Ebay Tischfußball Kicker 96kg Ullrich Kicker - TurbanUrban


Hier kommt alles rein was mit Kickertischen zu tun hat
Gesperrt
Benutzeravatar
Bollo
Moderator
Beiträge: 654
Registriert: 17.02.2005, 12:49
Kickertisch: Ullrich Home
Status: Kneipenspieler
Wohnort: Mannheim

Beitrag von Bollo » 13.04.2005, 09:57

Hier erfolgt demnächst die Bewertung dieses Kickers den ich seit 2 Tagen bei uns in der WG stehen habe!

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 87453&rd=1" onclick="window.open(this.href);return false;

Da ich mich allerdings noch von einer Schulter-OP erhole kann ich die Bewertung erst ordentlich angeben wenn ich wieder richtig Kickern kann, also so ca. in einer Woche.

Ich editierre diesen Beitrag dann entsprechend.

Mfg
Bollo

Benutzeravatar
Bollo
Moderator
Beiträge: 654
Registriert: 17.02.2005, 12:49
Kickertisch: Ullrich Home
Status: Kneipenspieler
Wohnort: Mannheim

Beitrag von Bollo » 26.04.2005, 14:01

So, nachdem meine Schulter einigermaßen verheilt ist und einige Spiele auf dem Tisch stattgefunden haben hier meine Bewertung zum obigen Tisch:

Zu meiner Person:
Ich würde mich als unterdurchschnittlicher Spieler bezeichnen, Basistheorie ist mir bekannt. Grundspielzüge wie passen, anziehen, Jet klappen, aber nicht oft genug um damit ein gutes Spiel aufziehen zu können. In Kneipen gibt es für mich im Normalfall auf die Mütze.

Aufbau:
Lief relativ problemlos. Ein wenig handwerkliches Geschick und den Willen zur Nachbearbeitung sollte man mitbringen. Bei uns hat das Spielfeld nicht ordentlich in die Nut gepasst, ein halber Millimeter musste abgefeilt werden. Zudem waren ein paar Schraubenlöcher in der falschen (zu kleinen) Größe vorgefräst, ein Handbohrer musste da nachhelfen. Ob unser Tisch ein Einzelfall ist weiß ich nicht.
Vom Verkäufer bekamen wir den Tipp größere Schrauben an den hochgezogenen Ecken zu verwenden, diese würde ich dann aber nicht bis zum Anschlag reinschrauben da sie sonst zuwenig Biegung auf das Spielfeld in den Ecken bringen ==> Ball könnte ab und an dort liegenbleiben.

Der Tisch macht nach komplettem Aufbau einen sauber verarbeiteten und soliden Eindruck! Insgesamt sieht der Tisch gefällig aus. Er wir dmit Kugellagern ausgeliefert, gegen Aufpreis lassen sich Gleitlager (25 Euro) mitkaufen. Wir haben es gemacht, aber meiner Meinung nach sind die Kugellager ausreichend. Ab und zu mit Pronto behandelt laufen die wirklich gut. Aber sollten die Lager abgespielt sein werden wir nach und nach auswechseln, dann bin ich mal gespannt ob Gleitlager soooo viel besser sind.
Austauschen kann man alle wichtigen Verschleissteile (Stangen, Spieler, Lager).


Schon beim (auf mich sehr sympatisch wirkenden) Verkäufer konnte man ein paar Spiele machen. Der Verkäufer ist selbst begeisterter Kickerspieler auf einem imho überdurchschnittlichen Niveau, sofern man das nach ein paar Spielen beurteilen kann.
Er legte Wert beim designen des Tisches, dass dieser Tisch alle Techniken zulässt die man auch aus Kneipenkickern gewöhnt ist. Es ist im gut gelungen. Der Ball lässt sich von den Figuren gut greifen und kontrollieren, die Spielfläche ist nicht zu rauh und auch nicht zu rutschig. Klemmen, anziehen, Jet, Passen, Abroller funktionieren je nach eigenem Übungsgrad kontrolliert. Ich habe das Gefühl das ich an dem Tisch Technik erlernen kann.
Ein Sahnehäubchen ist die Bande aus Risopal (schreibt man das so?). Bandenschüsse/-pässe lassen sich super ausführen und auch im Angriff lässt sich der Pass an die Bande zur Deckungsöffnung gut ins Repertoir aufnehmen.

Kommen wir nun zu den Nachteilen des Tisches:
1.
Die Spieler sind nicht optimal an den Füssen, Schüsse von der 2-er Reihe über die Bande sind sehr schwer auszuführen da die Füsse für Anschneidemanöver nicht gut ausgelegt sind. Es geht, aber es erfordert sehr viel Übung und auch ein wenig Glück. Das habe ich an anderen Tischen schon besser erlebt. Der Verkäufer räumt das auch ein und empfiehlt Figuren bei einem Onlineshop nachzukaufen (hat das bei seinem eigenen Tisch gemacht).

2.
Der Ball bleibt ab und an liegen und muss neu eingeworfen werden. Ist aber noch im akzeptablen Rahmen.

3.
Zudem bleibt beim 1 gegen 1 beim Hochstellen der Figuren der Ball manchmal am Kopf der eigenen Spieler hängen. Das passiert zwar selten, ist aber ärgerlich, ganz perfekt scheinen die Abmessungen also nicht zu sein.

4.
Was mich stört ist auch das der Ball hin und wieder an der Bande liegen bleibt und dann nur mit Fingerspitzengefühl (leichte Anstuppsbewegungen) wieder vom Rand wegzubekommen ist, das habe ich an anderen Tischen schon leichter erlebt.

5.
Manchmal kommt der Ball wieder aus dem Tor raus, vielleicht kann man dem aber selbst abhilfe schaffen in man die Torwand mit Filz verkleidet, hat da jemand Erfahrungen mit?

Fazit:

Ich habe die Anschaffung des Tisches bisher noch nicht bereut. Er ist sehr stabil verarbeitet. Der Tisch hält einigen Belastungen stand und zur Not lassen sich alle wichtigen Teile nachkaufen und austauschen da die Teile der Norm entsprechen (16mm Stangen, etc.).
Der Verkäufer arbeitet ständig an Verbesserungen und wirkt sehr ambitioniert auf dem Kickergebiet. Klar will er Geld verdienen, aber nicht um jeden Preis und auf Kosten der Qualität, zumindest ist das mein Eindruck aber der Eindruck kann mich natürlich auch täuschen. Der Tisch ist auch für Selbstabholer an 2 Stellen verfügbar und man spart dann das Porto.

Für Einsteiger mit Ambitionen vom Bolzen zum gepflegten Kickern zu kommen absolut empfehlenswert. Man kann einiges an dem Tisch lernen was einem auch in der Kneipe zu Gute kommt.

Kommentare, Kritik, Fragen erwünscht.

Mfg
Bollo

Benutzeravatar
petermitoe
Beiträge: 1405
Registriert: 05.04.2005, 22:55
Kickertisch: Leo Pro Sport
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Gomaringen/ Tübingen

Beitrag von petermitoe » 26.04.2005, 22:51

Hallo Bollo,
vielen Dank für den Bericht, gibts den Bilder vom Tisch???
Welche Spieler sind eingebaut? Die wo es den Satz für 14,90 bei ebay gibt?
Massive Stangen, wie sind die Griffe.
Nochmals vielen Dank für die Mühe .....
Grüße
Peter

Benutzeravatar
Bollo
Moderator
Beiträge: 654
Registriert: 17.02.2005, 12:49
Kickertisch: Ullrich Home
Status: Kneipenspieler
Wohnort: Mannheim

Beitrag von Bollo » 27.04.2005, 08:22

Moin petermitoe,

der Tisch ist baugleich mit dem Tisch der ein Post weiter oben verlinkt ist.

Hier die Tische die der Verkäufer anbietet:

http://search.ebay.de/_W0QQsassZturbanurban" onclick="window.open(this.href);return false;

der für 299 ist es.

Welche Spieler da eingebaut sind kann ich leider nicht sagen, ich kenne den 14,90 Satz nicht.

Die Griffe sind aus Hardplastik, sie werden auf die Stangen draufgeschlagen, ist aufwendig und ohne Gewalt gehen die auch nicht richtig ordentlich auf die Stangen drauf, dafür halten sie. Abgegangen ist noch keiner.

Mfg
Bollo

Benutzeravatar
petermitoe
Beiträge: 1405
Registriert: 05.04.2005, 22:55
Kickertisch: Leo Pro Sport
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Gomaringen/ Tübingen

Beitrag von petermitoe » 27.04.2005, 23:27

Hallo Bollo,
also ich glaube die Spieler sind die aus dem ebay.
Darf ich nochmal fragen obs massive Stangen sind oder Rohre?
Viele Dank nochmal und viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
Bollo
Moderator
Beiträge: 654
Registriert: 17.02.2005, 12:49
Kickertisch: Ullrich Home
Status: Kneipenspieler
Wohnort: Mannheim

Beitrag von Bollo » 28.04.2005, 07:47

Hi Permitoe,

Ach so, ja die Stangen sind 16mm massive Vollrohrstangen.

Mfg
Bollo

Markus
Beiträge: 3
Registriert: 26.02.2005, 12:18
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Franken

Beitrag von Markus » 19.05.2005, 11:44

Ich habe mir auch den Tisch gekauft, denn Bollo am 26.4. bewertet hat.
Ich selbst bin kein Freak. Ich habe lediglich in meiner Jugend recht regelmäßig im Jugendzentrum gekickert. Ich bin also nicht in der Lage, einen detaillierten Vergleich mit den üblichen Markenkickern abgeben zu können, da es zu lange her ist, dass ich hinter einem gestanden habe.

Hier mein Urteil:

Standfestigkeit, Stabilität und Optik (Gehäuse und Spielfläche): Top
(Wer mag schon z.B. auf einer kackbraunen Spielfläche spielen?)

Griffigkeit im Zusammenspiel von Spielern, Ball und Spielfläche: gut,
wenngleich ich es von manchen Tischen noch besser in Erinnerung habe

Ich kann übrigens die These, dass Glas- oder Plexiglasplatten "spiegelglatt" und damit automatisch nicht griffig genug sein sollen übrigens nicht unterschreiben. Es kommt eben auch auf Ball und Spieler an. Dann kann auch eine (Plexi-)Glasspielfläche genug Griffigkeit bieten. Die hätte dann auch den Vorteil, absolut eben zu sein.
Die Spielfläche hier ist allerdings ordentlich dickes Pressmaterial, grün (schön anzusehen) beschichtet und ist griffig, nicht hundertprozentig eben (obwohl ich mir mit dem Ausrichten des Tisches viel Müher gegeben habe) aber noch im Toleranzbereich.

Aufbau: alles Problemlos.
Die von Bollo geschilderten Probleme (einige zu klein vorgebohrte Löcher, zu schmale Nut) sind bei meinem Tisch nicht aufgetreten.

Bei mir ist auch noch nie ein Ball aus dem Tor gesprungen.
Entweder schießt bei uns keiner so scharf oder es hat eine Modellpflege stattgefunden. Letzteres liegt nahe, da das Rausspringen bei der im 45°-Winkel geneigten, den Ball also nach unten reflektierenden Holz-Rückwand (wirklich guter Sound) eigentlich nicht auftreten kann.

Größtes Problem bei mir war, dass 4 der 8 Stangen mehr oder weniger krumm waren. Der Verkäufer hat aber anstandslos und umgehend Ersatzstangen geliefert.

:easy Insgesamt bin ich sehr glücklich mit dem Tisch, wobei er natürlich mit 370 Euro (inkl. Versand) zu den teureren Vertretern der Sorte "nameless ebay-Kicker" gehört. Interessant für zukünftige Käufer wären nun Testberichte mutiger Käufer von noch preiswerteren Produkten.

Benutzeravatar
Bollo
Moderator
Beiträge: 654
Registriert: 17.02.2005, 12:49
Kickertisch: Ullrich Home
Status: Kneipenspieler
Wohnort: Mannheim

Beitrag von Bollo » 19.05.2005, 14:02

Freut' mich Markus das ich Dir keinen Fehlkauf empfohlen habe. Der Tisch steht bei mir jetzt schon einige Zeit und hat bestimmt schon 60 Spielstunden hinter sich aber bisher gab es noch keine Probleme...

Ein neuer Bericht kann bald mal wieder von mir kommen, Freunde haben sich einen 90kg schweren Kicker für 150 € ohne Versand ersteigert. Ich bin gespannt!

Mfg
Bollo

jo@luetten.com
Beiträge: 10
Registriert: 14.06.2005, 12:15
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Altona- Nord
Kontaktdaten:

90kg Mahagoni Tisch

Beitrag von jo@luetten.com » 14.06.2005, 12:18

wenn es sich um oben genanntes Modell, mit Mahagoni furniert, handelt, wäre ich sehr interessiert, was andere von dem modell handeln. mir ist bisher aufgefallen, dass alles ziemlich glitschig wirkt.
habe gestern ein paar bälle bestellt, um zu testen, ob es lediglich daran liegt.

bin gespannt...

Benutzeravatar
Raplon
Beiträge: 41
Registriert: 30.08.2005, 22:39
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Raum München

Beitrag von Raplon » 30.08.2005, 23:05

Hallo zusammen,

bin neu hier und will mir auch eine Kickertisch kaufen. Da ich nur ein mittelmässiger Spieler bin, interessiere ich mich auch eher für einen billigeren Tisch so wie den von TurbanUrban.

Will aber schon dazulernen und nicht nur rumbolzen.

Bollo du hast ja den Tisch jetzt schon eine längere Zeit und hast sicher mehr Erfahrung damit gesammelt, kannst du vielleicht mal wieder einen Bericht darüber schreiben. Z.b wie er zum Vergleich zu Markenkickern ist oder wie es mit der Qualität aussieht, hast du schon deine Technik verbessert, usw.
Hast du die Figuren ausgetauscht? Kannst du mal paar Fotos machen?

Lohnt es sich den zu kaufen um was zu lernen oder ist ein Markenkicker unausweichlich (was bestimmt mal der Fall sein könnte, aber ich mein für den Anfang)?

Vielen Dank

Benutzeravatar
Bollo
Moderator
Beiträge: 654
Registriert: 17.02.2005, 12:49
Kickertisch: Ullrich Home
Status: Kneipenspieler
Wohnort: Mannheim

Beitrag von Bollo » 05.09.2005, 22:39

Hi Raplon,

Fotos machen ist z.Zt. schlecht da ich ein Praktikum in Stuttgart bis Ende Oktober mache.

Im Vegleich zu einem Top-Tisch... hmm.

Also Figuren haben wir nicht getauscht. Es gelingt uns trotzdem mittlerweile an dem Tisch ein halbwegs "kultiviertes" Spiel aufzuziehen, gebolze ist zwar immer noch drinnen, aber oft nur deswegen weil Leute mit am Tisch stehen die nicht oft Kickern oder es schlichtweg nicht beherrschen.

Im Wohnheim hier habe ich allerdings das Vergnügen das in einem frei zugänglichen Raum ein kostenfreier Löwen steht...

Na was soll ich sagen, der Tisch ist wohl uralt (noch das braune Spielfeld), aufgesetzte Ecken, es sind nur noch 3 verschiede Bälle vorhanden und einige Spieler haben eine Menge Spiel an der Stange, die auch alles andere als leichtgängig sind und trotzdem....

das Spielgefühl ist halt einmalig, egal wie alt das Ding schon ist, Du merkst sofort, da geht was!!! Ich finde unseren Tisch trotzdem cool, er war preiswert, bietet eine Menge Spass und Potential zum besseren Kickern und ist sooo viel schlechter nicht. Dazu sieht er gefällig aus und stabil ist er definitv (hat schon einige Partys überlebt ohne Probleme) auch.

Trotzdem, irgendwann wird es mal ein "richtiger" Tisch werden wenn ich zuviel Kohle habe.

Hilft Dir das weiter?

Bilder wenn Du bis Ende Oktober warten kannst sehr gerne...

Benutzeravatar
Raplon
Beiträge: 41
Registriert: 30.08.2005, 22:39
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Raum München

Beitrag von Raplon » 05.09.2005, 22:54

:easy

Danke, hilft auf jeden fall. Aber probespielen müsste man warscheinlich trotztem.
Wegen den Bildern hab ich schon noch Zeit.

Danke nochmal.

Benutzeravatar
Bollo
Moderator
Beiträge: 654
Registriert: 17.02.2005, 12:49
Kickertisch: Ullrich Home
Status: Kneipenspieler
Wohnort: Mannheim

Beitrag von Bollo » 05.09.2005, 22:57

Probespielen ist das a und o ... auch auf die Gefahr das ich mich wiederhole ;)

Benutzeravatar
Raplon
Beiträge: 41
Registriert: 30.08.2005, 22:39
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Raum München

Beitrag von Raplon » 05.09.2005, 22:58

Hast du eigentlich schon einen "richtigen" Tisch im Sinn, oder dauert das noch länger? :cry:

Benutzeravatar
Raplon
Beiträge: 41
Registriert: 30.08.2005, 22:39
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Raum München

Beitrag von Raplon » 05.09.2005, 22:59

Probespielen, das kann man nicht oft genug sagen.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste