trotzdem hast Du ja schon mal den richtigen Tisch gekauft. Da kannst Du dann auch - bitte möglichst bald - die richtigen Bälle rein tun, und alles wird wieder gut. Es muss aber vielleicht gar nicht der Tornado-Ball sein. In den USA gibt es einen extra Fireball-Ball, der laut diverser Beschreibungen genauso präzise und formstabil sein soll wie die rosa Murmel, dabei aber dank einer anderen Materialmischung spürbar griffiger. Ich versuche gerade, in den Besitz solcher Spielgeräte zu gelangen. Wenn die Beschreibungen zutreffen, kann sich niemand mehr rausreden, wenn er einen Fireball schändet.

Meine Güte, man kann doch erst mal ein paar Beichtstühle anzünden oder ins Weihwasserbecken pinkeln, wenn einem blasphemisch wird. Da muss man doch nicht gleich Soccerbälle in einen FB schmeißen...

.


Ich schmeiß mich weg *laaaaach* :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
"Ei ei ei, schei* drauf, Tor ist Tor, und drin ist drin.
Schön" kommt morgen!" :-)

Benutzeravatar
Kup
Beiträge: 376
Registriert: 23.06.2010, 22:44
Kickertisch: Leo Pro Tournament
Status: Ligaspieler
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Mal wieder Kaufberatung für Newbie

Beitrag von Kup » 03.10.2011, 19:42

Jo, was den Fireball und den Jet angeht, ist patrisch ganz weit rechts aussen :mrgreen:
MJC Tischfussball Trier [http://www.kickern-in-trier.de]

Benutzeravatar
patritsch
Emotionaler Fireball-Fanboy
Beiträge: 2246
Registriert: 31.01.2008, 15:04
Kickertisch: Fireball
Status: Kneipenspieler
Wohnort: Dormagen
Kontaktdaten:

Mal wieder Kaufberatung für Newbie

Beitrag von patritsch » 03.10.2011, 20:57

Mal ganz ernsthaft: Der Fireball wurde konstruiert, um einen Tisch zu haben, der die Vorteile von Tornado und L-Tischen in sich vereint. Der ganze Sinn von dem Ding ist es, mit Polyurethan-Bällen Klemmtechniken spielen zu können. Deshalb bilden Figuren und Spielfeld eine besonders griffige Kombination, um die harte Murmel irgendwie kontrollierbar zu machen. Das Konzept ist aufgegangen. Mit dem FB lassen sich die präzisen, ewig haltbaren T-Bälle soccern. Weil die aber trotzdem nicht so kleben wie die albernen Einweg-Flummis, muss man damit ziemlich lehrbuchmäßig umgehen, so dass man sich im Laufe der Zeit eine saubere Technik antrainiert.

Wenn man also Soccer-Bälle da reintut, hat man sich sämtlicher Vorteile dieser Konstruktion auf einen Schlag entledigt. Das ist etwa so, als würde man einen Lamborghini mit Schneeketten fahren - ohne dass überhaupt Schnee liegt, versteht sich.

Wenn ich einen reinen Soccer-Tisch haben wollte, würde ich mir nen Ulle Home mit P4P-Updates holen. Der ist sogar komplett aufgepimpt noch günstiger als ein FB - zumindest in der Anschaffung. Wenn man allerdings den Ballverschleiß dazu rechnet, könnte ich mir vorstellen, dass ein FB sich nach einigen Jahren amortisiert. Es sei denn, man benutzt auf dem FB auch Soccer-Bälle. Dann sollte man sich nämlich gleich mit ein paar Hunderter-Packs von den Kugeln eindecken, bei dem Tempo, mit dem die brutalen FB-Füße die Dinger zerfräsen.

Es hat also tatsächlich nichts mit "rechts außen" zu tun, sondern nur mit ein bisschen Nachdenken. :wink:

.

Benutzeravatar
sportlehrer
Beiträge: 136
Registriert: 16.04.2007, 14:17
Kickertisch: Eigenbau
Status: Ligaspieler
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Mal wieder Kaufberatung für Newbie

Beitrag von sportlehrer » 03.10.2011, 22:50

@patritsch: :mrgreen: Fireball ist nur gut mit Zinkoxidpulver und ITSF Bällen :easy ... und dann bitte keinen Jet.... :nono:
http://www.sportlehrer.12see.de" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Kup
Beiträge: 376
Registriert: 23.06.2010, 22:44
Kickertisch: Leo Pro Tournament
Status: Ligaspieler
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Mal wieder Kaufberatung für Newbie

Beitrag von Kup » 04.10.2011, 08:43

@patrisch @sportlehrer

Ich hab das Gefühl, dass wir mal wieder zusammen spielen müssen :mrgreen:
Also mein Tisch ist bereit und wenn wir Lust haben, können wir ihn endlich mal aus dem Keller ins Wohnzimmer stellen :easy
MJC Tischfussball Trier [http://www.kickern-in-trier.de]

mayo
Beiträge: 5
Registriert: 24.06.2011, 12:07
Status: Anfänger

Mal wieder Kaufberatung für Newbie

Beitrag von mayo » 05.10.2011, 11:54

patritsch hat geschrieben:
Meine Güte, man kann doch erst mal ein paar Beichtstühle anzünden oder ins Weihwasserbecken pinkeln, wenn einem blasphemisch wird. Da muss man doch nicht gleich Soccerbälle in einen FB schmeißen...

.
:mrgreen:
Also für jemanden der eigentlich vom Hansberg kommt, ist die Anschaffung eines Fireball doch eher eine Huldigung. Mehr geht ja fast gar nicht. :anbet:

Zum Thema Soccerball: Ist es nicht so, dass diese rosa Granitkugel nur auf dem alten Fireball wirklich Sinn ergibt?
Die neuen Fireball Figuren sind ja doch wieder was anderes.
Zitat aus der Produktbeschreibung des Fireball Classic: "Fireballfigur für europäische Soccerbälle optimiert." Und als ich auf dem Kickerseminar mal kurz mit dem Tornadoball auf dem Fireball gespielt habe, kam Oktay gleich gerannt: "Der Ball ist schei*e, den räumen wir mal weg". Er hat auch explizit dazu geraten, nen Soccerball auf dem neuen Fireball zu spielen.
Wenn ich mit nem Soccerball zu Hause spiele ist außerdem die Umstellung in der Kneipe nicht ganz so groß. Bei uns in der Gegend stehen schließlich fast ausschließlich Saarlandkicker rum.

Was sind das eigentlich für orangefarbene Bälle, die beim Tisch mitgeliefert werden? Die scheinen mir widerum nix halbes und nix ganzes zu sein.
Soweit zum Thema Bälle.

Der Tisch ist alo gestern angekommen, der Aufbau war wirklich ein Kinderspiel und in 15 Minuten erledigt. Die Verarbeitung ist im großen und ganzen ok, allerdings nicht perfekt. Hier und da ne kleine Wölbung im Furnier sowie auf einer Seite ne kleine Macke an der Unterkante des Tisches. Naja, damit werd ich wohl leben können.

Die Stangen sind leider bei weitem nicht so leichtgängig und geschmeidig, wie ich mir das erhofft habe. Trotz doch sehr großzügigen Einsatzes von Silikonöl habe ich noch Schleifgeräusche und beim Bewegen muss man zunächst einen leichten Widerstand überwinden. Wird das mit der Zeit besser? Müssen sich die Lager erst noch einlaufen?

Der Torsound ist zwar wie schon erwähnt ziemlich geil, allerdings nicht wirklich kleinkind-/familienkompatibel. Da werde ich wohl noch ein bisschen dämmen müssen :cry:

Ansonsten macht der Tisch richtig Laune. Schon alleine wegen des blauen Spielfelds hat sich die Anschaffung gelohnt. Das gefällt mir richtig gut.

Jetzt muss ich nur noch fleißig üben...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bollo und 2 Gäste