Regelfrage zu Pässen von zwei auf fünf


Infos & Fragen zu den offiziellen DTFB bzw. ITSF Regeln
Antworten
The Dude
Beiträge: 13
Registriert: 14.10.2012, 11:48
Kickertisch: Leo Pro Sport
Status: Ligaspieler
Wohnort: Region Hannover

Regelfrage zu Pässen von zwei auf fünf

Beitrag von The Dude » 22.07.2013, 15:09

Hallo zusammen,

habe ein paar fragen zum spielen von Pässen mit der zwei. Habe gesehen das bei P4P häufig im Einzel von der zwei auf die fünf gepasst wird. Bei uns in der Liga haben sich aber einge beschwert es sei nicht erlaubt(Regeln nach DTFB). Man dürfte nur von der zwei auf die drei passen. Wer hat da den Durchblick und kann es wirklich erklären?

Gilt beim passen von der zwei auch die Regel "Ein-Mann-Pass" gleich faul??

Danke Chris
Zuletzt geändert von The Dude am 24.07.2013, 14:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
widderdoh
Beiträge: 347
Registriert: 07.06.2013, 14:23
Kickertisch: Fireball
Status: Kneipenspieler
Wohnort: Dormagen (bei Köln)

Regelfrage zu Pässen von zwei auf fünf

Beitrag von widderdoh » 22.07.2013, 15:41

Beim Passen von 2 auf 5 gelten bei ITSF/DTFB die gleichen Regeln wie bei 5 auf 3, mit zwei Ausnahmen:

1. Die Anzahl der Bandenberührungen vorm Pass ist unbegrenzt (siehe Tony Spredeman).
2. Ein Einmann-Pass wird legal, wenn die gegnerische Drei ihn abfälscht.

ITFS-Regeln in Deutsch. Passen wird unter Punkt 23 behandelt.
Zuletzt geändert von widderdoh am 22.07.2013, 17:18, insgesamt 1-mal geändert.

Kicker69
Beiträge: 799
Registriert: 04.11.2012, 20:39
Kickertisch: Ullrich ProSport by Leonhart
Status: ambitionierter Hobbyspieler
Wohnort: Ruhrpott

Regelfrage zu Pässen von zwei auf fünf

Beitrag von Kicker69 » 22.07.2013, 17:02

Und von 2 auf 3 ist immer erlaubt....ohne Regeln mit "1-Mann Pass", oder?

Benutzeravatar
widderdoh
Beiträge: 347
Registriert: 07.06.2013, 14:23
Kickertisch: Fireball
Status: Kneipenspieler
Wohnort: Dormagen (bei Köln)

Regelfrage zu Pässen von zwei auf fünf

Beitrag von widderdoh » 22.07.2013, 17:13

Yepp. Von 2 auf 3 darfst Du ohne Einschränkungen passen.

The Dude
Beiträge: 13
Registriert: 14.10.2012, 11:48
Kickertisch: Leo Pro Sport
Status: Ligaspieler
Wohnort: Region Hannover

Regelfrage zu Pässen von zwei auf fünf

Beitrag von The Dude » 24.07.2013, 13:58

Hi,

danke für die kurze Erklärung. Bringt für mich ein wenig Licht ins Dunkle beim spielen von Pässen.
Dann fange ich mal an Pässe mit der Zwei zu trainieren.

Gruß Chris

Benutzeravatar
widderdoh
Beiträge: 347
Registriert: 07.06.2013, 14:23
Kickertisch: Fireball
Status: Kneipenspieler
Wohnort: Dormagen (bei Köln)

Regelfrage zu Pässen von zwei auf fünf

Beitrag von widderdoh » 24.07.2013, 16:26

Ist aber nur sinnvoll, wenn Du damit eine richtig hohe Quote hinbekommst, genauer gesagt eine, die kombiniert mit Deiner 5er-Passquote und Deiner 3er-Trefferquote eine höhere Torwahrscheinlichkeit ergibt, als wenn Du es direkt von der 2 versuchst.

Beispiel: Beim Passen von 5 auf 3 schaffst Du 60%, beim Torschuss 50%. Liegst Du dann mit dem Pass von der 2 auch bei 60%, hast Du nur eine 18%ige Wahrscheinlichkeit, dass Du mit dem Spielzug punktest. In dem Fall wäre ein Direktschuss von der 2 also schon sinnvoll, wenn nur jede fünfte rein geht. Selbst mit 80% Passquote von 2 auf 5 käme nur in 24% der Fälle ein Tor zustande.

Hinzu kommt noch die bei einem Pass höhere Wahrscheinlichkeit, dass Dein Gegner den Ball abfangen kann und ihn direkt auf der 3 hat, während Du noch mit der linken Hand die Zweierreihe bedienst - :easy . Schießt Du dagegen mit der 2 aufs Tor, kann ein Fehlschlag immer noch zur Folge haben, dass Du den Ball aus Deinem Verteidigungsbereich weg bekommst und der Gegner sich wieder vorarbeiten muss.

Deshalb sind Pässe von 2 auf 5 nur bei konstant guten Quoten auf allen Positionen sinnvoll. Spieler mit solchen Quoten waren es auch, die damit angefangen haben. Wenn jetzt einer denkt, "Christian Szüle macht das, also tu ich es ihm nach", dann vergisst er möglicherweise, dass seine eigene Statistik ganz andere Werte aufweist, und dass er mit direktem Rausspiel besser bedient wäre.

.

Benutzeravatar
Porsche-Makus
Beiträge: 544
Registriert: 18.02.2006, 21:50
Kickertisch: leo_pro-professional
Status: Ligaspieler
Wohnort: Deggendorf
Kontaktdaten:

Regelfrage zu Pässen von zwei auf fünf

Beitrag von Porsche-Makus » 24.07.2013, 18:46

Wenn er es nicht irgendwann einfach macht, wird er es nie lernen... und wie soll seine Quote besser werden, wenn er nie so spielt?

Kicker69
Beiträge: 799
Registriert: 04.11.2012, 20:39
Kickertisch: Ullrich ProSport by Leonhart
Status: ambitionierter Hobbyspieler
Wohnort: Ruhrpott

Regelfrage zu Pässen von zwei auf fünf

Beitrag von Kicker69 » 24.07.2013, 22:42

Wo wir hier gerade bei regeln sind:
Wenn ich Einzel Spiel und mir wird auf der 3 die zeit zu knapp....ist es dann eigentlich erlaubt, mal eben zur 5 zurückzupassen und direkt von der 5 wieder auf die 3?
Wenn nein, welche Regel sagt das?
Wenn ja....wird's ja nie praktiziert, oder?

Benutzeravatar
Porsche-Makus
Beiträge: 544
Registriert: 18.02.2006, 21:50
Kickertisch: leo_pro-professional
Status: Ligaspieler
Wohnort: Deggendorf
Kontaktdaten:

Regelfrage zu Pässen von zwei auf fünf

Beitrag von Porsche-Makus » 24.07.2013, 22:49

Klar ist das erlaubt, so lange Du dann von der 5 auf die 3 keinen Einmannpaß spielst (also direkt nicht).

Es gibt irgendein Video von ??? gegen Collignon, da macht es ??? aus Frust, gegen Collignon spielen zu müssen ständig so absichtlich, um Zeit oder was auch immer zu schinden.

Finde das Video aber gerade nicht. Evtl. kann hier ein User aushelfen?

Gerade selber gefunden:
P4P WM 2006 OE Collion vs Szüle.mpg

http://youtu.be/Sv1zB-sjZdM?t=4m34s

Kicker69
Beiträge: 799
Registriert: 04.11.2012, 20:39
Kickertisch: Ullrich ProSport by Leonhart
Status: ambitionierter Hobbyspieler
Wohnort: Ruhrpott

Regelfrage zu Pässen von zwei auf fünf

Beitrag von Kicker69 » 24.07.2013, 23:22

Aber das mit dem direkt war ja die frage...
Solang ich den Ball doch nicht stoppe mit der 5 is es doch kein ein Mann Pass?
Konkret:
Mittelsmann der dreier legt zurück auf fünf Mitte und die spielt sofort wieder nach vorne auf drei?
Sofort heißt ohne stoppen, direkt wieder ab nach vorne....Ball bleibt auch nicht stehen....
Foul oder nicht?

Edit:

Geiles Video...collignon ist so genial...und szüle, der so ab 5er Minute sich den Ball immer wieder selbst in die Abwehr spielt... :shock:

Benutzeravatar
Ryu
Moderator
Beiträge: 2012
Registriert: 02.04.2006, 18:54
Kickertisch: P4P Lehmacher
Status: Bundesligaspieler
Wohnort: Mannheim / Werne

Regelfrage zu Pässen von zwei auf fünf

Beitrag von Ryu » 25.07.2013, 02:36

Klar, direktes flüssiges Hin- und Her-Passen von 3 auf 5 und zurück ist natürlich erlaubt.

The Dude
Beiträge: 13
Registriert: 14.10.2012, 11:48
Kickertisch: Leo Pro Sport
Status: Ligaspieler
Wohnort: Region Hannover

Regelfrage zu Pässen von zwei auf fünf

Beitrag von The Dude » 26.07.2013, 15:25

Moin,

von hinten eine schöne Bande oder einen Schieber rein machen macht sinn und kriege ich auch hin...aber es gibt halt auch gute Spieler da mache ich nicht viel von hinten. Die machen die Banden gut zu und blocken mich bei den Schiebern. Also brauche ich da eine andere Variante und das ist doch dann Pässe auf die fünf. Wenn beides klappt bin ich viel variabler in meinem Spiel, dass ist für meine Denke besser als nur von hinten ballern.

Gruß Chris

Benutzeravatar
widderdoh
Beiträge: 347
Registriert: 07.06.2013, 14:23
Kickertisch: Fireball
Status: Kneipenspieler
Wohnort: Dormagen (bei Köln)

Regelfrage zu Pässen von zwei auf fünf

Beitrag von widderdoh » 27.07.2013, 13:34

The Dude hat geschrieben:Die machen die Banden gut zu und blocken mich bei den Schiebern. Also brauche ich da eine andere Variante und das ist doch dann Pässe auf die fünf. Wenn beides klappt bin ich viel variabler in meinem Spiel, dass ist für meine Denke besser als nur von hinten ballern.
Na ja, Pass- und Schusssysteme sind nur getrennt voneinander verfügbar - es sei denn, Du kannst mit der linken Hand Banden schießen... Man muss sich also entscheiden, wie man aus der Verteidigung rausspielt, entweder passen oder schießen. Mit Sicherheit ist es am besten, wenn man beides beherrscht. Im hochklassigen Bereich sieht man momentan den Trend zum Passen, aber, wie bereits gesagt, glaube ich nicht, dass das generell das effektivste ist...

Benutzeravatar
Holzerbernd
Beiträge: 82
Registriert: 27.03.2011, 16:15
Kickertisch: S4P, P4P, Leo pro tournament
Status: Ligaspieler

Re: Regelfrage zu Pässen von zwei auf fünf

Beitrag von Holzerbernd » 28.07.2013, 13:11

Zuhause übe ich das Passen von 2 auf 5 mehr so nebenher. Im Spiel gegen andere reicht es effektiv leider nicht um groß was zu reißen. Generell finde ich es aber gut, da es meiner Meinung nach einen positiven Effekt auf die Gesamtheit des Spiels hat, z.B. mit links dann von 2 aufs Tor brushen hat man dann auch schnell, was schon mal das ein oder andere Tor bedeuten kann. Außerdem lege ich inzwischen ganz pasabel oben durch was vermutlich auch damit zusammen hängt (sonst unten). Für mich hängt es generell von verschiedenen Faktoren ab ob ich das Spiele oder nicht (wie steht Gegner etc.). Allerdings muss ich widderdoh schon recht geben ohne guter Quote auf der 5 braucht man damit in einem ernsthaften Spiel nicht wirklich anfangen (sonst zur Not halt schnell aus der Mitte schießen! :wink: ).
Jetzt mach mal halblang!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste