Regelfrage Passspiel


Infos & Fragen zu den offiziellen DTFB bzw. ITSF Regeln
Antworten
Renerico
Beiträge: 41
Registriert: 28.08.2014, 20:10
Kickertisch: Garlando, Tornado, Leonhart
Status: Ligaspieler

Regelfrage Passspiel

Beitrag von Renerico » 23.08.2016, 16:36

Hallo.

Gerade gabs den Fall, dass ich den Ball auf der 5 hatte und einen möglicherweise Foulpass gespielt habe.
Folgendes Szenario:
Ich bring den Ball normal ins Spiel und spiel den Ball dann mit den Außenseiten der Außenpuppe hin und her, um in der Passzone für die Brushpäse zu bleiben. Jetzt hab ich den Ball mit einer Seite zu locker abgetippt, sodass sich der Ball kaum weiterbewegte, also hab ich ihn nochmal mit derselben Außenseite der Figur angetippt und dann den Brush gespielt. Ist das ein legaler Pass oder illegal, weil ich den Ball zweimal mit derselben Seite berührt hab, also quasi ein Einmannpass? Was wenn ich vor dem zweiten Antippen mit derselben Außenseite an die Bande spiele? Das ist legal, macht zB. Spredeman von 2 auf 5 exzessiv. Gut auf der 5 darf man nur 2mal an die Bande. Dann müsste aber auch legal sein, wenn ich den Ball 2mal mit derselben Puppenseite antippe, ohne Bande.

Falls die Beschreibung kacke ist, kann ich ein Video machen. Danke

phelan
Beiträge: 100
Registriert: 29.11.2014, 13:31
Kickertisch: Leonhart
Status: Hobbyspieler

Re: Regelfrage Passspiel

Beitrag von phelan » 23.08.2016, 17:59

Vgl. http://www.table-soccer.org/rules/docum ... lebook.pdf

Regel 23.1:
A pinned ball is one that is pinned to the wall or playfield. A stopped ball is one that has completely stopped but has not been immediately advanced.
und Regel 23.1.1:
Once theball is considered pinned or stopped, it must touch at least two player figures before it can be legally passed to the forward three-man rod.
Wenn in deinem ersten Beispiel also der Ball unmittelbar nachdem er von deiner Figur abgetropft ist (und gestoppt war) weitergebrusht wird, ist das legal. Wenn du ihn liegen lässt, musst du ihn zuerst wieder abspielen bevor du passen darfst (in mit der gleichen Figur mit der Seite wieder anschubsen und dann brushen ist regelwidrig).

michi1367
Beiträge: 255
Registriert: 22.11.2010, 03:51
Kickertisch: UlleP4P/Bonzini/ChinaKracher
Status: P4P Spieler

Regelfrage Passspiel

Beitrag von michi1367 » 24.08.2016, 00:17

Renerico hat geschrieben:Hallo.

Jetzt hab ich den Ball mit einer Seite zu locker abgetippt, sodass sich der Ball kaum weiterbewegte, also hab ich ihn nochmal mit derselben Außenseite der Figur angetippt und dann den Brush gespielt.


Also drei Kontakte insgesamt. 1. Antippen, 2. Antippen, Brush.

Was mir jetzt noch nicht ganz klar ist: Mit welcher Figur spielst du den Pass?
Die ersten beiden Kontakte mit derselben Figur, das hast du gesagt. Aber der Pass... andere Figur oder auch selbe Figur?

Wenn alles mit der selben, dann Foul. Wenn nur 1. und 2. Kontakt mit derselben, aber Pass mit einer anderen, dann legal (das wäre aber so offensichtlich, dass ich eher glaube, du meinst die erste Variante).

Renerico
Beiträge: 41
Registriert: 28.08.2014, 20:10
Kickertisch: Garlando, Tornado, Leonhart
Status: Ligaspieler

Re: Regelfrage Passspiel

Beitrag von Renerico » 25.08.2016, 01:47

Der Ball ist nicht gestoppt. Der Ablauf schaut im Grunde so aus, dass ich den Ball mit der zweiten Figur zur ersten Figur stupse. Während der Ball dann rollt fake ich hinter dem Ball hin und her. Von da an hat nur noch die erste Figur was zu tun. Bevor der Ball die Bande berührt, stupse ich ihn mit der Innenseite der Figur zurück ins Feld und wackle weiter. Dabei passiert es ab und zu, dass der Stupser zu leicht ausfällt, sodass ich ihn nochmal anstupsen muss, damit er nicht liegen bleibt, also nochmal mit der Innenseite. Dann rollt er eben schön weiter ins Feld rein und dann kommt der Brush, auch mit der ersten Figur. Dasselbe kommt auch vor, wenn ich die Kugel vom Feld in Richtung Bande stupse, also mit der Außenseite der ersten Figur. Der Ball kommt also immer von der zweiten Figur. Dann lass ich ihn immer in der Passzone zwischen der Innen- und Außenseite der ersten Figur hin- und herlaufen.

phelan
Beiträge: 100
Registriert: 29.11.2014, 13:31
Kickertisch: Leonhart
Status: Hobbyspieler

Re: Regelfrage Passspiel

Beitrag von phelan » 25.08.2016, 09:50

Solange du den Ball nur mit der Figurenseite berührst, kannst du ihn legal weiterspielen (falls es nicht aus anderen Gründen illegal wäre). Nur falls die ihn mit der Vorder- oder Rückseite des Fußes berührst musst du ihn nochmal abspielen bevor der Pass kommt (Regel 23.1.4).

Renerico
Beiträge: 41
Registriert: 28.08.2014, 20:10
Kickertisch: Garlando, Tornado, Leonhart
Status: Ligaspieler

Re: Regelfrage Passspiel

Beitrag von Renerico » 27.08.2016, 13:07

Ok, wenns da keine Einschränkungen für die seitlichen Berührungen gibt, könnte ich ja theoretisch sowas wie einen Zieher als Oass spielen. Ich bring den Ball mit einer Figur zur Außenpuppe. Von der lass ich ihn abprallen in Richtung zweiter Figur. Von da an kann ich minimalste Zugbewegungen machen, gerade so, dass der Ball nicht liegen bleibt. In Zeitlupe bring ich den Ball also wieder Richtung Bande und kann jederzeit den Zug anreißen, innen (gerade) oder außen. Wenn das legal ist, muss ich das mal ausprobieren, wobei das eigentlich nicht viel anders als ein rollender Stickpass ist, nur eben mit 1 Figur. Vielen Dank.

serj667
Beiträge: 7
Registriert: 22.01.2016, 13:24
Kickertisch: Leonhart
Status: Ligaspieler

Re: Regelfrage Passspiel

Beitrag von serj667 » 26.09.2016, 13:19

Renerico hat geschrieben:Ok, wenns da keine Einschränkungen für die seitlichen Berührungen gibt, könnte ich ja theoretisch sowas wie einen Zieher als Oass spielen.
Das finde ich interessant, möchte dafür aber kein neues Thema aufmachen.
Ist es denn legal, nach einem Tic-Tac einen Schieber als Pass zu spielen? Wäre ja eigentlich nur eine Ballberührung.

Bei 5 auf 3 vielleicht nicht besonders effektiv, aber bei 2 auf 5 wäre das doch eine Überlegung wert. Soll ja Leute geben, die Tic-Tac problemlos in der Bewegung in einen Schieber umwandeln können.

phelan
Beiträge: 100
Registriert: 29.11.2014, 13:31
Kickertisch: Leonhart
Status: Hobbyspieler

Re: Regelfrage Passspiel

Beitrag von phelan » 26.09.2016, 17:43

Klar ist es das. Es verbietet keine Regel. Wenn sonst der Pass legal auszuführen wäre, musst du nur dann eine andere Figur berühren, sobald du den Ball mit der Vorder- oder Rückseite des Fußes berührst. Beim Schieber tust du das ja nicht. Solange du keine andere Regel dabei verletzt, passt das (und tatsächlich wird bei uns lokal der "Schieberpass" gerne mal aus einem tictac heraus gespielt, ist ziemlich witzig)

michi1367
Beiträge: 255
Registriert: 22.11.2010, 03:51
Kickertisch: UlleP4P/Bonzini/ChinaKracher
Status: P4P Spieler

Regelfrage Passspiel

Beitrag von michi1367 » 26.09.2016, 22:27

Das betrifft wieder die vieldiskutierte Frage, ob der Ball im Umkehrpunkt für den Bruchteil einer Sekunde als vollständig gestoppt anzusehen ist...

Benutzeravatar
eumelzock
Beiträge: 807
Registriert: 22.08.2014, 13:53
Kickertisch: Beast & Coupe
Status: Anfänger
Wohnort: Ortenau
Kontaktdaten:

Re: Regelfrage Passspiel

Beitrag von eumelzock » 27.09.2016, 12:17

Gibts da nicht die ominöse 1sek Regel beim gestoppten Ball oder ist das nur p4p Regelwerk ?
Make foosball great again, Tablesoccer first !

phelan
Beiträge: 100
Registriert: 29.11.2014, 13:31
Kickertisch: Leonhart
Status: Hobbyspieler

Re: Regelfrage Passspiel

Beitrag von phelan » 27.09.2016, 14:57

Hier wird ja ziemlich viel durcheinandergeworfen.

1) Ein Ball, der abtropft, wird nicht als gestoppt angesehen (auch nicht als kurzzeitig)
2) Die ominöse eine Sekunden Regel bei bei gestoppten Bällen existiert in ITSF unter der Formulierung "ein gestoppter Ball ist ein Ball, der vollständig angehalten ist und nicht unmittelbar weitergeleitet wurde". Unmittelbar wird bei den Schiedsrichtern im stummen Konsens mit einer Sekunde übersetzt. Bei P4P ist die Regel afaik explizit so, das stimmt.

Das alles hat aber nix mit der Ausgangsfrage von serj667 zu tun ;)

michi1367
Beiträge: 255
Registriert: 22.11.2010, 03:51
Kickertisch: UlleP4P/Bonzini/ChinaKracher
Status: P4P Spieler

Re: Regelfrage Passspiel

Beitrag von michi1367 » 29.09.2016, 14:03

phelan hat geschrieben:
1) Ein Ball, der abtropft, wird nicht als gestoppt angesehen (auch nicht als kurzzeitig)
Rein physikalisch ist das so. Und die einzige Konsequenz wäre, dass die 1-Sek / unmittelbar weiterleiten / umgehend durchspielen-Regel auch auf die Abtropfer anzuwenden wäre.

"Abtropfen - 1 Sek - sonst Foul" war afaik zumindest früher mal "stummer Konsens". Kann aber gut sein, dass man heute nach dem Abtropfen noch einen Kaffe trinken gehen kann, solange sich der Ball noch bewegt.

phelan
Beiträge: 100
Registriert: 29.11.2014, 13:31
Kickertisch: Leonhart
Status: Hobbyspieler

Re: Regelfrage Passspiel

Beitrag von phelan » 29.09.2016, 14:58

michi1367 hat geschrieben:
phelan hat geschrieben:
1) Ein Ball, der abtropft, wird nicht als gestoppt angesehen (auch nicht als kurzzeitig)
Rein physikalisch ist das so. Und die einzige Konsequenz wäre, dass die 1-Sek / unmittelbar weiterleiten / umgehend durchspielen-Regel auch auf die Abtropfer anzuwenden wäre.

"Abtropfen - 1 Sek - sonst Foul" war afaik zumindest früher mal "stummer Konsens". Kann aber gut sein, dass man heute nach dem Abtropfen noch einen Kaffe trinken gehen kann, solange sich der Ball noch bewegt.
"Rein physikalisch" ist das nicht so. Hast du mir dafür einen Beweis?

Physikalisch gesehen ist nämlich "Bewegung" das Zurücklegen einer Strecke zwischen zwei verschiedenen Zeitpunkten und "Stillstand" eben das Nicht-ändern des Ortes in einem Zeitintervall der nicht 0 ist (also zwei verschiedenen Zeitpunkten). Nun ist es aber so dass ein abprallender Körper zwar zu einem Zeitpunkt rein rechnerisch Geschwindigkeit 0 hat, allerdings hat er diese Geschwindigkeit nur genau 0 Sekunden lang. Damit haben wir also keinen Stillstand. Der Ball ist also nicht gestoppt!

Hier kannst du dafür einen Beweis sehen: http://walter.bislins.ch/blog/index.asp ... +stehen%3F
Dort wird zwar eine Pendelbewegung angeschaut, allerdings ist diese für das Problem genau gleichwertig (das Problem eines abprallenden Körpers lässt sich auf das eines Pendels reduzieren)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste