Lagerwechsel - oder Vatertag mal anders!


Infos und Fragen zum Kickertisch-Selbstbau
Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Lagerwechsel - oder Vatertag mal anders!

Beitrag von schnulliwulli » 09.05.2013, 17:48

Schon seit längerer Zeit habe ich hier Wechsellager liegen die ich in meine beiden Kicker einbauen will. Easy Going beim Stangenausbau ist angesagt - immer dann wenn, meine Kickertische die Location wechseln um bei einem Turnier zu meinem Kumpel gekarrt zu werden. Ist so drei bis vier mal im Jahr. Sicher kann man da auch die Stangen herkömmlich aus- und wieder einbauen, aber ich bin nun mal auch der "Bastler vor dem Herrn" und hab Spaß daran.

Heute war der Tag an dem ich es mal versuchsweise an zwei Stangen an meinem Lehmacher erledigt habe. Als Vorarbeit musste ich eine Frässchablone erstellen, die dann gemeinsam mit der Oberfräse und einem Kopiering den eigentlichen Fräsvorgang zum Kinderspiel macht. Ich liebe meine Festo-Oberfräse :-D

Die Frässchablone wird über dem alten Lagerloch ausgerichtet, mit zwei Schraubzwingen fixiert und dann kommt die Oberfräse zum Einsatz - et voila!
Hat wunderbar geklappt und ruckizucki waren die beiden Lagerbohrungen für die Wechsellager erstellt. Was sich als viel schwieriger erweisen hat, hätte ich auch nicht gedacht, ist das kürzen der Stangen. Die normale Stangen sind für die Wechsellager zu lang und müssen deshalb eingekürzt werden. Selbst mit der Flex hat das einige Zeit in Anspruch genommen, länger als gedacht.
Schablone_2.jpg
Schablone_1.jpg
Aber jetzt sind die ersten beiden neuen Lager drin und der Rest der Lager folgt step by step. Und dann ist Stangenaus- und einbau nur noch eine Sache von einem Augenblick.
Lager_1.jpg
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Benutzeravatar
e.t.chen
Moderator
Beiträge: 2039
Registriert: 28.04.2006, 10:56
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Lagerwechsel - oder Vatertag mal anders!

Beitrag von e.t.chen » 09.05.2013, 18:00

Schöne Sache... Wie hast du es denn genau ausgerichtet über dem alten Lagerloch?
Ich möchte mir ja auch mal nen besseren Tisch bald kaufen, der nicht unbedingt aus MDF ist und trotzdem Wechsellager hat... Da wäre der Schritt wohl auch fällig

Aber bevor ich stümperhaft an nem Lettner rumsäge/bohre/fräse, würde ich das schon sehr genau wissen wollen :wink:
So I hit my head up against the wall
Over and over and over and over again, and again
'Cause I don't wanna be like them

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Lagerwechsel - oder Vatertag mal anders!

Beitrag von schnulliwulli » 09.05.2013, 18:25

die Ausrichtung der Frässchablone erfolgt mit ganz unspektakulär einem Rundstab, um die Kanten der alten Bohrungen abnehmen zu können, und einem Zollstock - und meiner neuen Brille - mit der ich endlich wieder den Zollstock ablesen kann. :wink: Ich denke, dass man hier nicht auf den hundertstel milimeter genau arbeiten muss.
lager_,messen.jpg
Als ich das erste mal ausgerichtet hatte habe ich als oberen Anschlag eine Leiste von hinten besfetigt. So muss bei den Folgelöchern nur noch die Abstände rechts und links kontrollieren.
Schiene_Schablone.jpg
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Benutzeravatar
e.t.chen
Moderator
Beiträge: 2039
Registriert: 28.04.2006, 10:56
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Lagerwechsel - oder Vatertag mal anders!

Beitrag von e.t.chen » 09.05.2013, 18:35

Hm, ich überlege grad: Hätte man nicht das alte Lager von innen im Tisch und das neue von außen an die Schablone bauen können, eine Stange oder den (16mm) Rundstab durchführen, dann die Schraubzwingen festzurren, Stange/Stab wieder raus und lager wieder abbauen?

Ich dachte gerade bei Lagern sollte man auch auf bruchteile von mm genau arbeiten
So I hit my head up against the wall
Over and over and over and over again, and again
'Cause I don't wanna be like them

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Lagerwechsel - oder Vatertag mal anders!

Beitrag von schnulliwulli » 09.05.2013, 19:53

e.t.chen hat geschrieben: Hm, ich überlege grad: Hätte man nicht das alte Lager von innen im Tisch und das neue von außen an die Schablone bauen können, eine Stange oder den (16mm) Rundstab durchführen, dann die Schraubzwingen festzurren, Stange/Stab wieder raus und lager wieder abbauen?
Das hört sich irgendwie verdammt umständlich an. Ich brauch mit meinem Verfahren nur zwei mal messen (Abstand links und rechts) und dann fräse ich - fertig.


e.t.chen hat geschrieben: ... Ich dachte gerade bei Lagern sollte man auch auf bruchteile von mm genau arbeiten
Wir sprechen hier doch von einem Kicker - und nicht von einem Space-Shuttle Triebwerk. :wink:
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Kicker69
Beiträge: 799
Registriert: 04.11.2012, 20:39
Kickertisch: Ullrich ProSport by Leonhart
Status: ambitionierter Hobbyspieler
Wohnort: Ruhrpott

Lagerwechsel - oder Vatertag mal anders!

Beitrag von Kicker69 » 10.05.2013, 08:13

Hast du dem Lehmacher, dann auf beiden Seiten der Stange Wechsellager verpasst?
Und wenn nur auf einer Seite, welche Lager benutzt Du dann auf der anderen Seite?

Schließlich müssen beidem Wechsellagersystem die Stangen doch "innen" auf dem Lager aufliegen......

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Lagerwechsel - oder Vatertag mal anders!

Beitrag von schnulliwulli » 10.05.2013, 10:13

Kicker69 hat geschrieben:Hast du dem Lehmacher, dann auf beiden Seiten der Stange Wechsellager verpasst?
Und wenn nur auf einer Seite, welche Lager benutzt Du dann auf der anderen Seite?

Schließlich müssen beidem Wechsellagersystem die Stangen doch "innen" auf dem Lager aufliegen......

Nein, Einbau der neuen Lager erfolgte nur auf der Griffseite, beim meinem Lehmacher sind auf der anderen Seite die ganz normalen Lehmacherlager drin geblieben. Die Lehmacherlager sind "Doppellager", da liegen die Stangen sowohl innen als auch außen auf, deswegen war der Wechsel nur auf der Griifseite nötig. Ist bei Lettner meines wissens ebenso.
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Benutzeravatar
thomasch
Beiträge: 179
Registriert: 21.08.2007, 22:39
Kickertisch: Ullrich-Prosport-2014
Status: ambitionierter Hobbyspieler
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Lagerwechsel - oder Vatertag mal anders!

Beitrag von thomasch » 10.05.2013, 10:59

Hallo schnulliwulli,

wie groß sind die Lagerbohrungen jetzt? Hat auch jemand Erfahrung, ob so etwas an einem Vector möglich wäre. Oder ob man überhaupt die möglichkeit hat an einem Vector andere Lager zu verbauen. Ich finde die Retalager vom aussehen her nicht so gelungen! ( Spielerisch top! ) :-D

Gruß thomasch

Benutzeravatar
e.t.chen
Moderator
Beiträge: 2039
Registriert: 28.04.2006, 10:56
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Lagerwechsel - oder Vatertag mal anders!

Beitrag von e.t.chen » 10.05.2013, 11:18

Innen und außen aufliegen? Gekürzte Stangen? ...klingt als könnte es dort im worst case irgendwann haken....
So I hit my head up against the wall
Over and over and over and over again, and again
'Cause I don't wanna be like them

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Lagerwechsel - oder Vatertag mal anders!

Beitrag von schnulliwulli » 10.05.2013, 12:10

e.t.chen hat geschrieben:Innen und außen aufliegen? Gekürzte Stangen? ...klingt als könnte es dort im worst case irgendwann haken....
Da hakt nix - hab vertrauen! :-D
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Lagerwechsel - oder Vatertag mal anders!

Beitrag von schnulliwulli » 10.05.2013, 12:11

karlur09 hat geschrieben:BildSchöne Sache... Wie hast du es denn genau ausgerichtet über dem alten Lagerloch?
Lies noch mal in Ruhe den Thread durch - hab ich e.t.chen doch auch schon beschrieben.
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Benutzeravatar
Starbuck
Beiträge: 664
Registriert: 23.07.2009, 18:50
Kickertisch: Leonhart S4P
Wohnort: Kiel

Lagerwechsel - oder Vatertag mal anders!

Beitrag von Starbuck » 10.05.2013, 12:19

Das ist einer von den öden Spamvögeln...

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Lagerwechsel - oder Vatertag mal anders!

Beitrag von schnulliwulli » 10.05.2013, 13:42

thomasch hat geschrieben:Hallo schnulliwulli,

wie groß sind die Lagerbohrungen jetzt? Hat auch jemand Erfahrung, ob so etwas an einem Vector möglich wäre. Oder ob man überhaupt die möglichkeit hat an einem Vector andere Lager zu verbauen. Ich finde die Retalager vom aussehen her nicht so gelungen! ( Spielerisch top! ) :-D

Gruß thomasch
Die P4P-Wechsel-Lager haben einen Außendurchmesser von 38 mm - das bedeutet die Lagerbohrungen müssen eine winzige Idee größer sein damit es passt.
Warum sollte das an einem Vector nicht gehen? Meiner Oberfräse ist es ziemlich egal in welches Brett sie das Loch fräst. Einzig die Dicke der Seitenwand stellt möglicherweise ein Problem dar. Vllt solltest du - so hab ich es auch gemacht, erst mal an einer Dummy-Kickerseitenwand testen?

Und ob du andere Lager einbauen kannst hängt im wesentlichen davon ab welchen Außenmesser die jetzt verbauten Lagerbuchsen haben. Mal eins ausbauen, messen und dann bei Kicker-Klaus im Shop nachgucken welche passen.
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Benutzeravatar
e.t.chen
Moderator
Beiträge: 2039
Registriert: 28.04.2006, 10:56
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Lagerwechsel - oder Vatertag mal anders!

Beitrag von e.t.chen » 10.05.2013, 13:59

schnulliwulli hat geschrieben:
e.t.chen hat geschrieben:Innen und außen aufliegen? Gekürzte Stangen? ...klingt als könnte es dort im worst case irgendwann haken....
Da hakt nix - hab vertrauen! :-D

Um mal penibel zu werden :mrgreen:
Also streng genommen sind das dann also beim Lehmacher 4 Auflagepunkte in den Original-Lagern. 2 Außen, 2 Innen. Das ist ja eigentlich nicht möglich. Die Stange kann so richtig ja nur auf 2 von diesen 4 Punkten liegen.
Wenn nun also die Stange gekürzt wurde und ganz ausgezogen wird, kann es im schlimmsten fall passieren, dass sie von dem evtl ausschlaggebenden Auflagepunkt der äußeren Lagerseite "runterfällt" auf den Auflagepunkt der inneren Lagerseite, und dann beim zurückschieben gegen die äußere Lagerhälfte stößt/hängenbleibt.... alles natürlich sehr theoretisch und vermutlich fernab jeglicher Realität, aber trotzdem! :easy
So I hit my head up against the wall
Over and over and over and over again, and again
'Cause I don't wanna be like them

steph4n
Beiträge: 1173
Registriert: 18.09.2011, 19:57
Kickertisch: leo.soccer.tournament
Status: Kneipenspieler
Wohnort: wermelschurchen

Lagerwechsel - oder Vatertag mal anders!

Beitrag von steph4n » 10.05.2013, 14:22

e.t.chen hat geschrieben: Also streng genommen sind das dann also beim Lehmacher 4 Auflagepunkte in den Original-Lagern. 2 Außen, 2 Innen. Das ist ja eigentlich nicht möglich. Die Stange kann so richtig ja nur auf 2 von diesen 4 Punkten liegen.
wenn die stange krumm ist, hast du recht!
___________________________
das runde muss in das eckige ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste