Demontage eines Kickertisches


Hier kommt alles rein was mit Kickertischen zu tun hat
justme
Beiträge: 9
Registriert: 15.10.2014, 14:35
Status: Hobbyspieler

Demontage eines Kickertisches

Beitrag von justme » 15.10.2014, 14:43

Hallo.

Ich würde gerne wissen, wie gut/leicht man einen Kickertisch teilweise wieder demonitieren kann. Der Aufbau wird sicher schon ein Erlebnis :mrgreen:

Meine Frage kommt daher, daß wir den Kickertisch im Gästezimmer aufstellen würden. Nun wäre es interessant wie gut man zum Beispiel die Stangen wieder demontieren kann. Denn wenn wir mal Gäste haben, bleiben die gern länger und ich stelle mir vor (vielleicht verrückte Vorstellung) dass man dann die Stangen löst, auf den Kickertisch eine große Holzplatte legt und der Gast das Ganze als Ablagefläche nutzen kann.

Bei einem Tisch der wie der "Live Kicker" aufgebaut wäre ginge das mit der Platte ja, da die Torzähler tiefergelegt sind, eine Holzplatte könnte halten.

Da man ja beim reinigen sicher auch mal die Stangen lösen muss, wäre es interessant zu lesen, wie leicht das im Allgemeinen geht?

Vielen Dank im Vorraus

Benutzeravatar
Starbuck
Beiträge: 664
Registriert: 23.07.2009, 18:50
Kickertisch: Leonhart S4P
Wohnort: Kiel

Demontage eines Kickertisches

Beitrag von Starbuck » 15.10.2014, 14:58

Kaufe Dir einen Tisch mit sogenannten Wechsellagern, da kannst Du die Stangen sehr schnell ausbauen, ohne die Figuren zu demontieren.
http://soccarockers.de/photos/index.html

justme
Beiträge: 9
Registriert: 15.10.2014, 14:35
Status: Hobbyspieler

Demontage eines Kickertisches

Beitrag von justme » 15.10.2014, 16:21

Danke für die antwort.

Okay Stichwort Wechsellager, da werde ich mal genauer recherchieren, die lassen sich dann leicht öffnen und die Stangen entfernen? Wäre ja super!

Wenn ich dann noch einen Tisch finde wo eben auch die Torzähler flach sind, so daß man eventuell eine Platte auflegen kann = Perfekt. Aber hat ja noch Zeit, erst mal Ideen sammeln und sehen ob es funktioniert wie man es sich wünscht.

Sind Kickertische ähnlich im aufbau? wenn ja, wie schwer ist es für einen Laien? Klar hab ich schon mal was zusammengebaut an Möbeln, aber ob das auch so klappt bei einem Kickertisch....

Benutzeravatar
Starbuck
Beiträge: 664
Registriert: 23.07.2009, 18:50
Kickertisch: Leonhart S4P
Wohnort: Kiel

Demontage eines Kickertisches

Beitrag von Starbuck » 15.10.2014, 17:00

Hi,
hier kannst Du am Beispiel des Fireball- Tisches http://www.kickerbau.org/galerie-viewer ... -itsf.html nochmal die Funktion des Wechsellagers erkennen. Ist bei anderen Modellen wie z.B. Ullrich vom Prinzip her gleich.
Wenn man nun nicht zwei absolut linke Hände hat, sollte der Aufbau eines Kickertisches kein großes Problem darstellen. Viele Modelle kommen bereits vormontiert zum Kunden. Zum Aufbau der Ullrich- Kicker gibt es neben der Anleitung auch Videos und Tipps im Web zu finden. Die Idee mit der Abdeckplatte ist ja soweit O.K., ich würde bei der Anschaffung eines Tischkickers aber nicht hauptsächlich darauf schauen, ob nun die Torzähler die Abdeckkonstruktion behindern oder ermöglichen. Schau' Dich mal auf der Ullrich- Seite um, da bekommst Du vernünftige und individuell konfigurierbare Tische (mit Wechsellagern) zu einem
angemessenen Preis.
Viel Erfolg!

justme
Beiträge: 9
Registriert: 15.10.2014, 14:35
Status: Hobbyspieler

Demontage eines Kickertisches

Beitrag von justme » 15.10.2014, 17:53

Danke für den Link, werde ich mir in Ruhe ansehen.

Okay dann sollten wir den Aufbau ja schaffen :easy

Ja das mit der abdeckplatte ist eben eine nette Idee, daß Gäste wenn sie da sind auf dem "Tisch" ihre Sachen ablegen können, notfalls müsste man um die Torzähler aussägen...schaun wir mal, was wir verrücktes anstellen. Ideen sammeln, bis man dann den richtrigen Tisch für sich gefunden hat...das kann dauern!

justme
Beiträge: 9
Registriert: 15.10.2014, 14:35
Status: Hobbyspieler

Demontage eines Kickertisches

Beitrag von justme » 16.10.2014, 17:53

Ich nochmal,

könnt ihr mir Seiten nennen wo man Kickertische mit Wechsellager kaufen kann (ausser Ullrich da habe ich mir schon 2 Tische gespeichert), man würde sich ja gern umsehen.

Und falls es doch ein Tisch ohne Wechsellager wird, was meint ihr wie gut lassen sich da die Stangen rausnehmen? Größerer Aufwand klar, denke mal man müsste sie immer abschrauben oder so?

Habe auch schon nette "Koffer" zur Aufbewahrung der Stangen gesehen. :easy

Benutzeravatar
Starbuck
Beiträge: 664
Registriert: 23.07.2009, 18:50
Kickertisch: Leonhart S4P
Wohnort: Kiel

Demontage eines Kickertisches

Beitrag von Starbuck » 16.10.2014, 18:22

Hi,
auf http://fireball-kicker.de/webshop/index.php gibt es z.B. noch den Fireball Classic.
Ein anderer, allerdings mehr in Budget gehender Ansatz: http://libero.flix.eu/de/libero/start/
Von günstigen Klapptischen ist jedoch abzuraten. Der Stangenausbau ist natürlich kein Hexenwerk, aber wenn es wie bei Dir schon öfter geplant ist, bieten sich Wechsellager doch geradezu an. In welchem preislichen Rahmen soll sich das Ganze denn abspielen?

Benutzeravatar
e.t.chen
Moderator
Beiträge: 2039
Registriert: 28.04.2006, 10:56
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Demontage eines Kickertisches

Beitrag von e.t.chen » 16.10.2014, 19:39

kickerstangen ausbauen ohne wechsellager heißt 22 Figuren und 4 Torwartstopper lose Schrauben bzw entsplinten.
Neben dem zeitlichen Aufwand kommt die körperliche Anstrengung (So lange über den Tisch beugen geht ganz schön auf den Rücken), die vielen Kleinteile die gut aufgefangen und aufbewahrt werden möchten und die Materialermüdung in den Teilen die immer wieder gelöst und festgezogen werden wollen.
Das ist weder ökonomisch, noch macht es Spaß.

Wechsellager sind da einfach das Mittel zum Zweck.

Man kann auch einen anderen Tisch kaufen und mit Wechsellagern ausstatten. Das braucht allerdings etwas handwerkliches Geschick, genaues Arbeiten und gutes Werkzeug.

Wenn du auf die Tischplatte von unten Leisten aufleimst/schraubst und bei den Torzählern entsprechende Aussparungen lässt, hast du kein Problem mehr mit den Torzählern und kannst sie direkt zum Arretieren nutzen :wink:

Oder du baust die Dinger einfach an den Stirnseiten an
So I hit my head up against the wall
Over and over and over and over again, and again
'Cause I don't wanna be like them

justme
Beiträge: 9
Registriert: 15.10.2014, 14:35
Status: Hobbyspieler

Demontage eines Kickertisches

Beitrag von justme » 17.10.2014, 15:04

Okay eigentlich führt dann kaum ein Weg an Wechsellagern vorbei, der Fireball Classic sieht da ja gut aus, leicht zu entnehmen = was wir suchen. Der preis...ja da hat man sich noch keine Zahl festgesetzt da wir ja nicht wissen ob das was wir vorhaben geht und wenn ja wie aufwendig. Da müsste man eben drauf hinsparen! Schade daß nur wenige Hersteller es anbieten einen Tisch mit Wechsellagern auszustatten gegen aufpreis, bisher sah ich das nur bei Ullrich!

Klapptische haben wir auch gesehen zum Beispiel: http://www.amazon.de/dp/B004EEQZRA/ref= ... B004EEQZRA

Wäre eine nette idee aber naja je nach dem was man für Ansprüche hat.

Torzähler sind doch immer an den Stirnseiten oder? Platte aussägen oder was ich auch gesehen habe: Digitale torzähler. Was haltet ihr von denen? Lässt man da die normalen Torzähler weg und nimmt digitalen? Wäre auch interessant/platzsparend.

Wechsellager später nachrüsten - geht das bei den meisten tischen? Und wie aufwendig ist das? Ein wenig handwerkliches Geschick ist ja vorhanden, aber so ohne Vorstellung oder Anleitung hört sich das schwer an. muss ja vom Druchmesser auch alles passen!

Benutzeravatar
Starbuck
Beiträge: 664
Registriert: 23.07.2009, 18:50
Kickertisch: Leonhart S4P
Wohnort: Kiel

Demontage eines Kickertisches

Beitrag von Starbuck » 17.10.2014, 15:46

Umrüsten auf Wechsellager- siehe hier: topic8247.html
Den Garlando-Tisch würde ich vom Preis- Leistung Verhältnis nicht empfehlen. Puppen, Griffe etc. sind nicht gerade State of the Art. Außerdem ist der Tisch mit 55 kg sehr leicht. Fans von elektronischen Torzählern wirst Du hier nicht wirklich finden- an Deiner Stelle würde ich mich an e.t.chen's "Plattentip" orientieren.
Mit der Stirnseite ist die äussere, schmale Seitenwand des Korpus' gemeint, also nicht oben auf dem Torkasten.

Hier noch mal die Wechsellagergeschichte im bewegten Bild:
http://www.youtube.com/watch?v=161Ja6Q7zEY

justme
Beiträge: 9
Registriert: 15.10.2014, 14:35
Status: Hobbyspieler

Demontage eines Kickertisches

Beitrag von justme » 17.10.2014, 17:56

Ah super, danke für die Links, da werde ich mich reinfuchsen und noch schlauer was das thema angeht, macht irgendwie Spaß :easy

Oh okay das wusste ich nicht mit den Stirnseiten. Aber der Tipp von e.t.chen ist wirklich gut, einfach die platte umbauen an den stellen wo die torzähler sind.

Ja dachte ich mir daß die digitalen nicht so gut ankommen, habe das bis heute auch vorher nie gehört daß es welche gibt, aber macht doch eh mehr spaß die Regler selber zu bedienen.

Na dann bedanke ich mich nochmal ganz herzlich bei Euch, ihr habt mir sehr weitergeholfen. Ich weiss zwar noch nicht genau welcher Tisch es wird (Gibt ja soviel schöne) aber auf jeden Fall gleich mit Wechsellager. Das Geld ansparen (eilt ja nix) und sich dann jahrelang daran erfreuen.

justme
Beiträge: 9
Registriert: 15.10.2014, 14:35
Status: Hobbyspieler

Demontage eines Kickertisches

Beitrag von justme » 17.10.2014, 18:42

Das hier hole ich mir (Achtung IRONIE) ... aber die Idee ist nicht schlecht hehe

http://www.kickerkult.de/Kartoni-20-Der-Pappkicker

justme
Beiträge: 9
Registriert: 15.10.2014, 14:35
Status: Hobbyspieler

Re: Demontage eines Kickertisches

Beitrag von justme » 22.05.2017, 12:14

Hallo

Ich krame nochmal den alten Beitrag heraus, leider ging es bisher finanziell nicht uns einen Tisch zu holen.

Nun interessieren sich auch unsere Kinder für das Kickern und es soll nsch Absprache mit meiner Frau der Ullrich Basic Pro werden.

Könnt ihr mir helfen ihn zu konfigurieren? Wechsellager kann man ja hinzukaufen, aber welche Stangen, Griffe, Puffer...

https://shop.ullrichsport.com/tischfuss ... 60/#config

Vielen Dank

Benutzeravatar
petermitoe
Beiträge: 1341
Registriert: 05.04.2005, 22:55
Kickertisch: Leo Pro Sport
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Gomaringen/ Tübingen

Re: Demontage eines Kickertisches

Beitrag von petermitoe » 23.05.2017, 08:49

Die Upgrades sind alle nicht unbedingt schlecht. Meistens einfach hochwertiger als die Standards ...
Wechsellager sind sehr praktisch und günstig, die nützen euch schon beim Aufbau eine Menge da ihr die Stangen extern besücken könnt.

Wenn die Kinder klein sind (unter 9) kommen die Stangen an einer total schlechten Stelle aus dem Tisch, Teleskopstangen sind nicht beliebt, aber dafür recht sinnvoll.
Ausgewuchtete Figuren sind auch ganz praktisch für einen Einzel oder Goalie War ...
Rest ist m. E. eher eine Budgetfrage, aber wenn die nicht wäre, würdet ihr bestimmt auch einen Home bestellen ...
Grüße
Peter
„Wenn meine Gedankenprozesse nur von der Bewegung der Atome in meinem Gehirn bestimmt werden, dann habe ich keine Grundlage für die Annahme, dass meine Überzeugungen wahr sind. Insbesondere habe ich keine Grundlage für die Annahme, dass mein Gehirn aus Atomen besteht.“

justme
Beiträge: 9
Registriert: 15.10.2014, 14:35
Status: Hobbyspieler

Re: Demontage eines Kickertisches

Beitrag von justme » 23.05.2017, 12:23

Danke.

Ich würde ungefähr so zusammen basteln

Spielfeld: Normal
Lager: Wechsellager
Stangen: Standard (Kinder sind 12 und 14)
Griffe: Rund
Puffer: Mit Gleitring
Figuren:!! Noch nicht sicher - mit oder ohne Gewicht??
Tor:Standard
Bälle: 5 Stück

Für die Figuren noch Aufkleber die man ja auch bei Ullrich kaufen kann. Nebenfrage zu den Figuren, kann man die "leicht" wechseln? Man kann ja anderswo Kickerfiguren kaufen, könnten die passen (drauf achten dass es 16mm Stangen sind...)

Puh und dann überlegen ob mit Vormontage oder ob man es sich komplett alleine zutraut!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast