Tor-"Sound" verstärken


Infos und Fragen zum Kickertisch-Selbstbau
Antworten
Benutzeravatar
shamrock89
Beiträge: 12
Registriert: 09.05.2013, 21:23
Kickertisch: Leonhart Turniersieger
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Tor-"Sound" verstärken

Beitrag von shamrock89 » 13.05.2013, 00:39

Hallo ihr Lieben,

ich habe jetzt mal eine andere Frage, als: "Wie mache ich meinen Kicker leiser?"
Und zwar habe ich mir vor knapp zwei Jahren einen alten TurnierSieger gekauft und restauriert. Der Vorbesitzer hatte Kokusmatten :???: (s.Bild) reingeklebt und mit dem Leim die komplette Torrückwand zerstört. Dann hatte ich eine 2mm dicke beschichtete Holzplatte reingeklebt. Mittlerweile nervt mich aber einfach nur dieses "Fopp" bei einem ordentlichen Schuss.. Meine Frage jetzt:

:?: Wie kriege ich ein schönes Scheppern hin? Und vorallem so dass man den Einbau nicht durch den Taschentuchschutz sehen kann? Wären 2 aufeinanderliegende Bleche wie bei einem Ullrich eine Lösung und einfach einzubauen? Ich würde mich über alle Vorschläge und Anregungen sehr freuen :easy
Bildschirmfoto 2013-05-13 um 00.37.14.png
Die blöde Kokusmatte
Bildschirmfoto 2013-05-13 um 00.36.57.png
Die beschichtete Holzplatte
Bildschirmfoto 2013-05-13 um 00.36.57.png (239.03 KiB) 1307 mal betrachtet

Benutzeravatar
petermitoe
Beiträge: 1370
Registriert: 05.04.2005, 22:55
Kickertisch: Leo Pro Sport
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Gomaringen/ Tübingen

Tor-"Sound" verstärken

Beitrag von petermitoe » 13.05.2013, 07:10

Beim Ursprünglichen TS ist die Torwand eigentlich schräg zum Tor gewesen.
Und (zumindest beim alten P4P, da konnte man gut austesten) je nach Dicke und Beschaffenheit des Holzes ändert sich der Klang.
Dünnes Sperrholz scheppert eher und 6mm Sperrholz macht schon eher sattere Geräusche. Wahrscheinlich ist dr Hohlraum dahinter auch entscheidend für den Klang.
Metall ist durchaus möglich, vom Klang her aber nicht so einfach, hört sich auch gern mal schlecht an, bei den P4P war afaik beschichtetes MDF drin, welches aber so im Handeln nicht erhältlich war, ich habe ein paar Varianten zugesägt und getestet ...

Für deine Konstruktion würde ich vielleicht dickeres Holz leicht schräg und mit Abstandhaltern draufschrauben. Und dann testen wie es klingt ;-)
Grüße
Peter
„Wenn meine Gedankenprozesse nur von der Bewegung der Atome in meinem Gehirn bestimmt werden, dann habe ich keine Grundlage für die Annahme, dass meine Überzeugungen wahr sind. Insbesondere habe ich keine Grundlage für die Annahme, dass mein Gehirn aus Atomen besteht.“

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Tor-"Sound" verstärken

Beitrag von schnulliwulli » 13.05.2013, 10:07

Die Rückwand schräg einbauen und möglichst nicht festschrauben. Ich finde der bessere Sound kommt zustande wenn die Rückplatte locker in einer Nut geführt wird. Und - das Prallbrett darf nicht zu dick sein. Ich finde 8mm Sperrholz reicht völlig und macht einen guten sound. Metallsound in einem Kickertsich ist nicht so mein Fall. Klingt immer wir Blecheimer.
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Kicker69
Beiträge: 799
Registriert: 04.11.2012, 20:39
Kickertisch: Ullrich ProSport by Leonhart
Status: ambitionierter Hobbyspieler
Wohnort: Ruhrpott

Re: Tor-"Sound" verstärken

Beitrag von Kicker69 » 13.05.2013, 11:18

schnulliwulli hat geschrieben:Die Rückwand schräg einbauen und möglichst nicht festschrauben. Ich finde der bessere Sound kommt zustande wenn die Rückplatte locker in einer Nut geführt wird. Und - das Prallbrett darf nicht zu dick sein. Ich finde 8mm Sperrholz reicht völlig und macht einen guten sound. Metallsound in einem Kickertsich ist nicht so mein Fall. Klingt immer wir Blecheimer.

Jooo, ich hab bei meinem Ullrich auf die Metallplatte eine 4-5 mm dicke Balsa/Sperrholzplatte einfach locker aufgesetzt und nur von unten mit Panzertape befestigt.
Super fetter Knallsound jetzt.....das Blech ist nicht mehr zu hören, tat vorher schon fast in den Ohren weh das metallische Klingeln...

Schräg ist wichtig, wegen dem Hohlraum und zu dick darf das Prallbrett auch nicht sein...je dünner das Holz umso "schärfer" der Knall...

steph4n
Beiträge: 1173
Registriert: 18.09.2011, 19:57
Kickertisch: leo.soccer.tournament
Status: Kneipenspieler
Wohnort: wermelschurchen

Tor-"Sound" verstärken

Beitrag von steph4n » 13.05.2013, 11:27

melaminharzplatte koennte sich auch recht knackig anhören.
___________________________
das runde muss in das eckige ...

Benutzeravatar
shamrock89
Beiträge: 12
Registriert: 09.05.2013, 21:23
Kickertisch: Leonhart Turniersieger
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Tor-"Sound" verstärken

Beitrag von shamrock89 » 13.05.2013, 14:13

petermitoe hat geschrieben:Beim Ursprünglichen TS ist die Torwand eigentlich schräg zum Tor gewesen.
Und (zumindest beim alten P4P, da konnte man gut austesten) je nach Dicke und Beschaffenheit des Holzes ändert sich der Klang.
Dünnes Sperrholz scheppert eher und 6mm Sperrholz macht schon eher sattere Geräusche. Wahrscheinlich ist dr Hohlraum dahinter auch entscheidend für den Klang.
Metall ist durchaus möglich, vom Klang her aber nicht so einfach, hört sich auch gern mal schlecht an, bei den P4P war afaik beschichtetes MDF drin, welches aber so im Handeln nicht erhältlich war, ich habe ein paar Varianten zugesägt und getestet ...

Für deine Konstruktion würde ich vielleicht dickeres Holz leicht schräg und mit Abstandhaltern draufschrauben. Und dann testen wie es klingt ;-)
Grüße
Peter
Ok ich glaube auf den Bildern sieht die Ballaprallwand überhaupt nicht schräg aus, aber ich habe sie schon schräg eingebaut, leider keinen optimalen 45° winkel aber so ca. 30° ich hatte sonst angst, dass die bälle zu oft rausfliegen, weil der abstand von spielfeld und der torwand nur so gering ist :|
Glaubt ihr es hilft nicht als die komplette torrückwand rauszustemmen und eine komplett neue zu bauen und einen hohlraum (hinter dem ballabprall) mit den abstandhaltern zu machen? Und wird das mit dem abstand passen? :wink:
Bildschirmfoto 2013-05-13 um 14.05.26.jpg
bessere ansicht
vielen dank schon mal für die hilfreichen antworten :)
lg

steph4n
Beiträge: 1173
Registriert: 18.09.2011, 19:57
Kickertisch: leo.soccer.tournament
Status: Kneipenspieler
Wohnort: wermelschurchen

Tor-"Sound" verstärken

Beitrag von steph4n » 13.05.2013, 14:40

so ungefaehr sollte es wirklich aussehen:

Bild
___________________________
das runde muss in das eckige ...

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Tor-"Sound" verstärken

Beitrag von schnulliwulli » 13.05.2013, 15:24

leider keinen optimalen 45° winkel aber so ca. 30° ich hatte sonst angst, dass die bälle zu oft rausfliegen, weil der abstand von spielfeld und der torwand nur so gering ist :|
45° ist nicht der optimale Winkel
Wenn ich mich richtig erinnere habe ich bei meinen DIY-Kicker ne ganze Weile rumexperimentiert um den Winkel so hinzubekommen, dass die Bälle nicht wieder rausfliegen.
Wenn du es genau 45 grad machen würdest, treffen die Bälle meistens sekrecht unten auf und kommen gerade wieder nach oben, werden dann im 45 Grad winkel wieder aufs Spielfeld zurück katapultiert. Bei ausreichend festem Schuss versteht sich.
Deswegen muss/sollter der Winkel kleiner als 45 grad sein, also in Richtung unter das Spielfeld geneigt, so, dass die Bälle eher unter das Spielfeld fliegen und nicht rechtwinklig unten aufprallen. Ich hoffe das war einigermaßen verständlich.
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

steph4n
Beiträge: 1173
Registriert: 18.09.2011, 19:57
Kickertisch: leo.soccer.tournament
Status: Kneipenspieler
Wohnort: wermelschurchen

Tor-"Sound" verstärken

Beitrag von steph4n » 13.05.2013, 15:35

irgendwo auf der seite hier stehen irgendwo 30°.

edit: hier: http://www.tischfussball-online.com/Kic ... erbau2.htm
___________________________
das runde muss in das eckige ...

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Tor-"Sound" verstärken

Beitrag von schnulliwulli » 13.05.2013, 16:41

steph4n hat geschrieben:irgendwo auf der seite hier stehen irgendwo 30°.

edit: hier: http://www.tischfussball-online.com/Kic ... erbau2.htm
nur 30° ?? Ok, wenn Klausi das so angibt...
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Benutzeravatar
shamrock89
Beiträge: 12
Registriert: 09.05.2013, 21:23
Kickertisch: Leonhart Turniersieger
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Tor-"Sound" verstärken

Beitrag von shamrock89 » 13.05.2013, 17:21

[quote="steph4n"]so ungefaehr sollte es wirklich aussehen:

Ja genau so sieht es ja auch hinter meiner beschichteten Holzplatte auch aus. Ich habe die nur draufgeklebt, weil der Leim von der kokusmatte die Oberfläche zerstört hatte und schon eine zersplitterte kuhle reingeschossen wurde :easy
Naja jetzt Werte ich aber glaub ich das komplette Teil raushole und was neues geschientes reinsetze, damit dahinter ein Hohlraum ist! Und dank eurer Anregungen werde ich mir keine aufeinanderliegende Bleche reinhauen.. Sondern ein gutes Stück Holz :)

Danke auch nochmal für den richtigen Winkel von 30grad... Ich hatte mit meinem übersichtlichen Schulwissen "Einfallswinkel = Ausfallswinkel" das falsch hergeleitet :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast