Ideen für Korpus aus 19 mm-Tischlerplatte


Infos und Fragen zum Kickertisch-Selbstbau
Antworten
Benutzeravatar
MrMoerfi
Beiträge: 708
Registriert: 14.09.2010, 23:13
Kickertisch: Lettner Evolution
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Leichlingen

Ideen für Korpus aus 19 mm-Tischlerplatte

Beitrag von MrMoerfi » 12.08.2013, 13:13

Gestern habe ich zu einem Spottpreis über 10 qm Tischlerplatte ersteigert. Vorgesehen ist das Holz eigentlich für einen neuen Mülltonnenunterstand :oops: . Natürlich ist das Holz dafür viel zu schade, zumal es auch noch professionell lackiert wurde. Am Liebsten würde ich das Material daher für einen Kicker-Eigenbau nutzen, allerdings sind die Platten mit 19mm zu dünn. Würde ich 2 Platten verleimen, wäre die Platte mit 38 mm + ggf. Resopalbeschichtung (für Innen) zu dick.
Hat jemand eine Idee, wie ich mit dem Holz dennoch klarkomme? Ist das Problem evtl. gar keines? Der Korpus meines China-Ulles ist schließlich auch ca. 36 mm stark.
Weiß jemand, bis zu welcher Wandstärke man die Wechsellager von Ullrich verwenden kann?
Rein optisch schwebt mir ein Tisch wie der Lettner vor.
Bin für jede Anregung/jeden Hinweis dankbar. Bin ab morgen im Urlaub und kann dann auf evtl. Rückfragen schlecht antworten, aber vielleicht kann ich da ja schon geistig an dem Projekt arbeiten.

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Ideen für Korpus aus 19 mm-Tischlerplatte

Beitrag von schnulliwulli » 12.08.2013, 15:20

MrMoerfi hat geschrieben:Gestern habe ich zu einem Spottpreis über 10 qm Tischlerplatte ersteigert. Vorgesehen ist das Holz eigentlich für einen neuen Mülltonnenunterstand :oops: . Natürlich ist das Holz dafür viel zu schade, zumal es auch noch professionell lackiert wurde. Am Liebsten würde ich das Material daher für einen Kicker-Eigenbau nutzen, allerdings sind die Platten mit 19mm zu dünn. Würde ich 2 Platten verleimen, wäre die Platte mit 38 mm + ggf. Resopalbeschichtung (für Innen) zu dick.
Hat jemand eine Idee, wie ich mit dem Holz dennoch klarkomme? Ist das Problem evtl. gar keines? Der Korpus meines China-Ulles ist schließlich auch ca. 36 mm stark.
Weiß jemand, bis zu welcher Wandstärke man die Wechsellager von Ullrich verwenden kann?
Rein optisch schwebt mir ein Tisch wie der Lettner vor.
Bin für jede Anregung/jeden Hinweis dankbar. Bin ab morgen im Urlaub und kann dann auf evtl. Rückfragen schlecht antworten, aber vielleicht kann ich da ja schon geistig an dem Projekt arbeiten.

Ab 40mm Wandstärke gibt es mitunter Probleme mit den Stangenlängen. Bei einige Stangen- vorzugsweise Billigstangen wird der Abstand zwisschen SeitenWand und Griff so knapp, dass man sich dann gerne mal die Finger klemmt. Je nach dem wie man den Griff anfasst.
Was die Ullrich Wechselleager anbetrifft so kann ich gerne heute Abend mal nachmessen wie stark die Seitenwände max. sein dürfen, wenn sich kein anderer bis dahin zu dem Thema gemeldet hat. Was sicher ist, die Standard-Schrauben von Ullrich sind zu kurz, das Problem hatte ich zuletzt bei meinem Selbstbau-Tisch auch. Aber dafür längere zu bekommen ist ja nicht das Problem. topic8247.html
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Benutzeravatar
MrMoerfi
Beiträge: 708
Registriert: 14.09.2010, 23:13
Kickertisch: Lettner Evolution
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Leichlingen

Ideen für Korpus aus 19 mm-Tischlerplatte

Beitrag von MrMoerfi » 12.08.2013, 15:53

schnulliwulli hat geschrieben:

Ab 40mm Wandstärke gibt es mitunter Probleme mit den Stangenlängen. Bei einige Stangen- vorzugsweise Billigstangen wird der Abstand zwisschen SeitenWand und Griff so knapp, dass man sich dann gerne mal die Finger klemmt...
Da die Wechsellager an der Außenseite recht dick sind, dürfte es tatsächlich eng werden. Ich werde dann eben die Lager außen etwas versenken, so dass alles bündig ist. Macht sich optisch bestimmt auch nicht schlecht und erhöht die Chance, dass ich die Lager vom Ullrich reinkriege. Billigstangen kommen natürlich nicht zum Einsatz, es werden dann wohl die Ullrich P4P-Stangen, da muss ich nix kürzen.

Ich hab auch nach dem Lesen des verlinkten Threads noch nicht verstanden, um welche zu kurzen Schrauben es geht :-? . Kannst du mir auf die Sprünge helfen?

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Ideen für Korpus aus 19 mm-Tischlerplatte

Beitrag von schnulliwulli » 12.08.2013, 16:04

MrMoerfi hat geschrieben: Ich hab auch nach dem Lesen des verlinkten Threads noch nicht verstanden, um welche zu kurzen Schrauben es geht :-? . Kannst du mir auf die Sprünge helfen?
Ach ich habe die hälft der Infos vergessen - sorry !!

Auf der gegenüberliegenden Seite der Wechsellager habe ich die normalen Lager von Ullrich drin. Die passen in die gleichen Bohrungen wie auch die Wechsellager und werden gegeneinander verschraubt. Von diesen Lagern bzw. Schrauben sprach ich. Ist aber auch so nicht zu verstehen gewesen. Sorry
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Benutzeravatar
MrMoerfi
Beiträge: 708
Registriert: 14.09.2010, 23:13
Kickertisch: Lettner Evolution
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Leichlingen

Ideen für Korpus aus 19 mm-Tischlerplatte

Beitrag von MrMoerfi » 12.08.2013, 17:40

schnulliwulli hat geschrieben:
Ach ich habe die hälft der Infos vergessen - sorry !!

Auf der gegenüberliegenden Seite der Wechsellager habe ich die normalen Lager von Ullrich drin. Die passen in die gleichen Bohrungen wie auch die Wechsellager und werden gegeneinander verschraubt. Von diesen Lagern bzw. Schrauben sprach ich. Ist aber auch so nicht zu verstehen gewesen. Sorry
Ok. Das würde ich natürlich auch so machen. Nach meinem Urlaub werde ich das Projekt mal ganz langsam angehen. Danke schon mal für die Infos.

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Ideen für Korpus aus 19 mm-Tischlerplatte

Beitrag von schnulliwulli » 12.08.2013, 20:21

Habe gerade nachgemessen. Wenn der Ring zum Verschrauben des Wechsellagers außen bündig mit dem Lager abschließt, passen gerade mal 32mm Holz zwischen das Lager - wenn man den Ring nicht ganz auf das Lager aufdreht schafft man evtl 35 mm aber ich würde behaupten es schwierig mit den 38mm bzw. 40 mm Holz.
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Benutzeravatar
e.t.chen
Moderator
Beiträge: 2081
Registriert: 28.04.2006, 10:56
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Ideen für Korpus aus 19 mm-Tischlerplatte

Beitrag von e.t.chen » 12.08.2013, 21:18

Hab auch nachgemessen :mrgreen:
Der Abstand bis zum Gewindeanfang ist genau 40mm. Da kann man bei 38mm wirklich nicht viel mit anfangen. Wenn mans denn raufgeschraubt bekommt, hätte ich Angst beim Anschlagen.
Wenn du die Innenseite versenkt einbaust, gehts aber vielleicht. Dann solltest du aber schauen, dass das mit der Stangenlänge und Spielfeldbreite noch hinkommt. Die Stangen sind ja recht knapp bemessen, Wenn auf beiden Seiten die Lagerinnenseiten versenkt sind, könnte es evtl passieren, dass sie vielleicht ein µ zu kurz sind...

EDIT: Was mich wundert: Laut Fireball Homepage hat der Classic eine Wandstärke von 40mm und auch Wechsellager. Entweder sind die Daten auf der Seite mal wieder nicht aktuell, oder die Wechsellager dort haben andere Maße...
steady! I think you’re ready, Betty
say hello to the man with the black machete

Benutzeravatar
MrMoerfi
Beiträge: 708
Registriert: 14.09.2010, 23:13
Kickertisch: Lettner Evolution
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Leichlingen

Ideen für Korpus aus 19 mm-Tischlerplatte

Beitrag von MrMoerfi » 12.08.2013, 22:35

e.t.chen hat geschrieben:Hab auch nachgemessen :mrgreen:
Der Abstand bis zum Gewindeanfang ist genau 40mm. Da kann man bei 38mm wirklich nicht viel mit anfangen. Wenn mans denn raufgeschraubt bekommt, hätte ich Angst beim Anschlagen.
Wenn du die Innenseite versenkt einbaust, gehts aber vielleicht. Dann solltest du aber schauen, dass das mit der Stangenlänge und Spielfeldbreite noch hinkommt. Die Stangen sind ja recht knapp bemessen, Wenn auf beiden Seiten die Lagerinnenseiten versenkt sind, könnte es evtl passieren, dass sie vielleicht ein µ zu kurz sind...

EDIT: Was mich wundert: Laut Fireball Homepage hat der Classic eine Wandstärke von 40mm und auch Wechsellager. Entweder sind die Daten auf der Seite mal wieder nicht aktuell, oder die Wechsellager dort haben andere Maße...
Wenn ich innen versenke, stimmt der Abstand zur Bande nicht. Ich würde außen versenken, dann habe ich auch kein Problem mit der Stangenlänge. Danke fürs Nachmessen euch beiden.

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Ideen für Korpus aus 19 mm-Tischlerplatte

Beitrag von schnulliwulli » 13.08.2013, 09:23

der innere Abstand ließe sich durch entsprechenden lange Puffer oder zuätzliche Scheibe(n) korrigieren.

Das Problem mit dem Abstand außen "kann" auftreten - meist bei billigen China Stangen - die "normalen" Stangen sind in aller Regel lang genug.

Aber ist natürlich ne Menge Bastelei auf beiden seiten die Lager zu versenken. :anbet:
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Benutzeravatar
MrMoerfi
Beiträge: 708
Registriert: 14.09.2010, 23:13
Kickertisch: Lettner Evolution
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Leichlingen

Ideen für Korpus aus 19 mm-Tischlerplatte

Beitrag von MrMoerfi » 28.08.2013, 21:29

So, bin gerade aus dem Urlaub zurück und wollte jetzt mal das Projekt angehen. Da traf es sich gestern gut, dass ein befreundeter Schreiner zum Kickerabend kam. Eigentlich wollte ich nach dem Verleimen der Platten etc. fragen aber er hat mir den Zahn gezogen, aus der Tischlerplatte einen Kicker zu bauen. Der Grund ist, dass Tischlerplatten wohl aus unterschiedlichen Materialien bestehen und gerade die äußere Schicht ziemlich weich ist. Multiplex muss wohl tatsächlich deutlich höherwertiger sein. Da mein Selbstbautisch für die Ewigkeit sein soll, werde ich also den Rat befolgen und auf ein gutes Angebot für Multiplex warten :-( . Also wird aus der Tischlerplatte doch ein Behälter für die Mülleimer :???: .

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast