Leo Pro Torwartstange


Hier kommt alles rein was mit Kickertischen zu tun hat
Antworten
reelaxe
Beiträge: 26
Registriert: 13.03.2009, 13:05
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Bremen

Leo Pro Torwartstange

Beitrag von reelaxe » 29.04.2017, 12:23

Mahlzeit Leute,
wie ihr am Foto sehen könnt, scheint das die gängige Methode zu sein um das Distanzstück zu montieren.
Doch ist das richtig? Denn so bleibt ein kleiner Spalt zwischen Torwart und Pfosten übrig.
Wenn ich jetzt das Distanzstück anders herum montiere, schließt es genau ab. Doch wo ich auch gucke ist es montiert wie auf dem Bild. :-?

Daher frage ich mich, was ist denn jetzt richtig?
Wenn ich bei Leo schaue, kann ich keine Details erkennen...
Dateianhänge
IMG_0858.JPG

Benutzeravatar
eumelzock
Beiträge: 804
Registriert: 22.08.2014, 13:53
Kickertisch: Beast & Coupe
Status: Anfänger
Wohnort: Ortenau
Kontaktdaten:

Re: Leo Pro Torwartstange

Beitrag von eumelzock » 29.04.2017, 12:56

vergleicht man den Ring zu den älteren Leonhart Stoppern (http://shop.tischfussball-online.com/to ... p-866.html) fällt auf,
das er zu einer Seite hin breiter geworden ist.
Das kann ja eigentlich nur für den fotografierten Aufbau sprechen, sonst müsste Leonhart ja nicht extra diesen Ring produzieren lassen sondern würde auf den Älteren zurückgreifen ...
Ich halte es für sehr wahrscheinlich, das dieser Abstand den Zweck des Figuren-Bruchschutz am "Pfosten" hat (nach hinten geklappte Figur bei saftigem Pufferanschlag, ja es soll Leute geben die einen Kicker auf die Art und Weise bedienen)
Make foosball great again, Tablesoccer first !

Benutzeravatar
Starbuck
Beiträge: 672
Registriert: 23.07.2009, 18:50
Kickertisch: Leonhart S4P
Wohnort: Kiel

Leo Pro Torwartstange

Beitrag von Starbuck » 29.04.2017, 13:15

Detail_10_small.jpeg
Es gibt doch zwei Arten von Stellringen bei Leo- die gezeigten für die Tische mit hohem Tor und die "alten" mit mittlerer Bohrung... Stehe da ber auch gerade ein bisschen auf dem Schlauch...

reelaxe
Beiträge: 26
Registriert: 13.03.2009, 13:05
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Bremen

Leo Pro Torwartstange

Beitrag von reelaxe » 29.04.2017, 18:24

@eumelzock: Das ist 'n Argument... :easy

@Starbuck: Das Foto kenne ich auch und habe es auch als Referenz genommen, als ich meinen aufgebaut habe

Trotzdem schon seltsam, dass es da scheinbar kein offizielles Dokument gibt. Hat vielleicht jemand bei der WM drauf geachtet?

Benutzeravatar
Libero
Beiträge: 139
Registriert: 17.04.2008, 09:21
Kickertisch: Libero Sport
Status: Händler
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Leo Pro Torwartstange

Beitrag von Libero » 02.05.2017, 21:28

Ich halte es für sehr wahrscheinlich, das dieser Abstand den Zweck des Figuren-Bruchschutz am "Pfosten" hat
... mit dem Leo-Stellring kann man, um das oben beschriebene Szenario zu vermeiden, flexibel zB auf verschieden breite Puffer reagieren. Wichtig ist dies aber nur beim "kurzen" Spielfeld (welches fast immer mit der Torbreite von 205mm kombiniert wird), denn beim langen Spielfeld ist es egal wann die Torwartstange anschlägt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast