Es ist vollbracht


Kickerbau Reportagen die sich durch dokumentarischen Einsatz und Fotogalerien auszeichnen
Antworten
Shibby
Beiträge: 28
Registriert: 24.04.2006, 09:48
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Bad Wildungen
Kontaktdaten:

Es ist vollbracht

Beitrag von Shibby » 17.05.2006, 21:40

Hallo.

Als erstes möchte ich mich nochmal bei allen in diesem Forum für die tollen Tipps, Hinweise und Ratschläge bedanken. Besonders an klaschatx und Selbermacher, die immer wieder sehr hilfreiche und gute Posts zum Thema Kicker-Selberbau gepostet haben.

Vor 2 1/2 Wochen habe ich dann also nach 4-wöchiger Recherche, vor allem in diesem Forum, angefangen einen eigenen Tischfussball zu bauen. Meine Erwartungen waren groß, ich wollte einen Tisch mit Soccereigenschaften, möglichst nahe am p4p-Tisch von Lehmacher.

Dank des regen Forumgeschehens in dieser Spate und diversen PN und Mails von Selbermacher fühlte ich mich nach dieser Recherche bereit einen Eigenbau zu starten.

Zuerst bestelle ich das gesamte Zubehör von Kicker-Klaus, hatte dabei das Glück das deren Lager direkt bei mir um die Ecke ist und ich alles abholen konnte. Danach ging es ab zum Schreiner für das Holz.

Nach drei Tagen die ich mit dem Besorgen der Bauteile beschäftigt war sollte es nun also losgehen.

Schon nach kurzer Zeit hatte mich aller Mut verlassen. Denn wie sollte es anders sein, hatte ich größere Probleme mit dem Bau als vorher vermutet. Bin eben handwerklich doch nicht sooooo geschickt, und habe auch das erste mal so richtig mit Holz gebaut und genaues Messen und Zeichnen kannte ich vorher einfach nicht.

Ich habe zwar diverse Baupläne studiert, jedoch erschien mir keiner für richtig geeignet. Das ich keinen Bauplan hatte und als absoluter Bauneuling alles "freischnauze" bauen wollte war wahrscheinlich der größte Fehler.

Nun, fast 3 Wochen später, ist der Kicker fertig, und ich bin zufrieden. Habe mir am Anfang zwar mehr verhofft, aber dafür das ich inmitten der Bauphase völlig demotiviert und pessimistisch war, ist IMHO das Ergebnis akzeptabel.

Von den Spieleigenschaften her kann ich den Kicker nur mit einem alten Leonhart Turnier-Sieger und den neuen Leonhart Soccer-Tischen vergleichen. Wobei ich voller stolz sagen kann, dass der Tisch dem Leonhart Soccer doch sehr ähnlich ist was Spieleigenschaften und Spielfluss angeht.

Leider musste ich am Ende etwas improvisieren, da die Torwartpuppe dank falschen Rechnens bzw. nichtbeachtens mit dem Fuß auf einer Seite am Torrahmen hängen blieb. Als auch alles abschleifen des Torrahmens nicht mehr grholfen hat, habe ich die "Latte" einfach kurzerhand wieder abgeschnitten. Sieht zwar doof aus, daür kann man die Torpuppe um 360° (und mehr) drehen.

So, viel geblubber, nun folgend die Bilder (unterer Link). Bin über Kommentare und Verbesserungsvorschläge dankbar, aber vergesst bei eurer harten Kritik nicht das es mein erster Versuch ist.... ;)

http://user28.terra-hosting.de/webgalerie/index.html
--> Bilder

Also vielen vielen Dank nochmal, freu mich über jeden Kommentar,
Grüße,

Flo


P.S.:
Bitte nicht über die Getränkehalter meckern. Sehen zwar nicht sehr professionell aus, sind aber sehr effektiv, da darin garantiert keine Flasche so schnell zerbricht.

Edit, bzw. P.S.2:
Ich weiß, die Gummipuffer sind nicht gerade ideal, habe ich beim spielen auch schon festgestellt (Abstand äußere Puppe --> Bande). Weiß allerdings nicht welcher da der am besten geeignete ist. Wer einen Link zu einem schönen hat, bitte Posten !!!!

Shibby
Beiträge: 28
Registriert: 24.04.2006, 09:48
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Bad Wildungen
Kontaktdaten:

Beitrag von Shibby » 17.05.2006, 22:26

Habe auch noch mit der DigiCam ein Video gemacht. Da sieht man die Baufehler besser.

Am besten mit Rechtsklick --> Speichern unter:
http://user28.terra-hosting.de/videos/eigenbau.mpg
(ca. 25MB)

Grüße,

Flo

Benutzeravatar
Master_Skull
Beiträge: 1003
Registriert: 16.05.2006, 19:58
Kickertisch: Eigenbau ;-)
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: nahe Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Beitrag von Master_Skull » 17.05.2006, 22:47

sieht gut aus, wie hast das mit dem korbus gemacht, habe nämlich keine scharniere etc. gesehen?

ansonsten siehts doch solide aus... obwohl ihr keine quer/längsstreben eingebaut habt... ist er denn so stabil genug?

Shibby
Beiträge: 28
Registriert: 24.04.2006, 09:48
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Bad Wildungen
Kontaktdaten:

Beitrag von Shibby » 17.05.2006, 23:05

Hallo Master_Skull,

Meinst du Quer- und Längsstreben an den Beinen ?! Denke mal.... ;)
Habe ich nicht angebracht, da ich sie angesichts der doch recht soliden Verschraubung (4 x M10 x 110mm pro Bein) nicht für nötig hielt. Bisher hat er auch keine Bewegung in Längs- oder Querrichtung beim Spielen und Rütteln gezeigt, hoffe das bleibt auch so. Die Beine sind 10x10cm Konstruktionshölzer, und haben auf einer länge von 10cm in der Mitte einen 20mm breiten Schlitz, in den genau die 19mm MDF-Platte des Korpus passt. Dann noch die Schrauben zur Fixierung.
Den Korpus habe ich nicht zweigeteilt, sonder er besteht aus zwei Seitenteilen (1500 x 380 x 19 mm) und halt der "Stirnwand" bzw. "Hinterwand" (680 x 380 x 19 mm). Unten in dem Korpus befindet sich eine Bodenplatte, auf der die Ballrückführung und die Ballausgabe sich befinden. Darüber dann das Spielfeld, als Oberplatte quasi. Wenn mal Innen an der Ballrückführung was kaputt ist oder sich gelöst hat, hat man dann ein Problem... :(

Wollte auch zuerst das mit den Scharnieren so machen wie bei den Kickern von Lehmacher und Leonhart z.B., war mir dann aber doch zu kompliziert.

Hab leider keine Fotos beim Bau gemacht, ärgert mich inzwischen, aber war einfach zu beschäftigt mit den Problemen die beim Bau aufkamen.

Grüße,

Flo

Benutzeravatar
klaschatx
Ehren-Mod
Beiträge: 3245
Registriert: 08.02.2006, 07:50
Kickertisch: Eigenbau: Soccer, Fireball
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Kontaktdaten:

Beitrag von klaschatx » 18.05.2006, 07:38

Hi Flo,

sieht doch gut aus! Nach deiner langen Einleitung hätte ich Schlimmeres erwartet ;-) Was hast du denn eigentlich als Material für den Korpus verwendet? MDF?

Zu den Gummipuffern: Die von dir verwendeten sind Leonhart-Turniersieger-Gummipuffer. Die sind 29 mm lang. Bei Kicker-Klaus gibt es auch massive Gummipuffer, die gerade mal 19 mm lang sind. Das sind dann wohl auch die Puffer, die überlicherweise bei Soccern verwendet werden. Allerdings dämpfen diese massiven Puffer beim Anschlagen an der Bande kaum, während die Zieharmonikapuffer sehr weich sind und sehr gut dämpfen. Das dürfte sich schon anders spielen. Dann gibt es noch (auch bei KK) kurze Puffer mit Profil - die dürften von den Eigenschaften her irgendwo zwischen den beiden anderen liegen. Diese Art wird auch gerne bei den günstigen Ebay-China-Tischen verbaut.

(Ich werde übrigens auch die Zieharmonikapuffer verwenden. Mir bleibt auch fast nichts anderes übrig, weil aufgrund meiner 4 cm starken Seitenwände und der doch arg kurzen Noname-Stangen fast kein Spielraum mehr da ist für kürzere Puffer. Na - mal schauen.)

Gruß
klaschatx

Shibby
Beiträge: 28
Registriert: 24.04.2006, 09:48
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Bad Wildungen
Kontaktdaten:

Beitrag von Shibby » 18.05.2006, 09:08

Werde auch erstmal diese Puffer dran lassen, dann aber irgendwann auf die Kürzeren umstellen.

Der Korpus ist komplett aus MDF, alles 19mm. Wollte erst 26 mm nehmen, aber das war beim Schreiner nicht auf Lager und auf die Bestellung wollte ich nicht warten. Bin im Endeffekt ganz froh, da der Kicker mit den Vollstangen mit 2 Leuten jetzt schon kaum zu tragen ist. Kann das Gewicht nicht genau Schätzen, aber er ist definitiv um einiges schwerer als ein 94er Leonhart Turnier-Sieger.

Gruß,

Flo

Benutzeravatar
klaschatx
Ehren-Mod
Beiträge: 3245
Registriert: 08.02.2006, 07:50
Kickertisch: Eigenbau: Soccer, Fireball
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Kontaktdaten:

Beitrag von klaschatx » 18.05.2006, 09:28

Shibby hat geschrieben:Werde auch erstmal diese Puffer dran lassen, dann aber irgendwann auf die Kürzeren umstellen.

Der Korpus ist komplett aus MDF, alles 19mm. Wollte erst 26 mm nehmen, aber das war beim Schreiner nicht auf Lager und auf die Bestellung wollte ich nicht warten. Bin im Endeffekt ganz froh, da der Kicker mit den Vollstangen mit 2 Leuten jetzt schon kaum zu tragen ist. Kann das Gewicht nicht genau Schätzen, aber er ist definitiv um einiges schwerer als ein 94er Leonhart Turnier-Sieger.

Gruß,

Flo
:-)

Ja ja, das Gewicht. Deshalb wird meiner teilbar sein und da bin ich froh drüber. Ich habe jetzt, nachdem der Rohbau fertig ist, die Teile mal auf die Waage gestellt:

Beinpaar: je 9 kg
Unterkasten mit Ballrückführung: 29 kg
Oberkasten mit Torkästen, ohne Spielfeld und sonstige Teile: 36 kg
22 mm-MDF-Platte in Spielfeldgröße 12 kg
10 mm-MDF-Spielfeld 5-6 kg

Das Kicker-Klaus-Paket mit den Zubehörteilen hat laut Aufdruck 17,6 kg gewogen. Da kommt gut was zusammen unterm Strich ;-)

Gruß
klaschatx

murryb
Beiträge: 2
Registriert: 28.04.2006, 14:31

Und was hat es gekostet ?

Beitrag von murryb » 18.05.2006, 12:49

Hi Flo !

Bin grade deinem Link bei Fooserama gefolgt.
Intressant. Ich werde im Herbst eine grössere Wohnung
beziehen und daher (ENDLICH!) Platz für einen Kicker haben.
Eigentlich schiele ich auf einen Tecball Home-Version, aber
ca. 600 Euro ??? Geld hätte ich übrig, aber will es nicht hergeben :wink:
Dann lieber selberbauen.
Was hast Du denn jetzt im Endefekt an Geld ausgegeben ?
Frage gilt auch für die anderen "Selberbauer".

Gruß,
Murry

Benutzeravatar
klaschatx
Ehren-Mod
Beiträge: 3245
Registriert: 08.02.2006, 07:50
Kickertisch: Eigenbau: Soccer, Fireball
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Und was hat es gekostet ?

Beitrag von klaschatx » 18.05.2006, 14:04

murryb hat geschrieben:Hi Flo !

Bin grade deinem Link bei Fooserama gefolgt.
Intressant. Ich werde im Herbst eine grössere Wohnung
beziehen und daher (ENDLICH!) Platz für einen Kicker haben.
Eigentlich schiele ich auf einen Tecball Home-Version, aber
ca. 600 Euro ??? Geld hätte ich übrig, aber will es nicht hergeben :wink:
Dann lieber selberbauen.
Was hast Du denn jetzt im Endefekt an Geld ausgegeben ?
Frage gilt auch für die anderen "Selberbauer".

Gruß,
Murry
Hi,

wenn es _nur_ um die Ersparnis geht, rechnet sich das kaum. Gutes Zubehör (und selbst das zum Teil Noname) über Kicker Klaus kostet schon um die 300 Euro. Dazu kommt das Material für den Korpus, Schrauben und Oberflächenbehandlung (Lack oder - in meinem Fall - Öl ist schweineteuer). Das kann ich aber nicht recht in Beträgen beziffern, weil ich einiges an Material ohnehin schon rumstehen hatte. Nur ein Eindruck: Eine 4 cm starke Buche-Leimholz-Platte, 300 cm lang und 60 cm breit, kostet beim Baumarkt mit den Rabattaktionen während einer solchen Aktion 75 Euro. Das reicht gerade mal für die Seitenteile und die Beine. Stirnwände, Torkästen, Ballrückführung, Querstreben der Beine - kommt alles noch dazu (aber hatte ich eben noch, ohne es extra kaufen zu müssen). Rechnet man das alles zusammen und nimmt dazu noch den wahrscheinlich besseren Wiederverkaufswert eines Tecball, rechnet sich das eigentlich nicht mehr wirklich. Die Freude am Handwerk und der Stolz auf ein tolles Stück eigene Leistung müssen als Motivatoren schon dazukommen IMHO.

Gruß
klaschatx

murryb
Beiträge: 2
Registriert: 28.04.2006, 14:31

Danke für die Antwort

Beitrag von murryb » 18.05.2006, 14:20

Hi !

OK. Da ich so gut Handwerkern kann wie Tim Taylor (Gott sei Dank mit
weniger Krankenhausaufhalten :wink: ), kauf ich mir lieber einen Tisch.
Bei mir muß es auch kein Unikat sein.
Mist, doch 600 Euro weg :cry:

Fragerunde ist aber immer noch offen.

Gruß,
Murry

Benutzeravatar
Selbermacher
Moderator
Beiträge: 3107
Registriert: 20.02.2006, 17:31
Kickertisch: Selbstbau
Status: Ligaspieler
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitrag von Selbermacher » 18.05.2006, 14:21

Glückwunsch, schickes Teil.
Der Torkasten kannst du ja nächstes mal vor dem Lackieren glatt schleifen. ;-)
Geile Farbe übrigens. Hast du genaue Daten davon?
Beim Lackieren hast du wirklich gute Arbeit geleistet. Sieht klasse aus!
Rolle oder Spray?

Querstrebe an den Beinen stabilisieren die Beine zueinander, verhindern also auch das sie die Schrauben am Korpus lockern. ;-)

Hast Du die Bilder gemacht bevor du die Latte entfernt hast?

Video kann ich auf diesem Rechner leider nicht ansehen, 120Mhz und 32MB Ram sind einfach zu wenig ;-)

Ich veranschlage als Minimum für einen "Selbstgebauten" aus MDF 450 Euro

Shibby
Beiträge: 28
Registriert: 24.04.2006, 09:48
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Bad Wildungen
Kontaktdaten:

Beitrag von Shibby » 18.05.2006, 14:58

Ja, die Farbe hat keine genaue Bezeichnung, ist mehr durch Zufall entstanden. Undzwar wollte ich an dem Abend unbedingt anfangen mit dem Lackieren, musste jedoch feststellen, dass ich nicht genug schwarze Acryl-Farbe hatte (Korpus sollte zu dem Zeitpunkt noch schwarz werden). Also sagte ich mit kurzerhand:"schei* drauf, machst ihn dunkelblau, und gut!" Das mir die Farbe dann selber so gut gefallen würde hätte ich auch nicht gedacht.

Wie diese Farbe ungefähr zustande kommt kann ich dir sagen:

ca. 300ml Acrylfarbe "tiefschwarz" gemischt mit ca. 250ml Acrylfarbe "enzianblau"

Lackiert hab ich mit einer Rolle (Schaumstoff). Eigentlich hätte ein Anstrich gereicht, hab jedoch noch einen zweiten drüber gerollt.

Benutzeravatar
Selbermacher
Moderator
Beiträge: 3107
Registriert: 20.02.2006, 17:31
Kickertisch: Selbstbau
Status: Ligaspieler
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitrag von Selbermacher » 18.05.2006, 15:01

Vielen Dank auch an Herrn Zufällig.
;-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste