Lagerlöcher "sinnvoll" füllen?


Infos und Fragen zum Kickertisch-Selbstbau
Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Lagerlöcher "sinnvoll" füllen?

Beitrag von schnulliwulli » 10.06.2013, 12:42

ich denke man könnte das Loch auch einfach auf 50mm aufbohren und ein Rundstab einleimen - 50mm Rundstäbe gibts fertig zu kaufen, in unterschiedlichen Holzarten - dann mit der Fräse oder meinetwegen auch mit einem Forstner-Bohrer auf die nötigen 38 wieder aufbohren. Wechsellager einsetzen fertig!
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Benutzeravatar
e.t.chen
Moderator
Beiträge: 2066
Registriert: 28.04.2006, 10:56
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Lagerlöcher "sinnvoll" füllen?

Beitrag von e.t.chen » 08.07.2013, 23:04

Habe jetzt die Lager (Ullrich Wechsel und normale Lager) und die voll besetzten Ullrich-Stangen.
Mal das ganze so wie es war eingebaut und... Naja, die Lagerbohrungen sind einfach zu groß. Das eigentliche Problem ist, dass die Lager selbst verrutschen, wenn man an den Stangen reißt. Seitlichen Halt haben die Lager. Wenn die Löcher also gefüllt sind, sollte beim Anschlagen nichts rausbrechen.

Ich werde also zunächst versuchen die Löcher etwas einzuschneiden und dann mit einem Gemisch aus Holzleim und Sägemehl/Spänen komplett zu füllen. Nochmal korrekt anzeichnen und mit dem passenden 38er Bohrer aufbohren. Wenn das Murks ist, baue ich die Seitenteile neu :easy

Übrigens danke an Maindriver für die Stangen, Figuren, Puffer, Griffe. Erstes Probespielen heute war schon sehr gut! :-D
steady! I think you’re ready, Betty
say hello to the man with the black machete

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast