Lagerbohrungen vergrößern


Infos und Fragen zum Kickertisch-Selbstbau
Antworten
Zawusel
Beiträge: 2
Registriert: 29.10.2016, 16:38
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kneipenspieler

Lagerbohrungen vergrößern

Beitrag von Zawusel » 29.10.2016, 16:58

Hallo.

Ich hatte bisher Billig-Lager mit 25mm Außendurchmesser und möchte jetzt Lager mit 27,5mm einbauen. Wandmaterial ist MDF.

Hauptproblem ist, dass es keinen Punkt gibt, an dem man ansetzen kann. Ideal wäre ein Forstnerbohrer mit 27mm und angeschrägten Schnittkanten, der sich selbst zentrieren würde. Dremeln kommt nicht in Frage wegen Aufwand und Ungenauigkeit. Hat jemand eine Idee, wie man das Vergrößern der Bohrungen am schlausten anstellt?

Danke

Benutzeravatar
Starbuck
Beiträge: 655
Registriert: 23.07.2009, 18:50
Kickertisch: Leonhart S4P
Wohnort: Kiel

Lagerbohrungen vergrößern

Beitrag von Starbuck » 29.10.2016, 17:34

Aus Restholz eine Bohrschablone mit dem entsprechenden Durchmesser herstellen, genau ausrichten und als Führung für den Bohrer/Fräskopf fest verspannen.
Die entsprechenden Bohrer in den Maßen sind leider ziemlich teuer...

Zawusel
Beiträge: 2
Registriert: 29.10.2016, 16:38
Kickertisch: Eigenbau
Status: Kneipenspieler

Re: Lagerbohrungen vergrößern

Beitrag von Zawusel » 29.10.2016, 22:09

Wahrscheinlich bräuchte ich sowas oder sowas. Kann mir jemand einen leihen?

Benutzeravatar
petermitoe
Beiträge: 1308
Registriert: 05.04.2005, 22:55
Kickertisch: Ulrich P4P
Status: Hobbyspieler
Wohnort: Gomaringen/ Tübingen

Lagerbohrungen vergrößern

Beitrag von petermitoe » 30.10.2016, 11:42

Ich glaube es wäre besser du nimmst eine zylindrischen Fräser um die Bohrungen zu vergrößern.
Am besten mit Schablone und Anlaufring ...
„Wenn meine Gedankenprozesse nur von der Bewegung der Atome in meinem Gehirn bestimmt werden, dann habe ich keine Grundlage für die Annahme, dass meine Überzeugungen wahr sind. Insbesondere habe ich keine Grundlage für die Annahme, dass mein Gehirn aus Atomen besteht.“

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Lagerbohrungen vergrößern

Beitrag von schnulliwulli » 31.10.2016, 16:06

Aus meiner Erfharung mit dem "bohren" von Lagerbohrungen kann ich nur sagen Finger weg von einem Forstnerbohrer wenn schon ein Loch vorhanden ist. Den bekommst du nie so angesetzt, dass am Ende das Loch an der richtigen Stelle ist.
Und der Fasefräser ist für deisen Zweck auch nicht zu gebrauchen. Dieser Fräskopf ist nicht dafür geeignet ein Loch bohren oder zu vergrössern, sondern nur um an eine Holzkante eine Fase anzufräsen.
Der einzige Vernünftige Weg ist meiner Meinung nach der mit einer Oberfräse mit Kopierring und Fräs-Schablone. Alles andere wäre meiner Meinung nach zu ungenau. Denn die Lagerbohrungen sollten eingermaßen exakt sein, da das Lager sonst die Möglickeit hat sich in dem Loch zu bewegen, was am Ende zu Haltbarkeitsproblemen führt.
Und wenn die Bohrungen nicht exakt gegenüber liegen, laufen die Stangen schräg durchs Lager - ist auch nicht gut

Wenn du hier mal schauen möchtest --- http://www.kiquan.de/index.php?id=149
oder hier ---- http://www.kiquan.de/index.php?id=252
Dort kann man in Ansätze sehen wie ich es gemacht habe.

Gruß der schnulliwulli
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Schmitt
Beiträge: 39
Registriert: 19.05.2015, 13:13
Kickertisch: 2x Eigenbau
Status: Hobbyspieler

Lagerbohrungen vergrößern

Beitrag von Schmitt » 27.11.2016, 10:24

such im Forum mal nach "Lagerwechsel", ich denke auch dass das nur mit der Oberfräse gut wird.
Hier mal mein Vorgehen.
11.jpg
12.jpg
13.jpg
14.jpg
15.jpg
17.jpg
18.jpg
Fertig :-D
Ich habe auch schon 2 Ullrich Chinamodelle umgebaut, da muss man noch die Gewinderinge etwas versenken. Die Seitenwände sind nämlich etwas dicker.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste