Mitglieder-Vorstellungen


Allgemeines und News zum Thema Tischfussball
Benutzeravatar
Dako
Admin
Beiträge: 1136
Registriert: 31.10.2004, 15:19
Kickertisch: leo.soccer
Status: Ligaspieler
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Mitglieder-Vorstellungen

Beitrag von Dako » 06.09.2012, 20:00

Jetzt, nach acht Jahren seit Bestehen des Forums dachte ich mal, es wird allerhöchste Zeit einen Vorstellungsthread zu erstellen ;)
Hier kann sich jeder mit seinem Kickertisch kurz vorstellen und dem Forum mitteilen, wie er zum Kickern gekommen ist, was seine Ambitionen sind, welchen Kickertisch er besitzt bzw. auf Welchem er meistens spielt, etc

Ich fang hier mal an: Ich bin von der Kickersucht Anfang 2004 so richtig infiziert worden. In Hamburg angekommen, lernte ich schnell den "Hamburger Berg" (Seitenstraße Reeperbahn) kennen, und fand es irgendwie cool, dass hier in jeder Bar ein Kickertisch steht, der stets von denselben Leuten (+50 Stammleute) gekonnt bekickert wird. Die ersten Matches habe ich zwar verloren, doch aufgrund meines Ehrgeizes hat es nicht lange gedauert bis sich das Blatt halbwegs gewendet hat 8) Habe dann parallel dazu spaßeshalber eine Webseite zum Kickern erstellt; es entstand tischfussball-online.com

So, jetzt könnt Ihr Euch hier vorstellen und was über Euch erzählen... :)

Grüße
Dako

b3d
Beiträge: 1
Registriert: 27.09.2012, 16:34
Kickertisch: Vector III
Status: Anfänger

Mitglieder-Vorstellungen

Beitrag von b3d » 27.09.2012, 18:57

Hallo Miteinander,

na das passt sich ja ... ich bin exakt seit heute hier angemeldet (mitgelesen habe ich schon ein paar Tage) und vermutlich ab morgen im Besitz eines Vector III *freu*

Infiziert wurde ich vor etwa 10 Jahren - Seinerzeit habe ich häufiger mit Kollegen nach der Arbeit gespielt. Ich würde sagen auf einem Tornado. Unglücklicherweise habe ich die ganzen Jahre verstreichen lassen, ohne zu spielen oder mir einen eignen Kicker zu gönnen.

Seit geschätzten zwei Wochen kann ich die Füsse nicht mehr still halten und habe beschlossen alle Hindernisse (keine motivierten Mitspieler, wenig Zeit, Geiz und zumindest subjektiven Platzmangel) zu ignorieren. Und siehe da: Es geht :)

Heute morgen habe ich meinen Fahrradkeller (braucht kein Mensch sowas, die können auch im Garten stehen) ausgeräumt und aktuell generalüberhole ich die Wände (kratzen, spachteln, streichen). Gegen 12 Uhr mittags habe ich bei Kicker Klaus einen Vector III bestellt, gg. 12.30 habe ich telefonisch einen Liefertermin erhalten - Morgen zwischen 16 - 17 Uhr soll er anrollen. Yippikaye!

In freudiger Erwartung

b3d

P.S. Danke für Eure Beiträge, die mir soweit schon sehr geholfen haben! Denke ich.

FrankD
Beiträge: 478
Registriert: 13.10.2009, 16:36
Kickertisch: gepimpter China-Kracher
Status: Kneipenspieler

Mitglieder-Vorstellungen

Beitrag von FrankD » 04.10.2012, 15:24

Also ich spiele seit den 70ern Kicker.

(Au weiha, Opa erzählt wieder vom Krieg )

Was anderes gab es ja damals nicht, außer Flipperautomaten.
Selbst Billard war nicht so verbreitet, die Kneipen bzw. die Nebenräume
waren zumindest bei uns in der Provinz nicht so groß, daß ein korrekter
Billardtisch reingepasst hätte. (Wie ich dann etwas älter war und erste Ausflüge
nach Hamburg oder Köln gemacht wurden, Berlin war noch Ausland, hat man dann
gesehen, daß es auch größere Kneipen mit Billard gab, aber halt nicht bei uns.)
Spielhallen waren auch sehr selten.
Dann kamen die ersten Soccertische, ende der 70er, anfang der 80er.
So genau kann ich das jetzt auch nicht mehr sagen, nur das Lebensgefühl von damals ist
immer noch präsent.
Ich sage nur Punk, New Wave, NDW, no future, Atomkraft nein danke, kalter Krieg, Nato-Doppelbeschluss, Nachrüstung.
U2, The Cure, The Police, Talking Heads, Depeche Mode.
Der rote Hugo hängt tot im Seil, die Leiche stinkt nach Shit.......

Seltsamerweise hatten bei diesen Löwen Soccer-Tischen alle Figuren Kappen auf, ein Mirakel, daß sich auch
in jüngster Zeit nicht aufklären lässt. Mir scheint sowieso, daß das niemanden interressiert, was einen tiefen
Blick auf die Ignoranz der heutigen Gesellschaft zulässt.
Mit den Soccertischen kam auch vermehrt der Frontpin wie auch der Backpin auf.
Auf den Kickertischen/TS/Segelohren wurde z.T. auch gepint, war aber nicht so verbreitet.

Und dann war Kickern nicht mehr angesagt, weil es gab dann Computer zum Zocken.
Computer war etwas total neues, total teures, total spannendes. Das werdet Ihr jungen Leute nie verstehen.
Für euch ist Computer normal, für uns war es eine Sensation.
Oder man beschäftigte sich mit Kindern,Karriere,Karnikelstall.

25 Jahre lang.

Jetzt ist wieder Zeit.
Nach einem Jahr härtestem Aufbautraining sind wieder Spiele mit den bekannten Kneipengrößen zu wagen,
ohne unter zu gehen.
Mittlerweile ist an guten Tagen auch ein Sieg gegen Ligagrößen drin.
Dabei wurde auch das Spiel komplett umgestellt, von Schiebern und direkten Spiel, auch Italienisch genannt,
zu einem systematischen Spiel mit Pässen auf die 3 und Front-Pin rela/lila oder auch kurz. Wie's passt.
Dabei hat mir dieses Forum hier sehr geholfen !
Hier habe ich mir die wichtigsten Technik-Tipps rausgelesen. Also wirklich sehr hilfreich.
Trotzdem hat mir die alte Spielweise irgendwie besser gefallen, tragischerweise kann ich
garnicht mehr so spielen wie früher. Ich habe es mir durch das Frontpinnen regelrecht abgewöhnt.
Na ja.

derdok
Beiträge: 6
Registriert: 08.01.2013, 15:07
Kickertisch: Vektor III
Status: Hobbyspieler
Wohnort: 41812 Erkelenz

Mitglieder-Vorstellungen

Beitrag von derdok » 09.01.2013, 16:19

tata - ich habe ihn gefunden :-)
Villeicht kann man den Thread hier ja direkt zu den Forenthemen packen. Ich finde es immer angemessen sich vorzustellen und nachsehen zu können, auf wessen Rat man den "vertraut" - oder eben nicht....

Ich persönlich bin zarte 30 Jahre jung und mein ganzen Leben irgendwie Kickerbegeistert. Sobald also einer in der Kneipe, auf der Arbeit oder sonst wo stand,stand ich auch dran :easy

Das Interesse am Kickern ist zeitweise gefallen bzw. gestiegen - je nachdem, ob und wie regelmäßig man Zugang zu einem Tisch hatte.

Da ich nun die Fußballschuhe eingestaubt habe und der Zugang zum Vereinsheimkicker (Turniersieger) nicht mehr regelmäßig gegeben ist, musste / konnte / sollte ein Tisch bestellt werden.

Ich denke ab Morgen bin ich stolzer Besitzer eines Vektor III :mrgreen:

Das passende Umfeld muss noch geschaffen werden. Werde hierzu einen ca. 30qm großen Kellerraum in mein "Männerzimmer" umwandeln. Hier wird künftig gekickert, Dart gespielt, getrunken, Fußball geschaut, aber auch eine Art "Werkbank" für die Modellhubschrauber, ein bisschen Raum um meine Angelklamotten zu lagern & vorzubereiten, ein bisschen Gerät fürs Kletterspezifische Krafttraining, Krafttrainingsgerätschaften generell (Hanteln, Matte, Klimmzug- & Dips-Stange usw) sollen hier ihren Platz finden..

Kurzum -> Mein "Männerzimmer"

Soviel zu mir und meinen Hobbys...

broum
Beiträge: 245
Registriert: 30.03.2011, 17:03
Kickertisch: leo.soccer.tournament
Status: Ligaspieler

Mitglieder-Vorstellungen

Beitrag von broum » 09.01.2013, 19:28

Heyho,
bin 23 Jahre jung und spiele seit knapp 2 Jahren Tischfussball.
Mein Vater hat sich vor 2 Jahren einen Kicker zu Weihnachten gewünscht. Damals kannte ich das Forum nicht und kaufte natürlich irgendein Mist über Amazon....(glaube es war der "tolle" leeds ;))

Ich verlor immer gegen ihn (er spielte als Student viel), aber nach paar Nachtschichten mit Freunden war es relativ ausgeglichen.

Ich fühlte mich wie ein ganz großer (kennt ihr sicher das Gefühl) und eines Abends ging's in die nächstgelegenen Stadt in eine dort bekannte Kneipe mit 2 Lehmachern. Nach paar Bier intus gefordert und leider sehr schnell gemerkt, dass da noch einiges fehlt :-D. (Heute sieht das ganze n wenig anders aus;))

Mit dem Umzug nach Hannover ging ich oft nur noch in Kneipen aufn Bier wo auch ein Kicker stand. Ich verbesserte mich schnell und mein Vater wollte nicht mehr gegen mich spielen :mrgreen:.

Das BLZ in Hannover war mir lange Zeit nicht bekannt, aber durch das Internet doch mal drauf aufmerksam geworden und hingegangen. Nun trainiere ich dort, oder Daheim am Tisch.

Meine Ambitionen ääääähm keine Ahnung... Am Anfang wars halt lustig beim Bier eine Runde zu spielen, jetzt kicker ich eigentlich meistens ohne Bier (bis auf paar Ausnahmen :wink:).

Loca So
Beiträge: 353
Registriert: 10.08.2011, 01:51
Kickertisch: Lehmacher P4P Home
Status: Ligaspieler
Wohnort: Klein-Gerau

Mitglieder-Vorstellungen

Beitrag von Loca So » 11.01.2013, 21:38

So jetzt ich,

Name: Sonja
Alter: 35 Jahre
Orte: Kassel, Frankfurt/Main, Rödermark und jetzt Büttelborn/Klein-Gerau
Spielsystem: Pin-Shot Rechts-lang, und manchmal oldschool, wenn sonst nix geht
Position: beide, aber bevorzuge Sturm
Lieblings-Tisch: derzeit Ulle P4P, Fireball
Verein: TFC-Klein-Zimmern

Angefangen mit kickern hab ich mit 18 1/2. Da gabs dann 15 Jahre Kneipenkicker, zuerst an einem ganz schlechten Tisch, sauglatt, Hartplastik-Bälle, Stahlfedern als Puffer, rausgesprungene Stangen, wenn man zu fest dran reißt usw. Aber hey, da lernt man schön Zieher-Schieber-Oldschool-Kickern. Mein damals erlerntes Reaktionsvermögen kommt mir heut oft noch zugute.
Mit etwa 24 stand ich das erste mal an nem richtigen Kicker, an dem man Klemmen konnte. Weiß leider nicht mehr was das für einer war. Wer aus Kassel kommt, wird die ganz alte Xallo-Bar noch kennen, am Kreisel, die hinter dem Simens-Nixdorf-Gebäude. Man hab ich alt ausgesehen mit dem "klebrigen" Tisch.
Später entwickelte sich eine feste Kicker-Clique, die dann durch alle Kneipen mit nem neueren Tisch (immernoch Vollstangen und zum Teil kleine Tore aber klebrigen wie sau *lol*) durchkickerte, jeden Donnerstag und oft noch am Wochenende. Kneipenturniere waren auch öfter mal angesagt. Ein paar Siege gabs zu verzeichen, was aber nach meinem heutige Wissen nicht allzu schwer war, bei dem Niveau der Gegner *schmunzel*. Auf nem P4P war ich zwischendurch auch mal in der Zeit. In Northeim war,s und ich fands so was von blöd, kein Rauchen, kein Bier und schon gar keine dummen Sprüche am Tisch. Laaangweilig und spaßbefreit also.
So ab 30 flachte das ganze beruflich bedingt langsam ab. Wenn die anderen am Kickern waren musste ich arbeiten.
In 2010 landete ich dann in FfM und war im Elfer. Klemmen konnte ich zwar mittlerweile, aber von Ballkontrolle konnte noch keine Rede sein. Per www-Recherche kam ich dann so nach und nach zu den angesagten Kneipen. Elfer - Toms Bierbrunnen in Wiesbaden (Heimstätte von Wildcard Wiesbaden) - Goldene Krone Darmstadt. Mein Kickerfieber war neu entbrannt.
Und jetzt wollte ich es richtig lernen. Konnte ja irgendwie nicht sein, dass einer zwei Jahre in der Krone spielt und mich mit der jahrelangen Kickererfahrung platt macht *grummel*.
Und somit trat ich im TFC Klein-Zimmern ein, schaffte mir nen Ulle Home an, trainierte, spielte Verbandsliga, P4P, DTFB und Dyp-Tour.
Und das tue ich heute noch :mrgreen:
"Ei ei ei, schei* drauf, Tor ist Tor, und drin ist drin.
Schön" kommt morgen!" :-)

Benutzeravatar
e.t.chen
Moderator
Beiträge: 2023
Registriert: 28.04.2006, 10:56
Kickertisch: Ullrich Sport und Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Mitglieder-Vorstellungen

Beitrag von e.t.chen » 14.01.2013, 02:20

Na, wenn die Sonja sich hier vorstellt, muss ich auch ran :mrgreen:

Name: Etienne
Alter: 30
Ort: Rostock
Status: Kneipenspieler, Amateurligaspieler, Organisator
Bester Schuss: Jet LiLa (Aber am liebsten ärgere ich die Gegner mit den Banden :easy )
Position: Bevorzugt Sturm. Wenn ein besserer Spieler kommt, gehe ich aber auch murrend in die Abwehr
Verein: Kickerkogge Rostock e.V. (erster Vorsitzender)

Bisher (Tisch):
Meine Oma hat mir irgendwann mal einen Plastikkicker geschenkt. Nicht son Billig-MDF-schei*, wie es heutzutage gibt, sondern einen schönen 5KG schweren Plastekasten mit Teleskopstangen und abfallenden Spieler-Köpfen (Durch Ballblocken mit dem Kopf!)
Darauf hab ich als Kind öfter gedaddelt und war immer einen Tick besser als meine Kumpels. Diese wollten mich irgendwann schlagen und ich wollte das verhindern... somit waren schonmal die nötigen Ambitionen, besser zu werden, geweckt.
2006 kurz vor der WM hab ich dann aus einer Laune heraus bei Ebay nach kickern gesucht und eine Auktion aus der Nähe entdeckt, die bald endete. Das erfolgreiche Gebot von 26 Euro kam von mir und schon besaß ich einen stabilen Tisch mit 16mm Vollstangen, Kugellagern, Stahlfedern, Figuren mit glatten Füßen, durchhängendem Spielfeld und 19cm Toren. Geilo!
Der Tisch wurde 2010 gegen einen Leeds getauscht. Der alte Tisch steht derweil mit besseren Figuren und leo-ball bei meinem Kickerpartner und ist so sogar fast spielbar. Der Leeds war am Anfang schon toll, bis ich das klemmen für mich entdeckt hab. Dann wurde alles umgebaut, was nicht Niet und Nagelfest war. Spielfeld, Stangen, Figuren, Ballrücklauf, Lager, Puffer, Flutlicht... Inzwischen ist es von den Komponenten her fast ein Vector. Nur der Korpus ist noch der alte. Spielt sich gut soweit. Ist nur nicht sonderlich stabil :wink:
Im Sommer hab ich angefangen einen transportablen Zweittisch zu bauen. Motivation war, den Tisch zu Events mitnehmen zu können, keine 3000 euro für nen Libero auszugeben und Spaß am Basteln und Umsetzen von Ideen. Fertigstellung steht unmittelbar bevor.

Zukunft (Tisch):
Mein Haupttisch wird irgendwann einem Ullrich Sport mit allen Updates oder Fireball ITSF weichen. Muss noch austesten, welcher mir da eher zusagt. Außerdem soll der transportable Tisch ja fertig werden :-)

Weiterhin:
Bisher (Kickern/Engagement):
2006 die Kickerkogge entdeckt, die eine Kneipenliga organisiert, und freudig angemeldet. Ich konnte nicht mithalten und hab immer versucht die rote Laterne abzugeben. Mit den Jahren hat mein Team sich aber immerhin dahin gemausert, dass wir eine Fahrstuhlmannschaft geworden sind, die immer zwischen 1. und 2. Liga stand. Spielsystem war bis dahin quasi nicht vorhanden. Gute Reflexe haben damals noch ausgereicht.
Irgendwann ist die Liga eingeschlafen und keiner hat sich mehr drum gekümmert. Da haben ein paar Spieler mit mir zusammen "den Laden übernommen". Die Kickerkogge ist in MV der einzige mir bekannte Verein, der sich um den Kickersport dreht. Und ich war ab dann der erste Vorsitzende.
Anfang 2011 begann ich dann an Turnieren teilzunehmen und lernte die Leos aus der Kneipe soweit schätzen, dass ich meinen Tisch tunen musste. Hauptsächlich um die Techniken auch zuhause üben zu können. Der erste Schuss, den ich geübt hatte, war ein ReLa Pinshot. Danach kam der Jet. Mittelreihe fand ich langweilig und hab ich weggelassen. Irgendwie hat man den Ball schon auf die 3 gemogelt bekommen. Die 5 hat mich erst seit etwa einem dreiviertel Jahr beschäftigt.
Das Training zuhause und einige Ligaspiele Erfahrung verhalfen mir dann zum ersten Meistertitel in unserer kleinen Möchtegernliga im letzten Sommer. Beim Besuch der DM durfte ich zudem neben einem (und dank einem) Topspieler das WarmUp-Dyp gewinnen. :-D

Zukunft (Kickern/Engagemant)
Im Sommer habe ich auch Kontakt zu Klaus Gottesleben vom DTFB gesucht, da mir die Strukturen und die Breite des Sports in MV nicht gefallen. Ich will, dass mehr leute hier kickern! Ein paar Mails, Meetings und der Besuch bei der DM später wurde beschlossen, dass wir den Tischfußballsport durch verschiedene Events, Turniere, freie Trainings und Werbung fördern wollen und bei entsprechender Resonanz daraus den Landesverband MV entstehen lassen wollen. Homepage ist in der Mache, Logos und Designs auch, Gemeinnützigkeit wird beantragt... Die Pläne stehen soweit und das kommende Jahr wird zeigen, ob Interesse da ist und sich die Mühen lohnen.
min 75% meiner Freizeit gehen für's Kickern drauf. :easy

So, genug von mir: Wo bleiben die anderen Forenmitglieder?
I'm trying hard - Not to be ashamed - Not to know the name - Of who is waking up beside me - Or the date, the season or the city - But at least the ceilings very pretty

Benutzeravatar
Nirtak
Beiträge: 18
Registriert: 06.09.2012, 14:22
Kickertisch: Leo Pro-Tournament,Ullrich P4P
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Rheine/ Dortmund

Mitglieder-Vorstellungen

Beitrag von Nirtak » 21.02.2013, 11:50

Darf ich als "Neuling" auch..?! :-D

Name: Katrin
Alter: 28
Ort: Rheine
Status: Kneipenspieler, absoluter Neuling in der Bezirksliga NRW
Bester Schuss: mh gute Frage
Position: Bevorzugt Abwehr. Am Anfang nur Abwehr, meine Mitte war so schlecht, da konnte man meinen mein Arm ist eigentlich nur Deko und kann motorisch nichts. Inzwischen wird es besser und daher geh ich inzwischen auch gerne Mal nach vorne.
Verein: Rheine Rockets TV Jahn Rheine (stellv. Abteilungsleitung)

Wenn irgendwo ein Kicker stand, war ich da... schon als Kind...Zwar nie mit Technick... feines gekurbel und sinnloses Draufballern.
Mit der Teenagerzeit kamen dann die Kneipenkicker dazu und ich musste schnell lernen, dass ich nicht wirklich was kann und für die meisten die Schießbude war...
Dann kam eine Zeit, wo ich eher selten am Tisch stand (Ausbildung usw)
Das ist nach der Ausbildung wieder mehr geworden und ich hab nicht mehr jedes Spiel verloren.

Anfang letzten Jahre haben ein paar Freunde die "Schnapsidee" einen Kickerverein zu Gründen. Und diese Idee reifte und nahm immer mehr Form an. Fazit der Überlegung: Seit September 12 gibt es jetzt die "Rheine Rockets"
Inzwischen haben wir 22 Mitglieder und versuchen mit zwei Mannschaften in der Bezirksliga NRW Fuß zu fassen.

Als Tische haben wir 2 Leonhart Pro Tournament Tische.

Wir versuchen gerade für den Kickersport und natürlich unseren Verein Werbung zu machen... Letzte Woche war das Radio da und hat eine Reportage über uns gemacht, in der Zeitung waren wir auch und evtl. hat der "WDR" vor, einen Bericht über den Kickersport und uns zu machen...

Benutzeravatar
SirAstra
Beiträge: 2
Registriert: 06.03.2013, 17:41
Kickertisch: Nur im Büro, Lehmacher P4P
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Essen

Mitglieder-Vorstellungen

Beitrag von SirAstra » 08.03.2013, 13:36

Moin zusammen,

Name: Adrian
Alter: 29
Ort: Essen
Status: Kneipenspieler, Bürospieler
Bester Schuss: Öh, der wo man voll auf den Ball ballert und hofft, dass er irgendwie reingeht?
Position: Bevorzugt Abwehr weil ich im Sturm vielzu harmlos bin. Eigentlich mag ich aber auch das 'halten'.
Verein: Eigentlich keiner, eventuell versuche ich häufiger bei kickern.de in Mülheim a. d. Ruhr aufzuschlagen

Ich spiele erst seit ein, zwei Jahren regelmäßiger. Wir haben einen Kicker im Büro an dem wir in der Woche paar Partien zocken. In einer Kneipe sieht man mich hin und wieder auch einmal. Die Schusshärte und das Feeling verbessert sich kontinuierlich, ein erstes kleinen Pflänzchen auch mal den Ball zu klemmen und dann knallkart abzuziehen gedeiht auch so langsam. Größer als mein Können ist momenten die Leidenschaft zu mehr spielen. Zu gerne würde ich mir einen eigenen Kicker kaufen, allerdings fehlt der Platz und die Nachbarn dafür.

Im Forum angemeldet habe ich mich um vielleich Kontakt zu dem einen oder anderen Kickerspieler im Sektor zu bekommen um gemeinsam zu zocken (und ich die Chance habe zu trainieren). Auch habe ich überlegt, einen Raum in Essen zu mieten und einen kleinen Kickerverein zu gründen. Aber das ist alles noch Zukunftsmusik. Wenn ich dann mal einen Kickertisch kaufen gebraucht oder neu, dann werde ich sicherlich auch auf Eure Ratschläge angewiesen sein.

Ich freue mich drauf als aktives Mitglied in diesem Forum mitzuwirken.


Auf Bald
Adrian

Kicker69
Beiträge: 799
Registriert: 04.11.2012, 20:39
Kickertisch: Ullrich ProSport by Leonhart
Status: ambitionierter Hobbyspieler
Wohnort: Ruhrpott

Re: Mitglieder-Vorstellungen

Beitrag von Kicker69 » 16.03.2013, 13:01

Bin auch aus Essen und würde mich freuen, wenn sich Vereinsgmässig hier was tun würde....

LieberEinzel!
Beiträge: 321
Registriert: 01.11.2012, 12:18
Kickertisch: Ullrich,Lettner,ITSF-Tische
Status: Bundesligaspieler

Mitglieder-Vorstellungen

Beitrag von LieberEinzel! » 16.03.2013, 13:28

Moin Adrian, Moin Ulf!

Bin in der Woche vor Ostern wohl auch bei kickern.de, wenn ihr Lust habt ein wenig zu zocken schreibt mir einfach ne PN. Kann dann auch gerne ein paar Tipps zu Technik- und Taktik-Fragen geben.

Benutzeravatar
Burnfree
Beiträge: 61
Registriert: 09.02.2013, 19:33
Kickertisch: Ulle Sport 2013 + P4P Ulle
Status: ambitionierter Hobbyspieler
Wohnort: Bocholt

Mitglieder-Vorstellungen

Beitrag von Burnfree » 16.03.2013, 17:41

Na dann, will ich auch mal.
Bin der Markus, komme aus Bocholt, und habe eigentlich zu wenig Zeit zum Kickern.
War bis vor kurzem als Rettungsassistent tätig, und hatten auf der Rettungswache einen Chinaknaller.
Da habe ich mit dem Schichtpartner gerne und regelmäßig gespielt.
Irgendwann in 2012 habe ich dann einen "Schmidt Profi Kicker" bei Ebay Kleinanzeigen gesehen- und gekauft.
Darauf habe ich dann so 2 Monate gespielt- und nebenbei im Forum gelesen, das dieser Kickertisch eigentlich nicht das gelbe vom Ei sei.
Also das Ding wieder verkauft.
Dann habe ich bei Ullrich einen Sport mit allen drum und dran bestellt, und der steht jetzt in meiner Fussballhütte.
Vor jedem Bundesligaspiel- in jeder Halbzeit- und bei Gelegenheit kommen der Sohnemann und Schwiegersohn vorbei, um den alten abzuziehen. :nono:
Bisher jedoch vergeblich.
An guten Tagen endet so eine Partie mal 10:0 oder 10:1 :easy
Aber die Jungs trainieren ja eifrig....um Ihrem Ziel ein wenig näher zu kommen. :-D
Wenn man ganz bewußt acht Stunden täglich arbeitet,
kann man es dazu bringen, Chef zu werden
und dann täglich 14 Std zu arbeiten

Bodenlosen
Beiträge: 1
Registriert: 05.04.2013, 11:03
Kickertisch: Lehmacher P4P
Status: ambitionierter Hobbyspieler

Mitglieder-Vorstellungen

Beitrag von Bodenlosen » 05.04.2013, 11:29

Hallo,

möchte mich (uns) erst einmal vorstellen. Erst einmal guten Tag.

Wir sind 5 Erwachsene jungs die beim kickern auch gerne einmal das Kind raus lassen (war jetzt nicht ernst gemeint).
Gut, wir spielen am 19.07.2013 im 20 Jahr immer in Tunier Form 2 gegen 2 nach Plan bis max. 6 Tore. Eine Hin und eine Rückrunde. Immer Mittwochs ab 19:00 Uhr
Im ganzen so drei Stunden und länger. Hier einmal ein Lob an unseren Kneipenwirt, dass wir den Lehmacher P4P für uns alleine in einem Extraraum benutzen dürfen.
Wir spielen (bis auf mich selber) alle sehr gut Kicker, sicher werden im Forum 90 % besser spielen als wir, aber nach 20 Jahren sollte man es ja doch ein wenig können.
Was möchte ich, klar uns vorstellen. Sowie fragen, da ich immer der jeniege bin der das Jahresfest ein wenig plant, dass 20 Jährige etwas größer zu planen. Dazu suche ich Kickerer aus dem Forum, die vielleicht Lust haben an dem 19.07.13 (auf jedem Fall an dem Wochenende) in 51429 Bergisch Gladbach Refrath zu uns kommen und wir ein wenig gegen einander spielen um so mal zu sehen wie gut (oder auch schlecht) wir sind und wie gut IHR seit.
Wer Interesse hat, einfach über das Forum melden. Leider haben wir keine große Kasse und können somit das ganze nicht entlohnen aber darum geht es euch bestimmt auch nicht.
Also wer Interesse hat, wir würden uns freuen.

PS: meine Kumpels wissen davon nichts, ich möchte sie damit ein wenig überraschen.

Olli!

PS: wie kann ich den hier einen Beitrag einstellen ohne auf "Antworten" zu gehen? Bin neu bitte um Hilfe ...

Benutzeravatar
manni69
Beiträge: 595
Registriert: 04.01.2006, 22:29
Kickertisch: Ullrich Home & Ullrich P4P
Status: Ligaspieler
Wohnort: Rodheim v.d. Höhe

Re: Mitglieder-Vorstellungen

Beitrag von manni69 » 05.04.2013, 11:50

Hi Olli :-)

komme gebürtig aus Rösrath..Waere also für mich ein Katzensprung gewesen.
Wohne jetzt leider was weiter weg.
Falls Du in Facebook noch nicht in der Kickern in Köln Gruppe bist, melde dich da mal an.
Da wirst Du mit deinen Anliegen bestimmt Erfolg haben :-)

lg manni69
--^--1.TFC Frankfurt--^--
http://www.tfc-frankfurt.de/de

Kicker69
Beiträge: 799
Registriert: 04.11.2012, 20:39
Kickertisch: Ullrich ProSport by Leonhart
Status: ambitionierter Hobbyspieler
Wohnort: Ruhrpott

Mitglieder-Vorstellungen

Beitrag von Kicker69 » 03.05.2013, 17:32

@Bodenlosen:

Stell Deine Anfrage doch mal ins Hauptforum, aber als neuen Thread!
Dann bekommt es hier auch jeder mit und es werden sich sicher ein paar Interessierte melden.
Der "Mitglieder" vorstellungsthread erscheint leider nie als "neues Thema" und wird deshalb selten gelesen...

Gruß
kicker69

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste