Der lange Weg zum Traumkicker


Infos und Fragen zum Kickertisch-Selbstbau
Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Der lange Weg zum Traumkicker

Beitrag von schnulliwulli » 14.11.2013, 14:26

e.t.chen hat geschrieben:Nein, auch das für 47 euro ist beidseitig HPL beschichtet. Die Beschichtung ist recht dünn. Sie entspricht glaube ich der Qualität des Spielfelds vom Ullrich Home.
das triffts! recht dünne beschichtung aber eben kein HPL.
e.t.chen hat geschrieben:Es ist genau das Spielfeld, das im Vector 3 verbaut wird und ist vom Aufbau her ähnlich dem Lettnerspielfeld.
Wenn man bei Kicker Klaus nach dem teuren Spielfeld fragt, empfehlen sie einem, lieber das günstige zu nehmen. (Hatte mal nach Upgrademöglichkeit beim Kauf eines Vectors gefragt)
Das kann ich nicht so ganz glauben, dass es sich um das Vectorspielfeld handelt. Habe den Vector schon einige Male gespielt und bei dem handelt es sich meines Wissen um ein ganz normales Laminat Spielfeld. Der Unterschied zum Ullrich-Home Spielfeld und zu dem fertigen für 47 euro ist meiner Meinung nach sehr deutlich spürbar.
Das Lettnerspielfeld ist übrigens aus einer 28mm MDF-Platte also wesentlich stabiler. So würde ich das jederzeit selber auch wieder bauen.
e.t.chen hat geschrieben:Ich würde es immer eher kaufen, als mir eins selbst zu bauen (und bei meinem handwerklichen Geschick, zu versauen) :wink:
Ich persönlich würde immer eher das gute "echte" und "griffige" HPL-Spielfeld kaufen und selber bauen. :wink: Und wenn man auch noch einen Schreiner zur Unterstützung hat kann eigentlich gar nichts schief gehen. Wenn ich das als Hobby-Handwerker hinbekomme, dann sicher MrMoerfi auch - mit Unterstützung eines Schreiners ganz sicher.
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Benutzeravatar
e.t.chen
Moderator
Beiträge: 2066
Registriert: 28.04.2006, 10:56
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Der lange Weg zum Traumkicker

Beitrag von e.t.chen » 14.11.2013, 14:35

Meine Aussagen beziehen sich auf direkte Infos von Kicker Klaus und eigene Erfahrungen. Hatte mit Kicker Klaus dahingehend einigen Kontakt.
Das Lettnerspielfeld ist dicker, aber vom Aufbau her "ähnlich".
Unterschied zwischen einem günstigen Spielfeld (Vector, Ulle Home) und einem teuren (Leo, P4P) liegt in der Dicke der HPL-Schicht und darin, dass bei teuren die Spielfeldmarkierungen einlaminiert sind und bei billigen aufgebracht.

Ich hab wie gesagt schon zwei dieser Spielfelder verbaut und sie spielen sich gut. Und an einem Vector habe ich auch schon gestanden und konnte sehen, dass es exakt das gleiche Spielfeld ist.
steady! I think you’re ready, Betty
say hello to the man with the black machete

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Der lange Weg zum Traumkicker

Beitrag von schnulliwulli » 14.11.2013, 15:18

e.t.chen hat geschrieben:Meine Aussagen beziehen sich auf direkte Infos von Kicker Klaus und eigene Erfahrungen. Hatte mit Kicker Klaus dahingehend einigen Kontakt.
Das Lettnerspielfeld ist dicker, aber vom Aufbau her "ähnlich".
genau - eben nur "ähnlich" :wink:
e.t.chen hat geschrieben:Unterschied zwischen einem günstigen Spielfeld (Vector, Ulle Home) und einem teuren (Leo, P4P) liegt in der Dicke der HPL-Schicht und darin, dass bei teuren die Spielfeldmarkierungen einlaminiert sind und bei billigen aufgebracht.
genau auch hier - einlaminiert und bei billigen aufgebracht. Das ist genau der Unterschied den ich die ganze Zeit meine, zwei verschieden Spielfelder eben. auch hier nur ähnlich.
e.t.chen hat geschrieben:Ich hab wie gesagt schon zwei dieser Spielfelder verbaut und sie spielen sich gut. Und an einem Vector habe ich auch schon gestanden und konnte sehen, dass es exakt das gleiche Spielfeld ist.
ok - dann bin ich vielleicht einer falschen Info aufgessesen. Asche über mein Haupt. mea culpa :wink:
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Benutzeravatar
MrMoerfi
Beiträge: 695
Registriert: 14.09.2010, 23:13
Kickertisch: Lettner Evolution
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Leichlingen

Der lange Weg zum Traumkicker

Beitrag von MrMoerfi » 14.11.2013, 15:33

Ich werde jetzt erst mal ein bisschen mit meiner neuen Oberfräse üben und Balleinwurflöcher, Ballausgabeöffnungen sowie versenkte Torzähler herstellen. Dann werde ich mit Hilfe einer Schablone (wie Schnulliwulli seinerzeit) die Lager auffräsen. Wenn der Tisch dann immer noch nicht vernichtet ist, Fräse ich Nuten zur Aufnahme des Spielfeldes. "Mein" Schreiner muss Geld verdienen, als Kickerbastler kommt er weniger in Frage. Bei den Spielfeldern geht meine Tendenz eher zum Kicker-Klaus-Modell, aber diese Entscheidung muss ich jetzt nicht treffen. Aufgeben kommt nicht in Frage.

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Der lange Weg zum Traumkicker

Beitrag von schnulliwulli » 14.11.2013, 15:45

MrMoerfi hat geschrieben:Aufgeben kommt nicht in Frage.
:-D
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Der lange Weg zum Traumkicker

Beitrag von schnulliwulli » 15.11.2013, 12:19

e.t.chen hat geschrieben: Unterschied zwischen einem günstigen Spielfeld (Vector, Ulle Home) und einem teuren (Leo, P4P) liegt in der Dicke der HPL-Schicht und darin, dass bei teuren die Spielfeldmarkierungen einlaminiert sind und bei billigen aufgebracht.
Nachdem ich gestern wieder mal auf einem Vector spielen durfte und mir dabei auch das Spielfeld noch mal genau anschauen konnte, würde ich sagen es spielt sich tatsächlich "ähnlich" dem Lettner. Der Unsterschied zu einem echten Lettner-Spielfeld ist zwar fühlbar, man kann die aufgedruckten Linien wirklich fühlen, aber spieltechnisch muss ich e.t.chen zustimmen :easy - spielt sich gut.

Wenn das bei Kicker-Klaus angebotene "Turnierspielfeld versiegelt" für 47,50 dem Vecotr spielfeld entspricht, und da erzählt e.t.chen ja wohl keine Märchen :easy , ist das ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und man kann das sowohl für eine Restauration als auch einen Selbstbau gut verwenden.
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

rolli83
Beiträge: 300
Registriert: 05.09.2011, 17:38
Kickertisch: Ullrich Sport
Status: Anfänger
Wohnort: Main-Kinzig

Der lange Weg zum Traumkicker

Beitrag von rolli83 » 15.11.2013, 12:28

Schön dann sind wir uns ja wiedermal alle einig :)

Finde jetzt auch beim Spielverhalten den unterschied der Spielfelder nicht so gravierend das es mir einen Aufpreis von über 100,- EUR Wert wäre (Spielfeld 47,50 + ggf. Basisplatte zu fertigem Spielfeld Leo Soccer)

Benutzeravatar
MrMoerfi
Beiträge: 695
Registriert: 14.09.2010, 23:13
Kickertisch: Lettner Evolution
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Leichlingen

Der lange Weg zum Traumkicker

Beitrag von MrMoerfi » 15.11.2013, 19:56

rolli83 hat geschrieben:Schön dann sind wir uns ja wiedermal alle einig :)

Finde jetzt auch beim Spielverhalten den unterschied der Spielfelder nicht so gravierend das es mir einen Aufpreis von über 100,- EUR Wert wäre (Spielfeld 47,50 + ggf. Basisplatte zu fertigem Spielfeld Leo Soccer)
Ok, dann gebe ich jetzt auch noch meinen Senf dazu. Das fertige Spielfeld von Leo ist natürlich aufwändiger in der Herstellung. Zudem ist die Fertigung von eingelassenen Linien kompliziert und es werden auch nicht so große Stückzahlen hergestellt. Dsr Preis ist daher nachzuvollziehen. Was den Grip angeht, kann es keine großen Unterschiede geben. Das ist m.M. nach auch bei den Ullrich Spielfeldern so. Aber bitte keine neue Diskussion anfangen.
Ich habe heute meine neue Oberfräse in Betrieb genommen. Macht Spaß, aber die heiklen Sachen kommen noch...

Benutzeravatar
e.t.chen
Moderator
Beiträge: 2066
Registriert: 28.04.2006, 10:56
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Der lange Weg zum Traumkicker

Beitrag von e.t.chen » 19.11.2013, 14:43

Vielleicht kommt das hier ja auch in Frage: topic8571.html ?
steady! I think you’re ready, Betty
say hello to the man with the black machete

Benutzeravatar
MrMoerfi
Beiträge: 695
Registriert: 14.09.2010, 23:13
Kickertisch: Lettner Evolution
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Leichlingen

Der lange Weg zum Traumkicker

Beitrag von MrMoerfi » 19.11.2013, 19:51

e.t.chen hat geschrieben:Vielleicht kommt das hier ja auch in Frage: topic8571.html ?
Absolut, wenn ich nicht zu spät bin.
Im Übrigen ist es etwas weiter gegangen. Habe die Torzähler (Leonhart) eingelassen, ebenso die Ballauswurfschalen (Ullrich). Da das Kopfteil zu hoch ist und nach unten über das Seitenteil ragt, wurde es abgefräst. Hat Spaß gemacht.
Kopfteil zu hoch.jpg
Überstehendes Kopfteil
Abfräsen Kopfteil.jpg
Planfräsen des Kopfteiles
Und jetzt ist auch die Schablone fertig für das Auffräsen der Lagerbohrungen und für den Balleinwurf (Durchmesser 55). In die Schablone wurden sofort 5mm-Bohrungen für die "Nippel" integriert. Das Ullrich-Wechsellager passt perfekt.
Schablone1.jpg
Schablone ohne Lager
Schablone2.jpg
Schablon mit Lager
Ich denke, dass ich jetzt für die spannende Aufgabe des Aufbohrens gerüstet bin....

Benutzeravatar
e.t.chen
Moderator
Beiträge: 2066
Registriert: 28.04.2006, 10:56
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Der lange Weg zum Traumkicker

Beitrag von e.t.chen » 19.11.2013, 19:57

Warum willst du denn Balleinwürfe reinbauen? Das stört doch nur bei Bandenschüssen von der 2 :wink:
Wenn ich mir nochmal nen Tisch bauen würde, würde ich das Loch weglassen. Braucht man eh nie...
steady! I think you’re ready, Betty
say hello to the man with the black machete

Benutzeravatar
MrMoerfi
Beiträge: 695
Registriert: 14.09.2010, 23:13
Kickertisch: Lettner Evolution
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Leichlingen

Der lange Weg zum Traumkicker

Beitrag von MrMoerfi » 19.11.2013, 20:04

e.t.chen hat geschrieben:Warum willst du denn Balleinwürfe reinbauen? Das stört doch nur bei Bandenschüssen von der 2 :wink:
Wenn ich mir nochmal nen Tisch bauen würde, würde ich das Loch weglassen. Braucht man eh nie...
Das ist meinen Kickerkumpels geschuldet. Da ist Fairplay noch kein Thema und es wird ohne Rücksicht auf den eingeworfenen Ball gewimmst. Ich bräuchte keinen Einwurf, will aber keine Regelrevolution starten. Und die Bandenschüsse schieße ich nicht so hoch, dass der Einwurf stört.

Benutzeravatar
e.t.chen
Moderator
Beiträge: 2066
Registriert: 28.04.2006, 10:56
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Der lange Weg zum Traumkicker

Beitrag von e.t.chen » 19.11.2013, 23:57

Du könntest auch so eine konische Kerbe auf jeder Seite oben einarbeiten. Da kann man den Ball auflegen und er rollt aufs Spielfeld. Hab ich schonmal gesehen und fand ich nen guten Kompromiss. Ansonsten würde ich auf die Kumpels keine Rücksicht nehmen ;-)
Den Ball kann man auch ohne Einwurfloch rein"schmeißen" :mrgreen:
steady! I think you’re ready, Betty
say hello to the man with the black machete

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Der lange Weg zum Traumkicker

Beitrag von schnulliwulli » 20.11.2013, 08:49

e.t.chen hat geschrieben:Warum willst du denn Balleinwürfe reinbauen? Das stört doch nur bei Bandenschüssen von der 2 :wink: [...]
Wo sitzen denn bei dir die Einwürflöcher? Oder anders gefragt wie machst du Bandenschüss, dass das Einwurfloch im Weg ist? :-?


Aber - Ich würde auch erst mal ohne Einwurflöcher bauen. Der Widerstand der Kollegen legt sich mit der Zeit. Habe ich schon hinter mir. Am Ende sind sie froh, wenn sie "Auflegen" dürfen. :-)
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Der lange Weg zum Traumkicker

Beitrag von schnulliwulli » 20.11.2013, 08:53

MrMoerfi hat geschrieben:
e.t.chen hat geschrieben:Vielleicht kommt das hier ja auch in Frage: topic8571.html ?
Absolut, wenn ich nicht zu spät bin.
Im Übrigen ist es etwas weiter gegangen. Habe die Torzähler (Leonhart) eingelassen, ebenso die Ballauswurfschalen (Ullrich). Da das Kopfteil zu hoch ist und nach unten über das Seitenteil ragt, wurde es abgefräst. Hat Spaß gemacht.
Kopfteil zu hoch.jpg
Abfräsen Kopfteil.jpg
Und jetzt ist auch die Schablone fertig für das Auffräsen der Lagerbohrungen und für den Balleinwurf (Durchmesser 55). In die Schablone wurden sofort 5mm-Bohrungen für die "Nippel" integriert. Das Ullrich-Wechsellager passt perfekt.
Schablone1.jpg
Schablone2.jpg
Ich denke, dass ich jetzt für die spannende Aufgabe des Aufbohrens gerüstet bin....

Boah . das ist ja mal eine amtliche Schablone! Kann man so ein Ding bei dir evtl. auch käuflich erwerben? Da ich vorraussichtlich bei meinen Kumpels noch ein paar Lagerbohrungenn ausfräsen muss, wäre das auf jeden Fall besser als meine krumpelige hölzerne Schablone.
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste