Lange fertig, jetzt der Bericht


Kickerbau Reportagen die sich durch dokumentarischen Einsatz und Fotogalerien auszeichnen
Antworten
Kostos
Beiträge: 123
Registriert: 09.10.2006, 19:44
Kickertisch: Eigenbau
Status: ambitionierter Hobbyspieler

Lange fertig, jetzt der Bericht

Beitrag von Kostos » 28.01.2007, 15:38

Hier Also endlich der Bericht zu meinem Eigenbau.
Bild
Leider habe ich keine Bilder aus der Entstehunsphase des Tisches. Da könnte ich diese sprechen lassen und hätte mir das erstellen der Grafiken sparen können!!!

Ich wollte einen stabilen Tisch bauen der schön genug ist um ihn in die Wohnung zu stellen. Natürlich soll das Teil vor allem langlebig sein und für einen reinen Kneipenspieler wie mich (ohne irgendwelche weiteren Ambitionen) toll zu bespielen sein. Deshalb teilweise beste „Zutaten“ von Leonhart (Lager, Figuren und Stangen) aber teilweise auch nur „zweitbeste“ (Spielfeld, Griffe...)
Was die Ausstattung am Werkzeug und handwerklichen Talent anbelangt sind meine Möglichkeiten allerdings nicht sooo toll. Deshalb eine Möglichst einfache Konstruktion des Ganzen.
Wenn aber schon die Archidektur nix hergibt, so sollte doch wenigstens der Werkstoff edel sein. Schließlich soll das Teil, wie bereits erwähnt, in die Wohnung. Und wir wissen, daß unsere Weibchen seit Urzeiten bei der Einrichtung der Höhle sehr wählerisch sind!!!
Als Korpus dient mir deshalb eine Küchenarbeitsplatte Leimholz Buche 300x60x2,7 cm aus dem Angebot (nur 55 Euro) vom Baumarkt, welche ich mir sofort nach folgendem möglichst einfachen Muster zuschneiden ließ.
Bild

Der Kenner sieht sofort:4 Seitenteile und 4 Beine.

Holz hat nun mal eine edle Öberfläche. Finde nicht nur ich, sondern auch meine Lebensgefährtin !!! Da ihr aber die Männchen zu nackt waren hat sie ihnen beschriftete Trikots verpasst. In Blau (wie treffend) meine Kumpels und ich, in Rot der FC Bayern München. Zum ernsthaften Spielen werden die aber wohl entfernt!!!
Für die weiteren „Sichtbauteile“ (Torwände, Streben zwischen den Beinen) habe ich mir noch eine Platte Leimholz Buche 150x40x1,8 cm genommen.
Die weiteren Holzteile waren Reststücke vom Schreiner, die ich für ein paar Euro in die Kaffeekasse bekam
5 x (Leimholz)bretter 68x ca.15 x 1,8 cm als Auflage für das Spielfeld
2 x Holzlatten 118x5x5 cm als seitliche Leisten zum auflegen der oben genannten Bretter. Diese Leisten sind so verschraubt (je 2x Schraube M10, 2x Gewindestange M10 jeweils mit Kontermutter), daß ein optimales einstellen des Spielfeldes (momentan 12 mm zum Fußende) gewährleistet ist.
Bild

Ich kann also den Abstand jederzeit ändern bzw. anderen Figuren anpassen. Allerdings wird dann wohl neues Silikon fällig.

Weiteres Material:
2 x MDF Platte 68x ca 70 x 2.5cm als „ Boden“ auf dem ich
2 x Platten 68 x ca. 70x 0,3 cm (sehr dünn, deshalb flexibel) so aufgebracht habe (eine Art halbe Schüssel), daß die Bälle nach dem Torerfolg an einem Punkt (welcher logischer Weise der tiefste ist und mit einem hinreichend großem Loch versehen ist) zusammenlaufen und in das dafür vorgesehen Fach fallen. Die gesamte Bodenfläche des Tisches ist also eine „Ballrückführung“.
Dieser Boden ist jederzeit wieder zu entfernen, da er nur eingeklemmt ist und zur Sicherheit auf entfernbaren Stiften aufliegt.
Zur Höhenverstellung und Ausrichtung in die Waage sind pro Bein 2 Einschlagmuttern M10 angebracht in denen je eine Schraube M10x50 sitzt. Die Beine selbst sind auch mit zwei 10er Schrauben an den Korpus montiert, indem dazu ebenfalls Einschlagmuttern von innen angebracht sind.
Ach ja, hinter den Toren ist natürlich eine Prallplatte (keine Buche, sondern aus Fichtenholz, wegen dem dumpferen Klang) im ca. 45° Winkel angebracht, die die Bälle beim Torerfolg sicher nach unten ablenkt.
Bild

Benutzeravatar
klaschatx
Ehren-Mod
Beiträge: 3245
Registriert: 08.02.2006, 07:50
Kickertisch: Eigenbau: Soccer, Fireball
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Kontaktdaten:

Beitrag von klaschatx » 29.01.2007, 07:54

Schön, die massiven Buchetische nehmen an Verbreitung zu ;-)

Einige interessante Details hast du verwirklicht in deinem Entwurf. Das mit dem höhenverstellbaren Spielfeld hat was, ebenso die Idee mit der "Schüssel" als Ballrückführung.

Eine Frage habe ich aber doch noch: Auf dem einen Bild vom ganzen Kicker sieht es so aus, als sei an den Stirnseiten des Kickers eine bis zum Boden durchgehende Platte anstelle einzelner Beine. Von so großen zusätzlichen Bauteilen ist aber bei den Angaben zum Material nichts erwähnt. Täuscht das Foto so? Hast du vielleicht noch mal ein Bild, wo man den Tisch mehr von der Stirnseite her sieht?

Interessant finde ich auch, dass du als Prallplatte bewusst Fichte genommen hast. Hast du da extra Klangdesign betrieben? Und noch wichtiger: Fichte ist doch sehr weich. Hält das die Belastung der ständigen Schüsse überhaupt aus? Oder hast du da inzwischen doch deutliche Dellen drin?

Danke und Gruß
klaschatx
"It's a long long way to the top of the world, but it's a short fall back down."
--- Ketzer auf tischfussball-online.com ---
http://www.kickerbau.org ::: die Kickertisch-Bau- und -Info-Seite

Kostos
Beiträge: 123
Registriert: 09.10.2006, 19:44
Kickertisch: Eigenbau
Status: ambitionierter Hobbyspieler

Beitrag von Kostos » 29.01.2007, 17:51

Da täuscht das Bild. So sieht das aus.
Bild

Man sieht auch, daß ich den Tisch noch schleifen und Ölen muß!!!
Was die Haltbarkeit des Fichtenholzes angeht kann ich noch nicht viel sagen. Hab schon mit schmackes ein paar Bälle versenkt (neuer Bärenherz ist relativ hart) und bis jetzt merke ich keine dellen in der Fichte. Mal sehen wie das nach längerer Zeit wird.

Benutzeravatar
Curacion
Beiträge: 41
Registriert: 09.12.2006, 19:40
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Curacion » 29.01.2007, 18:38

da ich selbst keine erfahrungen mit selbst-bauen habe kann ich zu der technischen umsetzung nichts sagen, aber optisch gefällt er mir sehr gut :)

Glückwunsch dazu :easy

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste