Mein Kickertisch :-)


Kickerbau Reportagen die sich durch dokumentarischen Einsatz und Fotogalerien auszeichnen
Benutzeravatar
muppa
Beiträge: 16
Registriert: 09.07.2006, 18:42

Mein Kickertisch :-)

Beitrag von muppa » 22.08.2006, 19:44

So, nachdem ich jetzt einigermassen vorzeigbare Zwischenergebnisse habe, will ich die der interessierten Öffentlichkeit nicht vorenthalten. :mrgreen:

Die Lagerbohrungen sind mit dem Holzbohrer vorgesetzt und mit der Oberfräse und viel Geduld ausgearbeitet worden. Ich hoffe/bete, dass da keine klemmenden Stangen auf mich zu kommen, oder ähnliches.

Das Spielfeld wird noch zugesägt, auf die 19mm Trägerplatte geleimt und die Ecken und Banden erhöht.

Dann kommen von unten 4 dicke Vierkanthölzer quer ans Spielfeld (Stabilität und Gewicht) die einen Hauch schmäler werden als das Feld. Von aussen kommen dann ordentliche Holzschrauben (12x160 o.ä.)
durch die Seitenteile in die Querbalken, um das Spielfeld festzuklemmen und den ganzen Korpus zu versteifen.

Mit den Beinen bin ich mir noch nicht ganz sicher, aber werden wahrscheinlich schräge Mdf-Beine. Passt zum Rest und nimmt den ganzen vielleicht ein bischen das Klobige.

So, das muss zunächst reichen. Morgen gehts weiter.

Ciao...
Dateianhänge
Korpus2.jpg
Korpus; noch nur von Spanngurten gehalten. Spielfeld liegt drin. Innenrosseten sind mittlerweile auch dran
Korpus2.jpg (42.81 KiB) 5161 mal betrachtet
Spielfeld Nut.jpg
Alle Nuten gesetzt. Bandennut 10mm breit und 10mm vom Rand.
Spielfeld Nut.jpg (31 KiB) 5163 mal betrachtet
...am end!?

pucki
Beiträge: 383
Registriert: 30.05.2006, 22:55
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Wendeburg/Peine

Beitrag von pucki » 22.08.2006, 21:28

hallo

schön , noch ein selberbauer :easy

hast du zum fräsen eine schablone genommen ?

160 ist schon recht lang , ich denke 100 er würde reichen

oder rampa muffen und metrische schrauben nehmen

da gibt es mehr auswahl bei der kopfform

ich habe inbusschrauben mit rundkopf genommen
sieht gefälliger aus

viel erfolg beim weiterbauen , ich bin gerade bei der ballrückführung

der oberkasten steht und wartet auf farbe

gruss guido

Benutzeravatar
muppa
Beiträge: 16
Registriert: 09.07.2006, 18:42

Beitrag von muppa » 23.08.2006, 19:59

Hi pucki,

zum fräsen hab ich einfach ein grades Brett als Anschlag hingelegt, ausgerichtet, und dahinter eine Aluleiste mit doppelseitigem Klebeband als Arretierung geklebt. Klingt etwas wüst, aber ging recht gut.

Hab mir jetzt Sechskantholzschrauben in 10x80 besorgt. Denke mit Unterlegscheibe sieht das recht schick aus.

Hab heute nur ein Material eingekauft und ein wenig an der Unterkonstruktion des Spielfelds getüftelt, aber morgen wird wieder ordentlich zugelangt :-D



ciao...
Dateianhänge
Spielfeld.JPG
Spielfeld.JPG (29.53 KiB) 5082 mal betrachtet
...am end!?

Benutzeravatar
muppa
Beiträge: 16
Registriert: 09.07.2006, 18:42

Beitrag von muppa » 27.08.2006, 18:19

So, da bin ich mal wieder........wollte euch mal noch ein paar Zwischenschritte präsentieren:

1. Bild:

Dort sieht man die Unterkonstruktion des Spielfelds. Sie besteht aus einer 19mm MDF Platte an die 4 Kanthölzer geleimt und geschraubt sind.
Diese bestehen wiederum aus 4 Schichten Fichte-Leimholz, auch geklebt und geschraubt.
Die Kanthölzer im Baumarkt haben mich irgendwie nicht ganz überzeugt. Waren nicht ganz gerade und auch wegen der eventuell auftretenden Verwindung des Holzes mit der Zeit. Hier habe ich nun 4 Schichten Leimholz, da sollte nichts mehr passieren.

Zum Zusammenfügen:
Die Trägerplatte hatte bereits die richtigen Spielfeldmaße. Die hab ich dann auf das Spielfeld übertragen. Es auf den Boden gelegt, Ponal Holzleim aufgetragen, die Trägerplatte aufgelegt, ausgerichtet und mit Gewichten beschwert (u.A. mit mir). Anschließend hab ich den Überstand des Spielfelds mit der Fräse

2. Bild:

Das war der Horror: Die Eckerhöhung ist ja kein Thema, Holzklötzchen rein und gut. Dann kam die Bande dran.....eine Seite Stück für Stück mit Plastikkeil, Hammer und Keilholzstreifen aus dem Toom (Danke an klaschtatx für den Tip :easy ) erhöht, dabei immer mit der Schieblehre kontrolliert. Den Leim anziehen lassen und dann einfach die überstehenden Holzstücke erst abgebrochen und den Rest mit einem scharfen Messer quasi abgehobelt. Das lief soweit sehr gut........zu gut :???: Als ich die andere Bande anfing und etwa bei der Mitte war macht es plötzlich KNACK und das Spielfeld hat sich wieder vom Trägerbrett gelöst AHHHHHHHH.... Kurze Schockstarre mit Panikschrei!
Dann nen großen Keil genommen und den zwischen Feld und Trägerplatte gehauen, den Zwischenraum mit Ponal geflutet ohne dabei die noch anzuhebende Bande mit einzuschmieren. Spielfeld hingelegt und ein Brett und Gewichte drauf und noch selbst draufgestellt. Danach: Beten, beten, beten!!!
Nachdem der Leim sehr großzügig trocknen gelassen wurde hab ichs noch einmal probiert und das Ergebniss war, naja.......ausreichend. Gegens Licht war die Bandenerhöhung keine gerade Kante, wie auf der ersten Seite, sondern eher eine Welle. Aber was solls, ist eher ein optisches Manko als ein Spielerisches, und da mans später eh nicht mehr sieht demnach eigentlich gar Keins :wink: . Aber schon ein kleiner Schlag gegen die Heimwerkerehre :cry:
Dateianhänge
Spielfeldfinal.jpg
Spielfeldfinal.jpg (51.96 KiB) 5011 mal betrachtet
Unterbau.jpg
Unterbau.jpg (50.96 KiB) 5014 mal betrachtet
...am end!?

Benutzeravatar
muppa
Beiträge: 16
Registriert: 09.07.2006, 18:42

Beitrag von muppa » 27.08.2006, 18:37

Palimm, palimm...

so, und jetzt noch kurz die Tischbeine und die Sache mit den Holzschrauben und der aktuelle Stand:

Bild 1:

Die Seitenteile habe ich mit einem 15mm Forstner angebohrt und in die Kanthölzer ein 6,5mm Loch gesetzt. Darin sitzen Sechskantholzschrauben in 10x80 mit 10,5x30er Unterlagscheiben. 15mm deshalb, damit diese Löcher nicht die Führung für das Spielfeld geben (in der Höhe), sondern lediglich die Seitenwände an das Spielfeld pressen. Das gleich hab auch je 2mal an der Torwand (siehe Bild2).

Die Füße bestehen aus 4 zusammengeleimten MDF-Platten 19mm+10mm+12mm+19mm. Es sollten eigentlich nur 3 sein (3x22mm), aber 22mm war natürlich nicht mehr vorrätig :???: Egal, so gings auch sehr gut. Die Beine habe ich dann jeweils mit 4 Sechkantmaschinenschrauben 10x80 und U-Scheiben an die Seitenwände gepresst. Hält bombenfest!
Unten recht ist meien Spezialabsaugvorrichtung mit einem Stück abgewinkeltem Kühlerschlauch, damit mein Zimmer nicht in Spänen versinkt, musste das Viertel noch irgendwie füllen ^^

Bild 2:

...zeigt den aktuellen Stand. Ich bin echt begeistert und auch ein wenig stolz :mrgreen:
Das Spielgefühl erinnert mich sehr an unseren Kneipenkicker, der ja auch Vorbild ist.
Geplant sind nun noch: Die verstellbaren Füße von KK, und natürlich ein Ballrücklauf und eine Torrückwand die mir das typische wundervolle Tischfussballtor-Klack liefert 8)


so, das wärs erstmal wieder von meiner Seite....bin für Fragen und Anregungen gerne zu haben.......

ciao, muppa...
Dateianhänge
TischBeta.jpg
TischBeta.jpg (53.59 KiB) 5001 mal betrachtet
FüßeundSeitenteile.jpg
FüßeundSeitenteile.jpg (50.88 KiB) 5006 mal betrachtet
...am end!?

pucki
Beiträge: 383
Registriert: 30.05.2006, 22:55
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Wendeburg/Peine

Beitrag von pucki » 27.08.2006, 19:24

hallo

super , wird doch

geht dein torwart an dem torrahmen vorbei ( den bock habe ich geschossen , er geht an der bande vorbei aber bleibt am tor hängen )

willst du die beine noch mit einer strebe quer verbinden ?

sicher ist sicher

gruss guido

Benutzeravatar
muppa
Beiträge: 16
Registriert: 09.07.2006, 18:42

Beitrag von muppa » 27.08.2006, 19:55

Hi.....

ja, das mit dem Torwart passt, ist etwa 1mm zum Torrahmen. Da habe ich extra drauf geachtet, da ich es hier im Forum mal gelesen habe (wahrscheinlich von dir ^^).

Wenn ich am Tisch rumdrücke wackelt da an den Beinen nichts hin und her, der steht sehr sicher. Aber Querverstrebungen werde ich wahscheinlich trotzdem noch anbringen, einfach um die Belastung an den Verschraubungen etwas zu verringern. Der Korpus an sich ist komplett klebfrei und auseinanderzunehmen.


ciao, niko
...am end!?

Benutzeravatar
Porsche-Makus
Beiträge: 544
Registriert: 18.02.2006, 21:50
Kickertisch: leo_pro-professional
Status: Ligaspieler
Wohnort: Deggendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Porsche-Makus » 27.08.2006, 19:57

hallo,

sieht echt super aus! und extrem stabil mit den balken unter dem spielfeld!

wie ich außerdem den bildern entnehme, baust du (auch) selbst boxen, ist auch eines meiner hobby's, guck mal hier:

http://www.extremzertifikator.de/workbe ... boxen.html

Benutzeravatar
muppa
Beiträge: 16
Registriert: 09.07.2006, 18:42

mal was ausprobiert...

Beitrag von muppa » 17.02.2007, 21:46

Abend zusammen..... :-)


Nach einiger Zeit der Stille wollt ich mich nur mal wieder melden.
Stille herrschte auch an meinem Kickertisch, denn er war einfach zu groß
für mein Zimmer :oops: . Er stand nur hochkant ohne Füße an der Wand. Wirklich keine würdige Haltung für einen Kicker :nono: . Aber das ständige auf- und abbauen war echt zuviel Arbeit.

Eine Lösund musste her:

:arrow: Der Klappkicker!

okok, die Idee ist ein bischen aus nem Katalog geklaut, aber trotzdem gut :mrgreen:

Jetzt kann ich ihn einfach vorziehen, runterklappen und los geht's :easy
Die Rollen machen die eine Seite zwar etwas labil, aber zum Technik üben ist's ok. Und für "größere" Spiele werden Klötze unterlegt die einen Milimeter höher als die Rollen sind.

Der Bolzen, den man bei "detail.jpg" sieht ist eine Sicherung rechts und links, falls die Stoppklötze doch nicht halten sollten (trotz 4 6mm Dübeln, 4 Schrauben und Holzleim) denn da wirkt schon ein ziemlicher Hebel drauf.

Ist vielleicht eine Anregung an den Ein oder Anderen hier mit ähnlichen Platzproblemen und ich würd mich freuen zu Hören, was ihr von der Idee und Umsetzung haltet :-)

frohes Werkeln.....Niko



@porsche-markus: sorry für die späte antwort :oops: , aber besser spät als...naja du weißt schon... bin nicht wirklich ein Boxenbauer, das war nur mal zum ausprobieren, wie sich so ein geschlossenes Gehäuse macht, hab ihn auch seitdem so im Auto und bin recht zufrieden. Aber wie ich auf deiner Seite sehe, liegst du da Welten bzw Universen über mir :wink:
Dateianhänge
detail.jpg
Stoppklötze am Fuß, damit der Tisch beim Hochkantstellen nicht vornüber kippt.
Kicker_front_back.jpg
-
Kicker_side.jpg
-
...am end!?

flowdogg
Beiträge: 29
Registriert: 04.02.2007, 20:34
Status: Hobbyspieler
Kontaktdaten:

Beitrag von flowdogg » 18.02.2007, 11:36

sehr schön :)
gut umgesetzt
sauber :easy
is das auch genau grade wegen den rollen?

Benutzeravatar
muppa
Beiträge: 16
Registriert: 09.07.2006, 18:42

Beitrag von muppa » 18.02.2007, 12:48

Morgen flowdogg,

danke dir. Ich hab mir Mühe gegeben alle Maße gleich zu halten, also die Rollen sollten die gleiche Höhe haben. Allerdings ist mein Boden auch nicht 100% eben, somit steht immer mal eine etwas in der Luft.

Die Balleinwurfschalen kommen noch dran und die Ballausgabe wird noch mit Aluleisten gerahmt, da ich die ziemlich verhunzt habe.

Hab mit mal ein paar Gedanken über die Farbgebung gemacht und wollte mich eigentlich recht nah am Vorbild halten. Im Anhang mal das virtuelle Ergenis.

ein (mehr oder weniger) närrisches Ciao...
Dateianhänge
Kicker_side_farbig.jpg
...am end!?

Benutzeravatar
Danny84
Beiträge: 109
Registriert: 06.03.2007, 22:26
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Danny84 » 26.03.2007, 19:19

Hey Muppa, bist noch anwesend? Find deine idee sehr gut! Würde sich bei mir auch anbieten bräuchte da aber noch einpaar Tipps und vll paar Bilder =) Also meld dich mal ....

Benutzeravatar
muppa
Beiträge: 16
Registriert: 09.07.2006, 18:42

Beitrag von muppa » 03.04.2007, 15:04

Hey Danny........

ja bin noch da, war nie wirklich weg, hab mich nur versteckt...lalala..... :shock:

Na ok, im ernst: Womit kann ich dir denn helfen, bzw wo hängt's denn zur Zeit bei dir? Irgendwelche Detailaufnahmen?

cu...
...am end!?

Benutzeravatar
Danny84
Beiträge: 109
Registriert: 06.03.2007, 22:26
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Danny84 » 03.04.2007, 20:18

Wie schwer ist dein Oberkasten ca.? Welche Schrauben oder Stangen hast genommen (dicke?) die den hochgeklappten Kicker tragen müssen? Welche dicke haben deine Beine? Und hast du die Schrauben oder Gewindestangen die den Kicker Tragen einfach so durchs holz gelegt oder lager genutzt ? mfg danny :easy

Benutzeravatar
muppa
Beiträge: 16
Registriert: 09.07.2006, 18:42

Beitrag von muppa » 03.04.2007, 21:04

Dann leg ich mal los:

Wie schwer ist dein Oberkasten ca.?
ca 65kg
Welche Schrauben oder Stangen hast genommen (dicke?) die den hochgeklappten Kicker tragen müssen?
Der Oberkasten wird von 2 10er Maschinenschrauben getragen. Es sind Schrauben mit Schaft, 10x75 glaub ich, d. h. wo das Holz aufliegt haben sie kein Gewinde.
Welche dicke haben deine Beine?
Die sind aus 19mm MDF. Die Beine allein wären zu labil hab ich im Bau gemerkt, aber durch die Querstreben hält das einiges aus.
Und hast du die Schrauben oder Gewindestangen die den Kicker Tragen einfach so durchs holz gelegt oder lager genutzt ?
Das sind einfache 10mm Bohrlöcher ohne Lagerung. Ich habe großzügige Unterlagsscheiben genommen und selbstsichernde Muttern+Flügelmutter. Das ganze ist gerade so fest gezogen, das man den Tisch noch abkippen und aufstellen kann und bisher kann ich kein ausleiern/ausreissen feststellen.


Danke für dein Interesse an meinem Tisch und ich hoffe mal, daß ich dir auch ein bischen weiterhelfen kann. Wenn noch etwas unklar ist meld dich einfach.

grüße....niko
...am end!?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste