Gastbeitrag zur Erfindung des Tischkickers


Allgemeines und News zum Thema Tischfussball
Antworten
Benutzeravatar
Dako
Admin
Beiträge: 1148
Registriert: 31.10.2004, 15:19
Kickertisch: leo.soccer
Status: Ligaspieler
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Gastbeitrag zur Erfindung des Tischkickers

Beitrag von Dako » 03.10.2017, 10:18

Ich habe von einem englischsprachigen User "Markcop" einen Artikel eingereicht bekommen, mit der Bitte ihn hier im Forum zu veröffentlichen :-)

Interessanterweise gibt es keine genaue Antwort darauf, wen nun eigentlich den Tischkicker erfunden hat, jedoch können drei Personen mit der Erfindung des Tischkickers, oder zumindest mit dessen Entwicklung, in Verbindung gebracht werden. Diese drei Personen kommen aus Europa. Jeder von ihnen erfand in den 1930er Jahren seine eigene Version des Tischkickers. Es lässt sich also sagen, dass diese Zeit die fruchtbarste Zeit des Tischfußballspiels war.
Ich möchte Ihnen diese drei Personen vorstellen und erklären, welchen Beitrag sie zu dem Tischkicker, wie wir ihn heute kennen, geleistet haben. Wie bereits erwähnt, kommen alle drei Personen aus Europa, genauer gesagt aus Frankreich, England und Spanien. Nun werden Sie ihre Geschichten hören.

Harold Searles Thornton – England
Harold Searles Thornton ist die Person, welche als Vater des Tischfußballspieles bezeichnet werden kann. Dokumente belegen, dass er den Tischkicker erfunden hat. Das Patent für den Tischkicker reichte er 1923 in London unter der Patentnummer 205991 ein. Warum hat er sich also dazu entschlossen einen Tischkicker zu bauen? Was war seine Inspiration? Ob es Ihnen gefällt oder nicht, er baute den Tischkicker als Tribut für seinen Lieblingsverein – die Tottenham Hotspurs aus London. Die Orginalidee wurde in einer Streichholzschachtel präsentiert, verfügte jedoch über alle Eigenschaften des modernen Tischkickers: dieselbe Spieleranzahl, Figuren und Kurven in den Ecken, sodass der Ball nicht stecken bleiben konnte.

Lucien Rosengart – Frankreich
Lucien Rosengart ist hauptsächlich für seine Erfinderkarriere im Bereich des Automobils bekannt, beispielsweise entwarf er eine frühe Version des Gurtes. Interessiert war er jedoch an etwas Anderem. Wie hat er den Tischkicker entwickelt und warum? Nun, die Geschichte ist tatsächlich ziemlich kurz und – in gewisser Weise – süß. Lucien Rosengart hatte eine große Familie und seine Enkel verbrachten die Ferien bei ihm. Im Winter 1930 konnten seine Enkel nicht draußen spielen, da es zu kalt war. Um sie also trotzdem zu unterhalten erfand Lucien Rosengart den Tischkicker, welcher seine Enkel wirklich begeisterte. Ein paar Dekaden später begeistert er nun die ganze Welt.

Alejandro Finistere – Spanien
Alejandro Finistere hat eine ähnliche Geschichte wie die von Lucien Rosengart. Während des Spanischen Bürgerkriegs 1936 verletzte er sich. Im Krankenhaus begegnete er Jungen mit ernsten Verletzungen an den Beinen. Er merkte,dass diese Jungen nie wieder Fußball spielen würden können. Er wollte ihnen jedoch eine Chance geben Fußball zu erleben, aber auf andere Weise, ohne Beine. 1937 Wollte er ein Patent anmelden, doch leider gingen die Papiere in der aufgewühlten Zeit verloren.
Autor dieses Textes: Markcop
Hier geht's zu seiner Website: http://www.foosballzone.com

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste