"Platzsparender" Kicker


Hier kommt alles rein was mit Kickertischen zu tun hat
Antworten
stuermer
Beiträge: 3
Registriert: 24.04.2012, 15:52
Status: Hobbyspieler

"Platzsparender" Kicker

Beitrag von stuermer » 24.04.2012, 16:06

Hey alle zusammen,

nach langen Verhandlungen mit der Herrin des Hauses darf endlich ein Kicker ins Haus. Folgendes Problem: Er müsste wenn er länger nicht genutzt wird Platzsparend verstaut werden.

Nach ein wenig Recherche im Internet und hier im Forum sind alle Arten von Klappkickern aus der Auswahl geflogen. Demnach ist meine Anfrage einer Kaufberatung vielleicht ein wenig seltsam: Ich suche einen Kicker, bei welchem man die Beine mit relativ geringem Aufwand entfernen kann. Das ganze kann auch gern durch andere Schrauben erfolgen (vielleicht eine Lösung mit Flügelmuttern oder ähnliches), ich möchte allerdings keine Arbeiten am Korpus o.Ä. erledigen müssen.

Das Budget liegt so bei Maximal 500€ inklusive Versand. Ich finde den Ullrich Home z.B. ganz nett und habe bisher auch in der Preisklasse nur Gutes über ihn gelesen. Wäre hier ein einfaches entfernen der Beine mit 2-4 Personen möglich? Welche Kicker fallen euch sonst noch so ein?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Benutzeravatar
sportlehrer
Beiträge: 136
Registriert: 16.04.2007, 14:17
Kickertisch: Eigenbau
Status: Ligaspieler
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

"Platzsparender" Kicker

Beitrag von sportlehrer » 24.04.2012, 18:07

Wenn ich das richtig im Kopf habe, dann ist der Ullrich home so konstruiert, dass die Beine den gesamten Korpus zusammenhalten. Das bedeutet, dass man sie eben nicht ganz schnell und einfach abschrauben kann.
http://www.sportlehrer.12see.de" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
sportlehrer
Beiträge: 136
Registriert: 16.04.2007, 14:17
Kickertisch: Eigenbau
Status: Ligaspieler
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

"Platzsparender" Kicker

Beitrag von sportlehrer » 24.04.2012, 18:11

Alternative wären für 600 Euro der Vektor 3 von Kicker-Klaus und der Fireball-Home. Knall den Ball ist noch etwas teurer.
http://www.sportlehrer.12see.de" onclick="window.open(this.href);return false;

broum
Beiträge: 245
Registriert: 30.03.2011, 17:03
Kickertisch: leo.soccer.tournament
Status: Ligaspieler

"Platzsparender" Kicker

Beitrag von broum » 24.04.2012, 18:42

Beim KdB kann man alles andere als leicht die Beine entfernen.
Die Ballrückgabe ist dort nämlich jeweils bei einem Bein auf den beiden Seiten das Problem. Hier gabs auch mal meiner Meinung nach ein Foto davon im Forum.
Wie bereits beschrieben ist das beim Ullrich auch nicht so fix gemacht.
Beim Leo geht das wirklich leicht und schnell. Habe mal einfach ein Foto angehängt am Schluss.

Sonst halt natürlich den Libero. Aber das ist auch mit guten Kosten verbunden.
http://libero.flix.eu/de/libero/start/


Habe eben erst dein Maximum gelesen sorry :|
Lass das trotzdem alles mal so stehen :-D

Beim Vector und Fireball habe ich keien Ahnung wie die das gelöst haben.
Dateianhänge
Foto11.JPG
Foto11.JPG (32.11 KiB) 4025 mal betrachtet

stuermer
Beiträge: 3
Registriert: 24.04.2012, 15:52
Status: Hobbyspieler

"Platzsparender" Kicker

Beitrag von stuermer » 24.04.2012, 19:53

Danke für eure Hinweise! Das es mit dem Leo gut geht hab ich gelesen aber definitiv über Budget. Ich werde mir den Vector III mal genauer anschauen. Hat einer von euch den Vector und kann aus erster Hand berichten?

t0m
Beiträge: 226
Registriert: 21.06.2010, 07:45
Kickertisch: Löwen Soccer
Status: Kneipenspieler
Wohnort: Wermelskirchen

"Platzsparender" Kicker

Beitrag von t0m » 24.04.2012, 20:47

Ich würde dir einen Leo Home Soccer empfehlen (gebraucht). Durch das geringe Gewicht (63kg) ist der Tisch super mobil und die senkrecht montierten Beine lassen sich meiner Erinnerung nach auch super demontieren. Meiner Meinung die perfekte Wahl für deine Anforderung... (sofern du einen findest)

Benutzeravatar
e.t.chen
Moderator
Beiträge: 2034
Registriert: 28.04.2006, 10:56
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

"Platzsparender" Kicker

Beitrag von e.t.chen » 24.04.2012, 22:10

Vermutlich werde ich hier gleich gesteinigt... :easy
Aber es ist doch sicher möglich (mit genügend Sorgfalt und handwerklichem Geschick) die Beine vom Ulrich Home so zu modifizieren, dass sie klappbar oder zumindest leicht abnehmbar sind...? (ohne, dass es hinterher wackelt)
z.B. mit festen Scharnieren auf der einen und Arretierungen auf der anderen Seite :mrgreen:
So I hit my head up against the wall
Over and over and over and over again, and again
'Cause I don't wanna be like them

stuermer
Beiträge: 3
Registriert: 24.04.2012, 15:52
Status: Hobbyspieler

"Platzsparender" Kicker

Beitrag von stuermer » 24.04.2012, 22:30

Ich würd mir eigentlich ungern so ein teures Teil verbasteln. Sagen wir mal der Kicker könnte fest stehen bleiben (das wäre mal ein verhandlungserfolg :P ), wäre der Ullrich Home am besten in der Preisklasse bis 500€ ?

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

"Platzsparender" Kicker

Beitrag von schnulliwulli » 25.04.2012, 08:13

stuermer hat geschrieben:Ich würd mir eigentlich ungern so ein teures Teil verbasteln. Sagen wir mal der Kicker könnte fest stehen bleiben (das wäre mal ein verhandlungserfolg :P ), wäre der Ullrich Home am besten in der Preisklasse bis 500€ ?
Ja, genau so ist es. Der nächste Tisch auf der Preisskala ist wohl dann der Fireball der mit 555,-- plus Versandkosten zu Buche schlägt und dann kommt der Vector III (599,-- plus Versand)
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

MSUHM
Beiträge: 37
Registriert: 08.12.2011, 07:31
Kickertisch: vector III
Status: Hobbyspieler

"Platzsparender" Kicker

Beitrag von MSUHM » 25.04.2012, 12:48

Hallo,

also beim Vector 3 sind die Beine mit Sicherheit gut zu montieren und auch zu demontieren. Allerdings weiß ich nicht, wie oft das geht ohne das die Anbindung irgendwann instabil wird. Wenn die Stangen montiert sind kannst Du den ja nicht mehr auf die Seite legen zum Beine dranschrauben.

Hochkant und dann kippen, ich glaub das ist für die Befestigung nicht gut, weil der Tisch halt sehr schwer ist.

Eine Möglichkeit wäre den Korpus auf einen Tisch oder Bock zu legen, die Beine anzuschrauben und dann runterzuheben. Der Tisch oder Bock muß das Gewicht halt sicher aushalten, nicht das der während der Montage zusammenbricht. Da hälst du garantiert nichts fest!

Vielleicht mal den Hersteller fragen, wegen Auswirkungen auf die Befestigung bei ständiger Montage und Demontage.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste