Gebrauchtkauf Leonhart S4P


Hier kommt alles rein was mit Kickertischen zu tun hat
Urol
Beiträge: 25
Registriert: 04.09.2017, 12:36
Kickertisch: Leonhart S4P
Status: Hobbyspieler

Gebrauchtkauf Leonhart S4P

Beitrag von Urol » 06.09.2017, 21:24

Moin,
Ich möchte diesen Thread gerne erstellen, um mich einerseits zu bedanken, weil ich durch dieses Forum und deren User zu einem tollen Kickertisch gekommen bin und andererseits jetzt und vielleicht auch demnächst ein paar Fragen dazu haben werde.
Ich bin über den Schnäppchen-Thread auf einen leonhard s4p in meiner Umgebung aufmerksam gemacht worden. Der Tisch ist ca 6 Jahre alt und, wie ich jetzt nach Abholung weiß, in einem absolut neuwertigen Zustand. Ich bin wirklich froh, dass ich so einen hochwertigen Tisch als ziemlicher Anfänger jetzt mein Eigen nennen kann.
Screenshot_20170904-164231.png
Screenshot_20170904-164725.png
Dieser Tisch hat deswegen eine Mercedes Folierung, weil er ursprünglich aus einer Werbeaktion eines Mercedes Hauses stammt. Er wurde dort nicht bespielt, sondern stand lediglich als Deko dort. Der Vorbesitzer konnte ihn als Angestellter des Mercedes Hauses dann wahrscheinlich günstig erwerben, hat selber aber sehr selten darauf gespielt, da keiner seine Freunde oder Nachbarn mit ihm gespielt hat, wie er selber sagte. Deswegen auch jetzt der Verkauf.
Der Kicker ist wie schon gesagt quasi neuwertig bis auf ein paar kleine Ablösungen an den Ecken der Folierung.

Jetzt habe ich noch ein bis zwei Fragen:
Er hat die Stangen, es sind leider Vollstangen, was mich als Laien aber wahrscheinlich nicht wirklich stören wird, nur anfänglich gefettet, dafür hat er wohl Waffenöl genommen. Später hat er sie dann nur noch gereinigt und ohne Schmierung gespielt. Ich finde, sie sind leicht schwergängig ohne Schmierung. Was für ein Mittel nehme ich am besten, sowohl zum Reinigen als auch für die Schmierung?
Ich habe den Tisch als Geschenk für mich und meinen Sohn gekauft :mrgreen: er ist allerdings erst 7, sodass er für das Spielen ein Podest braucht. Ist vielleicht eine blöde Frage, aber gibt es irgendwo vernünftige und leichte Podeste, die man auch eben zur Seite stellen kann zu kaufen? Ich wollte nicht unbedingt eins aus Kanthölzern und OSB-Platten bauen.

Vielen Dank noch mal für die Tipps und die Hinweise vor dem Kauf an die Jungs aus dem Schnäppchen-Thread :easy

Benutzeravatar
Starbuck
Beiträge: 675
Registriert: 23.07.2009, 18:50
Kickertisch: Leonhart S4P
Wohnort: Kiel

Re: Gebrauchtkauf Leonhart S4P

Beitrag von Starbuck » 06.09.2017, 22:48

Prima, dass es geklappt hat! Glückwunsch zum Leo- damit werdet ihr viel Freude haben.
Zum Thema "Podest" kannst Du über die Suchfunktion mal im Forum stöbern, da gibt es ganz pfiffige Tips- auch wenn man nicht selber werkeln möchte.
Um die Stangen wieder gängiger zu bekommen, probiere zunächst mal folgendes: Nimm einen dieser quadratischen Notizblockzettel (7x7 oder so) und wickele diesen auf der Außenseite des Kickers eng um die Stange. Jetzt das Ganze durch das Lager schieben- da kommt meist schon eine Menge Schmock mit raus. Die große Lösung ist es natürlich, die Stangen auszubauen und die Lager dann mit einem Lappen zu reinigen. Wenn die Stangen schon mal draussen sind, können sie auch abgewischt werden- z.B. mit Isopropanol. Bei normalen Gebrauch müssen die Stangen ansonsten nicht speziell gereinigt werden.
Die Diskussion "Schmiermittel" füllt einige threads, da gehen die Meinungen ziemlich auseinander. Die einen schwören auf Pronto, bei den anderen kommt nur Silikonöl an die Stange. Hängt auch immer ein bisschen vom Einsatz des Kickers ab. Wichtig ist, dass kein Schmiermittel auf das Spielfeld kommt- dann wird es rutschig und die Spieleigenschaften werden beeinträchtigt.
Am wichtigsten ist jetzt eh erstmal Spielen und Spaß haben :easy

Urol
Beiträge: 25
Registriert: 04.09.2017, 12:36
Kickertisch: Leonhart S4P
Status: Hobbyspieler

Re: Gebrauchtkauf Leonhart S4P

Beitrag von Urol » 07.09.2017, 08:14

Starbuck, vielen Dank! :easy
Werde die SuFu mal benutzen und nachschauen wegen des Podestes, beim großen bekannten Onlinehandel finde ich nur Waschmaschinenpodeste für ca. 150€ :???: .
Bzgl. des Reinigungsmittels habe ich auch mal recherchiert und kann Deinen Eindruck komplett bestätigen. Jeder schriebt was anderes und findet das eine oder andere aus wieder anderen Gründen besser oder schlechter. Ich hole mir jetzt mal Ballistol und Pronto und probiere einfach mal :-D
Danke auch für den Tipp mit dem Papier :wink:
Muß mich mit dem Spielen leider noch etwas gedulden, da das offiziell ein Geburtstagsgeschenk für meinen Sohn ist (zugegebenermaßen nicht völlig selbstlos :wink: ) und ich nicht vor ihm damit spielen möchte.

scorp
Beiträge: 138
Registriert: 06.05.2014, 13:36
Kickertisch: Leo Pro / Ullrich Sport
Status: Ligaspieler

Re: Gebrauchtkauf Leonhart S4P

Beitrag von scorp » 07.09.2017, 10:22

Starbuck hat geschrieben:
06.09.2017, 22:48
Nimm einen dieser quadratischen Notizblockzettel (7x7 oder so) und wickele diesen auf der Außenseite des Kickers eng um die Stange. Jetzt das Ganze durch das Lager schieben- da kommt meist schon eine Menge Schmock mit raus.
waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa? bitte von innen nach außen! Sonst hast du doch jedesmal auch "schmock" auf dem Spielfeld

@Tisch
wir haben vor kurzem den gleichen gekauft, (mit weißen Banden allerdings). Turnierstangen und Puppen nachgekauft (und Griffe, ich kann nicht erkennen ob bei dir schon die neuen Griffe drauf sind), Gewichte in die Beine -> spielt sich wie ein Leo Soccer tournament. Alle (nicht spielfeldlängenabhängigen) Techniken lassen sich exakt so ausführen wie auf dem Leo pro tour! Top Tisch :)

Urol
Beiträge: 25
Registriert: 04.09.2017, 12:36
Kickertisch: Leonhart S4P
Status: Hobbyspieler

Re: Gebrauchtkauf Leonhart S4P

Beitrag von Urol » 07.09.2017, 13:53

Hey scorp, vielen Dank für die Tips mit den upgrades. Ich werde den Tisch erstmal so wie er ist etwas bespielen, habe das aber auf jeden Fall im Hinterkopf. Tolle info. Danke

Urol
Beiträge: 25
Registriert: 04.09.2017, 12:36
Kickertisch: Leonhart S4P
Status: Hobbyspieler

Re: Gebrauchtkauf Leonhart S4P

Beitrag von Urol » 07.09.2017, 14:23

Ach so, ich habe runde Griffe, auf denen "Original-Leonhart" steht. Keine Ahnung, ob das neue sind?? :-? :-)
Die Beine wollte ich auch noch beschwerden, was nehme ich denn da am besten? Sand? Irgendein Granulat? Welche Gewichte hast Du denn genommen?

scorp
Beiträge: 138
Registriert: 06.05.2014, 13:36
Kickertisch: Leo Pro / Ullrich Sport
Status: Ligaspieler

Re: Gebrauchtkauf Leonhart S4P

Beitrag von scorp » 07.09.2017, 14:39

Die alten Griffe sind glaube ich schwarze Plastik, eher hart, glänzend. Die neuen sind Silikon/Latex? ka, aber jedenfalls matt und relativ weich. Der Umfang geringer, aber wenn man nicht beide kennt fältl einem das nciht auf.

@Gewichte wir hatten ein paar Bleiblöcke übrig.... jetzt nichts was man so leicht übertragen kann. Sand geht glaueb ich nciht, weil die unten nicht ganz dicht sind.

Urol
Beiträge: 25
Registriert: 04.09.2017, 12:36
Kickertisch: Leonhart S4P
Status: Hobbyspieler

Re: Gebrauchtkauf Leonhart S4P

Beitrag von Urol » 07.09.2017, 15:22

Sind wahrscheinlich die alten Griffe. Sie sind zwar eher matt, aber auf jeden Fall nicht aus Latex oder Silikon.
Was die Gewicht in den Beinen angeht, muß ich mir dann mal was überlegen, wobei es mit den originalen 80(?) Kg bei meinem 7-jährigen Fliegengewicht von Sohn und mir wahrscheinlich auch so an Stabilität reicht. Aber ich kenne das schon von anderen Hobbys... Upgraden, umbauen usw. Man ist eigentlich nie fertig ;-)

Edit: Habe gerade mal im Leo-Shop nachgesehen: So ein TTC-Bundle aus Turnierstangen, Leo-Player-Figuren, Griffen und Puffern kostet ungefähr soviel, wie ich für den ganzen Tisch bezahlt habe :shock: Ich denke, ich werde es erstmal mit der Standardversion versuchen :mrgreen: :easy

Benutzeravatar
Starbuck
Beiträge: 675
Registriert: 23.07.2009, 18:50
Kickertisch: Leonhart S4P
Wohnort: Kiel

Re: Gebrauchtkauf Leonhart S4P

Beitrag von Starbuck » 07.09.2017, 17:44

scorp hat geschrieben:
07.09.2017, 10:22
Starbuck hat geschrieben:
06.09.2017, 22:48
Nimm einen dieser quadratischen Notizblockzettel (7x7 oder so) und wickele diesen auf der Außenseite des Kickers eng um die Stange. Jetzt das Ganze durch das Lager schieben- da kommt meist schon eine Menge Schmock mit raus.
waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa? bitte von innen nach außen!
Jep- natürlich von innen nach außen...
Zu den Griffen: Ich hatte die beschriebenen älteren Griffe- da haben sich etliche Leute bei sportlichen Kickerabenden beschwert, dass die Biester zu rutschig werden. Ich habe mir dann diese Griffschläuche besorgt: http://kicker-klaus.de/online/seiten/6485.htm War eine echte Verbesserung, bis ich schließlich zu dem Griff "Contus Jet Spin" gewechselt bin. Ich müsste noch ein paar unbenutzte Griffschläuche haben, wenn es Dir irgendwann mal zu rutschig wird, kannst du die ja erstmal ausprobieren. Aber auch mit den verbauten Griffen kann man prima spielen.
Beschwerung: Ich habe die Beine mit Strahlkies gefüllt. Wird z.B. zum Entgraten von Gussformen verwendet und hat ein hohes spezifisches Gewicht. Die Original- Leonhart Gewichte liegen bei 20 kg, entsprechend habe ich jedes Bein mit 5kg befüllt. Die Unterseite der Beine ist von innen mit einer festen Pappscheibe bündig verschlossen, da rieselt nix raus. Einfach, günstig und sehr effektiv. Aber auch das ist ein Projekt, was man nicht sofort starten muss...

Urol
Beiträge: 25
Registriert: 04.09.2017, 12:36
Kickertisch: Leonhart S4P
Status: Hobbyspieler

Re: Gebrauchtkauf Leonhart S4P

Beitrag von Urol » 07.09.2017, 20:41

Ok, ich werde es erstmal im Originalzustand versuchen und dann das, was mich auf Dauer stört, aufrüsten. Dank euch weiß ich jetzt ja, wie ich vorgehen muss und wo ich entsprechende Teile kriege. Vielen Dank an alle für die tollen Tipps. :-D :easy

Urol
Beiträge: 25
Registriert: 04.09.2017, 12:36
Kickertisch: Leonhart S4P
Status: Hobbyspieler

Re: Gebrauchtkauf Leonhart S4P

Beitrag von Urol » 27.10.2017, 08:15

Moin,
ich wollte jetzt nach ein paar ersten Spielstunden mal meine Eindrücke schildern und habe noch ein paar Fragen.
Ich finde, der S4P ist ein echt toller Tisch, auch für Anfänger. Er spielt sich irgendwie nicht so hektisch und unkontrolliert, wie ich das schon oft erlebt habe. Keine Ahnung, woran das liegt. Sicher mehrere Faktoren. Ich habe erstmal alles gründlich gereinigt, aus den Lagern ist doch noch ein bißchen Schmodder rausgekommen mit dem Papiertrick :easy und dann die Stangen mit Ballistol geschmiert. Danach liefen sie extrem leichtgängig, das hält aber nur eine begrenzte Zeit und riecht die ersten Tage schon recht heftig. Außerdem hatte ich ziemlich viel "Mitnahmeeffekte" des Balles auf dem Spielfeld.
Ich habe mir jetzt nochmal das Original Leo-Highspeed-Öl geholt und werde das testen.
Dann habe ich als "Erstmals-kicker-besitzer" natürlich den Fehler gemacht und mir ein Bälle-Set von A*azon geholt: Der letzte Sch*** :shock: :oops: Hab ich meinem Sohn direkt für den Schulkicker mitgegeben. Da kann man auch Tischtennisbälle nehmen.
Auch hier habe ich mir jetzt je 5 x 1st und 2nd ITSF-Bälle von Leo bestellt. Mal schauen.
Die Bälle, die dabei waren, sind eigentlich ganz gut, aber schon fast weich und "kleben" an den Puppen, so daß man extrem kontrolliert, aber nicht wirklich schnell spielen kann.
Dazu jetzt auch mal eine Frage: Ist das so ein Leo-Ding, daß die sich eher kontrolliert und langsam spielen? Ich als Anfänger mag das ja, hatte noch nie soviel "Ballgefühl" :-D Aber ich kann mir vorstellen, daß einige Profis das evtl. stört. Das kann aber auch Einbildung sein, ich hatte noch nie einen Kicker zu Hause und habe bisher eigentlich nur als Zivi vor 20 Jahren und danach gelegentlich in Kneipen gespielt (und dann manchmal auch unter eingeschränkter Wahrnehmung :wink: ).
Ich habe übrigens Vollstangen und die neuen Leogriffe (und Püppies), weil das weiter oben mal gefragt wurde. Jetzt weiß ich das :mrgreen:

Ich (und mein Sohn) haben bis jetzt auf jeden Fall extrem viel Spaß mit diesem tollen und sehr hochwertigen Kicker. Vielen Dank nochmal für die Empfehlung und die Tipps! :easy :anbet:
Ich werde aus Kostengründen und da wir beide nicht so wirklich gut sind, die Vollstangen erstmal lassen und das Spiel genießen. Wenn wir dann besser werden, kann man immer noch über ein Upgrade nachdenken.

Benutzeravatar
Starbuck
Beiträge: 675
Registriert: 23.07.2009, 18:50
Kickertisch: Leonhart S4P
Wohnort: Kiel

Re: Gebrauchtkauf Leonhart S4P

Beitrag von Starbuck » 27.10.2017, 19:13

Hi,
super, dass ihr so viel Spaß mit dem Tisch habt! Wenn Du eine Menge Ballistolflecken auf dem Feld hast, wirst Du es mit Dosierung ein bisschen zu gut gemeint haben. Ansonsten sind die Punkte, die durch den Ballabrieb entstehen, normal. Nach einiger Zeit sieht das Spielfeld leicht "getigert" aus. Mit den bestellten Leo- Bällen bist Du auf der richtigen Seite, habe natürlich keine Ahnung, welche Murmeln dabei waren- aber die Schnelligkeit des Spiels ergibt sich letztendlich auch durch Übung :wink: .
Hinsichtlich der Bälle würde ich mir noch eine kleine Sammlung von unterschiedlichen Kugeln anschaffen. Gerade Kinder finden es ganz spannend und lustig, mit unterschiedlichen Bällen (Kork, andere Farbe, Fußballmuster etc.) zu spielen. Und man selber kann sich mal mit einem Tornado- oder Bärenherzball auf dem Leo versuchen- da klebt nix....

Urol
Beiträge: 25
Registriert: 04.09.2017, 12:36
Kickertisch: Leonhart S4P
Status: Hobbyspieler

Re: Gebrauchtkauf Leonhart S4P

Beitrag von Urol » 29.10.2017, 22:01

Alles klar, vielen Dank noch mal für die Tipps. Ich habe mir jetzt von Leonhard die First und Second ITSF Bälle bestellt und außerdem habe ich noch korkbälle zu Hause. Damit kommen wir erstmal schon ganz gut zurecht. Und dann werde ich morgen mal das Leonard Highspeed Öl ausprobieren. Besten die Stangen vorher mit Alkohol abreiben, oder?

Benutzeravatar
Starbuck
Beiträge: 675
Registriert: 23.07.2009, 18:50
Kickertisch: Leonhart S4P
Wohnort: Kiel

Re: Gebrauchtkauf Leonhart S4P

Beitrag von Starbuck » 30.10.2017, 15:59

Urol hat geschrieben:
29.10.2017, 22:01
Und dann werde ich morgen mal das Leonard Highspeed Öl ausprobieren. Besten die Stangen vorher mit Alkohol abreiben, oder?
Würde ich so machen- dann hast Du auch gleich eine Vergleichbarkeit der Schmiermittel. Kannst ja mal vom Leo- Öl berichten- da gibt es hier noch wenig Feedback...

Urol
Beiträge: 25
Registriert: 04.09.2017, 12:36
Kickertisch: Leonhart S4P
Status: Hobbyspieler

Re: Gebrauchtkauf Leonhart S4P

Beitrag von Urol » 30.10.2017, 18:56

Mache ich, ich habe heute schon einen Kickerpartner zu Hause :easy
Allerdings habe ich die Stangen nach Empfehlung von Christian Fiedler mit einem feuchten Lappen gereinigt. Er sagte, das wäre das beste...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste