Pinshot kurz / Pinshot schräg


Kicker Schusstechniken, Tricks und Spielverhalten
Kubala
Beiträge: 179
Registriert: 20.08.2013, 22:33
Kickertisch: Ullrich Basic mit Upgrades
Status: Kneipenspieler

Pinshot kurz / Pinshot schräg

Beitrag von Kubala » 10.04.2016, 14:53

Ich schieße seit ca 2,5 Jahren Pinshot und bin grundsätzlich zufrieden mit dem Verlauf und der Verbesserung. Um die Mitte zu beharken, streue ich gerne Kurbler ein. Das ganze System, wenn ich es mal so nenne, ist ein Wanderpin von der Mitte auf die 3/4 Positionen, um beim Torwart Unordnung zu erzeugen und die entstehenden Lücken zu nutzen. In letzter Zeit wird mir immer mehr bewusst, wieviel effektiver ich spielen könnte, wenn ich auch Schüsse von ca einer Ballbreite oder auch drunter hart und präzise in die Lücke kriegen könnte. Zumal ich bei besseren Leuten, sprich Verbandsliganiveau NWTFV, sehe wie sauber die das hinkriegen. Unter anderem sehe ich einen Stürmer, der den Ball bei einer sich wenig bewegenden Verteidigung direkt hinter den vor ihm stehenden Verteidiger knallt in dem er kurz zur Seite ausholt und den Ball schräg hinter die Puppe jagt. Einen anderen Spieler habe ich gebeten, mir seine kurzen Schüsse zu erklären. Das folgende System (den Ball ziehen, kurz abstoppen und eine 0-ähnliche Bewegung vollführen für den Schuss) war so komplex, dass mir kurzzeitig der Jet wieder sympathisch wurde.

1. Frage also, wie schiesst man kurze Pins hart und sauber?

Auch die schrägen finde ich wichtig, um die mittlere Lücke richtig ausnutzen zu können. Wer schräg hinter den Verteidiger kommt, hat quasi "ein größeres Tor". Wenn man sich Spiele von Collignon und Brauns ansieht, sieht man regelmäßig, wie die beiden den Ball mit Wucht hinter den Verteidiger setzen. Meine entsprechenden Versuche landen eher an der Eckfahne. 2. Frage daher, wie kann ich schnell, hart und präzise schräg schießen?

dadings
Beiträge: 118
Registriert: 07.04.2015, 21:48
Kickertisch: Ullrich Home
Status: ambitionierter Hobbyspieler
Wohnort: Garching bei München

Pinshot kurz / Pinshot schräg

Beitrag von dadings » 10.04.2016, 20:19

Eine gute Variante ist auch mit der mittleren Figur in gewünschte Position zu bringen und dann den ruhenden Ball schräg mit den äuseren Figuren rein zu Zimmern!
Klappt bei mir erstaunlich offt:)
Hat aber nicht wirklich was mit deiner Frage zu tu :wink:

Henry
Beiträge: 88
Registriert: 08.11.2014, 15:49
Kickertisch: leo_pro tournament
Status: Ligaspieler

Re: Pinshot kurz / Pinshot schräg

Beitrag von Henry » 11.04.2016, 18:39

Ich spiele auch ein Mitte- bzw. Dreiviertelsystem und schieße kurze Pins (1/4 Torlänge) als geworfene Kurbler. Absolute Waffe, da viele Gegner nicht damit rechnen ;-) Allerdings muss man sich drauf einstellen, dass es Diskussionen geben kann. Ist mir zwar noch nicht passiert, ich wurde von manchen Gegnern nach dem Spiel aber schon drauf angesprochen... Eine saubere Ausführung ist möglich, wenn du den Griff nach dem Anziehen mit dem Daumen nach unten weiterdrehst. Es gibt hier einen Thread mit YouTube-Link, wo das super gezeigt wird.

Die schrägen Pins hinter den Verteidiger trainiere ich auch aktuell. Der Rechte (Ball ins linke Eck) liegt mir dabei deutlich besser. Du musst eigentlich nur versuchen den Ball früher zu treffen als für einen geraden Schuss, dann kommt er ganz gut. Versuche wie bei einem Bandenschuss von der 2er-Reihe (Ball unter die Stangen laufen lassen) scheitern bei mir.

Soweit meine Erfahrungen...

Kubala
Beiträge: 179
Registriert: 20.08.2013, 22:33
Kickertisch: Ullrich Basic mit Upgrades
Status: Kneipenspieler

Pinshot kurz / Pinshot schräg

Beitrag von Kubala » 12.04.2016, 13:28

Geworfene Kurbler funktionieren bei mir besser nach links als nach rechts, da muss ich noch was üben. Schräg mit der Kante funktioniert zwar, erfordert aber hohe Präzision. Für Trainingsspiele bei mir o.k., für Turnier- und Ligaspiele möchte ich etwas wetterfestes, was auch unter Stress funktioniert. Da kommt es mir sicherer vor, wenn ich versuche, mit der Vorderfläche zu treffen.

Satai
Beiträge: 143
Registriert: 23.05.2014, 00:33
Kickertisch: Ullrich ProSport
Status: Ligaspieler

Pinshot kurz / Pinshot schräg

Beitrag von Satai » 12.04.2016, 21:24

Nur kurz dazu:
1. den schrägen Pin-Shot habe ich so gelernt, dass man anstatt den Ball am höchsten Punkt (Dach, Nordpol, ...) los zu lassen, damit der Ball gerade läuft für einen gerade Pin-Shot, dass man ihn weit darüber zieht, der Ball somit unter die Stange läuft, (längerer Weg) und somit bei gleicher Schusstechnik schräg ins Tor fliegt. Meistens ist der Pin-Shot zu einem hin, der schräg geschossen wird, da für die meisten einfacher.

Zum kurzen, also wenn ich mit dem Jet nicht weiter komme, dann spiele ich auch gerne den Wanderpin und meistens wird da dann in die lange Lücke gehauen. Aber der kurze ist tatsächlich sehr effektiv, aber schwierig zu erklären. Also ich habe es gerade mal ausprobiert und beim langen rechtslang, reiß ich ja kurz und schnell an und gehe bis zum Dach und dann in der langen Ecke schieße ich. Beim kurzen gehe ich nicht bis zum Dach (mehr 1-2mm, damit der Ball nach rechts läuft und auch nicht so schnell. Denn die Figur muss ja schnell am Ball vorbei, um ihn schnell zu schießen.
Evtl. kann man das auch gut üben, wenn man den Ball in die Mitte legt und und dann rechts oder links rein haut, das ist auch relativ kurz.

Hoffe, das hast du gemeint und kann dir helfen.
extremkickern.de - Meine persönliche Liebeserklärung ans Kickern - Film 12 - "Kickern ist Extrem" - Hoffentlich erkennt ihr Euch darin wieder. Freue mich über jede Stimme :-)

Kubala
Beiträge: 179
Registriert: 20.08.2013, 22:33
Kickertisch: Ullrich Basic mit Upgrades
Status: Kneipenspieler

Pinshot kurz / Pinshot schräg

Beitrag von Kubala » 01.05.2016, 15:44

Mit kurzen Pins komme ich nach wie vor nur schwer hin, bzw. nur dann, wenn ich den Ball halb klemme und kurz mitnehme. Für schräge Schüsse, eine "Schere", habe ich jetzt wohl die Lösung. Es funktioniert ganz gut und konstant, wenn ich den Ball parallel zur Stange laufen lasse und der die Figur aus der Schusshaltung (Fuß hinten) gegen die Zugrichtung schräg nach vorne schwingt, der Ball also mit der Vorderfläche schräg zurück befördert wird. Je lockerer man im Handgelenk bleibt und je weniger Druck beim Anzug auf dem Ball ist, umso besser klappt die Ausführung.

Benutzeravatar
wickedtorsten
Beiträge: 58
Registriert: 16.08.2014, 09:21
Kickertisch: Leo Pro Tournament
Status: Ligaspieler
Kontaktdaten:

Re: Pinshot kurz / Pinshot schräg

Beitrag von wickedtorsten » 30.05.2016, 18:37

Schräg mit offener Hand klappt bei mir auch in die linke Ecke leichter. Ich denke, das ist ähnlich wie beim Bandenschuss von der 2. Man sieht besser, wo man den Ball mit der Kante der Puppe treffen muss, als wenn man in die rechte Ecke schießt (bzw. die untere Bande schießt). Den Ball lasse ich dabei auch leicht unter die Stange rollen. Die Seitwärtsbewegung kriege ich dabei nicht schnell hin, wenn ich mich auf den Ball konzentriere geht es aber relativ konstant.
Schräg mit geschlossener Hand (Daumen nicht um Griff geschlossen) funktioniert konstanter. Das mache ich bislang aus dem Stand und funktioniert gut genug bei Verteidigungen, die entweder auf Reaktion halten oder nicht kreuzen. Die Schussbewegung ist dabei wie beim Zieher/Schieber und lässt sich entsprechend ähnlich hart schießen. Das Handgelenk selbst muss dabei also locker sein. Hier geht es in die linke Ecke auch leichter.
Kurze Schüsse mache ich auch mit der 0-Bewegung (oder als geworfener Kurbler, beide Optionen sind meiner Meinung nach gut). Ist bei mir auch etwas langsamer als die normale Länge, dafür ist die Seitwärtsbewegung ja aber auch kürzer. Ich verlasse den Ball dabei früher als bei der normalen Länge. Dafür hebe ich vom Ball ab, ich mache also eine Bewegung nach oben mit der Puppe und umkreise den Ball sofort (0-/kreisartige Bewegung). Ich stelle mir vor, ich würde den Ball liebevoll streicheln :mrgreen: Eine Berührung findet dabei aber natürlich nicht statt, sonst würde man den Ball bremsen.

Kubala
Beiträge: 179
Registriert: 20.08.2013, 22:33
Kickertisch: Ullrich Basic mit Upgrades
Status: Kneipenspieler

Pinshot kurz / Pinshot schräg

Beitrag von Kubala » 07.06.2016, 19:54

Danke für die ausführliche Beschreibung. Die "Schere" nach links ist halbwegs einsatzfähig, da muss weiter geübt werden, dann wird das schon. Die kurzen Schüsse... hm. Geworfene Kurbler nac h links gehen halbwegs. Das mit der 0-Bewegung finde ich motorisch und vom Training her sehr aufwändig. Manchmal probiere ich das und wenn ich den Erfolg sehe, fange ich an, melancholisch vor mich hin zu jetten. :oops:

Benutzeravatar
dudeheit
Beiträge: 183
Registriert: 20.12.2012, 16:56
Kickertisch: Ullrich ProSport
Status: Ligaspieler

Re: Pinshot kurz / Pinshot schräg

Beitrag von dudeheit » 08.06.2016, 08:46

Kannst du schräge Stupser aus der Mitte? Für mich sind die kurzen nichts anderes als ein ganz kurz mitgenommener schräger Stupser. Irgendwann kommen die auch hart genug!

Kubala
Beiträge: 179
Registriert: 20.08.2013, 22:33
Kickertisch: Ullrich Basic mit Upgrades
Status: Kneipenspieler

Pinshot kurz / Pinshot schräg

Beitrag von Kubala » 08.06.2016, 21:44

Mache ich eher selten, ist aber ein interessanter Ansatz, danke. Manchmal muss man die Dinge einfach etwas anders sehen.

Benutzeravatar
dudeheit
Beiträge: 183
Registriert: 20.12.2012, 16:56
Kickertisch: Ullrich ProSport
Status: Ligaspieler

Re: Pinshot kurz / Pinshot schräg

Beitrag von dudeheit » 12.06.2016, 17:20

Man kann die kurzen auch üben, in dem man von dreiviertel in die Ecken schießt. Bzw. von so weit wie möglich an der Ecke um den Verteidiger rum (da lasse ich dann auch mal nur einen Spalt von 1-4mm).

Kubala
Beiträge: 179
Registriert: 20.08.2013, 22:33
Kickertisch: Ullrich Basic mit Upgrades
Status: Kneipenspieler

Pinshot kurz / Pinshot schräg

Beitrag von Kubala » 13.06.2016, 09:35

Kannst du das beides auch, wenn der Fuß der Figur voll auf dem Ball liegt, oder liegt er dann schon ca mit halbem Durchmesser nach außen? Wenn du das mit dem Fuß voll auf dem Ball kannst, bist du wirklich the Dude ;)

Kubala
Beiträge: 179
Registriert: 20.08.2013, 22:33
Kickertisch: Ullrich Basic mit Upgrades
Status: Kneipenspieler

Re: Pinshot kurz / Pinshot schräg

Beitrag von Kubala » 07.10.2016, 13:24

dudeheit hat geschrieben:Kannst du schräge Stupser aus der Mitte? Für mich sind die kurzen nichts anderes als ein ganz kurz mitgenommener schräger Stupser. Irgendwann kommen die auch hart genug!
Das war übrigens ein ganz guter Ansatz, mal was neues bei mir reinzubringen. (Das und eine der letzten Ligapartien, wo jemand sehr plastisch die Möglichkeiten von kurzen, schrägen Stupsern demonstriert hat). Der Schuss, den ich mir so langsam angewöhne, funktioniert so ähnlich, aber was man mit so Stupsern anstellen kann, sollten Pinshot-Anfänger vorgeführt bekommen und beherzigen.

Klaussy71
Beiträge: 12
Registriert: 24.11.2014, 16:00
Kickertisch: Leo S4P
Status: Hobbyspieler

Pinshot kurz / Pinshot schräg

Beitrag von Klaussy71 » 09.11.2016, 09:54

Kann mir jemand erklären, was Stupser sind, gibt es auf YouTube es anschauliches dazu? Vielen Dank im Voraus.

Benutzeravatar
dudeheit
Beiträge: 183
Registriert: 20.12.2012, 16:56
Kickertisch: Ullrich ProSport
Status: Ligaspieler

Re: Pinshot kurz / Pinshot schräg

Beitrag von dudeheit » 09.11.2016, 11:53

Beim Stupser hat man den Ball mittig im Frontpin geklemmt. Klassisches Mittel-Pinshotsystem also. Man lässt den Ball liegen, geht hinter den Ball und stupst ihn dann mit der Pinshotbewegung und der vollen Vorderfläche der Puppe (meistens) in Richtung einer Ecke an.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste