Schräger Leonhart Balleinwurf an MDF Kicker nachrüsten


Infos und Fragen zum Kickertisch-Selbstbau
Antworten
Rotomax
Beiträge: 9
Registriert: 14.02.2016, 20:51
Kickertisch: Heiku Kindertisch
Status: Hobbyspieler

Schräger Leonhart Balleinwurf an MDF Kicker nachrüsten

Beitrag von Rotomax » 25.02.2016, 15:42

Hallo zusammen,
ich habe den Ulrich Basic gekauft, http://forum.tischfussball-online.com/topic10031.html und wollte zwei Balleinwürfe nachrüsten.
Der Grund dafür war, das die Kiddys es lieben den Bal aus möglichst großer Höhen auf denTisch knallen zu lassen, was unsere Nachbarn vermutlich nichterfreuen wird. Die Ulrich Einwerfer sind angeschrägt, also habe ich die Leonhart Teile bestellt bei Claasen, die sind aber auch angeschrägt. Nun ja, derTisch ist relativ flach, daher habe ich mir dann überlegt es doch zu versuchen, d.h. die Löcher angeschrägt zu setzen. Man benötigt dafür einen Hohlkernbohrer, einen ziemlich kleinen Bohrer und einen Bohrer in der Dicke des Führungsbohrers des Hohlkerns.
Mit dem kleinen Bohrer piekst man sozusagen nur mal die Schicht an und versucht etwas im richtigem Winkel reinzukommen ohne den durchbiegen zu lassen. 1 cm reicht.
Dann mit dem Dicken Bohrer im richtigem Winkel, also Schräg nachbohren. Den Winkel kann man gut erkennen, wenn man sich das Einwurfkunstoffteil drunter hält und dann den beid eAchesen miteinader vergleicht. Da beides rund ist (Ackkuschrauber und Einwurfteile) ist eine kleine Mittenabweichung nicht soo kritisch. Die Ausrichtung in der horiziontalen Achse ist recht einfach, man peilt die Mittellinie an.
Sofern man eine Dekor verklebt hat sollte man es vorher noch entscprechend ausschneiden.

Dann also mit dem Hohlkern nachbohren, immer wieder lüften damit das Sägemehl raus kommt. Wenn der nicht mehr weiterkommt von innen den Bohrkern vorsichtig abschnippeln. Aufpassen das MDF ist ziemlich weich, nicht in den Finger oder das Furnier schneiden, ich war überascht wie schnell die Klinge da durch geht.

Sobald der Kernbohrer oben durch ist, den Druck mit einem Schraubenzieher (Teppichmesser) auf der unteren Seite des Bohrkerns halten damit der Kernbohrer weiterhin symetrisch belastet wird. Irgenwann ist man durch, anschliessend noch etwas nacharbeiten mit Feile und Schleifkopf und rein damit.
Die horizontale Ausrichtung kann man mittels Peilung auf die gegeüberliegenden Kante Spielfeldrandes machen. Dann habe ich die Schraubenlöcher noch vorgebohrt, Schrauben rein, angezogen mit Schraubenzeiher da ich MDF nicht sehr viel zutraue und alles abgesaugt.
Man benötigt pro Tischseite ca. 30 min.
Kernbohrer und Akkuschrauber immer mal eine Pause geben (ich habe den in die Kälte auf den Balkon gelegt), wenig Drehzahl, kein Stress... geht recht gut.

Mit etwas weissem Acryl dann noch etwas auf derInnenseite verputzen, sieht ok aus.
Es geht mit einem richtig gutem Kernbohrer vermutlich auch bei Multiplex, ich habe einen recht günstigen vom Baumarkt eh schon gehabt.

Hier ein Paar Bilder viele Grüße Jürgen
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
6.2.jpg
6.jpg
7.jpg
8.jpg
9.jpg
10.jpg
11.jpg
12.jpg
14.jpg
16.jpg
17.jpg

Benutzeravatar
schnulliwulli
Beiträge: 3338
Registriert: 29.08.2006, 09:41
Kickertisch: Leh.P4P-Home, Lettner-Nachbau
Status: Hobbyspieler
Wohnort: in der nähe von Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Schräger Leonhart Balleinwurf an MDF Kicker nachrüsten

Beitrag von schnulliwulli » 25.02.2016, 20:32

Respekt.
Baue gerade einen Kickertisch selber - infos unter www.kiquan.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste