Sichtkarbon auf Korpus


Infos und Fragen zum Kickertisch-Selbstbau
scorp
Beiträge: 129
Registriert: 06.05.2014, 13:36
Kickertisch: Leo Pro / Ullrich Sport
Status: Ligaspieler

Re: Sichtkarbon auf Korpus

Beitrag von scorp » 06.04.2017, 08:39

ja.













immer wenn du allein was übst oder 1gegen1 spielst und die Figuren hochstellen willst ist es MEGA nervig.

Benutzeravatar
Libero
Beiträge: 139
Registriert: 17.04.2008, 09:21
Kickertisch: Libero Sport
Status: Händler
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Sichtkarbon auf Korpus

Beitrag von Libero » 06.04.2017, 08:42

... unser Multiplex hat eine (Nenn-)Stärke von 27mm, + 2x Resopal à 0,8mm = 28,6mm gesamt.
Höhe des Korpus: unser ist ca. 300 hoch. Beim Libero gibt es allerdings 2 Besonderheiten:
1. Es gibt unter dem Spielfeld genügend Raum, um Stangen + Beine unterzubringen
2. Über den Stangen ist der Korpus nur ca. 10mm hoch - das liegt an den besonderen Lagern. Wenn man "normale" Lager verbauen will, braucht man auch ein paar Zentimeter mehr.

Jim
Beiträge: 38
Registriert: 10.03.2017, 10:03
Status: Kneipenspieler

Re: Sichtkarbon auf Korpus

Beitrag von Jim » 06.04.2017, 15:04

Libero hat geschrieben:... unser Multiplex hat eine (Nenn-)Stärke von 27mm, + 2x Resopal à 0,8mm = 28,6mm gesamt.
Höhe des Korpus: unser ist ca. 300 hoch. Beim Libero gibt es allerdings 2 Besonderheiten:
1. Es gibt unter dem Spielfeld genügend Raum, um Stangen + Beine unterzubringen
2. Über den Stangen ist der Korpus nur ca. 10mm hoch - das liegt an den besonderen Lagern. Wenn man "normale" Lager verbauen will, braucht man auch ein paar Zentimeter mehr.
Zu 1. Die Idee die Stangen unter dem Spielfeld unterzubringen versuche ich auch zu realisieren, damit ich es in der kleinen Wohnung verstecken kann. Oder ich lege es vor die Couch mit einer Glasplatte und nutze es als Couchtisch :mrgreen: Zugegeben wäre dieser Tisch etwas zu groß für unsere Couch
Zu 2. Ich habe gestern Ullrich Wechsellager bestellt. Daher muss ich wohl mit ein paar cm mehr rechnen. Komisch eigentlich. In meiner Konstruktion haben 300mm gereicht. Vielleicht plane ich mein Spielfeld zu dünn.

Jim
Beiträge: 38
Registriert: 10.03.2017, 10:03
Status: Kneipenspieler

Re: Sichtkarbon auf Korpus

Beitrag von Jim » 07.04.2017, 08:33

Habe heute wieder eine Testplatte fertig. Ich denke, meine Suche nach dem richtigen Verfahren ist hiermit beendet:
Bild

Ich bin mir nicht sicher, wie gut man es auf dem Bildern erkennt. Achtet auf Licht und Schattenwurf. Die Struktur ist genau so wie ich es mir vorgestellt habe. Anfühlen tut es sich wie eine strukturrauhe Küchenplatte. Das wichtigste ist, dass die Struktur nicht diffus wirkt , d.h. man erkennt das CFK Gewebe toll. Die wandernden Reflektionen zeichen deutlich, dass es ein echtes CFK ist. Ich habe mich gegen ein polierte Fläche entschieden, da ich mich nur über jeden Kratzer auf der Oberfläche ärgern würde. Bei so einer Oberfläche fällt es weniger auf.

Als Andruckplatte habe ich diesmal keine Aluplatte verwendet, sondern ein einfaches Regalbrett aus dem Baumarkt, die mit einer Kunststoffschicht laminiert ist (typisch weiße Regalbretter aus der Schnittabteilung). Die Bretter wurden vorher mit einem Trennmittel versehen, damit sich das Harz nicht mit dem Regalbrett verbindet.

Jim
Beiträge: 38
Registriert: 10.03.2017, 10:03
Status: Kneipenspieler

Re: Sichtkarbon auf Korpus

Beitrag von Jim » 10.04.2017, 09:44

Ich habe mir nochmal verschiedene Spielfiguren angeschaut. Aktuell finde ich die Leo Pro austariert und die Lettner Figuren ganz gut.
Würdet ihr eine davon vorziehen? (Aktuell ist meine Tendenz der Leo)

Benutzeravatar
e.t.chen
Moderator
Beiträge: 2055
Registriert: 28.04.2006, 10:56
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Sichtkarbon auf Korpus

Beitrag von e.t.chen » 10.04.2017, 09:55

Du meinst die Lettner Scorer mit dem futuristischen Desgin oder?
Meiner Meinung nach beides sehr gute figuren.
Die Lettner sind meiner Meinung nach etwas knackiger und präziser. Dafür verzeihen die Leos mehr Fehler.

Ich glaube für Anfänger (Falls du dich dort einordnest) ist der spielerische Unterschied aber kaum spürbar.

Kommt also auf zwei Sachen an:
1. Welches Spielgefühl willst du erzielen
2. Was passt bei deinem Tisch vom Design her besser
So I hit my head up against the wall
Over and over and over and over again, and again
'Cause I don't wanna be like them

Benutzeravatar
Starbuck
Beiträge: 666
Registriert: 23.07.2009, 18:50
Kickertisch: Leonhart S4P
Wohnort: Kiel

Sichtkarbon auf Korpus

Beitrag von Starbuck » 10.04.2017, 10:21

Jim hat geschrieben:Hallo allerseits,
mich hat nun auch das Kickerfieber gepackt und ich würde gerne einen Tischkicker selbst bauen, nicht aus Kostengründen, sondern aus Design- und Konzeptgründen.
Das würde ja eher für die auch formal sehr gelungene Lettner Scorer- Figur sprechen. :wink:
Ich habe auf meinem Tisch eine Seite mit austarierten Leo- Figuren und eine mit den Scorer- Puppen besetzt.

Jim
Beiträge: 38
Registriert: 10.03.2017, 10:03
Status: Kneipenspieler

Sichtkarbon auf Korpus

Beitrag von Jim » 10.04.2017, 12:24

e.t.chen hat geschrieben:Du meinst die Lettner Scorer mit dem futuristischen Desgin oder?
Meiner Meinung nach beides sehr gute figuren.
Die Lettner sind meiner Meinung nach etwas knackiger und präziser. Dafür verzeihen die Leos mehr Fehler.

Ich glaube für Anfänger (Falls du dich dort einordnest) ist der spielerische Unterschied aber kaum spürbar.

Kommt also auf zwei Sachen an:
1. Welches Spielgefühl willst du erzielen
2. Was passt bei deinem Tisch vom Design her besser
Haha. Ich hatte tatsächlich den Lettner Soccer gemeint. Ich würde mich als Anfänger einstufen, aber da ich danach nicht mehr plane noch einen Tisch zu bauen, wollte ich mich auf eine Figur festlegen zumal die Lettner und Leo Figuren sich um 1mm Länge unterscheiden (keine Ahnung wie groß die Auswirkungen sind.)
Starbuck hat geschrieben:
Jim hat geschrieben:Hallo allerseits,
mich hat nun auch das Kickerfieber gepackt und ich würde gerne einen Tischkicker selbst bauen, nicht aus Kostengründen, sondern aus Design- und Konzeptgründen.
Das würde ja eher für die auch formal sehr gelungene Lettner Scorer- Figur sprechen. :wink:
Ich habe auf meinem Tisch eine Seite mit austarierten Leo- Figuren und eine mit den Scorer- Puppen besetzt.
Scheinbar hat der Längenunterschied keinen großen Einfluss. Wenn die Spielunterschiede tatsächlich so gering sind, wird das meine Frau entscheiden, was sie "schöner" findet :easy

Eine Frage zu Kaufteilen:
Ich stelle gerade eine Liste zusammen, was ich nicht selbst fertigen möchte und somit kaufen muss (Werkzeug und Hilfmittel sind nicht mit drin). Könnt ihr kurz drüberschauen, ob ich was vergessen habe?
Verbesserungsvorschläge sind erwünscht.
  • 1. kickerstangen (Contus L4) 8 Stück
    2. Kickerfiguren (Leo oder Lettner) 22 Stück
    3. Gleitlager (Ullrich Wechsellager) 16 Stück
    4. Innenrosette (egal) 16 Stück
    5. Griffe (Contus Ten/Jetspin) 8 Stück
    6. Gummipuffer (Leonhart) 16Stück
    7. Gleitscheiben (Leonhart) 32 Stück
    8. Stellringe (Leonhart) 4 Stück
    9. Stangenendkappen (egal) 8 Stück
    10. Kickerstange zur Stabilisierung der Beine a là Libero Sport (egal) 1 Stück
Fragen meinerseits zu der Liste:
- Brauche ich wirklich Innenrosetten bei den Ullrich Wechsellagern?
- Zur Info: Die Standardlager von Ullrich sehen vom Design anders aus als die Wechsellager. Daher würde ich 16 Stück von den Ullrich Wechsellagern nehmen? Gibt es hier Probleme, an die ich nicht denke?
- Hat jemand Erfahrung mit den Contus Griffen? Mir schien das Preis/Leistungs-Verhältnis sehr gut zu sein. Ich kann mich nur nicht einigen auf rund oder 10-kant. Ich komme an sich mit beiden Griffen klar. Technisch nutze ich aber den Pin-Shot und Push/Pullshot. Ist dafür eine Griffform besser geeignet?
- Anstatt Gummipuffer und Gleitscheiben getrennt zu kaufen, könnte man auch die Leo pro Puffer nehmen. Da sind die Gleitscheiben schon drin. Das klingt auch ganz verlockend gegenüber locker sitzenden Gleitscheiben.

Pierre
Beiträge: 216
Registriert: 21.10.2013, 13:43
Kickertisch: Ullrich P4P/Home
Status: Ligaspieler

Sichtkarbon auf Korpus

Beitrag von Pierre » 10.04.2017, 13:57

Jim hat geschrieben: Fragen meinerseits zu der Liste:
- Brauche ich wirklich Innenrosetten bei den Ullrich Wechsellagern?
- Zur Info: Die Standardlager von Ullrich sehen vom Design anders aus als die Wechsellager. Daher würde ich 16 Stück von den Ullrich Wechsellagern nehmen? Gibt es hier Probleme, an die ich nicht denke?
- Hat jemand Erfahrung mit den Contus Griffen? Mir schien das Preis/Leistungs-Verhältnis sehr gut zu sein. Ich kann mich nur nicht einigen auf rund oder 10-kant. Ich komme an sich mit beiden Griffen klar. Technisch nutze ich aber den Pin-Shot und Push/Pullshot. Ist dafür eine Griffform besser geeignet?
- Anstatt Gummipuffer und Gleitscheiben getrennt zu kaufen, könnte man auch die Leo pro Puffer nehmen. Da sind die Gleitscheiben schon drin. Das klingt auch ganz verlockend gegenüber locker sitzenden Gleitscheiben.
Von welchen Innenrosetten sprichst du bei den Wechsellagern? Wie auf dem Bild auf der Homepage ( https://shop.ullrichsport.com/kickertis ... product=66 ) zu sehen, besteht das Wechsellager aus zwei Halbschalen die von innen um die Stange gelegt und in die Lagerbohrung eingeführt werden. Anschließend wird von außen nur der Ring darüber geschraubt. Wenn du das Lager bestellst bekommst du also alles was du für eine Lagerbohrung brauchst. Beim Tornado bestellt man ja quasi alle drei Teile einzeln.

Wie ich dir vorher schonmal empfohlen habe ist es ratsam 8 Wechsellager und 8 normale Gleitlager zu bestellen. Die Wechsellager braucht man nur auf der Griffseite damit das System funktioniert, welches Lager auf der anderen Seite ist spielt für die Funktionalität keine Rolle. Die normalen Lager sind aber günstiger, was jetzt zugegebenermaßen nicht den großen Unterschied macht, aber man muss die Wechsellager von Zeit zu Zeit nachziehen, was dann auf einer Seite entfällt und die Gleitlager haben ein etwas kleineres Spiel.

Bei Contus habe ich nur Erfahrung was die runden Griffe angeht. Eigentlich haben sie an sich recht viel Grip, aber komischerweise fange ich ohne Band an den Griffen stärker an zu schwitzen als bei anderen. Hat die Erfahrung noch jemand gemacht?

Bei den Puffern ist es wohl Geschmackssache. Früher konnte ich es mir nicht ohne das typische Geräusch der Gleitscheiben vorstellen, mittlerweile bevorzuge ich es ohne aber doch eindeutig!

scorp
Beiträge: 129
Registriert: 06.05.2014, 13:36
Kickertisch: Leo Pro / Ullrich Sport
Status: Ligaspieler

Re: Sichtkarbon auf Korpus

Beitrag von scorp » 10.04.2017, 14:27

bei den ullrich pro puffern sind die gleitscheiben ja auch "fest". Und bei den libero pro puffern kommen die zwar einzeln drauf, es verrutscht aber auch nix.
Mich persönlich nervt das inzwischen sehr wenn ich die scheiben hin und her schlagen höre ^^

Jim
Beiträge: 38
Registriert: 10.03.2017, 10:03
Status: Kneipenspieler

Sichtkarbon auf Korpus

Beitrag von Jim » 10.04.2017, 16:15

Pierre hat geschrieben: Von welchen Innenrosetten sprichst du bei den Wechsellagern? Wie auf dem Bild auf der Homepage ( https://shop.ullrichsport.com/kickertis ... product=66 ) zu sehen, besteht das Wechsellager aus zwei Halbschalen die von innen um die Stange gelegt und in die Lagerbohrung eingeführt werden. Anschließend wird von außen nur der Ring darüber geschraubt. Wenn du das Lager bestellst bekommst du also alles was du für eine Lagerbohrung brauchst. Beim Tornado bestellt man ja quasi alle drei Teile einzeln.

Wie ich dir vorher schonmal empfohlen habe ist es ratsam 8 Wechsellager und 8 normale Gleitlager zu bestellen. Die Wechsellager braucht man nur auf der Griffseite damit das System funktioniert, welches Lager auf der anderen Seite ist spielt für die Funktionalität keine Rolle. Die normalen Lager sind aber günstiger, was jetzt zugegebenermaßen nicht den großen Unterschied macht, aber man muss die Wechsellager von Zeit zu Zeit nachziehen, was dann auf einer Seite entfällt und die Gleitlager haben ein etwas kleineres Spiel.

Bei Contus habe ich nur Erfahrung was die runden Griffe angeht. Eigentlich haben sie an sich recht viel Grip, aber komischerweise fange ich ohne Band an den Griffen stärker an zu schwitzen als bei anderen. Hat die Erfahrung noch jemand gemacht?

Bei den Puffern ist es wohl Geschmackssache. Früher konnte ich es mir nicht ohne das typische Geräusch der Gleitscheiben vorstellen, mittlerweile bevorzuge ich es ohne aber doch eindeutig!
Ok, an das mögliche Spiel der Wechsellager habe ich nicht gedacht. Hat sich also gelohnt nochmal nachzufragen.
Innenrosette muss ich auch nicht kaufen. Das ist auch schon mal super.
scorp hat geschrieben:bei den ullrich pro puffern sind die gleitscheiben ja auch "fest". Und bei den libero pro puffern kommen die zwar einzeln drauf, es verrutscht aber auch nix.
Mich persönlich nervt das inzwischen sehr wenn ich die scheiben hin und her schlagen höre ^^
Vom Gedanken her finde ich auch feste Gleitscheiben besser. Ich kannte bisher nur die von Leo. Gut zu wissen, dass es Alternativen gibt.

Benutzeravatar
Starbuck
Beiträge: 666
Registriert: 23.07.2009, 18:50
Kickertisch: Leonhart S4P
Wohnort: Kiel

Sichtkarbon auf Korpus

Beitrag von Starbuck » 10.04.2017, 18:25

Hi Jim,
die Contus Jet Spin sind absolut empfehlenswert. Form ist Geschmachssache- ich finde z.B. runde Griffe viel besser als die achteckigen. Das weiter oben festgestellte verstärkte Schwitzen ohne Band kann ich nicht feststellen. Hatte vorher die Leonhart DTFB Griffe verbaut- die Jet Spin haben auf jeden Fall mehr Grip. Bei den Puffern kannst Du auch mal hier nachlesen http://forum.tischfussball-online.com/v ... 364#p91364
Gutes Angebot und empfehlenswertes Produkt. Die Scheiben sind aus Hartgummi und aus Edelstahl- sitzt alles stramm und klappert nicht.

Jim
Beiträge: 38
Registriert: 10.03.2017, 10:03
Status: Kneipenspieler

Sichtkarbon auf Korpus

Beitrag von Jim » 10.04.2017, 20:11

Starbuck hat geschrieben:Hi Jim,
die Contus Jet Spin sind absolut empfehlenswert. Form ist Geschmachssache- ich finde z.B. runde Griffe viel besser als die achteckigen. Das weiter oben festgestellte verstärkte Schwitzen ohne Band kann ich nicht feststellen. Hatte vorher die Leonhart DTFB Griffe verbaut- die Jet Spin haben auf jeden Fall mehr Grip. Bei den Puffern kannst Du auch mal hier nachlesen http://forum.tischfussball-online.com/v ... 364#p91364
Gutes Angebot und empfehlenswertes Produkt. Die Scheiben sind aus Hartgummi und aus Edelstahl- sitzt alles stramm und klappert nicht.
Danke für den Tipp! Klingt vielversprechend! Ich werde die Puffer dann auch testen :easy
Danke auch für die Bewertung der Griffe!

Pierre
Beiträge: 216
Registriert: 21.10.2013, 13:43
Kickertisch: Ullrich P4P/Home
Status: Ligaspieler

Sichtkarbon auf Korpus

Beitrag von Pierre » 10.04.2017, 21:09

Dachte mir schon, dass das eine Ausnahme mit dem übermäßigen Schwitzen war, deshalb hab ich extra nochmal nachgefragt ob das auch bei anderen so war :easy

Schmitt
Beiträge: 41
Registriert: 19.05.2015, 13:13
Kickertisch: 2x Eigenbau
Status: Hobbyspieler

Sichtkarbon auf Korpus

Beitrag von Schmitt » 10.04.2017, 23:56

Achtung: Wenn du Wechsellager nimmst, brauchst du keine Stangenendkappen :nono: sondern Stangenendstopfen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast