Bericht Tuniro Modell "Royal"


Hier kommt alles rein was mit Kickertischen zu tun hat
Antworten
Russenboxer
Beiträge: 5
Registriert: 18.12.2006, 14:34
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Blomberg

Bericht Tuniro Modell "Royal"

Beitrag von Russenboxer » 27.12.2006, 11:58

Moin Gemeinde,

ich habe lange Zeit hier mitgelesen und nach Abwägung der Kickerambitionen meiner Familie und dem derzeitigen Angebot vor Weihnachten den Tuniro Royal gekauft, der bei EBAY (Verkäufer Maxstore) für 299€ inkl. Versand angeboten wird. Im Webshop von Maxstore steht seltsamerweise ein Preis von 389€ derzeit auch inkl Versand.
Der Unterschied von rund 120€ zum Ullrich war letztlich entscheidend, denn Turnierambitionen haben wir nicht. Wir legen mehr Wert auf Spaß und Robustheit und da schneidet der Tuniro im Vergleich zu früheren Baumarkt oder anderen Kickern der 100€ Klasse, die wir schon verschlissen haben deutlich besser ab und ich denke wir werden lange Freude daran haben.
Die Abwicklung von Maxstore klappt gut. Übliche Terminuntreue der liefernden Spedition ist regional sicher unterschiedlich und dem Verkäufer kaum anzulasten. Der Kicker kommt stehend im Karton auf einer kleinen Palette. Mit 110 Kg ist die Anlieferung in einer Etagenwohnung sicher problematisch. Die Verpackung ist aber robust und an den Ecken mit Spanplatten verstärkt, so daß man die Kiste gut hin und herzerren kann.
Für den AUfbau werden lt Anleitung zwei Erwachsene benötigt. Wer aber schon mal IKEA Möbel montiert hat schafft es auch alleine in ca 2 Std.
Die Bauanleitung ist leider eine komplette Frechheit. Ein Mix aus grausam übersetzten deutschen Kapiteln stehen im Wechsel zu englischen Abschnitten, die kaum hilfreicher sind. Massangaben sind in sowohl metrisch als auch in "Inch", wobei aber nicht immer beide Maße zusammen angegeben werden. Erklärende Bilder sind von schlechter Qualität und weit hinter IKEA Niveau zurück.
Die Teile des Korpus sind aus MDF und mit einer blauen Folie bezogen. Sicher nicht so robust wie Resopal, aber wenn am Tisch nicht geraucht wird akzeptabel. Die Ecken werden mit Aluprofilen zusammengehalten und gleichzeitig gechüzt.
Das Spielfeld (10mm) hat eine matt beschichtete Oberfläche mit nahtlos hochgezogenen Ecken, keine erhöhten Banden. Es wird im Korpus in einer Nut geführt und von jeweils 5 Klötzchen auf jeder Seite zusätzlich fixiert. Zusätzlich stabilisieren drei verschraubte Stangen mit MDF Auflagern das Spielfeld quer und man muß sich schon mit viel Gewicht punktuell darauf stützen, um eine Durchbiegung zu verursachen. Mit Ballklemmen biegt sich nichts.
Der Abstand der fertig mit Spielern montierten 16mm Stangen zum Spielfeld beträgt ca 85mm. Der Abstand Fussende Figur zum Spielfeld schwankt zwischen 12 und 13 mm. Möglicherweise ist durch die Querstreben etwas Spannung im Tisch und muß nachgestellt werden. Die Figuren sind am Fuß nur fein angerauht und haben keine tieferen Einfräsungen. Dennoch ist ein Klemmen möglich, so man es kann. Ich konnte es nur mit "Handspiel" simulieren. Das Spiel der Stangen in den Kunstoff Kugellagern beträgt zw. o,6 und 0,8 mm. Solange die aber nicht zerbröseln werde ich nichts daran ändern. Die Griffe sind aus weichem Kunststoff und für mich als Amateur völlig ok. Zur Montage empfehle ich etwas Bremsenreiniger in die Griffe zu sprühen und sie mit dieser "Schmierung" aufzuschieben. Trocken geht es wohl nur mit viel Gewalt. Wahrscheinlich geht es auch mit Spiritus. Spülmittel und Silikon würde ich nicht nehmen, dann dann bleiben die Griffe locker. Der Bremsenreiniger verdampft in Sekunden und die Griffe sitzen dann bombenfest.
Wenn man entgegen der Anleitung erst mal nur einseitig Füße montiert kann man mit etwas zusammengefaltetem Karton unter den Ecken den Kicker auch alleine gut umdrehen (er wird mit dem Spielfeld nach unten aufgebaut), dann mit der Palette abstützen und ganz Problemlos von unten die zwei anderen Beine montieren
Der fertige Kicker steht stabil und erste hitzige Spiele mit 4 Spielern hat er über die Feiertage ohne zu rucken klaglos überstanden. Die automatische Anzeige funktioniert, aber ich werde da nochmal eingreifen und einen Stummschalter einbauen. Den Kids gefällt das Gequäke, aber muß ja nicht immer sein...

Minuspunkte:

- Bauanleitung
- Verkabelung der Lichtschranken für Anzeige
- viel zu kurze Holzschrauben für Spielfeldbefestigung (Klötzchen)

Zum Spiel kann ich als Amateur nicht viel für den Profi wichtiges sagen. Uns macht das Ding viel Spass und es gibt kaum tote Bälle wenn der Tisch im Wasser steht, was mit den großen Tellerfüssen leicht einzustellen ist. Auch bei harten Schüssen sind noch keine Bälle aus dem Tor zurückgesprungen. Zwei Ballrückläufe und Einwürfe lassen das Spiel zügig ablaufen.
Mitgeliefert werden jeweils drei Ersatzspieler, Bälle aus unterschiedlichen Materialien und Oberflächen und Ersatzlager.
Ich muß mich hier nicht für meine Kaufentscheidung rechtfertigen, noch will ich Reklame machen für den Tuniro. Ich gebe auch keine Kaufempfehlung ab, denn das muß jeder selbst entscheiden. Für uns jedenfalls waren 300€ die absolute Schmerzgrenze
Allerdings muß ich mich doch fragen wie die Preise bei diesen Chinakickern gewürfelt werden, denn auch mit 299€ hat der Verkäufer sicher noch einen guten Schnitt gemacht, zumal er ja die Frachtkosten derzeit trägt. Unerklärlich bleibt bei der Preisgestaltung auch die Differenz von 100€ zwischen Webshop und Ebay, aber das ist wohl freie Marktwirtschaft..

..wünsche allen einen guten Rutsch

Robert

Benutzeravatar
DrStantz
Beiträge: 801
Registriert: 18.09.2005, 20:08
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Shot: JET
Kontaktdaten:

Beitrag von DrStantz » 27.12.2006, 17:03

thx fürs review

Benutzeravatar
Manner83
Beiträge: 13
Registriert: 04.07.2006, 15:06

Beitrag von Manner83 » 02.01.2007, 10:20

Danke für deinen Bericht :)

Soweit ich das sehe, unterscheiden sich ROYAL und GRAND nur in der Farbe, richtig?

Russenboxer
Beiträge: 5
Registriert: 18.12.2006, 14:34
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Blomberg

Beitrag von Russenboxer » 04.01.2007, 10:34

Ja, das ist richtig. Tuniro unterscheidet die Tische in Serien, innerhalb derer es verschiedene Designs gibt. Royal und Grand gehören zur gleichen Serie

Evil2k
Beiträge: 9
Registriert: 31.01.2007, 22:24

Beitrag von Evil2k » 01.02.2007, 09:41

zu den 300 € und was die Marge des Verkäufers angeht: ich hab für meine beiden Tische 200€ bezahlt (sofort-kauf gehandelt bei Ebay) inklusive Versand. Da der Versand mit Spedition zwischen 50 und 70 € liegen dürfte, darf der Tisch im Einkauf maximum 130 - 150€ Kosten. Das macht mir Angst.... :)

flowdogg
Beiträge: 29
Registriert: 04.02.2007, 20:34
Status: Hobbyspieler
Kontaktdaten:

Beitrag von flowdogg » 05.02.2007, 12:48

das war mal was nützliches

eure vorstellungen sind genau wie meine
max. 300€ etc.
danke für das review :)
hört sich gut an der tisch :)

Benutzeravatar
Manner83
Beiträge: 13
Registriert: 04.07.2006, 15:06

Beitrag von Manner83 » 05.02.2007, 12:57

Ja ich hab den Grand, der ist ja technisch der gleiche (nur braun statt in blau)

Bin auch voll zufrieden (mal von den Griffen abgesehen). Ich denke in der Preisklasse gibt es kaum was besseres.

Und meine Tuniro DVD kam jetzt auch endlich an *freu* (die ist ja kostenlos mit dabei)

Da sind schon so einige Tricks dabei, die der Empter da macht... ich hab das mal probiert, bin aber immer gescheitert.

Also werft ruhig mal nen Blick auf die DVD!

Benutzeravatar
milchmafia
Beiträge: 34
Registriert: 20.01.2007, 11:11
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Trier

Beitrag von milchmafia » 06.02.2007, 12:55

Hab die DVD auch schon gesehen. Ist ganz witzig gemacht, vorallem Empters verprecher sind cool :mrgreen:

Kennt jemand den Rocksong der beim Intro der DVD und bei den Spielen läuft (ist auch in dem Preview Video auf der Tuniro HP) ? Kling echt fett!

Evil2k
Beiträge: 9
Registriert: 31.01.2007, 22:24

Beitrag von Evil2k » 06.02.2007, 13:14

sodele, also meine beiden Tische sind jetzt gekommen. Der Aufbau ist recht fix gemacht (sofern man einen Akkuschrauber hat). Die Anleitung kann man jedoch getrost "den Hasen geben". Für den ersten Tisch habe ich allein 2 Stunden gebraucht, den zweiten hatten wir dann zu dritt in einer knappen Stunde stehen.

Das erste Spiel:
SCHMEISST DIE GELIEFERTEN BÄLLE WEG!!! Im Ernst, die sind echt schei**e. Andauernd tote Bälle, die sind extrem rauh. Hab mir bei Kickerklaus letzte Woche vernünftige bestellt, damit gehts dann schon deutlich besser. Der Tisch selbst scheint mir ziemlich stabil zu sein. Haben vorhin mit 4 Leuts (alle zwischen 90 und 100kg) eine Stunde lang gezockt, da hat sich gar nix bewegt. Die mitgelieferten Griffe sind absolut bescheiden (viel zu dick). Das Ballgefühl (wenn ich als Anfänger davon schon reden kann) der Figuren ist ausreichend (in der Kneipe spiele ich öfters an einem Leonhart, da isses irgendwie leichter). Klemmen geht auf dem rauhen Untergrund relativ gut. Die Stangen laufen relativ schwergängig (WD 40 hilft, vielleicht auch Pronto, muss ich mal probieren).

Im Ganzen bin ich mit dem Tisch für den Anfang ganz zufrieden. 200€ pro Tisch (inkl. Versand) sind in meinen Augen gut angelegtes Geld. Der elektronische Torzähler is ganz witzig, aber meine linke Hand geht trotz allem immer automatisch zum manuellen Zähler.
Also jeder der zwischen 200 und 300 Euro investieren möchte: ich kann den Tisch empfehlen (wobei ich jedoch keinen Vergleich zu anderen Kickern dieser Preiskategorie habe). Sobald ich ein paar Fortschritte gemacht habe kann ich vielleicht etwas mehr zum Spielgefühl von mir geben.

Viele Grüsse

Thorsten

Benutzeravatar
milchmafia
Beiträge: 34
Registriert: 20.01.2007, 11:11
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Trier

Beitrag von milchmafia » 06.02.2007, 14:33

Die mitgelieferten Bälle sind echt nix (und dann auch noch 8 Stück !).
Der Orangene ist der geilste, nach ein paar Spielen hatte der bei mir derartige Dellen dass er andauernd liegen blieb.

Ein paar Punkte drauf gemalt würde er vielleicht noch einen guten Würfel abgeben :mrgreen:

Evil2k
Beiträge: 9
Registriert: 31.01.2007, 22:24

Beitrag von Evil2k » 06.02.2007, 14:36

8 Stück?? Sauerei!!! Ich hab von diesen "Turnierbällen" nur 6 bekommen. Da muss ich mich gleich mal beschweren... :)

Benutzeravatar
milchmafia
Beiträge: 34
Registriert: 20.01.2007, 11:11
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Trier

Beitrag von milchmafia » 06.02.2007, 14:42

2 x weiße Bälle
4 x orangene Bälle
2 x Korkbälle


Ich hab von diesen "Turnierbällen" nur 6 bekommen
Sei froh! weniger zu Entsorgen :mrgreen:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste