Ullrich Home, Sport oder U4P


Support-Bereich von Ullrich
Antworten
kalliotw
Beiträge: 30
Registriert: 07.02.2014, 13:45
Kickertisch: Hansberg
Status: Ligaspieler

Ullrich Home, Sport oder U4P

Beitrag von kalliotw » 22.01.2017, 10:03

Moin, ich war mir ziemlich sicher, dass es ein Home mit allen Upgrades werden sollte, aber nach langem konfigurieren bin ich total unsicher.
Wenn ich mir dann doch den Sport bestelle, bin ich bei 818 Euro. Dagegen kostet der U4P gerade mal 863 Euro und ist schon vor montiert.

Mal abgesehen vom Preis, welches Modell würdet ihr mir empfehlen ?
Ich spiele Liga und der Tisch soll ausschließlich zuhause zum Training bespielt werden, überwiegend solo.

Man weiß ja, bestellt ist schnell mit einem Klick, deshalb möchte ich sicher gehen und lange daran Spaß haben.

Hier http://forum.tischfussball-online.com/topic10469.html habe ich auch noch eine Frage zu den Griffen eingestellt.

Benutzeravatar
redbull_16
Beiträge: 34
Registriert: 07.11.2016, 21:19
Kickertisch: Ullrich Sport
Status: Hobbyspieler
Kontaktdaten:

Ullrich Home, Sport oder U4P

Beitrag von redbull_16 » 22.01.2017, 13:09

Von all den 3 Tischen ist der Ullrich-Sport ganz klar der bessere Tisch und wird von vielen Profispielern als Trainingsgerät benutzt. Der Vorteil dem Home gegenüber, ist einfach:

Er verfügt über eine einstellbare Ballwippe sowie 4 Ballausgängen, welche zum trainieren einen unheimlichen Vorteil bringen.
Höheres Eigengewicht von 105 kg (schwerer)

Natürlich wirst du mit dem Home oder U4P genauso spielen können.
Nur halt anders :wink:

kalliotw
Beiträge: 30
Registriert: 07.02.2014, 13:45
Kickertisch: Hansberg
Status: Ligaspieler

Ullrich Home, Sport oder U4P

Beitrag von kalliotw » 22.01.2017, 13:41

Die Ballwippen hat aber doch laut Webseite Ullrich nur der U4P ...oder ?

U4P: https://shop.ullrichsport.com/tischfuss ... p/a-20164/
Sport: https://shop.ullrichsport.com/tischfuss ... t/a-20163/

Benutzeravatar
redbull_16
Beiträge: 34
Registriert: 07.11.2016, 21:19
Kickertisch: Ullrich Sport
Status: Hobbyspieler
Kontaktdaten:

Ullrich Home, Sport oder U4P

Beitrag von redbull_16 » 22.01.2017, 14:51

Screenshot_2017-01-22-14-48-40.png
Technische Daten Ullrich Sport
Fast richtig :wink:

Der Ullrich-Sport verfügt ebenfalls über eine Ballwippe sowie 4 Ballausgängen.

kalliotw
Beiträge: 30
Registriert: 07.02.2014, 13:45
Kickertisch: Hansberg
Status: Ligaspieler

Ullrich Home, Sport oder U4P

Beitrag von kalliotw » 22.01.2017, 15:17

Ok, das mit der Ballwippe wäre mir schon recht, da irritiert mich das Bild eben etwas.
Da sieht man beim Sport die kleinen fummeligen Ballausgaben, die gefallen mir beim Home überhaupt nicht.

Benutzeravatar
e.t.chen
Moderator
Beiträge: 2081
Registriert: 28.04.2006, 10:56
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kickerbau-Freak
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Ullrich Home, Sport oder U4P

Beitrag von e.t.chen » 22.01.2017, 20:05

Würde den u4p nehmen wegen der besseren Bein Konstruktion.
Wobei der laut vergleich beim Korpus nur melamin beschichtet ist, während der Sport größtenteils hpl beschichtet ist. Hpl ist schon wertiger. Sieht man beim Sport auch wenn man die Seitenteile und die Stirn Seiten vergleicht. Erstere sind hpl, Stirn sind melamin.
steady! I think you’re ready, Betty
say hello to the man with the black machete

burningstep
Beiträge: 7
Registriert: 08.03.2016, 11:19
Status: Ligaspieler

Re: Ullrich Home, Sport oder U4P

Beitrag von burningstep » 23.01.2017, 01:48

Dachte erst auch, den Ballauswurf beim Home-Modell müsste ich ändern...

Spiele und trainiere regelmässig auf Tischen mit allen 3 Auswurftypen, Coin mit Münzer, Tournament mit Ballwippen, Home mit Ballauslauf. Für mein Training ist der Ballauslauf beim Home das eindeutig beste Prinzip. Da ich bei einem Schusstraining nicht nach jedem Ball im Tor diesen wieder hervorgraben möchte, habe ich auf dem Tisch einen Gipsbecher mit 20 Bällen. Die schnellste Art, den Ball neu aufzulegen - weil kürzester Weg und kein rausfummel, zumindest für mich. Sind alle Bälle verbraucht, halte ich den Becher unter den Ballauswurf und lass die Dinger reinploppen. Beim Münzer und bei der Ballwippe dauert das für mich im Vergleich um einiges länger und ist um einiges fummeliger. Auf P4Ps oder Liga-Spielen hat man eh immer nur einen Ball im Spiel, da würde es dann auch keine Rolle spielen, ob Ballwippe oder Ballauswurf. Ob ich den Becher links oder rechts auf meiner Seite für die Bälle hinhalte, ist vernachlässigbar. Die sehr wenigen Bälle, welche ins eigene Tor gehen, fallen ebenfalls nicht wirklich ins Gewicht. Da ich sogar für diese zu faul bin, habe ich ein kleines Moosgummi-Stück vor das eigene Tor gestellt, damit die da nicht reinplumpsen.

Vor kurzer Zeit habe ich bei meinem Home zu Hause das Auffangteil beim Ballauswurf weggeschraubt und einen zweiten Gipsbecher unter dem Auslauf hingefummelt, damit die Bälle direkt da rein plumpsen. Perfekt, nur noch Becher tauschen, fertig. Das ginge beim einem Münzer oder Ballwippe nicht, da der Ballauslauf unter der Aussparung für's Reingreifen liegt. Beim U4P ist die Ballausgabe in den Beinen drin mit einem echt kleinen Löchlein um die Finger da reinzumurksen - es schaut zumindest so aus.

Bezüglich der Stabilität vom Home vermisse ich im Vergleich zu den Tournaments nicht wirklich etwas. Das dieser dabei auch hauptsächlich für Technik- und Schusstraining eingesetzt wird und nicht für baller-und-ruder-was-geht bei hart umkämpften Spielen versteht sich von selbst. Für diese Spiele wäre der Home dann zu leicht, nicht instabil. Werfen wir einen Blick auf die Holzhacker-Fraktion, wäre der vermutlich tatsächlich nicht stabil genug.

Was beim Home zusätzlich zu beachten wäre; der Lauf des Balles, das Auftippen der Puppe auf den Ball, Schüsse gegen die Bande sowie schon das Anditschen der Puffer gegen die Bande sind recht laut, insbesondere in einem Zimmer was nicht grad Sporthallen-Ausmasse aufweist - eeecht nervend. Die Ursache ist hierbei, dass die Unterseite komplett bis oben zur Spielfläche offen ist. Sozusagen ein echt toller Resonanzkörper. Dies habe ich mit einer zusätzlichen Holzplatte verschlossen, gefüllt mit einer günstigen schwedischen Winter-Bettdecke. Ob die Unterseite beim Sport oder U4P geschlossen sind, wäre interessant weil ... sehr laut und so....

Meinen Home habe ich gebraucht mit allen Upgrades gekauft. Habe mich da am Anfang auch echt schwer getan, weil ich was neues wollte und auch einige Male konfiguriert und gerechnet hab. Bin jedoch froh, Null bereut.
Es gibt eigentlich ständig top erhalten Modelle mit einigen oder vielen Upgrades für um die € 450 - 500. Das kann sich lohnen...

LG
Patrick

kalliotw
Beiträge: 30
Registriert: 07.02.2014, 13:45
Kickertisch: Hansberg
Status: Ligaspieler

Ullrich Home, Sport oder U4P

Beitrag von kalliotw » 23.01.2017, 08:33

Erst mal danke für eure Meinungen. :easy
Werde mal heute noch überlegen, ob es denn der Home oder der Sport mit jeweils allen Upgrades werden soll. :roll:
Wobei ich mir nicht sicher bin, ob ich für mein Solo-Home-Training die Stangen und das Spielfeld wirklich brauche...oder will...oder doch nicht ?! :-)

burningstep
Beiträge: 7
Registriert: 08.03.2016, 11:19
Status: Ligaspieler

Re: Ullrich Home, Sport oder U4P

Beitrag von burningstep » 23.01.2017, 09:35

Fährst du regelmässig auf P4Ps, Liga-Spiele mit Ullrich-Tischen und hast Ambitionen deine Technik zu verbessern? Dann sind das Spielfeld und die Stangen meiner Ansicht nach empfehlenswert...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste