Doppel - offensive 2er - Effizienzfrage


Kicker Schusstechniken, Tricks und Spielverhalten
Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Doppel - offensive 2er - Effizienzfrage

Beitrag von schnulliwulli » 28.12.2015, 09:49

Aramir hat geschrieben:
wickedtorsten hat geschrieben: Das hört sich für mich nach Bauernbadehose an.
Blöde Frage... Was bedeutet Bauernbadehose? :D
Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, ist die Badehose Schuld.
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Renerico
Beiträge: 41
Registriert: 28.08.2014, 20:10
Kickertisch: Garlando, Tornado, Leonhart
Status: Ligaspieler

Re: Doppel - offensive 2er - Effizienzfrage

Beitrag von Renerico » 28.12.2015, 11:10

Jo, stimmt. Aber die Badehose war auch wirklich nicht das Wahre. :D

Ok, dann werd ich mal 2 auf 5 im Doppel ausprobieren und berichten, ob das besser funktioniert als Rausschießen. Muss vorher noch meinen Partner überzeugen. ;)

LieberEinzel!
Beiträge: 322
Registriert: 01.11.2012, 12:18
Kickertisch: Ullrich,Lettner,ITSF-Tische
Status: Bundesligaspieler

Doppel - offensive 2er - Effizienzfrage

Beitrag von LieberEinzel! » 28.12.2015, 13:19

Du trainierst mit dem besten Garlandospieler weltweit und stellst Technikfagen zum Garlando hier im Forum?
Du bist ein lustiger Zeitgenosse, Renerico! :easy

Frag Kevin! 8)

Tex-Hex
Beiträge: 113
Registriert: 29.09.2013, 14:29
Status: Ligaspieler

Re: Doppel - offensive 2er - Effizienzfrage

Beitrag von Tex-Hex » 28.12.2015, 13:28

Glaube er hat nur gesagt dass er schon Spiele von ihm gesehen hat ;-)

Renerico
Beiträge: 41
Registriert: 28.08.2014, 20:10
Kickertisch: Garlando, Tornado, Leonhart
Status: Ligaspieler

Doppel - offensive 2er - Effizienzfrage

Beitrag von Renerico » 30.12.2015, 13:35

Jo, hab nicht selber gespielt. Ich hätte alles probiert und wahrscheinlich auch verloren gegen Hundstorfer. Der ist auf Garlando schwer zu schlagen... Ich war erst bei 2 Staats und 1 WM dabei, aber es war schon sehr auffällig, dass da fast keiner einen Plan B hat. ZB. die eine Partie gegen Hundstorfer, wo der andere im Einzel kaum von der 2 auf die 5 kam. Kevin war bei sehr vielen Bällen irgendwie noch dabei, hat einige Pässe auf seiner 3 halten können. Und der andere Spieler hat nach dem drölfzigsten Mal noch immer versucht von der 2 auf die 5 zu spielen. Wenn ich beim Passen keine Chance sehe, dann bolz ich einfach von hinten raus, und wenn ich keine gute Lücke aufs Tor finde, schieß ich einfach voll auf die Verteidigung, mal voll auf die 5, mal voll auf die Lücke. Aber das hab ich jetzt schon mehrfach gesehen, dass sich die Leute einfach so "ergeben". Ich will den anderen nicht schlecht reden, der ist auch ein sehr guter Spieler und obv. besser als ich. Das empfinde ich aber insgesamt als das mit Abstand größte Leak bei den meisten Tfblern. Vll. reicht meine Samplesize nicht, um das so sicher sagen zu können, kommt mir aber stark so vor. Was mir auch schon ein paar Mal passiert ist, ist, dass ich im Einzel 90% der Snakes gehalten hab und der Gegner nach dem 10. Versuch noch immer gleich geschossen hat. Wie siehts bei euch aus, habt ihr für solche Fälle einen Plan B parat oder würdet ihr auch "kapitulieren" müssen? Ist jetzt ein bisschen offtopic, aber find ich interessant und passt doch zum Thread dazu.

Bzgl. dem Passen von 2 auf 5 im Doppel, werd ich das heute im Training ausprobieren.

LieberEinzel!
Beiträge: 322
Registriert: 01.11.2012, 12:18
Kickertisch: Ullrich,Lettner,ITSF-Tische
Status: Bundesligaspieler

Doppel - offensive 2er - Effizienzfrage

Beitrag von LieberEinzel! » 09.01.2016, 17:04

Renerico hat geschrieben:Wenn ich beim Passen keine Chance sehe, dann bolz ich einfach von hinten raus, und wenn ich keine gute Lücke aufs Tor finde, schieß ich einfach voll auf die Verteidigung, mal voll auf die 5, mal voll auf die Lücke. Aber das hab ich jetzt schon mehrfach gesehen, dass sich die Leute einfach so "ergeben". Ich will den anderen nicht schlecht reden, der ist auch ein sehr guter Spieler und obv. besser als ich. Das empfinde ich aber insgesamt als das mit Abstand größte Leak bei den meisten Tfblern.
Sehe ich ähnlich. Viele Tischfußballer halten zu lange an "ihrem Spiel" fest. Ist aber auch ne Egosache. Die meisten Tischfußballer glauben auch, dass sie besser sind als ihr Gegner und das Spiel von vorne gewinnen können.
Wenn man erkannt hat, dass man dem Gegner technisch unterlegen ist, ists wie in jeder anderen Sportart auch, dann musst du kämpfen, foulen, kratzen und beißen! :-D

Benutzeravatar
wickedtorsten
Beiträge: 60
Registriert: 16.08.2014, 09:21
Kickertisch: Leo Pro Tournament
Status: Ligaspieler
Kontaktdaten:

Doppel - offensive 2er - Effizienzfrage

Beitrag von wickedtorsten » 10.01.2016, 00:53

LieberEinzel! hat geschrieben:
Renerico hat geschrieben:Wenn ich beim Passen keine Chance sehe, dann bolz ich einfach von hinten raus, und wenn ich keine gute Lücke aufs Tor finde, schieß ich einfach voll auf die Verteidigung, mal voll auf die 5, mal voll auf die Lücke. Aber das hab ich jetzt schon mehrfach gesehen, dass sich die Leute einfach so "ergeben". Ich will den anderen nicht schlecht reden, der ist auch ein sehr guter Spieler und obv. besser als ich. Das empfinde ich aber insgesamt als das mit Abstand größte Leak bei den meisten Tfblern.
Sehe ich ähnlich. Viele Tischfußballer halten zu lange an "ihrem Spiel" fest. Ist aber auch ne Egosache. Die meisten Tischfußballer glauben auch, dass sie besser sind als ihr Gegner und das Spiel von vorne gewinnen können.
Wenn man erkannt hat, dass man dem Gegner technisch unterlegen ist, ists wie in jeder anderen Sportart auch, dann musst du kämpfen, foulen, kratzen und beißen! :-D
Die Philosophie hinter diesen Spielern kann ich schon verstehen und ich vertrete sie auch. Es geht hierum: http://forum.tischfussball-online.com/t ... tml#p85765

Der Fehler, den die von dir beschriebenen Leute aber wohl machen, ist, dass sie nicht aus dem Durchbeißen lernen. Sie sind zwar diszipliniert, indem sie ihr System fortführen. Sie schieben es dann aber genau so wie die andere Gruppe an Spielern, die auf eine andere Technik wechseln, auf den Schuss bzw. den Pass, den sie spielen, und nicht auf die Denkweise, die sie mit Hilfe der Technik anwenden. Sie führen das System mit der Taktik unerbitterlich fort, obwohl es nicht funktioniert. Man könnte dann entweder den Schuss also die Technik wechseln oder aber man bleibt bei der Technik und ändert die Strategie und behält die Technik bei. Das bedarf aber Kreativität und Analysefähigkeit, was nicht einfach ist.

watchme
Beiträge: 84
Registriert: 12.07.2014, 15:54
Status: Anfänger

Re: Doppel - offensive 2er - Effizienzfrage

Beitrag von watchme » 23.01.2016, 03:11

"Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, ist die Badehose schuld"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste